TSV Bayer Dormagen 2021/22

  • Ich habe etwas gebraucht, um das zu verdauen. Zum Ergebnis: TSV Bayer Dormagen - ASV Hamm-Westfalen 24:34 (HZ 14:17) Gratulation an die Hammer zu einem hochverdienten Sieg.


    Wie fasst man das zusammen? In der ersten Halbzeit haben Grbavac, Meuser und Ian Hüter gut kombiniert und sicher über André Meuser abgeschlossen, es wurde auf beiden Seiten schnell gespielt und es fielen viele Tore. Nach ca. 20 Minuten wollte Jakub Sterba einen Ball stealen (oder wie nennt man das?), rutschte dabei unglücklich gegen die Werbebande und verletzte sich ganz übel an der Schulter. Danach lief beim TSV immer weniger zusammen und die zweite Halbzeit war ein komplette Katastrophe. Es hat wirklich keinen Spaß mehr gemacht, da zuzusehen. Zugegeben, die Hammer waren richtig gut, aber statt wenigstens zu versuchen, dagegen zu halten... Vorne wurden die Bälle weggeworfen und hinten fand Abwehr nicht statt. :schlaf: Hamm hat uns regelrecht abgeschossen. In dieser Verfassung sehen wir auch in der nächsten Saison gegen Longerich oder Opladen alt aus. Ja, man muss es so hart sagen: Das Spiel am Samstag war eine Bewerbung für die 3. Liga.


    Wie geht es weiter? Der derzeitige Tabellensiebzehnte hat 15 Punkte aus 20 Spielen geholt. Hochgerechnet auf 38 Spiele sind das 28,5 Punkte, die man holen müsste, um am Ende knapp drin zu bleiben. Das hieße für uns: Aus den restlichen 19 Spielen müssen 20 Punkte geholt werden, dann wird es vermutlich knapp reichen. 20 Punkte heißt 10 Siege aus 19 Spielen und mir fehlt im Moment die Phantasie, mir vorzustellen, wo diese 10 Siege herkommen sollen. :help:


    Einige meiner Vorschreiber haben geschrieben, dass Dusko weg müsse. OK, Dusko ist weg. Und jetzt? Ohne Trainer zum Klassenerhalt? Irgendwie kam mir das auf der Trainerbank am Samstag gegen Hamm sehr chaotisch vor. Vielleicht sollten die Verantwortlichen beim TSV doch mal über einen "Feuerwehrmann" nachdenken oder versuchen, den neuen Trainer Matthias Flohr früher an den Höhenberg zu holen. Und Interimstrainer Peer Pütz auf die Frage zum nächsten Spiel in Bietigheim (sinngemäß): "Es wird schwer, dort etwas zu holen." Ja, das ist sachlich richtig und wahrscheinlich stand Peer Pütz noch unter Schock, aber Dusko sagte auf solche Fragen: "Es wird nicht leicht, aber wir wollen dort etwas Zählbares mitnehmen."


    Wir brauchen eine Serie von Siegen und das sehr bald. Der Spruch "Die Gegner auf Augenhöhe kommen noch" führt direkt in die 3. Liga.


    OK, jetzt habe ich mich genug ausge:kotzen: . In der Hoffnung, dass die Jungs sich das Video von der zweiten Halbzeit mehrmals angucken (jaja, ich weiß, das ist die Höchststrafe 8o ) und am Wochenende in Bietigheim eine Reaktion zeigen hör ich mal auf.


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

    2 Mal editiert, zuletzt von Flevo ()

  • Der (restliche) Spielemonat Februar mit den noch ausstehenden 3 Spielen + das Nachholspiel am 1.März gegen Eisenach, sind für mich der Fingerzeig! Wenn aus diesen 4 Begegnungen nicht mindestens 4-5 Punkte eingefahren werden, dann glaube ich persönlich nicht mehr an den Klassenerhalt.

