Damen-EM 2012-Serbien

  • also die erste halbzeit gegen die russen sah doch schon ganz gut aus..es kommt mir nicht ganz so verkrampft vor...
    zapf und wohlbold stark...steinbach bringt auch gute würfe unter,wenn sie so weiter macht kann sie spielentscheidend sein...nur hubingers würfe sind mir noch zu überhastet und optimistisch..wenn jetzt nicht wieder der berüchtigte einbruch kommt sollten sie die russinen heute schaffen.. :hi:

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

    Einmal editiert, zuletzt von netter59 ()

  • ... war da... :/:

    VFL .... Leidenschaft vereint ! :hi:

  • Nach dem 23:17 hatte ich schon ein bisschen Hoffnung, dass es für eine Überraschung reichen würde. Letztlich ist diese Mannschaft wohl noch nicht ganz so stabil. Ein Remis kann sich zwar sehen lassen, aber heute war definitiv mehr möglich. Schade drum.

  • ich wähle das 2...... sol sich jensen nen kopf machen der wird dafür bezahlt...seine leidenschaft mit der er an der linie mitarbeitet schieb ich mal auf die kühle nordische art,da war ja selbst der russe dagegen hyperaktiv :lol:

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • Das ist die grosse Frage: wie kann es die deutsche Auswahl schaffen, auch in den letzten 15 Minuten so dynamisch zu spielen wie bis dahin?
    Die Spielerinnen die ständig auf der Platte waren fangen an zu verschleissen und produzieren Fehlwürfe und Fehlpässe. Dann wechselt Jensen Spielerinnen ein, die 45 Minuten auf der Bank sassen und ins kalte Wasser geworfen werden. Von diesen eingewechselten Spielerinnen kann man in der Regel keine Wunder erwarten. Ich frage mich, ob es eine physische oder eine mentale Angelegenheit ist, wenn die deutsche Mannschaft in den letzten Minuten das Spiel aus der Hand gibt? Ich bin der Meinung, dass Jensen allgemein gut mit der Mannschaft arbeitet, aber auch er sammelt noch Erfahrungen. Wer hat eine (oder mehrere) Idee(n), wie unsere Mädels aus diesem Dilemma herauskommen?

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Mir ist aufgefallen, dass ab der 45. Minute der Ball nur noch im Rückraum hin und her wanderte und zwar ca. 3 bis gefühlte 4 Meter von der gegnerischen Abwehr entfernt, da stand es 24:20 und ich dachte noch: "Was soll dass denn jetzt 8o , wenn das nur gut geht". Aus diesem Ball hin und her geschiebe enwickelten sich nur durchsichtige Angriffsaktionen einzelner Spielerinnen. Verstehe nicht, dass im Angriff nicht weiter aggressiv agiert wurde. ?(:wall:

    Fan v. Stuttgarter Kickers Frauen

  • @ härter_schneller
    Ich stimme vielem zu, von dem was Du schreibst. Kann es sein, dass deine Ansprüche zu hoch sind und dass Du vieles schwärzer siehst, als es ist? Allgemein kann ich nur sagen: viele deutsche Spielerinnen sind Halbprofis. Das Geld fliesst bei den Frauen nicht sooo wie bei den Männern. Und seien wir ehrlich: machen die Männer nicht auch genügende elementare Fehler? Die deutschen Junioren waren und sind international sehr erfolgreich. Auf die deutsche Nationalmannschaft der Männer hat sich das noch nicht wirlich ausgewirkt. Warten wir noch ein wenig ab. Ich glaube schon dass die neue Bundesliga für die Juniorinnrn neue Impulse dem deutschen Frauenhandball geben wird.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Mir ist aufgefallen, dass ab der 45. Minute der Ball nur noch im Rückraum hin und her wanderte und zwar ca. 3 bis gefühlte 4 Meter von der gegnerischen Abwehr entfernt, da stand es 24:20 und ich dachte noch: "Was soll dass denn jetzt 8o , wenn das nur gut geht". Aus diesem Ball hin und her geschiebe enwickelten sich nur durchsichtige Angriffsaktionen einzelner Spielerinnen. Verstehe nicht, dass im Angriff nicht weiter aggressiv agiert wurde. ?(:wall:


