1.Bundesliga 2014/15

  • Nachdem die Aufsteiger feststehen, ist der vorläufige Spielplan im SiS nun (fast) komplettiert. Garßen wird den Platz des Absteigers, also Auerbach oder Trier einnehmen. Das "große Los" zieht diesmal Bayer Leverkusen (nach dem zweimaligen Killerauftakt in dieser und der letzten Saison), das in den letzten vier Spielen alle drei Aufsteiger und den diesjährigen Vorletzten nacheinander bespielen darf. Leipzig beginnt in Buxtehude und endet beim THC, das Ostduell ist also dramaturgisch schön auf den letzten Spieltag platziert. Der Modus wird nach zehn Jahren Play Off wieder auf die normale Punkterunde zurückgesetzt.


    1.Spieltag (06./07.September):
    HSG Blomberg-Lippe - Bayer Leverkusen
    Buxtehuder SV - HC Leipzig
    SG BBM Bietigheim - HSG Bad WIldungen
    Thüringer HC - TuS Metzingen
    VfL Oldenburg - Bensheim/A. oder SV Garßen-Celle
    TuS Weibern - Füchse Berlin
    FA Göppingen - MJC Trier oder SV Garßen-Celle


    26.Spieltag (23.Mai 2015):
    Buxtehuder SV - FA Göppingen
    HSG Blomberg-Lippe - HSG Bad WIldungen
    Thüringer HC - HC Leipzig
    SG BBM Bietigheim - Bensheim/A. oder SV Garßen-Celle
    TuS Weibern - TuS Metzingen
    VfL Oldenburg - Füchse Berlin
    Bayer Leverkusen - MJC Trier oder SV Garßen-Celle


    Teamspielpläne von meiner kleinen Webseite: hier (mit Klick auf die kleinen Wappen kann man das Team auswählen)


  • Nach heutigem Spieltag würde es so aussehen.

    An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

  • Wie sehen denn die Fachleute das Ranking der 1. Liga in der Saison 14/15 ?
    Ist der THC nach wie vor nicht vom ersten Platz zu verdrängen ? ?( Sind die Aufsteiger nach Ende der Runde am Ende der Tabelle zu finden ? ?( Reicht es für Trier auch nach dieser Saison wieder zum Klassenerhalt ? :wall: Bin gespannt auf die Antworten. :hi:

  • Der THC hat immer noch eine starke Mannschaft. Aber die Turniere haben auch gezeigt, dass dort auch nur mit Wasser gekocht wird. Zum Saisonstart ohne linksaußen und ohne Luzumova, später dann die Doppelbelastung Champions League. Das wird arg schwer. Dass man noch mal so eine Saison spielt, glaub ich nicht.

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • es wird für den THC bedeutend schwerer als letze saison,der kader ist kleiner,keine verstärkugen ins sicht.und wie steinar sagt die doppelbelastung in der CL und dazu diese hammergruppe,und ich nehm mal an einfach abschiessen wird man sich auch nicht lassen wollen..also wirds sehr kräftezerrend..es wird also darauf ankommen was für prioritäten man setzt..erneute meisterschaft oder platz 3 in der cl -gruppe....wobei ich als direkte konkurenz nicht mal den HCL sehe sondern eher bietigheim und metzingen..auch die wundertüte leverkusen ist nie zu unterschätzen..ich denke mal es wird eine spannende saison mit einem ganz knappem ausgang auf den plätzen 1-4...um den abstiegseh ich celle,trier und bad wildungen,wobei am ende die erfahrung wieder für trier sprechen könnte,die kennen abstiegskamf..

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • TuS Metzingen Sitzplatz 16-17 Euro
    FA GP : 12 Euro
    Bietigheim : 11-13 Euro
    Weibern :12 Euro

  • Beim VfL Oldenburg sind es nun 14€. Aber mal ehrlich, ich find es seriöser, fehlende Einnahmen durch höhere Eintrittspreise auszugleichen als z.B. mit einem Crowdfunding zu arbeiten. ;)

  • Die Frage ist immer, was du verlangen kannst. In Metzingen ist das Lohnniveau gut, die Halle klein, die Nachfrage entsprechend - also warum nicht? In Oldenburg ist die Halle auch ordentlich besucht, wenngleich natürlich nicht ausgelastet - aber wenn die Leute kommen, dann war alles richtig. Ist immer eine Abwägung, wie viel Zuschauer gewinne ich durch niedrige Preise bzw. wie viele verliere ich. Da gibt es irgendwo ein Maximum, was ein wirtschaftlich denkender Verein ausloten muss.

