Beiträge von Smithy

    Theoretisch haben alle Spieler noch Vertrag für die kommende Saison. Allerdings hat der VfL zuletzt häufig Klauseln einbauen lassen und auch genutzt, wonach die Verträge vereinseitig kündbar sind, wenn man keine Verwendung mehr für den Spieler sieht.

    In dem Zusammenhang fällt in den letzten Spielen auf, wie wenig Hakon Styrmisson noch zum Einsatz kommt. Kodrin hat sich inzwischen deutlich die Nr. 1 Rolle auf LA gesichert, vor allem natürlich, weil er auf Halb decken kann. Beim letzten Spiel gegen den BHC ist mir aber besonders aufgefallen, wie wenig Rolle Hakon noch spielt. In der zweiten Halbzeit spielte Kodrin auf der banknahen Seite und kam teilweise sogar zum Abwehr-Angriff-Wechsel mit einem Innenblock-Spieler oder Kiesler. Ziemlich schnell hatte er 3 Fehlwürfe auf dem Konto. Dennoch kam es nicht zum Wechsel und Styrmisson hat zum wiederholten Male keine Sekunde Spielzeit bekommen. Kann mir da durchaus vorstellen, dass es auf eine Trennung hinausläuft. Wär eigentlich Schade, ein sehr sympathischer Typ und vor seinem Kreuzbandriss auch mit einigen großartigen Leistungen (zugegebenermaßen in der 2. Liga)

    Man muss aber auch mal sagen was für eine monströs starke Deckung PSG da stellt.

    Maximale Körperlichkeit

    Maximale Erfahrung

    Und ein Team wie der THW, der nicht über das absolute Top Tempo kommt, tut sich sehr sehr schwer.

    Hat einer von euch ihn mal spielen sehen? Mit welchem Spielertyp würdet ihr ohn vergleichen? Vorschusslorbeeren bringt er ja genug mit.

    Der VfL verpflichtet zur kommenden Saison einen neuen Linkshänder für den Rückraum. Und man macht sich bei den Hallensprechern deutschlandweit unbeliebt, denn es ist ein Georgier namens Giorgi Tskhovrebadze. Er bekommt einen Vier-Jahres-Vertrag. War anscheinend entscheidend daran beteiligt, dass sich Georgien für den EM qualifiziert hat, indem er bester Torschütze der EM-Quali mit 42 Toren (in 6 Spielen) wurde.

    Gleichzeitig behalten alle hier Recht, die der Meinung waren, dass Zelenovic kein einziges Spiel für den VfL spielen wird. Da er immer noch nicht verletzungsfrei ist, wird der Vertrag von Vereinsseite nach der Saison aufgelöst.

    Alles völlig konsequent von den Schiris nach ihrer Linie. Hat zwar wenig mit Handball zu tun und man hätte auch bisher auch komplett auf Zeitstrafen verzichten können (vllt eine gegen Överby statt rot), aber man kann es konsequent nennen.

    Ich weiß nicht, ob ich ein großer Fan davon bin, Mannschaften schon in bestimmte Gruppen und damit in Turnierhälften zu setzen. Bei diesem Modus heißt das für mich, dass es für die beiden Halbfinal-Plätze in der unteren Hälfte mit Dänemark und Schweden zwei haushohe Favoriten gibt. Und das ganz ohne, dass es eine Auslosung gab.

    Also Beneke gestrichen dafür Uscins den Vorzug gegeben.

    Richtig oder falsch?

    Gerade bei der U21 macht Beneke eine starke erste Halbzeit was natürlich ein anderer Level ist als A nati

    Ich bin da etwas enttäuscht von AG das er in einem Spiel wo es um nix geht nicht konsequent auf junge Leute setzt

    Auf der einen Seite ist es schade: Wenn man die Junioren-Spieler mal als Debütanten dabei hat, wäre es schon schön von allen zwei Spiele zu sehen.

    Auf der anderen Seite gibt es durchaus einige Gründe, das zu verstehen. Halbrechts ist jetzt eine Position, auf der Alfred drei Spieler dabei hatte. Es gab Spieler, die in Schweden nicht im Spielkader standen. Die werden jetzt wohl stattdessen fabei sein. Dann gab es vielleicht auch eine Absprache mit den Junioren, die für ihr Testspiel gegen Ägypten einen der beiden Linkshänder dabei haben wollten. Und dann muss man sagen. dass Uscins in dem einen Spiel eine sehr viel bessere Figur gemacht hat als Beneke, von dem nicht viel kam.


    ...Und in dem Moment knickt er um und muss raus. Kein gutes Länderspielwochenden für Berliner.

    Ich fand gar nicht so sehr die Nennung von Stutzke interessant.

    Sondern, dass Kretzsche der (soweit ich mich erinner), erste Experte/Kommentator/Moderator ist, der sich traut, unser Innenblock-Duo als Problem zu benennen.

    Bei der WM wurde die Abwehrleistung (gerade auch die im Zentrum) von Medien und Experten ja fast durchweg schöngeredet.

    Ich halte da ziemlich viel von Kretzsche, er hat ein wirklich gutes Auge für solche Sachen. Interessant dass er als ehemaliger Außenspieler scheinbar mehr Ahnung von Taktik hat als beispielsweise seine Kollegen Hens oder Schwalb, die auf Halb unterwegs waren. Allerdings war mir jetzt nicht bewusst, dass er ein Experte für die Defensive wäre.

    Und bei den letzten Spielen war vor allem die Offensive so katastrophal schlecht, dass man schon eine absolut überragende Abwehr benötigen würde, um das auszugleichen. Letzteres werden wir mit dem Personal, was zur Verfügung steht, eher nicht schaffen. Eine ordentliche Defensive mit gutem Torwart dahinter (Wolff) kann ich mir aber schon vorstellen. Daher würd ich die Kozentration aktuell auf die Offensive richten.

    Ich finde schon, dass Alfred im Mittelblock was ausprobieren müsste.


    Weiß noch jemand, wen Kretzsche zuletzt dafür ins Gespräch gebracht hat?

    Ich glaube eigentlich nicht, dass wir momentan bessere Alternativen hätten als Golla, Köster, Ernst. Eventuell kommt ja noch Pekeler dazu, wenn er sich endlich entschieden hat, ob er nochmal fürs Nationalteam auflaufen will.


    Ich weiß nicht genau, wen Kretzsche erwähnt hat. Ich würde vielleicht mal völlig aus dem Blauen auf Evgeni Pevnov tippen. Die beiden verstehen sich ja ganz gut. Und ich hätte Pevnov in Vergangenheit durchaus gerne mal in der Nationalmannschaft gesehen. Ein Nachwuchsspieler für die Zukunft ist er aber natürlich nicht.

    Im Hinspiel in Gummersbach hat mich Hannover sehr überzeugt. ich hab das Ergebnis nicht mehr im Kopf, aber gefühlt hatte der VfL da keine Chance. Daher sehe ich Hannover auch zu Hause als großer Favorit. Form vom VfL war zwar zuletzt stark, aber auch Hannover hat sich teuer in Magdeburg verkauft. Und nach der Länderspielpause kann das auch alles anders aussehen.

    Aus Gummersbacher Sicht ist das übrigens nominell mit das schwerste Spiel, das noch ansteht. Kommt noch das Auswärtsspiel in Flensburg mit neuem Trainer, aber ansonsten sieht das Restprogramm ziemlich machbar aus.

Anzeige