EM 2008 - Hauptrunde

  • Glückwunsch Mädels.


    Der nächste Gegner ist immer der schwerste.
    Kommt mir spanisch vor.


    Die Schwachstelle war Heute in der Offensive dort, wo wir mindestens 3 Spezialistinnen haben: Rückraum links. Ich glaube die Nadine wird im Halbfinale und Finale richtig Gas geben-wenn es eben drauf ankommt.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Glückwunsch an Spanien, sie spielen einen recht erfrischenden Handball.


    Rumänien ist normalerweise sicher stärker als Spanien, aber sie sind an der nicht vorhandenen Breite ihres Kaders gescheitert.
    Dinu konnte ihre zeitweiligen Topleistungen nicht übers ganze Turnier abrufen, vielleicht fehlt ihr da mittlerweile die körperliche und geistige Frische. Ungureanu hat sich leider verletzt.
    Im Rückraum hat man mit Neagu, Lecusanu, Fiera und Amariei fast durchgespielt. Soit auf RR und Crap auf RL waren keine ernsthaften Alternativen, Geiger wurde kaum eingesetzt.
    Genausowenig konnte Balint Ardean-Elisei auf LA entlasten. Auf RA war Maier als Rechtshänderin verschenkt, ihr Ersatz Cioaric war auch kein wirklicher Ersatz.
    Am Kreis hat Manea stark begonnen, über den ganzen Turnierverlauf gesehen konnte sie die fehlende Stanca aber nicht vergessen machen. Barsan hat auch kaum überzeugen können.


    Rumänien hat für die enormen Spielanteile ihrer ersten 6-7 am Schluss büßen müssen. Ich denke kein Team hat weniger gewechselt als Rumänien. Über Sinn und Unsinn kann man sich hier durchaus streiten.

  • Halbfinale am Samstag um 14 Uhr


    Der Fahrplan für den Showdown in Skopje steht: Im Halbfinale der EURO 2008 treten die deutschen Handballerinnen am Samstag um 14 Uhr gegen Spanien an. Die zweite Partie zwischen Norwegen und Russland beginnt um 16.30 Uhr. Tags darauf steigen in der mazedonischen Hauptstadt das Spiele um Platz drei (14 Uhr) sowie das große Finale (16 Uhr).


    Die Mannschaft von Bundestrainer Armin Emrich stand bereits 2006 im EM-Halbfinale. Am Wochenende geht es nicht nur um Medaillen, sondern auch um Qualifikationen für weitere Großereignisse. Die besten beiden Mannschaften der EURO haben die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2009 in China sicher – Russland ist als Titelverteidiger bereits qualifiziert, sodass auch Bronze ein WM-Ticket wert sein kann. Der neue Europameister ist für das kontinentale Kräftemessen 2010 in Dänemark und Norwegen qualifiziert – als Teilgastgeber ist Norwegen das Startrecht nicht mehr zu nehmen.


    Quelle: http://www.DHB.de


    dann kann Maddrax ja noch zuschauen und Daumen drücken :bigok: :bigok: :bigok:

    2 Mal editiert, zuletzt von Fritz ()

  • Jo Fritz,
    danke für die Infos


    Zitat

    Original von Fritz
    Halbfinale am Samstag um 14 Uhr


    Der Fahrplan für den Showdown in Skopje steht: Im Halbfinale der EURO 2008 treten die deutschen Handballerinnen am Samstag um 14 Uhr gegen Spanien an.


    Yupiee!
    Erst Halbfinal(sieg?) der Deutschen Mädels und dann nach Bensheim um (HOFFENTLICH) die Flames siegen zu sehen.
    Das passt!


    Zitat

    Original von Fritz
    Die Mannschaft von Bundestrainer Armin Emrich stand bereits 2006 im EM-Halbfinale. Am Wochenende geht es nicht nur um Medaillen, sondern auch um Qualifikationen für weitere Großereignisse. Die besten beiden Mannschaften der EURO haben die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2009 in China sicher – Russland ist als Titelverteidiger bereits qualifiziert, sodass auch Bronze ein WM-Ticket wert sein kann.


    Also, ein Halbfinalsieg ist eigentlich Pflicht um nicht wieder durch leidige Qualifikationsrunden zu müssen
    Wieder in China .. auwauauau ...



