EHF European League Frauen 2021/2022

  • Ist ein wenig verwunderlich, denn direkt im Absatz drüber heißt es ja, dass es bei den Coronaerkrankten noch nicht klar ist, ob sie einsetzbar sind.

    Ich habe mich darüber auch gewundert. Vor ein paar Tagen stand dort als Expertin noch Ina Großmann. Das haben sie aber geändert.

  • Behrend steht bei ihrem ersten Wurf von Rechtsaußen schon wieder im Kreis. Jedes Spiel das gleiche von ihr. Sollte Ostergaard sich mal verletzten, wünsche ich Bietigheim eine gute Nacht!!!


    Und schon wieder Schrittfehler von ihr ohne Not. Behrend ist eine durchschnittliche Bundesligaspielerin. International hat sie nichts verloren.

    4 Mal editiert, zuletzt von Bienzle ()

  • Naidzinavicius durfte keine Sekunde spielen. Nur einen 7 Meter werfen (den sie verworfen hat). Der Vertrag von ihr wird nicht verlängert, da lege ich mich spätestens heute fest. Schulze, Behrend und Lauenroth haben auch nicht gespielt.


    Am Ende hat Bietigheim ohne wirklich zu glänzen, trotzdem noch gewonnen. Für die Champions League müsste trotzdem noch ein wenig am Kader gebastelt werden. Zumindest wenn man mehr Ambitionen hat, als "nur" die Playoffs zum Viertelfinale.

  • Bietigheim war schon schwer enttäuschend. Ich dachte schon, dass die etwas weiter wären. Man ja eigentlich auch schon etwas weiter, aber gestern konnte man sich bei der Abwehr + Torleute von Nantes bedanken, sonst hätte man gestern verloren.

  • Also so schlecht kann es nicht gewesen sein.. BBM hat den Titelverteidiger geschlagen und geht als Gruppenerster ins Viertelfinale... So schlecht können sie also nicht sein. Man kann also auch Les Neptunes de Nantes mit ihren vielen guten Spielerinnen schlagen. Was einen natürlich freut als Handball Fan allgemein.

  • Also so schlecht kann es nicht gewesen sein.. BBM hat den Titelverteidiger geschlagen und geht als Gruppenerster ins Viertelfinale... So schlecht können sie also nicht sein. Man kann also auch Les Neptunes de Nantes mit ihren vielen guten Spielerinnen schlagen. Was einen natürlich freut als Handball Fan allgemein.

    Das sagst du sehr richtig. Ich verstehe die ganze Kritik immer nicht. Sicherlich war die Leistung in der ersten Halbzeit extrem schwach. Die zweite habe ich gar nicht mehr gesehen.

    Aber das Team steht mit 10:0 Punkten an der Spitze. Ist sicher im Viertelfinale. Und kann zweifellos auch Teams wie Viborg und Ikast schlagen. Für mich bleiben sie der Topfavorit auf den Titel.


    Ja, und sicher würden sie sehr wahrscheinlich gegen Györ verlieren. Aber das trifft aber ja auch 95% der Teams in europäischen Wettbewerben zu.

  • Das sagst du sehr richtig. Ich verstehe die ganze Kritik immer nicht. Sicherlich war die Leistung in der ersten Halbzeit extrem schwach. Die zweite habe ich gar nicht mehr gesehen.

    Aber das Team steht mit 10:0 Punkten an der Spitze. Ist sicher im Viertelfinale. Und kann zweifellos auch Teams wie Viborg und Ikast schlagen. Für mich bleiben sie der Topfavorit auf den Titel.


    Ja, und sicher würden sie sehr wahrscheinlich gegen Györ verlieren. Aber das trifft aber ja auch 95% der Teams in europäischen Wettbewerben zu.

    Du hast recht! Warscheinlich hat man einfach zu große Erwartungen an Bietigheim. Im Prinzip sind das Luxusprobleme. Sie bleiben (in meinen Augen) trotzdem der große Favorit für den Titel. Auch wenn im Final-Four immer alles passieren kann. Vor ein paar Jahren hätte Bietigheim so ein Spiel wie gestern warscheinlich noch verloren. Gestern haben sie es gewonnen. Ist schon ein Fortschritt.

  • Zur Einordnung: Enttäuschend im Bezug auf Spitzenteam. Ich schaue ja derzeit ca. 75 Prozent der Bietigheim-Spiele und habe da durchaus eine sehr positive Entwicklung gesehen. Aber gestern, das war gerade in der Abwehr ohne viel Gegenwehr und vorne will ich nicht wissen, was da mit einer besseren Torhüterin passiert wäre. Mir ist durchaus die Stärke von Nantes bewusst, das habe ich auch schon im Hinspiel geschrieben, da fand ich die Leistung für ein Auswärtsspiel auch ansprechend.

    Viborg ist aktuell Favorit für mich

  • Wobei die Torhüter von Bietigheim auch nicht ihren besten Tag erwischt haben. Moreschi hat die ersten 20 Minuten gar nichts gehalten. Und Szikora hat in meinen Augen danach nur durchschnittlich gespielt, ohne wirklich zu glänzen.


