Beiträge von Smithy

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Verlängerung auch auf Initiative des Spielers zurückgeht. Blohme sieht erfreulicherweise seinen Lebensmittelpunkt mittelfristig im Oberbergischen. Seine Freundin oder in Kürze Frau Kira Schnack ist im letzten Sommer auch nach Gummersbach gezogen, nachdem sie ihre Bundesliga-Karriere beendet hat. (Ich sag mal nicht Handball-Karriere. Das wär mir zu despektierlich gegenüber dem großen TV Strombach. ;) ) Und ich denke, er wollte auch beruflich Planungssicherheit. Außerdem hat er in seiner aktuellen Form natürlich auch denkbar gute Argument.

    Der Verein wird sich nicht gewehrt haben gegen die VV, Blohme ist jetzt seit einigen Jahren die Nr. 1 auf RA und seine Entwicklung weiter absolut positiv, zumal mit wichtiger Rolle im Mannschaftsgefüge. Und Schindler scheint auch über prophetische Fähigkeiten zu verfügen, er sieht Blohme schon in der Nationalmannschaft. Oder das war ein kleiner Seitenhieb auf Alfred Gislason, der mal über ihn hätte nachdenken dürfen.

    Ich jedenfalls freue mich sehr. Ein toller Typ, enorm wichtig für das Team und zeigt wie er sich immer mehr mit dem Verein identifiziert.

    Ich finds etwas schwierig die Abwehr nach einzelnen Spielern zu bewerten. Finde das kommt da vor allem auf das Zusammenspiel und die Kompaktheit und Aggressivität an.

    Wiencek beispielsweise hat vielleicht seine Schwächen, wenn man ihn isolieren kann und er einen großen Raum zu verteidigen hat. Aber in einem kompakten Innenblock oder allgemein in einer kompakten Abwehr ist er ein Monster. Und wer kann das in der Bundesliga besser stellen als der THW?

    Fürchte das hat man beim letzten Aufeinandertreffen in Magdeburg gesehen. Kiel hat das Spiel in der Abwehr dominiert und am Ende war der Rückstand zu groß, dass der SCM das mit dem super Endspurt noch hätte aufholen können.

    Glaube Landin ist auch generell sehr empfindlich was Kopftreffer angeht. Er hat auch früher schon so reagiert, als das noch nicht strafbar war. Würde ihm da nicht umbedingt unterstellen, dass er vor allem eine Zeitstrafe rausholen wollte.

    Gibt wohl keinen extra Thread fürs Halbfinale, daher ist das wohl hier richtig:

    Interessant was die Dänen da machen, der gesamte Rückraum wird defensiv quasi entlastet: Gidsel und Pytlick werden auf Außen versteckt und Hansen geht zum Abwehr-Angriff-Wechsel. Dabei nehmen sie’s in Kauf, dass statt eines gelernten RA dort Kirkelökke spielt. Aber die drei können sich komplett auf den Angriff konzentrieren und bleiben damit frisch.

    ...und nicht unerheblich ob der Co-Trainer Ahnung vom coachen auf diesem Niveau hat?

    Viele Phasen in diesem Turnier sind auch vom Trainerstab vedaddelt worden.

    Da gehört halt auch mehr zu als bloß Striche zu machen.

    Das kommt auch immer drauf an, wie das Trainer-Team aufgebaut wird bzw sich das zusammenstellt.

    Gibt aber tatsächlich durchaus einige Mannschaften, bei denen der Co-Trainer mehr Ahnung von der Taktik hat und der Chef-Trainer die einzelnen Spieler pusht bzw auf sie eingeht. Oder eben auch umgekehrt.

    Weißt du wie der Background von dem Co-Trainer (von dem mir nicht mal der Namen einfällt) aussieht?

    Es ist sicher ein Aspekt, warum so wenig vom Rest das Rückraums kam, dass Knorr eben kein klassischer Regisseur ist wie auch Zeitzi20 oder Andi.Waffen57 schreiben.

    Da fehlen sicher bei den einzelnen Halben, die zur Verfügung standen, noch vieles weitere wie Klasse und/oder Form und/oder Erfahrung, um gegen Teams wie die Franzosen besser auszusehen. Aber Knorrs Spielweise und Stärken tragen sicher nicht dazu bei, dass seine Halben besser ins Spiel kommen. Knorr ist sehr torgefährlich und sucht oft den Abschluss und ist ansonsten auf den Kreisläufer fixiert, Aber seine Nebenleute in gute Schussposition zu bringen, gehört einfach nicht zu seinen Prioritäten.

