Ausländische Wechselbörse

  • Er soll wohl auch körperlich nicht gerade auf Topniveau sein. Ich denke, für die größeren Vereine reicht es seit seinem Weggang aus Kiel bzw. seiner Erkrankung nicht mehr. Vielleicht kommt er bei einem kleineren Verein unter oder gar in der zweiten Liga. Aber ob er sich das noch antut und ob man da gehaltstechnisch auf einen Zweig kommt?

  • mit dann 33 jahren würde er dem beuteschema von flense aber so gar nicht mehr entsprechen...
    wenn- dann als aushilfe bei plötzlicher verletzung eines anderen - mehr kann ich mir da nicht vorstellen

  • Marko Vujin, ehemals THW und Veszprém, wechselt mit sofortiger Wirkung zu Pick Szeged. Allerdings ist er nur für die Champions League spielberechtigt, also ausgerechnet im Achtelfinale gegen Kiel. Bei den Fans von Szeged kam dieser Wechsel übrigens nicht gut an, da Vujin in seiner Veszprém-Zeit häufiger mit den rivalisierenden Fans im Clinch lag.

  • Ich denke, Aalborg wird richtig erfolgreich werden. Das mache ich gar nicht an Hansen fest - der geht zum Karriere-Ausklang nach DK und wird nicht mehr so viel reißen - sondern an der Kaderzusammensetzung. Ich glaube, das wird ein Knaller und lass mich gerne überraschen!

    „Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen! Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer.“ - Otto Waalkes

  • Manche definieren das beste Handballalter wohl zwischen 30 und 32. Sehe ich nicht so, aber selbst wenn, ist das eine sehr kurze Zeit.
    Ich freue mich, dass der Fokus wieder mehr auf Nordeuropa gerichtet wird. Dort wird Handball gelebt und ausgebildet, nicht in den leeren Hallen Spaniens und Paris'. Insofern ein tolles Zeichen und eine überfällige Aufwertung der dänischen Liga.


    Die Verpflichtung von Hasen ist nachvollziehbar, Björnsen und Palmarsson natürlich Granaten. Über Nielsen lässt sich streiten, aber irgendwer muss nunmal auch Abwehr spielen. Wenn sie clever sind, setzen sie künftig weiterhin auf Talente und kaufen nicht zu viele Fastrentner und Invaliden.

  • Einen Torwart brauchen sie noch. Landin wäre was gewesen, auch so aus Flensburger Sicht. Ein bisschen verwunderlich, dass Bergerud nicht hin ist. Vielleicht wendet sich das Blatt bei Emil Nielsen ja noch und er wechselt doch nicht nach Barcelona.

  • Nach der Qualität der angekündigten Wechsel, in die sich Mensah hoffentlich nicht noch einreiht, ist Bergerud keine Option für Aalborg. Die Leistung bringt er momentan nicht und vorher war er auch gut mit Steigerungspotential.


    Hansen
    Er ist in meinen Augen offensiv der beste Spieler der letzten 10 Jahre. Was er dort machen kann, entzieht sich beinahe physikalischen Gesetzen. Da kommen meiner Meinung nach auch nicht mal Narcisse/Karabatic auf ihrer Höhe, Sagosen, Duvnjak, Jicha usw. ran. Das hat man akut bei der WM auch wieder gesehen. Das er nichts gewonnen hat auf internationaler Vereinsebene liegt halt an Paris. Das Team war immer scheiße zusammengestellt und hat nie Mannschaftsgeist ausgestrahlt. Das ist aber ja nie die Schuld eines einzelnen Spielers, zumal er ja schon eher introvertiert ist. Man kann ihn wenn überhaupt dafür kritisieren da nie rausgegangen zu sein, aber bei dem Geld...ich hätte es vermutlich auch nicht gemacht. Mit Kopenhagen hätte er sicherlich die CL gewonnen, wenn das so weiter bestanden hätte, denn diese Mannschaft war damals schon wesentlich intakter und wurde weiter verstärkt.

    Einmal editiert, zuletzt von Paul Jonas ()

  • für mich kann man spieler die ständig in der hbl spielen, nicht so 1 zu 1 mit denen der anderen ligen vergleichen.
    das wird sagosen auch noch merken, wenn man es nicht jetzt teilweise sogar schon sieht.



    in den ligen wo es zu 75% der spiele nur um die höhe +10 oder +15 im ergebnis geht, verbraucht sich ein spieler natürlich
    auch längst nicht so wie in der hbl.
    da kann dann auch ein spieler wie hansen eine viel bessere sportliche einteilung für die grossereignisse machen und ist dann
    meist tatscähclich dort auch fitter wie die "dauerbrenner" aus der hbl.
    grad bezeichnend für mich, dass dann so ein team wie psg kaum internationale titel holt, wenn dann hansen noch über den anderen
    stehen würde, dann hätte es auch mit anderen titeln klappen sollen.
    karabatic für mich mind. auf einer stufe mit hansen, wenn nicht sogar etwas höher- seine blütezeit ist ja eigentlich auch schon ein paar
    jahre her.
    duvnjak in etlichen spielen wertvoller, weil mehr mannschaftsspieler mit mehr möglichkeiten und grade eher extrovertiert, was sicher oftmals
    dem team geholfen hat.
    jicha eher alte schule- zu spitzenzeiten sicher auf höhe mit hansen- in seinen letzen jahren aber auch oft "untergetaucht" - sicher auch wegen
    verletzungen und dauerspielen hbl/ nati.
    auch wenn hansen im bereich "torwurf" vlt. der beste oder effektivste sein mag, als handballspieler selbst sind einige andere die letzten 10 jahre
    sicherlich mind auf augenhöhe

Anzeige