    Zitat

    Original von Fritz
    dann kann Madrax ja noch zuschauen und Daumen drücken :bigok: :bigok: :bigok:


    right ;););)

    Einmal editiert, zuletzt von Maddrax ()

  • Maddrax,


    du wirst es nicht glauben, aber Clara hat mich total überzeugt.


    Auch Anna Lörper.


    Allerdings bleibe ich dabei, dass mich Jana Krause nicht überzeugt hat, trotz der angeblichen 41%.

  • Loerper wird erst vollkommen überzeugt haben, wenn die Forengemeinde weiß, wie man ihren Namen richtig schreibt ;)


    Ich hätte nach den ersten Spielen und der Auslegung der SR mit Blick auf die Stürmerfouls nie damit gerehnet, dass Lumpi so gut ins Turnier findet. Vor allem hat sie nun auch mal gezeigt, dass sie auch die Unterhandwürfe drauf hat - Gab ja Kritiker im Bereich des DHB, die ihr das vor der EM noch nicht zugetraut haben.

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


    Einmal editiert, zuletzt von Steinar ()


  • Dann hast du höchstwahrscheinlich nur noch diese 2 unglücklichen Kullerbälle in Erinnerung, ansonsten hat sie top gehalten. :hi:

  • Anna Loerper Rechts Aussen in der Offensive, Sara Walzik Halbrechts in der Devensive-das sind Positionen mit denen ich nicht wirklich gerechnet hätte. Die Flexibilität der Mannschaft ist ja fast unbegrenzt...


    Hallo Laura Steinbach. Machen wir einen Deal?
    Für jedes Augenzwinkern von Dir in die Kamera machst Du 5 (FÜNF) Tore für Deutschland. Abgemacht? Wir werden zählen

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Zitat

    Original von siebenberger


    Hallo Laura Steinbach. Machen wir einen Deal?
    Für jedes Augenzwinkern von Dir in die Kamera machst Du 5 (FÜNF) Tore für Deutschland. Abgemacht? Wir werden zählen


    Da die Hymne ja immer nur einmal gespielt wird .... 5 Tore sind wenig ... Laura macht morgen mehr !!! ;);)


  • Clara und Anna spielen ja bei dir um die Ecke.... Wieso werd ich das Gefühl nicht los, dass das mit eine Rolle spielt.


    Jana hat 2 "Eier" kassiert und wurde von der Abwehr doch teilweise im Stich gelassen. Clara ist die Bessere, aber Jana hat sehr wohl überzeugt gegen Weißrussland.

  • Zitat

    Original von MobyDick87


    Dann hast du höchstwahrscheinlich nur noch diese 2 unglücklichen Kullerbälle in Erinnerung, ansonsten hat sie top gehalten. :hi:


    Gehalten hat sie gut. Ihr fehlt es (noch) am Zusammenspiel mit dem Feld, und die beiden Passversuche zum TG waren auch noch sehr ausbaufähig.

    London? - Yes, London. You know: fish, chips, cup o' tea, bad food, worse weather, Mary fucking Poppins ... LONDON.


    Wödiger ist eine Sitzgruppe von mittelblau bis gelb: 2. Gang hinten rechts.

  • Zitat

    Original von karhu


    Clara und Anna spielen ja bei dir um die Ecke.... Wieso werd ich das Gefühl nicht los, dass das mit eine Rolle spielt.


    Jana hat 2 "Eier" kassiert und wurde von der Abwehr doch teilweise im Stich gelassen. Clara ist die Bessere, aber Jana hat sehr wohl überzeugt gegen Weißrussland.


    Ich seh das ganz objektiv.


    Ob Clara oder Bine besser spielen (?) Kann schon sein.
    Aber Jana ist auch eine sehr gute Torhüterin. Was ihr noch fehlt ist die Routine in solchen Situationen. CL Erfahrung hin und her, so'n Länderspiel ist noch wieder was ganz anderes.
    Wenn ich das berücksichtige hat Jana klasse gespielt.
    Ich hätt sie durchspielen lassen gegen Weisrussland (hab ich ja schon mal geschrieben).
    Wenn die mal die Cance bekommt in der Nationalmannschaft mehrere Spiele zu spielen, wird sie so sicher wie Clara oder Bine.


