Abstiegskampf 21/22

  • den vorteil, den balingen noch vor 3-4 wochen hatte,

    haben sie komplett verspielt-

    ich tippe jetzt eher darauf , dass gwd zu 90% die klasse hält.

  • den vorteil, den balingen noch vor 3-4 wochen hatte,

    haben sie komplett verspielt-

    ich tippe jetzt eher darauf , dass gwd zu 90% die klasse hält.

    Den Vorteil den Balingen vor ein paar Wochen noch hatte war, dass Saueressig noch spielen konnte. Jetzt muss man sagen bekommt man keine Struktur in den Angriff. Zintel schafft es leider nur selten Schoch/Lipovina in eine gute Wurfposition zu bringen und die Aussen werden kaum eingebunden. So muss man ehrlich sagen, dass es so einfach nicht für die 1. Liga reicht obwohl man meiner Meinung nach einige Spieler im Kader hat die durchaus Qualität bzw. Potenzial haben.

  • Das ist jetzt schon eine interessante Konstellation, dass Minden und Balingen noch dieselben zwei Gegner haben.

    Es wird wesentlich davon abhängen, wie sich Füchse und Erlangen (jeder 1 x zu Hause und 1 x auswärts) und Wetzlar (1 x zu Hause) verkaufen.


    Das ist jetzt sehr viel Glückssache aus Mindens und Balingens Sicht.

  • Das ist jetzt schon eine interessante Konstellation, dass Minden und Balingen noch dieselben zwei Gegner haben.

    Es wird wesentlich davon abhängen, wie sich Füchse und Erlangen (jeder 1 x zu Hause und 1 x auswärts) und Wetzlar (1 x zu Hause) verkaufen.


    Das ist jetzt sehr viel Glückssache aus Mindens und Balingens Sicht.

    Hat das nicht auch sehr, sehr viel damit zu tun, wie Minden und Balingen auf der Platte auftreten?

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

  • Hat das nicht auch sehr, sehr viel damit zu tun, wie Minden und Balingen auf der Platte auftreten?

    Auch, ja.


    Aber gerade diese Konstellation, dass die beiden Gegner jeweils 1 x zu Hause und 1 x auswärts spielen, ist schon ne Art Roulette.

    Insbesondere bei Erlangen.


    Und das Spiel gestern war doch ein gutes Beispiel: Balingen hat ganz gut gespielt, aber wenn Magdeburg nicht hypernervös gewesen wäre, hättet ihr denen zehnmal den Ball ins leere Tor geworfen, und das Spiel wäre zur Halbzeit durch gewesen. Für so ne Leistung von einem (Fast-)Absteiger muss der Gegner das zulassen, und das habt ihr wegen Nervenflatterns gestern über 50 Minuten getan. Als der Knoten einmal geplatzt ist, war's ne klare Sache.

  • Und das Spiel gestern war doch ein gutes Beispiel: Balingen hat ganz gut gespielt, aber wenn Magdeburg nicht hypernervös gewesen wäre, hättet ihr denen zehnmal den Ball ins leere Tor geworfen, und das Spiel wäre zur Halbzeit durch gewesen. Für so ne Leistung von einem (Fast-)Absteiger muss der Gegner das zulassen, und das habt ihr wegen Nervenflatterns gestern über 50 Minuten getan. Als der Knoten einmal geplatzt ist, war's ne klare Sache.

    +11 hatte ich getippt. Danach sah´s lange nicht aus. Und ob z. B. 15 Gegentore in der 1. Halbzeit was mit nervenflattern zu tun haben? Ich meine eher mit ner nicht guten Abwehr beim SCM auf der einen Seite und ein wirklich fast fehlerfreies 7:6 auf der anderen Seite.

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

  • Und ob z. B. 15 Gegentore in der 1. Halbzeit was mit nervenflattern zu tun haben? Ich meine eher mit ner nicht guten Abwehr beim SCM auf der einen Seite und ein wirklich fast fehlerfreies 7:6 auf der anderen Seite.


    Ja, die haben euch mit ihrer Ruhe wahnsinnig gemacht.

    Balingens Trainer hat in den Auszeiten gefühlt hundertmal die Worte "Ruhe" und "ruhig" benutzt.

    Für ein Team, das in eigener Halle Meister werden kann, ist das Gift.

    Eure Abwehr war viel zu ungeduldig.

    Hättet ihr vor drei Wochen gegen die gespielt, hättet ihr die aus der Halle gejagt.

    Einmal editiert, zuletzt von Rheiner ()

  • Der Knackpunkt werden vor allem die beiden Spiele von Erlangen gegen Minden und Balingen.

    Wenn sie z.B. in Minden wie in Leipzig, Göppingen und Stuttgart auftreten, kann Minden das sehr gut gewinnen.

    Wenn Erlangen wie in Flensburg und Magdeburg spielt, wird's für Minden nichts.

    Das Gleiche gilt für's Heimspiel gegen Balingen: Spielt Erlangen wie gegen Leipzig, Stuttgart, Lemgo und Hamburg, wird's spannend.

