EHF European League Frauen 2021/2022

  • Zitat

    Also in der einen Auszeit vom Blomberg konnte man Herrn Birkner ja gut hören: "Mädels, wir werden hier besch****en, aber jedes Tor zählt." Ich teile seine Meinung in der zweiten Halbzeit und sehe das Rückspiel noch offen.


    Für mich war erstaunlich dass bei den Vollprofi-Ungarn doch einige von der Figur her gar nicht so Vollprofimäßig aussahen.
    Individuelle Klasse war natürlich zu erkennen, aber sicherlich die Hälfte der Tore kam durch Einzelaktionen aus dem Rückraum. Zwei Schritte, hoch und Tor. Das kann man im Rückspiel besser verteidigen.
    Schön zu sehen, dass die Außen in Ungarn genauso schön am Tor vorbei werfen können wie bei uns in der Liga. :)


    Alles in allem zwei Mannschaften auf Augenhöhe, was zeigt, diese ganze Vergleicherei ist völlig unnötig und überbewertet.

    Das fasst du gut zusammen. Ich hätte Vac und Debrecen auch stärker eingeschätzt. Vor allem die Außenspielerinnen fand ich schwach. Und man sieht halt sehr deutlich, dass die Außenspielerinnen bei Györ und Ferencvaros von den starken Rückraumspielerinnen profitieren.


    Wie Tertnes Bergen beide Spiele in der 2. Runde gewinnen konnte, ist mir ein Rätsel.

  • Zitat

    Also zweite Halbzeit hatten die Schiris schon Ihren Anteil daran, dass das Spiel in Richtung VAC kippte. Heimschiris sind aber nicht ungewöhnlich.

    Das Spiel kippte, da Vac die ersten 10min. der 2.Hälfte wie Vac gespielt hat. Vac steht in der Abwehr gut und dann geht es mit Tempo nach vorne. Und dort lebt man nicht nur von Kascor. Gegen Györ führte man zur HZ, obwohl Kascor kein Tor in der ersten Hälfte warf. Erste HZ war kein Vac-Handball und das hätte Blomberg nutzen müssen. Vac lebt von Durchbrüchen, 7m, Kreisläufer-Anspielen ... Alles nicht existent in der 1.HZ.


    Zitat

    Bölk, Stolle, Behnke habe da schon noch mal eine andere Statur als viele Spielerinnen von VAC.

    Nach der Theorie müsste Stolle Kluijber, die noch kleiner als Kascor ist, gut im Griff haben. Und Zacsik vor Kascor in der NM stehen ...


    Und man sieht halt sehr deutlich, dass die Außenspielerinnen bei Györ und Ferencvaros von den starken Rückraumspielerinnen profitieren.

    Meine Worte. Wird man am Mittwoch sehen was Bölk so kann. Bin gespannt.


    Übrigens: Marton 2 + 3 Tore, Lukacs 6 + 6 Tore, Kovacs 2 + 3 Tore in 2x 30 min Länderspiel-Einsätzen ohne Bölk, Stolle und Co.. Tore mit blinden Mitspielerinnen wie Hafra gehen doch theoretisch garnicht. :lol: Wobei komischerweise Bölk ohne Marton nur 1 Tor in 2 Länderspielen hin bekam.


    Ich freu mich auf Ungarn- Deutschland in 3 Wochen. Würde mal tippen, dass Außen und Geschwindigkeit im Rückraum Schlüsselfaktoren sein werden.

    Einmal editiert, zuletzt von juliscka ()

  • Ich habe nicht von der Körpergröße geredet. Die sind einfach anders austrainiert. Trifft ja nicht nur auf die Deutschen von FTC zu. Auch die Spielerinnen bei Györ sind da noch mal anders unterwegs.
    Letztendlich kann man doch festhalten, dass sowohl die jungen Deutschen, als auch die ungarischen Talente in den Spielen gegeneinander sich nicht verstecken brauchen. Auf beiden Seiten haben manche Talente überzeugt und andere nicht. Es ist jetzt zumindest nach den Spielen so nicht zu erkennen, dass auf kurz oder lang Ungarn jetzt die Weltherrschaft im Handball übernehmen wird.
    Dass du das anders siehst juliscka glaube ich natürlich und respektiere ich auch.
    Mag sein, dass die Ungarn mehr Talente haben als Deutschland, aber zu Frankreich, Russland oder Norwegen fehlt auch den Ungarn noch einiges. Auch an Athletik (natürlich nicht allen).

  • Zitat

    Die sind einfach anders austrainiert.