    Und wie gesagt, ich seh das objektiv; keine der drei spielt bei mir um die Ecke, ich hab 'ne andere Favorit - Torhüterin.

    Einmal editiert, zuletzt von Maddrax ()

  • Es ist doch einfach nur schön, dass wir sowohl auf der Törhüterinnenposition als auch auf LA in den nächsten Jahren überhaupt keine Probleme haben werden!

    Frauenhandball - was sonst?

  • Zitat

    Original von Frauenpower
    Es ist doch einfach nur schön, dass wir sowohl auf der Törhüterinnenposition als auch auf LA in den nächsten Jahren überhaupt keine Probleme haben werden!


    Torhüterposition stimme ich ja noch mit überein, denn da können uns Verletzungen kaum einen Strich durch die Rechnung machen. Selbst wenn das komplette Trio von hier ausfallen würde, dann wären wir ja mit Schülke, Meisl und Herrmann ja immer noch gut aufgestellt.


    Auf LA sieht es da schon düsterer aus. Walzik ist für mich eine absolute Ausnahmespielerin auf LA, die hat das Potential in einem Atemzug mit Turey, Ardean-Elisei oder Verten genannt zu werden ohne das es albern wirkt. Hering ist für mich wie auch Härdter nur oberer Durchschnitt. Die Qualitätssteigerung ist für mich in diesem Turnier durch die Nominierung von Walzik jedenfalls deutlich geworden. Im Laufe des Turniers können notfalls auch Loerper und Wörz mal auf Außen aushelfen, wenn die Verletzungen überhand nehmen.


    Problemposition ist wohl bei diesem Turnier noch Rückraum Links, weil alle drei Spielerinnen ihr volles Potential noch nicht abrufen konnten. Krause ist möglicherweise durch die Schädelprellung wirklich gehemmt, denn der Start in die EM war ja gut, Steinbach zeigt mir zu wenig ihren Hammer aus der Distanz, den sie ja in Leverkusen so oft schon gezeigt hat und Ania hat immer noch Probleme sich auf die Pfeiflinie in Richtung Stürmerfoul einzustellen. Aber dort wird im nächsten Jahr eben eine Mietzner den beiden Back-Up Spielerinnen richtig Druck machen.


    Stellt sich dann jedoch noch die allseits beliebte Frage, wie es auf der rechten Angriffsseite aussehen wird. Wie lange machen Jurack und Melbeck noch? Wer kann die dann doch ziemlich großen Fußstapfen ausfüllen? Kehrt Reiche noch einmal zurück? Stange, Neukamp, Huber auf RA, Rohde, Müller, Gubernatis auf RR - ein solides, aber eben nicht herausragendes Back-Up-Programm.

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • D-E 13:12


    Alles offen. Nadine ist wieder zurück.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Schwache 20 Minuten machen wohl das ganze Turnier kaputt :nein:


    war dann doch die ganze 2. Halbzeit Mist :wall: ;( :/:

    2 Mal editiert, zuletzt von MobyDick87 ()

  • Schade, schade, aber nach dieser schwachen zweiten Halbzeit der Deutschen ein verdienter Finaleinzug für die Spanierinnen. Die Deutschen haben es einfach nicht geschafft die spanischen Kreisläuferinnen in den Griff zu bekommen. Selbst in Überzahl kam der Pass an den Kreis an. Und leider fehlte heute auch die gewohnte Stärke auf der Torhüterposition. :/:



    Wer hätte vor dem Turnier gedacht, dass Spanien das Finale bei dieser EM erreichen würde. :respekt:

    2 Mal editiert, zuletzt von Arcosh ()

  • Solange wie Emmerich Trainer ist,gewinnt Deutschland nie eine Meisterschaft. Deutschland hatt gutes Spielermaterial und Er kann es nicht ausnützen.

    :hi:

    Einmal editiert, zuletzt von Sonnybu ()

  • Glückwunsch Spanien. Verdienter Sieg.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Ich glaube, Emmrich kann nicht viel dazu, obwohl ich nicht von ihm überzeugt bin.


    Wenn Spielerinnen wie Jurack und Krause nicht in der Lage sind, auch mal nach Außen zu spielen, geschweige denn selbst Tore zu machen, kann man nicht gewinnen.

    Einmal editiert, zuletzt von S.A.M. ()

Anzeige