    Aber man hat in der Abwehr einfach zu viele einfache Gegentore bekommen. Und auch das schnelle Umschaltspiel hat nur ganz selten geklappt. Es gab kaum "einfache" Tore.

  • Besancon ist jetzt der Gegner von Bietigheim im Viertelfinale, weil das direkte Duell gegen Motherson M. gewonnen wurde (+2 Punkte Rückstand). Besancon ist auf jeden Fall schlagbar. Danach geht es aber vermutlich ein- oder im besten Fall zweimal gegen ein dänisches Team.

  • Besancon ist jetzt der Gegner von Bietigheim im Viertelfinale, weil das direkte Duell gegen Motherson M. gewonnen wurde (+2 Punkte Rückstand). Besancon ist auf jeden Fall schlagbar. Danach geht es aber vermutlich ein- oder im besten Fall zweimal gegen ein dänisches Team.

    Das Spiel gegen MKC sagt nicht viel aus, da die Corona haben und sich gerade die ganze Saison ruinieren.


    Zu deinem auf jeden Fall schlagbar:


    Besançon Nantes 34 30

    Brest Besançon 34 35

    Besançon Fleury les Aubrais (Tabellenletzter) 21 25

    Besançon Metz 28 34 (-13 zur HZ)

    Nantes Besançon 37 25


    Die haben starke Schwankungen. An einem guten Tag (wie am Samstag) können sie jeden in der EL schlagen. Mairot, Granier und Rosiak (wenn sie einen guten Tag hat) sind sehr interessante Spielerinnen. Granier m.E. die beste RA in der EL. Zusammen mit Austin haben sie mit die besten Außen in der EL. Mairot verteidigt stark und extrem stark im 1 gegen 1. War am Samstag vielleicht die beste Spielerin auch wenn sie nur 4 Tore gemacht hat. Rosiak ist für die Größe extrem flott unterwegs. Hat aber das Sola-Spiel mit ihren Fehlpässen fast alleine verloren.


    Ich denke nicht, dass sie zwei gute Spiele gegen Bietigheim hinbekommen werden.

  • Ja eben, schau auf die letzten drei Ergebnisse in der Liga, die waren ein komplettes Desaster. Das Spiel gegen Nantes habe ich teilweise gesehen und das war nicht gut. Ich bin natürlich kein Besancon-Insider und weiß nicht, ob da viele zurückkommen. Ich habe nur von Alizee Frecon Demouge gelesen, dass sie weiter pausieren muss.

  • Beim Hinspiel in Valcea hat Viborg beim Unentschieden äußerst viel Glück gehabt (ganze Zeit zurückgelegen und in der Endphase verwarf Valcea reihenweise, auch gut herausgespielte Sachen). Beide souverän qualifiziert fürs Viertelfinale.


    Wichtig wird sein, wo das F4 stattfindet, wenn das z.B. in Valcea stattfinden sollte, würde ich denen mit vollem Haus voll zutrauen, z.B. Bietigheim zu schlagen (allerdings eher im Halbfinale als im Finale wegen der doch recht schmalen Rückraumbesetzung)


    Valcea müsste natürlich erstmal im Viertelfinale Herning-Ikast schlagen; Viborg jetzt sicherlich mit etwas angenehmeren Gegner.

    Einmal editiert, zuletzt von Karl ()

  • Beim Hinspiel in Valcea hat Viborg beim Unentschieden äußerst viel Glück gehabt (ganze Zeit zurückgelegen und in der Endphase verwarf Valcea reihenweise, auch gut herausgespielte Sachen)


    Wichtig wird sein, wo das F4 stattfindet, wenn das z.B. in Valcea stattfinden sollte, würde ich denen mit vollem Haus voll zutrauen, z.B. Bietigheim zu schlagen (allerdings eher im Halbfinale als im Finale wegen der doch recht schmalen Rückraumbesetzung)

    Im Final Four traue ich jeder Mannschaft zu, das Turnier zu gewinnen.

  • Ja, wirklich eine unbefriedigende Sache...


    Dabei waren doch im EHF-Cup die Finalspiele mit Hin- und Rückspiel auf jeweils heimischen Boden eine tolle Sache (etwa Craiovas Finalerfolg über Kristiansand 2017/2018 - superspannende Sache mit toller Atmosphäre in beiden Hallen)

  • Ja, wirklich eine unbefriedigende Sache...


    Dabei waren doch im EHF-Cup die Finalspiele mit Hin- und Rückspiel auf jeweils heimischen Boden eine tolle Sache (etwa Craiovas Finalerfolg über Kristiansand 2017/2018 - superspannende Sache mit toller Atmosphäre in beiden Hallen)

    Bietigheim-Rostow war auch nicht schlecht 2017. Und das bisher einzige mal, dass die MHP Arena in Ludwigsburg bei einem Spiel von Bietigheim ausverkauft war. Ich schätze das Final Four wird in Skandinavien dieses Jahr sein. Es besteht die Möglichkeit, das 3 Mannschaften von dort ins Final Four kommen. Natürlich nur unter der Voraussetzung, das sich dort sich jemand für die Austragung beworben hat.

Anzeige