    Spielt Erlangen wie gegen Magdeburg und die Löwen, hat Balingen keine Chance.

    Gerade bei Erlangen hängt ganz, ganz viel von der Motivation ab. Und die ist ne Wundertüte.

  • Ich sehe auch Erlangen als das Zünglein an der Waage, aber der Unterschied zwischen Heim- und Auswärtsspiel spricht meiner Meinung nach für Minden. Das letzte Saisonheimspiel verliert man nicht so gerne und das könnte auch dem HCE ein wenig mehr Motivation geben.

  • Ich sehe auch Erlangen als das Zünglein an der Waage, aber der Unterschied zwischen Heim- und Auswärtsspiel spricht meiner Meinung nach für Minden. Das letzte Saisonheimspiel verliert man nicht so gerne und das könnte auch dem HCE ein wenig mehr Motivation geben.

    Ja, "könnte".


    Wäre ich von Minden, würde ich auf jeden Fall nicht am letzten Spieltag mit einem Punkt Vorsprung nach Wetzlar fahren wollen, wenn Balingen in Erlangen spielt.

    Das sollte Minden vorher klar machen.

  • Ich sehe auch Erlangen als das Zünglein an der Waage, aber der Unterschied zwischen Heim- und Auswärtsspiel spricht meiner Meinung nach für Minden. Das letzte Saisonheimspiel verliert man nicht so gerne und das könnte auch dem HCE ein wenig mehr Motivation geben.

    Der Meister macht den Unterschied.

    Der Druck auf Balingen ist größer, sie müssen punkten.

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

  • na ja-

    der meister könnte auch den negativ- unterschied ausmachen und seine rot-bilanz ausbauen....


    insgesamt scheint mir gwd kompakter geworden zu sein in letzter zeit-

    den einen punkt vorsprung werden sie wohl über die ziellinie bringen.

    letztlich auch verdient- sie haben sich in der 2. halbserie stabilisiert,

    wogegen balingen einfach zu oft ganz schlecht war.


    echt klasse wärs gewesen, wenn der tusn nicht solange punktelos geblieben wäre- so 2-3 points mehr, was wäre das ein herrlich spannendes finale für aus 3 mach 2 geworden.

  • echt klasse wärs gewesen, wenn der tusn nicht solange punktelos geblieben wäre- so 2-3 points mehr, was wäre das ein herrlich spannendes finale für aus 3 mach 2 geworden.

    Herrlich doch nur für die Fans der Teams, die da nicht drin stecken.

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

  • jo-

    deswegen wäre es für uns beide ja auch...herrlich...gewesen.


    und-

    insgesamt gab es in der liga auf allen ebenen lange nicht so viel spannung, auch im abstiegskampf

    könnte noch das letzte spiel oder sogar das letzte tor den ausschlag geben.

  • echt klasse wärs gewesen, wenn der tusn nicht solange punktelos geblieben wäre- so 2-3 points mehr, was wäre das ein herrlich spannendes finale für aus 3 mach 2 geworden.

    Das hab ich gestern Abend auch gedacht. Wenn sie das Mühlenkreisderby zu Hause gewonnen hätten, wäre es jetzt spannungstechnisch optimal.

    NL und GWD beide 14 und mit einem machbaren Heimspiel noch, Balingen mit dem schwierigsten Restprogramm ein Pünktchen davor.

    Weiß und Blau, im Lipperland geboren

  • Zwar spricht wirklich vieles für Minden, aber es ist nicht unmöglich es vielleicht doch noch zu schaffen. Und falls es am Ende doch nicht reicht, muss man damit vielleicht auch zufrieden sein. Als Fan des Vereins muss ich ehrlich sagen, bin ich mit der Entwicklung wirklich zufrieden wenn man bedenkt, dass diese Saison von 23 eingesetzen Spielern 15 schon in der eigenen Jugend und/oder in der 2. Mannschaft gespielt haben. Auch wenn man einige Abgänge hat, hat man doch bestimmt eine gute Chance auf einen Wiederaufstieg!:thumbup:

  • Sollte Minden vor dem letzten Spieltag nicht mehr als einen Punkt vorne sein, ist es ja trotzdem bis zum Ende spannend.

    Wetzlar - Minden; Erlangen - Balingen.

    Da kann in beiden Spielen alles passieren. Zwei völlige Wundertüten.

  • nicht missverstehen-

    auch wenn gwd nachbar ist-

    ich würde es balingen genauso gönnen die klasse zu halten,

    ich hätte es aber auch am meisten dem tusn gegönnt....

  • nicht missverstehen-

    auch wenn gwd nachbar ist-

    ich würde es balingen genauso gönnen die klasse zu halten,

    ich hätte es aber auch am meisten dem tusn gegönnt....

    Das mit dem Gönnen ist so ein Ding, zweie müssen nun mal nach unten.

    Unter der Asche ist noch Gut. Die Tabelle lügt nicht.

  • Balingen in Form der letzten beiden Spiele traue ich einen Sieg in Erlangen durchaus zu.

    GWD wäre also gut beraten, morgen den Sack zuzumachen.

    Weiß und Blau, im Lipperland geboren

Anzeige