    Du unterschätzt Leute wie Hamori (RR) und Kuczora (RM) etwas wenn du sie als nicht austrainiert ansiehst. Hamori ist an vielen Toren beteiligt. Und das ist als Rechtshänderin auf RR nicht einfach. Einfach mal an Leverkusens RR-Problem denken. Kuczora war ein Jahr am Knie verletzt. Im fitten Zustand ist die besser als Vamos, die in der NM auf RM startet. V.a. auch im Mittelblock immens stark. Ich denke, dass die nach der WM-Pause ihre alte Form hat.


    Mal ein paar Beisspiele, die gegen deine These sprechen:


    Hier schiebt Hamori Brattset einfach mal ein paar Meter nach hinten in den Kreis:


    Zm47YAzv6Yc?t=1775



    Györ hat dein "einfach zu verteidigen" mit offensiv verteidigen umsetzen wollen. Ging nicht so gut, da die nicht-austrainierten ganz schön flott unterwegs sind:


    Zm47YAzv6Yc?t=1184



    Zm47YAzv6Yc?t=2155



    Das hier ist typischer Vac-Handball. Gute Verteidigung, dann den Ball laufen lassen und schnell ein Tor erzielen. Im Gegenzug ein Steal und ein Gegenstoß-Tor. Wieder ein Ballgewinn und wieder ein Tor ==> 19:15. An allen Szenen ist Hamori beteiligt. So hat auch Blomberg am Anfang der 2.HZ Probleme bekommen. Dazu die Stimmung in der kleinen Halle. Übrigens alles mit einer 19-jährigen im Tor.


    Zm47YAzv6Yc?t=2280


    M.W. war das Vac-Spiel der einzige Halbzeit-Rückstand den Györ diese Saison hatte. Und wie man sieht haben nicht die Backups gespielt.


    PS Der Backup-LA ;)


    Zm47YAzv6Yc?t=2745

    5 Mal editiert, zuletzt von juliscka ()

  • Ich weiß, sie wird auch kaum noch eine Erinnerung an ihren Geburtsort und Geburtsland haben (wird mit ihrem Vater als knapp über 3jährige von GWD nach Schweden zurückgekehrt sein) - aber nuja, wenn man sich auf einzelne Mosaiksteine wie den Geburtsort konzentriert/fixiert (unter Ausblendung oder Unkenntnis des Kontexts) :D

  • Also, Hámori ist zweifelsohne eine hochintelligente Spielerin, und sie hat auch sehr gute Wurffähigkeiten (ich kenne sei seit der B-Jugend, also ein bisschen länger, als einige hier ;-)). Ihre athletische Fähigkeiten liegen aber meineren hinterher, obwohl ich zwanzig Jahre älter bin und nie professional Sport gemacht habe.

  • @ Julischka -Was hackst Du eigentlich ständig auf Bölk rum ??? Es ist langsam echt nervig. Nenne mir eine Spielerin auf der Welt, die immer 100 Prozent abliefern kann!! Sie spielt wieder eine tolle Saison auch gerade in der CL. Man kann doch eine Spielerin nicht ständig an Toren beurteilen. Genauso wichtig ist die Abwehr und die Spielgestaltung. Trifft man nicht, spielt man für die Anderen...


    Zu den LS-dort spielte sie gegen GRE 12 Minuten und gegen Belarus 15 Minuten in Angriff und Abwehr.



    Und was Györ angeht- in den letzten beiden Spielen, die die Meisterschaft entschieden, hat sie geliefert. Genau das wird Györ auf dem Schirm haben. Dafür entstehen Freiräume für Gribic, Stolle und Klubjier, So einfach ist das...

  • Klaus-Peter: Ist die alte Leier, wenn Deutsche Spielerinnen gegen Györ oder sonstige Top-Teams gut spielen, dann haben diese die durchlaufen lassen (oder ähnliches). Spielt eine Ungarin gegen diese gut, dann ist das der Maßstab schlecht hin. (Ist ja bekannt, dass Györ in der Liga und jeden Gegner zu 100% ernst nimmt und jedes Spiel wie ein Endspiel betrachtet).


    Genauso profitiert nur Bölk von Marton, nicht umgekehrt. Das kann ja auch gar nicht sein.