    Schon ein bisschen ernüchternd. Man sieht, dass der Mannschaft noch ne Menge Abgeklärtheit und Erfahrung fehlt. In der Zweite Hälfte gefühlt einen neuen Weltrekord an Turnover aufgestellt. Außerdem zum zweiten Mal in Folge einen auf diesem Niveau eher durchschnittlichen Torwart zu ner Quote um die 50% geworfen. Damit kommen wir auch zum zweiten Punkt, es fehlt total die Durchschlagkraft aus dem Rückraum gegen einen Gegner von diesem Kaliber. Mal gucken, ob man das bis zur Heim EM nächstes Jahr noch verbessern kann.

    Schiedsrichter bei unserm Spiel: Madsen/Hansen aus Dänemark.


    Haben uns schon gegen Serbien gepfiffen.

    Gegen Niederlande auch. Heißt die pfeifen uns schon zum dritten mal. Interessant, dass das so geregelt wird.


    Insgesamt fand ich alle Schiedsrichterleistungen bei den deutschen Spielen bisher gut bis sehr gut. Wir hatten bisher aber auch nur wirklich international erfahrene Teams, glaube ich. Die meisten haben dabei tendenziell die 50:50 Situation eher zu unseren Gunsten gepfiffen. Nur ausgerechnet bei den beiden Dänen gegen Serbien hatte ich den Eindruck, dass die knappen Situation eher pro Serbien entschieden wurden. (Gegen Niederlande allerdings nicht mehr so sehr) Hoffen wir aber mal, dass alle Viertelfinals nicht durch die Schiedsrichter entschieden werden.


    Kurz noch dazu, dass Schulze/Tönnies heute nur Ersatz sind: Kann mir vorstellen, dass die IHF davon ausgeht, dass Deutschland gegen Frankreich verliert, und die beiden dann am Finalwochenende eingeplant sind.

    Woran machst du das fest? Kriegen wir besonders viele Gegentore vom Kreis oder zentral aus dem Rückraum? Hastt du da mehr Fakten oder mehr so vom Feeling her ein schlechtes Gefühl?

    Die Beobachtung teile ich irgendwie überhaupt nicht. Über den Kreis kassieren wir bisher eher ausgesprochen wenige Gegentore. Und den gegnerischen Rückraum dazu zu zwingen immer über die Mitte und gegen den Innenblock zu gehen ist ja sogar eine gerngesehene taktische Maßnahme. Zumal wir auf den Halbpositionen je nach Formation zB mit Häfner oder auch Knorr keine ausgesprochenen Abwehr-Spezialisten haben.

    Wobei mich Knorr durchaus auch defensiv positiv überrascht. Hätte mir vorstellen können, dass es ein Problem wird, dass er so viel auf Halb decken muss. 1. Weil er vorne so dringend gebraucht wird und in der Deckung doch viele Kräfte verbraucht. 2. Ich ihn jetzt nicht als die Granate in der Defensive gesehen habe. Aber er hat sich bis jetzt auch nicht unbedingt als Schwachpunkt herausgestellt und hält das offenbar von seiner Power her auch aus.


    Nochmal zum Mittelblock: Da sehe ich bei dem Kommentar eher entweder persönliche Abneigungen oder eine irrationale Hoffnung auf eine Rückkehr des Duos Pekeler/WIencek.


    Edit: Bezieht sich natürlich alles auf den Post den hlp zitiert hat

    Ich hatte das Gefühl, dass die Bengals auch das Spiel vor 3 Wochen gewonnen hätten, wenn nicht diese schreckliche Sache mit Hamlin passiert wäre, Das Spiel nicht wieder anzusetzen ist natürlich auch aus meiner Sicht die einzige richtige Entscheidung. Aber das hätte zu einem gewissen Chaos was Heimspiel/Auswärtsspiel/Spiel auf neutralem Grund/ Münzwurf um das Heimrecht führen können. Mit dem Championship Game Chiefs gegen Bengals entgeht man zum Glück dem Spiel auf neutralem Grund.