    Waren die Spielerinnen müde, oder hat sie der Mut verlassen? Warum hatten sie den Ball nur hin und her geschoben? Klar braucht man auch Ruhepausen, die kann man wärend des Spieles auch einbauen-zumindest einige Sekunden wenn man im Angriff ist. Dann darf der Ball hin und her geschoben werden. Danach sollte dann wieder eine Dynamik enstehen, welche den Gegner unter Druck setzt. Mit Halbherzigkeit in den letzten Minuten kann man nur schwer ein Spiel gewinnen. Trotz allem möchte ich der Mannschaft ein grosses Lob für das Spiel bis etwa zur 45 Minute aussprechen.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache.


    Warum spielen die Frauen eigentlich grundsätzlich nur hektisch und schnell, egal wie es steht???


    Einen eher langsamen Spielaufbau mit anschließender Temposteigerung scheinen sie nicht zu kennen.


    Schnelle Mitte etc. auch bei 15 Toren Führung bei allen Mannschaften.


    Ich verstehe es nicht und es ist grausam anzuschauen.

  • Freundschaft!


    14:9-Führung zur Pause. Da kann ja nichts mehr anbrennen. :/:

    "Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

  • Laut einem ungarischen Medium sind mehrere Fanbusse aus Ungarn und Rumänien auf der Anfahrt nach NoviSad im Schneechaos stecken geblieben. Kritik wird an den serbischen Schneeräumediensten geübt, welche am Sonntag gänzlich untätig waren.

  • Freundschaft!


    14:9-Führung zur Pause. Da kann ja nichts mehr anbrennen. :/:

    das haben wir immer bisher gedacht abwarten und bier trinken wobei es doch ein wenig anders aussieht-und noch ist die berühmte 45 min nicht da---

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • respekt (für dieses spiel heute )nicht mehr und nicht weniger !!

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • das haben wir immer bisher gedacht abwarten und bier trinken wobei es doch ein wenig anders aussieht-und noch ist die berühmte 45 min nicht da---


    Die Anmerkung von ALF hatte ich für Satire gehalten. Aber bei den Spielverläufen der deutschen Spiele weiß man ja nie. ;)
    Glückwunsch an die Mannschaft, das war mal ein souveräner Auftritt wo vieles stimmte. Da ich in jedem Spiel eine Steigerung sehe, lässt mich das auf einen guten Ausgang gegen Rumänien hoffen.
    Schön, dass Sport1 dabei bleibt, mir gefälltauch D. Stephan als Co-Kommentator gut, wundere mich aber, dass es keine anderen (oder eigentlichen)Frauenhandballexperten und -innen gibt (außer verletzten Spielerinnen, denen aber doch immer ein bisschen Abstand fehlt).

  • Warum spielen die Frauen eigentlich grundsätzlich nur hektisch und schnell, egal wie es steht???


    Vorsprung verwalten geht nicht (QED), also lässt man es bleiben (wenn man gescheit ist)

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • Ungarn nach Startschwierigkeiten (TeamTimeout schon in Min.8- anfänglich -3 im Nachteil) letztendlich souverän mit einem überraschend klaren 25:19 Erfolg über Rumänien im Halbfinale der EM- damit die beste Platzierung seit der HeimEM 2004 sicher gestellt.
    Überraschend für mich das Ungarn in beiden Spielhälften nach etwa 20 Minuten mMn stark zusetzen konnte. 2000 Fans haben laut nemzetisport den Weg in die Halle trotz Schneechaos gefunden.
    Damit könnten die beiden Halb/Finaltage in Belgrad doch halbwegs besucht werden. Sollte sich Serbien noch für das Halbfinale qualifizieren wären die beiden offenen WM-Fixplätze neben Norwegen und Serbien mit Ungarn und Montenegro schon gebucht.
    Gegen Norwegen wird es dann im Halbfinale wohl aber schwer, aber mMn nicht unmöglich, da der Trainer wohl sein Ex-Team sehr gut kennt und Ungarn wohl gut einstellen kann.
    Jedenfalls Gratulation an ROT-WEISS-GRÜN :)

Anzeige