    :cool:

  • Wollte eigentlich nix mehr schreiben hier, weil es nix bringt. Wat für eine Bankrotterklärung nach der Pause!!! :pillepalle: Aber auf HaDo folgt das: Warum wurden Bilanovic nicht genau diese Spiele noch gegeben??? Der Behnike da in der NGZ hat es langsam auch gerafft. Was hat der Trainerwechsel gebracht??? Bisher NIX und noch mal NIX. Danke fürs Tabellenende und welcoem back 3. Liga! :wall:

  • Aus-, Aus-, Auswärtssieg..... :klatschen::klatschen::klatschen::klatschen:

    Es geht also doch...
    SG BBM Bietigheim - TSV Bayer Dormagen 27:29 (HZ 13:15)


    Geschlossene Mannschaftsleistung Anfangs 4:0 hinten, in der zweiten Halbzeit zeitweise mit 6 (sechs!) Toren geführt, am Ende wurde es richtig spannend, Bietigheim konnte sogar zum 26:26 ausgleichen, aber der TSV bringt das Spiel über die Zeit....


    Klasse, Jungs, weiter so, dann können wir den Klassenerhalt packen. :head:


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • Endlich belohnt :thumbup::thumbup:. Auch wenn es am Ende nochmal richtig eng geworden ist. Aber das man zum Schluss die Nerven behalten hat, sollte Mut und Selbstvertrauen für das nächste Spiel geben.

    Hoffentlich können die Jungs am Mittwoch nachlegen.

    :cool:

  • Hoffentlich können die Jungs am Mittwoch nachlegen.

    Das müssen sie sogar, wenn man sich mal die Tabelle ansieht. Ich bin aber optimistisch, dass wir am Mittwoch nachlegen.


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • Ein ganz wichtiger (und verdienter) Sieg im Abstiegskampf. Glückwunsch an Trainer und Mannschaft! Aber was war denn da ab dem 9:5 (17. Minute) mit Bietigheim los? In der Schlussphase, nach der erfolgreichen Aufholjagd bis zum 26:26 (55.), ging bei den Hausherren dann auf einmal auch nichts mehr - obwohl sie noch einmal Überzahl hatten. Für eine Mannschaft, die eigentlich höchste Ambitionen (Aufstieg) hat, überraschend schwach. Der TSV hätte den Sack früher zumachen können, aber bei den Fehlwürfen von Seesing (1x) und Leitz (2x) keine Vorwürfe: Beide sind junge Spieler, beide sammeln so wichtige Erfahrungen. Dafür hat Dormagen seinen Ruf manifestiert, Angstgegner der SG BBM zu sein.


    Diese beiden Punkte und das Abgeben der Roten Laterne an Ferndorf sollten am Mittwochabend tunlichst durch einen Heimsieg gegen Coburg vergoldet werden. Schon alleine mit Blick auf das folgende Programm... Nachdem ich Jojo Kurth weder in Ludwigshafen noch gegen Hamm in der Halle gesehen habe, war er nun in Bietigheim dabei. Wenn er am Mittwoch im Sportcenter ist und der TSV gegen Coburg gewinnt, sollte er vielleicht bei allen weiteren Partien bis zum Klassenerhalt Anwesenheitspflicht bekommen! ;-)

  • Da fragt man sich schon, warum die alle den TSV verlassen? Will keiner eventuell in der nächsten Saison 3.Liga spielen? Bei Tim Mast könnte ich das noch nachvollziehen. Der hat sich sehr gut entwickelt. Aber seit Joshua Reuland wieder im Kader ist, sind seine Spielanteile deutlich gesunken. Sehr schade, dass uns ein so talentierter Spieler wieder verlässt. Und bei allem Respekt, der Jaka Zurga konnte bis jetzt doch wirklich noch nicht überzeugen! Vielleicht hat Tim aber auch ein finanziell besseres Angebot. Wäre ja auch kein Wunder, bei der schmalen Kasse des TSV.

    :cool:

  • Tim Mast wechselt nach Essen.


    Möglicherweise geht der ein oder andere Nachwuchsspieler zur HSG Krefeld?

    "Fressnapf" macht dort so Einiges möglich...

    Du bist gut informiert :thumbup:. Die Pressemitteilung der Wiesel hat da Ahnungslosigkeit vermittelt!