    Stockschläder hat letzte Saison auch in der CL mehr als nur überzeugt. Jetzt wird jedes Mal wenn Sie 50% trifft es aufgeführt, wenn es mehr waren, dann lag es nur an den Kontern. (gut dass ungarische Außen keine Konter laufen).
    Wenn jetzt aber eine Ungarin 50% gegen Blomberg trifft (und dabei zwei mal den Ball nicht mal auf das Tor bringt, sondern dran vorbei wirft (bei normalen Winkel)), dann ist das irgendwie okay.
    Letztendlich immer das selbe Thema, aber ich bin bei Dir, das gezielte Niedermachen von Spielerinnen wie Bölk, Stockschläder oder Kalmbach geht mehr auch sehr auf den Nerv. Kalmbach spielt bei uns sehr viel Abwehr und ist dort sehr wichtig. Das interessiert dann aber nicht. Nur der eine Wurf vorne wird bewertet.

  • nsu-ler


    es bringt aber nichts, wenn du dagegen anschreibst.
    wenn du ihn blossstellst, dass die spielerin xy zwar in 10 minuten 2 fehlversuche hat, womit er belegt, dass sie angeblich das ganze spiel schlecht war und du ihm dann belegst, dass im ganzen spiel doch 5 von 7 absolut i.o. ist, antwortet er dir,
    dass spielerin dc doch in den 10 minuten vor der halbzeit 2 fehlversuche hatte, wenn gar nicht s mehr hilft, führt er noch aus,
    dass die spielerin gh doch in der halbzeit nicht einmal aufs tor geworfen hätte, dies in 15 minuten und jedesmal das tor leer war....


    diese herangehensweis an texte bzw. mit diesen antworten auf fragen die gar nciht gestellt wurden bzw. mit anworten auf gegenbeweise die
    gar nicht zum kontext vorher gehörten, kommen immer aus einer bestimmten richtung....glaubs mit- ausser mit ironie das ganze zu sehen,
    hilft rein gar nichts.


    mir kommt das immer so vor, dass er durchaus im damenhandball irgendwo tätig ist ihn dort aber kejner mehr beachtet , weil sich zu oft in die berühmten nesseln gesetzt hat-
    wenn er sich dort genauso benommen hat wie hier, wärs ja auch kein wunder.


    also nicht ärgern lassen, ab und zu mal aufzeigen dass er wieder mal wie so oft nur dünnes redet- siehe einbürgerung etc.- und irgendwann ist sein austoben hier im flachland verebbt....

  • was ihr nur immer wieder auf das Ungarn Gespinne von julischka eingeht-lasst ihm doch seinen Wahn und seine tollen Analysen warum alle Deutschen schlecht und alle Ungarinnen gut sind-also müssen Sie ja nun auch Weltmeister werden, wenn nicht wird es julischka genau analysieren das es natürlich an den schlechten Deutschen lag... :lol: es ist nun mal so das Frauenhandball in Ungarn eben einen ganz anderen Stellenwert hat als in Deutschland-von Geld und der Förderung her-es sei ihnen gegönnt-aber vom ungarischem Fussball redet in Europa auch keiner und in vielen anderen bekannten Sportarten hab ich auch noch nie was gehört das Ungarn Weltspitze ist-das was die deutschen Halbprofi Spielerinnen jede Woche abliefern ist allen Respekt wert und man sollte nicht auf die Meinung eines einzigen verstörten Users hier wert legen-er wird hier irgendwann verschwinden im Forum wie viele solche Typen vor ihm wenn sie ihr Pulver verschossen haben

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • Ihre athletische Fähigkeiten liegen aber meineren hinterher, obwohl ich zwanzig Jahre älter bin und nie professional Sport gemacht habe.

    Und wenn du jetzt noch genau lesen könntest, dann hättest dir den Kommentar sparen können. Ein paar Beiträge vorher sagte ich was zu ihrem Fitness-Zustand. Ich schrieb im letzten Kommentar nur, dass man sie wegen "nicht-austrainiert" nicht unterschätzen sollte. Ich kenne nicht viele, die soviele Tor-Beteiligungen als Rechtshänderin auf RR haben. Cormann & Thomaier sind deutlich fitter. Thomaier sogar Nationalspielerin und beide kommen mit Rechtshänderin auf RR nicht so klar. ;)


    @ Julischka -Was hackst Du eigentlich ständig auf Bölk rum ??? Es ist langsam echt nervig. Nenne mir eine Spielerin auf der Welt, die immer 100 Prozent abliefern kann!! Sie spielt wieder eine tolle Saison auch gerade in der CL. Man kann doch eine Spielerin nicht ständig an Toren beurteilen. Genauso wichtig ist die Abwehr und die Spielgestaltung. Trifft man nicht, spielt man für die Anderen...


