TuS erteilt Suptras und Commando 1924 Hausverbot

    • Offizieller Beitrag

    http://www.tus-n-luebbecke.de


  • Ich denke das Hausverbot wird schon seine berechtigte Gründe haben. Mal sehen was sich die "Gruppen" einfallen lassen um das zu umgehen.
    Wie wäre es mit Fußball?

    for your safety
    GROUNDSERVICE

  • Aufgrund der Vorkommnisse durchaus auch angemessen, zumal es ja nicht die ersten Aktionen waren. Alle erhobenen Zeigefinger waren schon verbraucht. Bin nur gespannt, ob es mit der Umsetzung besser funktioniert, als in Flensburg und zudem hoffe ich, dass der TuS an die Suptras dann auch keine Karten seines Auswärtskontingents verkauft, so wie das Flensburg letzte Saison trotz der Aussperrung in eigener Halle getan hat.

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • Für mich eine berechtige Aktion. Hoffentlich verändern sich dadurch das Verhalten dieser Gruppierungen. Es wäre nicht zuletzt für die beiden Vereine und ihre Fans wünschenswert.

    GWD Minden :love:


    Highlights der jüngeren Vergangenheit:
    20.11.2007
    17.05.2008
    27.09.2009
    26.02.2010
    27.04.2012

  • Zitat

    Original von GWD - Fan
    Für mich eine berechtige Aktion. Hoffentlich verändern sich dadurch das Verhalten dieser Gruppierungen. Es wäre nicht zuletzt für die beiden Vereine und ihre Fans wünschenswert.


    Sehr gute Aktion. Kann mich da nur anschließen. Aber ändern wird sich bei den Holzköpfen nichts...da würde ich sogar Geld drauf setzen.

  • Zitat

    Original von Ronaldo
    Respekt für die Konsequenz und den dringend notwendigen Schritt. War ja nicht der erste Vorfall. Respekt auch dafür, dass der TuS nicht der Versuchung erlegen ist "Gäste-Fans böse, Heim-Fans wichtig für die Unterstützung". Bin auf die Reaktion des unmittelbaren Nachbarn gespannt...


    Dem kann ich mich nur anschließen. Sehr konsequentes Verhalten!
    Bin ebenfalls auf die Nachbarn gespannt....

    Gemeinsam sind wir stark!

    • Offizieller Beitrag

    Lübbecker Kreiszeitung, 05.09.09


    Zitat

    »Hotti« setzt auf Dialog GWD spricht (noch) keine Hallenverbote aus Minden
    (Kru). »Wir unterstützen die Vorgehensweise des TuS N-Lübbecke, setzen selbst aber auf den Dialog.« Horst Bredemeier, Manager von Handball-Bundesligist GWD Minden, wird in der Kampa-Halle keine Hallenverbote aussprechen. Noch nicht, denn eins macht »Hotti« trotz aller Rücksicht auf die jungen »Fans« deutlich. »Passiert noch einmal was, werden wir die Rädelsführer mit einem lebenslangen Hausverbot belegen!«


    In Minden würde die Problematik unter den 40, 50 jungen Besuchern auf der Stehplatztribüne ohnehin nur drei, vier von ihnen betreffen, wie der GWD-Manager zu verstehen gibt. »Wir kennen sie alle ganz genau, wissen ihre Namen, haben eine Liste mit allen, die zum Commando 1924 gehören. Wir stehen in ganz engem Kontakt mit der Polizei und sprechen auch mit den Eltern. Nach den Vorkommnissen beim Spielothek-Cup in Lübbecke und Minden haben wir in schriftlicher Form letzte Verwarnungen ausgesprochen.


    Allerdings möchte ich an dieser Stelle festhalten, dass es ausnahmslos Ultras aus Flensburg waren, von denen die Schlägereien in Lübbecke ausgegangen sind.« Horst Bredemeier kämpft für die jungen Anhänger auf der Mindener Stehplatz-Tribüne. »Eine Ausgrenzung ist für mich sehr viel schlimmer. Was passiert denn, wenn sie nicht in die Halle kommen, Dann sind doch Aktionen wie Blockaden oder Schlägereien vor der Halle vorprogrammiert.«

    • Offizieller Beitrag

    So, so, Herr Bredemeier, eine "letzte Verwarnung" und beim nächsten Vergehen ein lebenslanges Hausverbot für die drei oder vier Rädelsführer.
    Und "wenn sie nicht in die Halle kommen sind Blockaden und Schlägereien vor der Halle vorprogrammiert". Ja genau, wenn man sie in die Halle lässt kommen solche Dinge ja nicht vor...


    Aus meiner Sicht lässt GWD die Chance aus, sich gemeinsam mit dem Nachbarn klar zu positionieren. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Herr Bredemeier in nicht allzu ferner Zukunft beweisen darf, dass er seiner "letzten Verwarnung" auch Taten folgen lässt und sich dann denkt: Hätte ich doch gleich gehandelt.