    Essen und Krefeld sind neben Gummersbach und dem BHC unsere neuen "Lieferstationen" für talentierte Spieler. Der TSV scheint in der Region nicht mehr erste Adresse zu sein ?(

    :cool:

  • Tim Mast, Moritz Köster, Finley Werschkul und Finn Wolfram verlassen nach dem Ende der Saison den Verein.

    Alle haben, bis auf Werschkul, in dieser Spielzeit schon in der 2. Liga gespielt.


    Moritz Köster ist der jüngere Bruder von Julian Köster. Im Erscheinungsbild ähnlich, hat Moritz deutlich später mit Leistungssport angefangen. Die Entwicklung hängt 2 - 3 Jahre hinter der von Julian zurück, aber man darf erwarten, dass er das Potential für die 1. bis 2. Liga Rückraum Links/Mitte bald hat. Der neue Verein kann sich freuen.


    Werschkul ist der offensiv zur Zeit beste Linksaußen im Verein. Klare schwächen in der Defensive, die es noch zu beheben gilt. Auch hier sollte Potential für eine der oberen Ligen vorhanden sein.


    Tim Mast der vielleichte beste 7. Feldspieler im Verein. Kann alle Positionen besetzten, außer vielleicht RA.


    Finn Wolfram (KL) an guten Tagen im Abschluss stärker als z.B. Seesing und mit einer sehr professionellen Einstellung. Körperlich für einen Kreisläufer eher schmal.


    Zu den hier genannten kommen dann nochmal ca. ein halbes Dutzend weiterer Spieler aus den Reihen der 2. Mannschaft und der U19, die den Verein verlassen. Hervorheben kann man sicherlich noch A. Schoss, der zum TUSEM geht. RR mit bärenstarkem Defensiv verhalten.


    Gestern noch die Meldung aus Opladen (3. Liga). Dort wird der nächste LA (Max Hinrichs) hin wechseln. Derzeit der bester Torschütze der 2. Mannschaft.


    Sollte der TSV die Liga nicht halten, gibt es viele Wiedersehensspiele in der nächsten Saison.


    Den Gerüchten nach gehen fast alle o.g. nach Essen. Wir werden sehen.

  • Da fragt man sich schon, warum die alle den TSV verlassen? Will keiner eventuell in der nächsten Saison 3.Liga spielen? Bei Tim Mast könnte ich das noch nachvollziehen. Der hat sich sehr gut entwickelt. Aber seit Joshua Reuland wieder im Kader ist, sind seine Spielanteile deutlich gesunken. Sehr schade, dass uns ein so talentierter Spieler wieder verlässt. Und bei allem Respekt, der Jaka Zurga konnte bis jetzt doch wirklich noch nicht überzeugen! Vielleicht hat Tim aber auch ein finanziell besseres Angebot. Wäre ja auch kein Wunder, bei der schmalen Kasse des TSV.

    die wollen alle mind. 3. Liga spielen und perspektivisch mindestens 2. Liga, dass ist das Problem. In Dormagen heißt Perspektivspieler, dass du bei der 1. Mannschaft mit trainieren darfst, aber für die 2. Mannschaft (Oberliga) (überwiegend) spielst.

    Einmal editiert, zuletzt von blocker ()

  • Puuhhh, da bricht aber einiges auseinander am Sportpark.

    Schade um die gute Jugendarbeit - und die macht man ja nunmal nicht, damit sich am Ende die umliegenden Vereine bedienen (sch.... Entwicklung !!).

  • so dramatisch würde ich es nicht sehen. Von dem '03er Jahrgang sind immerhin 3 Spieler für die 1. Mannschaft fix. Das ist schon eine gute Quote.

    In der Pressemitteilung, auch in den vergangen, finde ich es nur sehr schade, dass die "anderen" Spieler noch nicht mal eine Erwähnung wert sind. Immerhin sollen die für den TSV noch um die deutsche Meisterschaft U19 spielen, bzw. den Aufstieg in die Regionalliga schaffen.

  • so dramatisch würde ich es nicht sehen. Von dem '03er Jahrgang sind immerhin 3 Spieler für die 1. Mannschaft fix. Das ist schon eine gute Quote.

    In der Pressemitteilung, auch in den vergangen, finde ich es nur sehr schade, dass die "anderen" Spieler noch nicht mal eine Erwähnung wert sind.