    Die Eagles verfolge ich auch am wenigsten von den noch verbliebenen Teams, aber ihre Ergebnisse sind schon beeindruckend. Wird interessant, ob sie das dann auch gegen die Defence der 49ers so durchziehen können.

    Ich denke die aktuell vier besten Teams stehen jetzt auch in den Conference Championship Games. Jede Konstellation im Super Bowl verspricht da eigentlich ein tolles Spiel. Sehr hin- und hergerissen welche Teams ich mir genau wünschen sollte.


    Ich musste gestern schon schmunzeln, als Jakob Johnson als NFL-Profi, im ran-Studio fabulierte, dass die Bengals-Defense gegen die Bills-Offense keine Chance hätte und dann wurde das bengalische Feuer gelegt.

    Ich weiß den Schedule der einzelnen Teams jetzt nicht auswendig, aber Jakob Johnson könnte gegen beide gespielt haben. Interessant, dass er mit seiner Einschätzung so falsch lag.

    Hab das Spiel bei DAZN geguckt und auch da sahen die Kommentatoren für mich seltsamerweise die Bengals als deutliche Außenseiter. Die hatten besonders Bedenken wegen der Bengals O-Line. War letzte Saison zwar deren Schwachpunkt und es fehlten einige Starter, aber die kamen mit einer Streak von 10 Siegen oder so in das Spiel. Saßen wohl auch da nicht ihre größten Experten im Studio.

    Ich glaube auch nicht, dass Ungarn tatsächlich Dänemark (oder Ägypten) schlagen kann. Sind mit sehr viel Glück ins Viertelfinale gekommen und haben deutlich am schlechtesten gespielt von den Letzten 8.
    ABER:

    Tatsächlich ist Ungarn auch das letzte Team, dass Dänemark bei einer Weltmeisterschaft schlagen konnte. 2017 im Achtelfinale, nachdem Dänemark ungeschlagen Gruppenerster geworden war und Ungarn als Gruppenvierter in die KO-Runde durchgerutscht ist... vielleicht gibts ja doch ein Déjà-vu. (Allerdings ist Dänemark inzwischen zweimal Weltmeister geworden und der noch deutlich größere Favorit)

    Finde ich interessant, dass das noch nicht thematisiert worden ist vor allem von Medien, die vermeintliche "Skandale" gerne aufbauschen, dass Milosavljev ganz zufällig nach dem Spiel gegen Deutschland freigegeben wurde.

    Zumal so eine illustre Figur wie Bob Hanning da seine Finger im Spiel hat. Wenn ich in dem Genre arbeiten würde, würd ich mir so eine Story nicht entgehen lassen.

    Sie geraten nicht in Gefahr das Spiel zu verlieren, das stimmt schon.

    Hatte mir aber irgendwie mehr erwartet als "nur" 6 Tore Vorsprung. Dazu gefühlt zig Treffer ins leere Tor und gefühlt auch zu viele leichte Treffer für Kap Verde (auch wenn die die ganze Zeit mit 7 Feldspielern spielen,

    Kann mich da wiederholen: Hatte mir auch hier von den Isländern mehr vorgestellt.

    und warum sollten sie gegen Schweden punkten? Es gibt dafür absolut keinen Anhaltspunkt


    Und wenn sie nochmal so ein Spiel wie gegen Portugal abliefern, können sie auch gegen Brasilien und sogar den Verden verlieren


    Island wird Zweiter wenn alles normal läuft

    Glaube das steht in meinem Post drin, was dafür passieren müsste.

    Und selbst wenn Ungarn erwartungsgemäß verlieren sollte, bleibt es dabei, dass sie nach dem Unentschieden von Portugal jetzt die beste Ausgangsposition haben. Wollte damit anmerken, dass die Ungarn hier irgendwie nicht erwähnt werden

    Und dein letzter Satz stimmt einfach nicht. Wenn alles normal verläuft (und dazu gehört auch eine Niederlage gegen Schweden) kommt eben Ungarn weiter. Was Island angeht, hab ich mir sehr viel von denen versprochen, aber sie enttäuschen schon leicht. Und mit den bisherigen Leistungen holen die auch nix gegen Schweden. Gegen Kap Verde tun sie sich aktuell auch schwer genug.

Anzeige