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • Ich glaube, die meißten Plätze sind in Metzingen schon durch (entsprechend günstigere) Dauerkarten vergeben.
    Die hohen Eintrittspreise treffen hier "nur" die gegnerischen Fans ! :pillepalle:

  • Beim VfL Oldenburg sind es nun 14€. Aber mal ehrlich, ich find es seriöser, fehlende Einnahmen durch höhere Eintrittspreise auszugleichen als z.B. mit einem Crowdfunding zu arbeiten. ;)


    Der ging in Berlin total in die Hose, obwohl er in einer Großstadt wie Berlin hätte funktionieren müssen.


    50.0000 € waren angedacht, wie viele Einwohner hat Berlin?

    An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

  • Ich glaube, die meißten Plätze sind in Metzingen schon durch (entsprechend günstigere) Dauerkarten vergeben.
    Die hohen Eintrittspreise treffen hier "nur" die gegnerischen Fans ! :pillepalle:

    Die Spreefüxxe hatten irgendwo auf ihrer Homepage, so ein Auswärtsfahrtenplan stehen, danach war Korblenz der südlichste Verein. Also trifft es nicht "alle" gegnerische Fans. :verbot: Kann den Link leider nicht mehr finden. :wall:

    An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

  • Die Frage ist immer, was du verlangen kannst. In Metzingen ist das Lohnniveau gut, die Halle klein, die Nachfrage entsprechend - also warum nicht? In Oldenburg ist die Halle auch ordentlich besucht, wenngleich natürlich nicht ausgelastet - aber wenn die Leute kommen, dann war alles richtig. Ist immer eine Abwägung, wie viel Zuschauer gewinne ich durch niedrige Preise bzw. wie viele verliere ich. Da gibt es irgendwo ein Maximum, was ein wirtschaftlich denkender Verein ausloten muss.


    Bei Bietigheim hat man aber den vorteil sich verfügbare Sitzplätze über reservix auszusuchen+auszudrucken..


    liveübertragung THC -Metzingen ab 18 Uhr :

    THC Live Video-Stream | Handball Bundesliga | Thüringer Allgemeine'] THC Live Video-Stream | Handball Bundesliga | Thüringer Allgemeine[/url]

  • liveübertragung THC -Metzingen ab 18 Uhr :


    THC Live Video-Stream | Handball Bundesliga | Thüringer Allgemeine'] THC Live Video-Stream | Handball Bundesliga | Thüringer Allgemeine[/url]

    Danke für die Info!
    Danach kann man die "Gefahr" Metzingen für die anderen etablierten Vereine, aus dem höheren Norden etwas einschätzen, denn beide Mannschaften sind starke Mannschaften.

    An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)


  • Der ging in Berlin total in die Hose, obwohl er in einer Großstadt wie Berlin hätte funktionieren müssen.


    50.0000 € waren angedacht, wie viele Einwohner hat Berlin?

    Warum genau hätte das Crowdfunding funktionieren müssen ? Bedeuten viele Einwohner automatisch viele Einnahmen?

  • Die Zielsetzung, 50.000€, müsste/sollte doch in einer Stadt, wie Berlin, mit ca. 3,5 Millionen Einwohnern, einem Kaufkraftindex von 91% doch leichter zu erreichen sein, als in einem Kaff mit 10.000 oder 100.000 Einwohnern.


    Ist heute eh egal, die Spreefüxxe sind Tabellenführer. :hi:

    An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

  • Die Zielsetzung, 50.000€, müsste/sollte doch in einer Stadt, wie Berlin, mit ca. 3,5 Millionen Einwohnern, einem Kaufkraftindex von 91% doch leichter zu erreichen sein, als in einem Kaff mit 10.000 oder 100.000 Einwohnern.


    Ist heute eh egal, die Spreefüxxe sind Tabellenführer.

    Kannst Du Dir eigentlich vorstellen, wie viele der 3,5 Mo. Einwohner sich für Frauenhandball interessieren? Das ist wirklich eine ganz harte Nummer. In Kleinstädten kennt jeder das Team, alleine durch die Lokalpresse. In Berlin kennen die Füchse: Vereinsmitglieder, Familienangehörige, der harte Kern der Handballfans. Abgesehen davon muss man eine Crowdfunding-Aktion professionell aufziehen, mit Social-Media-Experten, die dari schon Erfahrung haben. Und das war hier nicht der Fall, das war ein halbherziger Versuchsballon, der in die Hose gegangen ist.


    Wie dem auch sei: Was für ein Auftakt der Mädels. Kantersieg im ersten 1.-Bundesligaspiel! Das hat keiner so erwartet, großartig!

  • Es gab eininge Überraschungen sofort am ersten Tag. Dass die Vipers in Bietigheim gewannen, war absolut unerwartet für mich. Die Elfen haben offensichtlich eine Krise, aber in Blomberg mit einer Unterschied von 9 Toren zu verlieren, dass war auch eine große Überraschung. Die Heimniederschlag der Vulkan Ladies ist keine Überraschung, 14 Tore schon.

Anzeige