    OK, dann erwähne ich mal die drei Namen: Lukas Rehfus, Aron Seesing und Sören Steinhaus. Aron Seesing würde ich mittlerweile in der Abwehr als "gesetzt" bezeichnen und Sören Steinhaus hat schon mehrere wichtige Tore gemacht, zum Beispiel gestern gegen Coburg.


    TSV Bayer Dormagen - HSC 2000 Coburg 23:23 (HZ 13:11)

    Das Spiel war Abstiegskampf pur mit guter Abwehrarbeit auf beiden Seiten und massenhaft Fehlern im Angriff beider Mannschaften. Es war nicht schön, aber superspannend. Trotz mehrfacher Dreitoreführung in der zweiten Halbzeit konnte der TSV den Sack nicht zumachen und in der Schlussphase hätten sogar die Coburger noch gewinnen können. War es ein Punktgewinn oder ein Punktverlust? Nun, wir haben in eigener Halle einen Punkt abgegeben und daher tendiere ich eher zu Punktverlust. :/


    Ab und zu schreibe ich auch mal was zu den Schiedsrichtern. Es ist mir absolut schleiherhaft, wie man zu dieser Partie zwei Schiedsrichter aus dem von Dormagen nur 30 km entfernten Mönchengladbach ansetzen konnte. Die Brüder Eelco und Robin Schmitz waren vorsichtig ausgedrückt sehr bemüht, nicht als Heimschiedsrichter dazustehen. Die zahlreichen "Trikottests", die die Coburger an unseren Wieseln vornahmen, wurden jedenfalls nicht geahndet. Apropos: Wie stoppt man André Meuser? Ganz einfach: Wenn er im Sprungwurf ist, einfach am Trikot aus der Luft runterreißen. Das wird nie gepfiffen. Das mal als allgemeiner Hinweis. Einen besonderen Klops haben die Gebrüder Schmitz zu unseren Gunsten entschieden: Harter Wurf eines Coburgers aufs Dormagener Tor, Martin Juzbasic fällt bei der Abwehr ins Tor, der Ball rollt vor ihm über die Linie. Klares Tor für Coburg, aber die Schiedsrichter haben es zu unserem Glück anders gesehen.


    OK, viel Zeit, über das Spiel nachzudenken bleibt nicht. Am Samstag geht es nach Rimpar und auch dort müssen wir punkten.


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • Am Samstag geht es nach Rimpar und auch dort müssen wir punkten.

    Das war leider nichts.
    DJK Rimpar Wölfe - TSV Bayer Dormagen 31:22 (HZ 16: 9) ;(


    Rimpars Torhüter Marino Mallwitz hatte eine Quote von 46 %, anders formuliert, die Chancenverwertung bei uns war alles andere als gut. 3. Liga, wir kommen...:(


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • Ich schaue mir jetzt noch gaaaaanz entspannt die Abschiedstour in Liga 2 an und dann geht es nächstes Jahr eine Klasse tiefer weiter :hi:

    :cool:

  • OK, dann erwähne ich mal die drei Namen: Lukas Rehfus, Aron Seesing und Sören Steinhaus. ....

    Gruß Flevo

    Hallo Flevo,

    die meinte ich eigentlich nicht, das wurde ja auch vom Verein kommuniziert, sondern all die anderen, deren Abgang schon von den neuen Vereinen publiziert wurden.

    Zum guten Ton und respektvollen Umgang gehört m.M. nach auch eine (positive) Vereinsmeldung über den Abgang.

    Wenn also der TUSEM vor Wochen schon die Verpflichtung eines A. Schoss bekannt gibt, dann gehört es sich in meinen Augen, dass der TSV zeitnah eine entsprechende Meldung heraus gibt.

    Üblich ist eigentlich, dass die Vereine sowas abstimmen, also die zeitliche Abfolge.

    Das ganze geht zwar eher Richtung e.V. in den von mir gemeinten Fällen und weniger zur Spielbetriebs GmbH, aber letztlich ist das alles eins.

    Vielleicht entwickeln sich die Spieler im neuen Umfeld stark weiter, dann bleibt sowas vielleicht auch mal hängen.

Anzeige