    Stimmt die Aussage, dass die Schlägereien von Flensburger Ultras ausgegangen sind?

    • Offizieller Beitrag

    So so, ansonsten kommt es zu Hauereien vor der Halle ?( Beim Spielothek-Cup gab es keine Hausverbote, wohl aber eine Hauerei vor der Halle! Tolle Logik!


    Hotti schiebt den schwarzen Peter nach Flensburg. Es sollen ein paar Flensburger Ultras ihre Lübbecker Suptra Freunde besucht haben. Wer mit der Hauerei angefangen hat, ist doch egal. Es gibt auch Aussagen und Hinweise darauf, dass die Klopperei unter den Gruppen im Vorfeld verabredet und damit nicht spontan war. Es haben sich auch mehr als drei bis vier Rädelsführer auf die Omme gehauen...

  • Zitat

    Original von horny01


    Sehr gute Aktion. Kann mich da nur anschließen. Aber ändern wird sich bei den Holzköpfen nichts...da würde ich sogar Geld drauf setzen.


    Leider wirst Du wahrscheinlich Recht behalten.

    GWD Minden :love:


    Highlights der jüngeren Vergangenheit:
    20.11.2007
    17.05.2008
    27.09.2009
    26.02.2010
    27.04.2012

  • Zitat

    Original von Lothar Frohwein
    So so, ansonsten kommt es zu Hauereien vor der Halle ?( Beim Spielothek-Cup gab es keine Hausverbote, wohl aber eine Hauerei vor der Halle! Tolle Logik!


    Hotti schiebt den schwarzen Peter nach Flensburg. Es sollen ein paar Flensburger Ultras ihre Lübbecker Suptra Freunde besucht haben. Wer mit der Hauerei angefangen hat, ist doch egal. Es gibt auch Aussagen und Hinweise darauf, dass die Klopperei unter den Gruppen im Vorfeld verabredet und damit nicht spontan war. Es haben sich auch mehr als drei bis vier Rädelsführer auf die Omme gehauen...


    Dann hätte er ja mal den Flensburger Verursachern das Hausverbot erteilen können. Aber eigentlich kennt man die Argumentation doch irgendwoher, dass es immer die anderen sind. ;)

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • villeicht sollte Hotti mal einer von den kontakten seiner jungs nach gütersloh erzählen...

    sic vis pacem para bellum


    Kein Toter ist so gut begraben, wie erloschene Leidenschaft.


    Durch die Leidenschaft lebt der Mensch - Durch die Vernunft existiert er bloß.

  • Zitat

    Original von Lothar Frohwein
    So so, ansonsten kommt es zu Hauereien vor der Halle ?( Beim Spielothek-Cup gab es keine Hausverbote, wohl aber eine Hauerei vor der Halle! Tolle Logik!


    Hotti schiebt den schwarzen Peter nach Flensburg. Es sollen ein paar Flensburger Ultras ihre Lübbecker Suptra Freunde besucht haben. Wer mit der Hauerei angefangen hat, ist doch egal. Es gibt auch Aussagen und Hinweise darauf, dass die Klopperei unter den Gruppen im Vorfeld verabredet und damit nicht spontan war. Es haben sich auch mehr als drei bis vier Rädelsführer auf die Omme gehauen...


    sorry aber für mich ist das ganz und garnicht egal. Blöder Vergleich aber wenn du mit jemand Streß hast, er prügelt auf einmal auf dich ein und du wehrst dich, dann wirst du später bei der Polizei auch aussagen das er angefangen hat oder?


    Zitat

    Während Niemeyer bei Ballkontakten zunächst ausgebuht wurde, erhielten Gummersbacher Toraktionen Applaus aus dem lautstarken Block. Später beruhigten sich jedoch die Gemüter und nach Spielschluss gab es sogar versöhnliche Szene zwischen Niemeyer und einzelnen Commando-Leuten. "Arne, das musst du einfach verstehen", so der betreffene "Grünes Blut"-Trikotträger.


    Mindener Tageblatt

    "aber bei den Rhein-Neckar Löwen fragen wir uns schon, wie die eigenen
    Fans ihren Verein als Championsmarke wahrnehmen können. Ich kann mich
    zumindest an keinen nennenswerten Erfolg der Mannheimer Handballer
    erinnern. "
    Prof. Dr. André Bühler

    Einmal editiert, zuletzt von Pommes01 ()

  • Immer die Anderen !!! Eigentlich sind das alles Meßdiener auf dem Rückweg vom Gottesdienst, die völlig unvorbereitet aus dem Gebüsch heraus angegriffen worden sind. :pillepalle:


    Was denen am meisten fehlt:


    HIRN !!

  • Selbst wenn da drei Ultras aus Flensburg dabei gewesen wären... die haben sich nicht alleine geprügelt.

    STEH AUF WENN DU AM BODEN BIST!!!

Anzeige