2. Spieltag: TVB 1898 Stuttgart - Füchse Berlin

  • Das war wirklich mit bitterem Beigeschmack. Fast eine Minute Angriff und so offensichtliches Hinauszögern und Freiwurf schinden. Wie viele waren denn das??

    Ätzend für Stuttgart. Ein Punkt wäre verdient gewesen.

    23:17 Uhr, ich sollte längst schlafen.

    Gehirn: „Ladies and Gentlemen!“

    Ich: „GEHIRN, BITTE. NEIN!“

    Gehirn: „This is Mambo Number 5!“

  • Unglückliches Ende von sonst souveränen Schiedsrichtern. Den letzten Angriff so lange laufen zu lassen bei offensichtlicher Passivität. Letztlich hatte Stuttgart genug Möglichkeiten für ein besseres Ergebnis.


    Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!


    Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

  • Berlin darf den letzten Angriff länger als eine Minute spielen...

    Wenn die Füchse sich nicht ganz schnell fangen, dann kommen schnell die ersten Minuspunkte (auch gegen schwächere Gegner).

  • Berlin darf den letzten Angriff länger als eine Minute spielen...

    Wenn die Füchse sich nicht ganz schnell fangen, dann kommen schnell die ersten Minuspunkte (auch gegen schwächere Gegner).

    53 Sekunden. Souverän runter gespielt 😁

    "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." (Albert Einstein)

  • Vllt hatten die Schiris auch noch die Aktion gegen Lindberg im Kopf. Da hätte auch was anderes als nur ein einfacher Freiwurf bei rausspringen können. Daher ihr Zögern den Berlinern danach noch was abzupfeifen.

  • Berlin darf den letzten Angriff länger als eine Minute spielen...

    Wenn die Füchse sich nicht ganz schnell fangen, dann kommen schnell die ersten Minuspunkte (auch gegen schwächere Gegner).

    Das lag am cleveren Hänschen, der sich hat hart foulen lassen (ein Schlitzohr eben :) ) Danach Palaver und Spielunterbrechung und keinem ist es nach Wiederanpfiff aufgefallen wie lang der Angriff schon gespielt wurde. Und ja du hast Recht, ich vermute, dass der SCM die Pelzigen am "Mittwoch (berichtigt)" deutlich in die Schranken schickt.

    Einmal editiert, zuletzt von Nord Hesse ()

  • Sonntag spielt der SCM gegen Flensburg. Berlin muss sich bis Mittwoch gedulden :hi:


    Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!


    Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

  • Eine Niederlage gegen Magdeburg wäre ja kein Weltuntergang. Nur wenn nicht schnell Besserung eintritt, dann ist der erste Punktverlust gegen schwächere Mannschaften nur noch eine Frage der Zeit. Sieht zumindest so aus, auch wenn bis jetzt natürlich noch gar nichts passiert ist.

  • Logo das wird geschehen. Man siehe sich nur den Tanz auf 4 Hochzeiten an. Die erste 7 ist okay aber in der Breite ist eben viel Jugend und die brauchen noch Zeit und können nicht hexen.

  • Das war wirklich mit bitterem Beigeschmack. Fast eine Minute Angriff und so offensichtliches Hinauszögern und Freiwurf schinden. Wie viele waren denn das??

    Ätzend für Stuttgart. Ein Punkt wäre verdient gewesen.

    Was hat die Herren geritten? In 9 von 10 Fällen geht das gar nicht mehr heutzutage es sooo hinauszuzögern und das vom Schiri Duo Nr. 1 :verbot:

  • 53 Sekunden. Souverän runter gespielt 😁

    Irgendwie schon, wenn es auch am Ende eher unansehnlich war. Ich hätte einen Pfiff erwartet. Na egal, insgesamt verdient knapp für die Füxxe.

    Unter der Asche ist noch Gut. Die Tabelle lügt nicht.

  • Was hat Schulze/Tönnies da geritten? Wenn ich sehe wie schnell der Arm bei BHC-Balingen am Ende oben war, ist es mal wieder völlig willkürlich, wie die Schiedsrichter pfeiffen.

  • Stuttgart hatte soviele Möglichkeiten mal den Ausgleich zu schaffen bzw in Führung zu gehen, da darf man sich jetzt nicht über die letzte Minute aufregen ! Heinevetter stark und für mich ein EM Kandidat

    Das Spiel war knapp und wenn mir ein möglicher Angriff so genommen wird, kann man sich schon aufregen, finde ich.

Anzeige