    Auch hier genau lesen. Ich habe nur einen Vergleich zur These, dass Marton von Bölk (bzw. die Außen von den ausl. RR/RL-Spielerinnen) leben, gemacht. Schauen wir mal wie die WM wird. Bin sehr auf Bölk, Stolle, Grijseels und Eckerle gespannt.


    Es gab übrigens nach dem letzten Meisterschaftsspiel auch noch ein Pokal-HF gegen Györ. -4 Niederlage und Bölk mit 2 Tore. ;) Aber da hatte Györ auch einen anderen Trainer.


    was die deutschen Halbprofi Spielerinnen jede Woche abliefern ist

    Alle sind kurz vor dem verhungern. Warum können sich Abstiegskandidaten und 2.Liga-Teams so viele Ausländerinnen leisten? 8o Aufstiegskandidat Berlin hat jetzt die Ukrainische Nationaltorhüterin auf der Bank, die hat im letzten Länderspiel dem Olympiasieger große Probleme bereitet. 450 Euro-Job in Berlin?

    Zitat

    Stockschläder hat letzte Saison auch in der CL mehr als nur überzeugt. Jetzt wird jedes Mal wenn Sie 50% trifft es aufgeführt, wenn es mehr waren, dann lag es nur an den Kontern.

    Stockschläder hat 16 CL-Tore letzte Saison gemacht. Und auch bei Berger und den restl. BVB-Außen kannst doch alle Statistiken nachlesen. Dass die deutschen Außen oder viele Außen, die in der Bundesliga spielen, von außen Probleme haben, sieht doch jeder. NSU hat jetzt übrigens 3 der 6 NM-LA aus dem 34er-Kader. ;) Eine spielt bei Buchholz, eine weiter bei Bensheim und eine sitzt bei Bietigheim auf der Bank. Da muss man doch eigentlich schon nichts mehr zu sagen ...

  • juliscka, wer ordentlich lesen kann ist klar im Vorteil :pillepalle: -ich habe ausdrücklich von deutschen Halb Profis gesprochen-nicht von den ausländischen Vollprofis die es natürlich auch gibt ;)

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • War wohl nicht das Wochenende von Michalczik:


    Zitat

    Dabei verlief die Trainingswoche alles andere als rund. Aufgrund von Corona-Verdachtsfällen bei Emelyn van Wingerden und Marie Michalczik ließ Birkner Vorsicht walten und konnte nur zwei Trainingseinheiten absolvieren. Bei anschließenden PCR-Tests bewahrheitete sich der Verdachtsfall bei Michalczik. Beide Spielerinnen werden am Samstag nicht zur Verfügung stehen.

    https://hsg-blomberg-lippe.de/…nphase-faellt-am-samstag/

  • na ja-
    er fällt doch immer wieder mit den gleichen abfälligen bemerkungen oder unerträglichen kommentaren zu solchen
    oder ähnlichen sachen auf....


    da wundert einen solch etwas unsägliches nicht mehr.

  • na ja-
    er fällt doch immer wieder mit den gleichen abfälligen bemerkungen oder unerträglichen kommentaren zu solchen
    oder ähnlichen sachen auf....


    da wundert einen solch etwas unsägliches nicht mehr.

    Was war daran abfällig? Lief halt nicht für sie am WE. Und wer in ein Hochrisikogebiet fliegt, der kennt das Risiko.


    Ihr Ausfall scheint die Chance für andere zu sein:
    2 RUWE Leni
    15 KÜHNE Nieke


    Birkner will diesmal wohl auch mit A-Jugendspielern spielen. :lol:


    Für die Rumänen hier vielleicht interessant:



    NOVEMBER 21., VASÁRNAP 17.00
    MAGURA CISNADIE–DVSC SCHAEFFLER
    DVSC KÉZILABDA YOUTUBE


    Zumindest falls die Verbindung es möglich macht.

  • Morgen um 10 Uhr mitteleuropäischer Zeit wird Buzau gegen Storhamar übertragen auf der Facebookseite von Buzau:


    https://www.facebook.com/GloriaBuzauHandbal


    Das verspricht interessant zu werden - diese in Rumänien sehr verbreiteten Morgenzeiten (auch samstags und sogar manchmal in der Woche) sind so für Frauenhandballinteressierte ganz gut, kriegt man doch Livesport geboten, wo sonst nix läuft.


    So wie es ausschaut spielt Buzau übrigens mit dem rumänischen Rückraum, der das Land in der ersten 7 (falls man davon überhaupt sprechen kann) auch bei der WM vertreten wird... (Harabagiu/Tiron - Rotaru/Pricopi - Ilie)


    Bera Bera gegen Valcea kommt heute um 16 Uhr auf ehf.tv

Anzeige