TV Großwallstadt 2022/2023

  • Kader für die Saison 2022/2023


    TW:

    Jan-Steffen Minerva, Petros Boukovinas, Julian Ohm

    LA:

    Ievgen Zhuk, Florian Eisenträger, Moritz Klenk

    RL:

    Adrian Kammlodt, Finn Wullenweber, Povilas Babarskas

    RM:

    Mario Stark, Kuno Schauer, Simon Strakeljahn

    RR:

    Luca Munzinger, Frieder Bandlow, Niklas Ihmer

    RA:

    Görkem Bicer, Maxim Schalles

    KM:

    Dino Corak, Thomas Rink

    TR:

    Igor Vori



    Zugänge:

    Petros Boukovinas (AEK Athen)

    Ievgen Zhuk (Gandbolni Klub Permskije Medwedi)

    Adrian Kammlodt (EHV Aue)

    Luca Munzinger (Balingen/Weilstetten II)

    Maxim Schalles (ESG Gensungen/Felsberg)

    Simon Strakeljahn (TuS Ferndorf)

    Niklas Ihmer (TVG Junioren Akademie)

    Finn Wullenweber (HSV Hamburg)

    Igor Vori (kroatischer Handballverband)



    Abgänge:

    Can Adanir (HSG Hanau)

    Savvas Savvas (ASV Hamm)

    Dennis Weit (SG Groß-Umstadt/Habitzheim)

    Tom Jansen (VfL Gummersbach)

    Pierre Busch (VfL Eintracht Hagen)

    Maik Handschke (zurück zum luxemburgischen Handballverband)

  • Ich finde den TVG Kader bisher solalala. Zhuk und Eisenträger (gesund) sind ne gute Seite links außen. Kammlodt und Vlahovic können Savvas vergessen machen wenn alles passt und sich keiner verletzt.Den Kreis finde ich mit Corak stark und rink ersetzt das ganz gut aber das Niveau von Corak hat er nicht. Auf der Mitte würde eine spielstärkere Entlastung von Stark schon eine gute Sache sein. Aber ich glaub die machen die Saison mit Schauer. Rückraum rechts finde ich mit Munzinger nicht ausreichend besetzt. Er ist nicht konstant genug. Bandlow ist keiner für den Rückraum aber wirklich stark auf den aussen. Hier wäre er mit Schalles ne starke Duo. Bicer ist auch noch nicht konstant genug.

    Im Tor ist Minerva und der Grieche auf gutem Niveau 2. Liga. Eher gehoben.

    Ich denke alles entscheidet sich an der Trainerwahl. Kurtagic wie der Patriot schrieb ja, aber den bekommt der aktuell nicht. Ich tippe auf einen jungen Trainer ohne grosse Erfahrung in der zweiten Liga.der Etat scheint sich ja ohnehin nicht wirklich weiter zu entwickeln.
    so wird das wieder unteres Tabellendrittel im nächsten Jahr. Mit einem guten Trainer wird’s das mittlere Drittel

  • Der TVG verpflichtet den Rückraumspieler Simon Strakeljahn...

    Damit will man Rückraum nach den Abgängen der beiden Halben, die sich schon auf einem höheren Niveau befanden als der Rest, nächste Saison eher auf Breite und Homogenität setzen...

    Handball ohne Harz?! … Dann lieber gleich saufen!:saufen:

  • Ja da stimme ich dir zu WoidBaller. Die Verpflichtung sieht man sicherlich für die Breite. Alles in allem denke ich, kann man mit diesem Kader in der 2. Liga bestehen, wenn man jetzt noch einen guten Übungsleiter findet.

    Mal sehen was noch passiert.

    Ich freue mich schon jetzt auf die neue Saison!

  • Die erste Runde des DHB POKALS und somit die Mission 5. Titel beginnt mit einem Auswärtsspiel beim VfL Pfullingen, einer Mannschaft welche nächste Saison in der 3. Liga Süd beheimatet ist.

    Das Spiel findet am 27. oder 28.08. statt.

  • Herzlich Willkommen


    Igor Vori neuer Trainer des TVG


    Quelle: Main Echo

    Sehr interessante, berühmte und überraschende Verpflichtung!


    Wünsche ihm einen glücklichen und vor allem erfolgreichen (Nichtabstieg !) Einstieg ins deutsche Trainergeschäft !

  • Natürlich ne Hausnummer vom Namen her. Aber, ein guter Spieler ist nicht automatisch auch ein grosser Trainer. Es wird interessant sein zu sehen, wie seine Spielphilosophie aussehen wird.

    Ich wünsche ihm viel Erfolg und hoffe auch auf einen weniger nervenaufreibenden Klassenerhalt als letztes Jahr.

  • Finn Wullenweber wird Nikola Vlahovic ersetzen

    Dieser ist zusammen mit seinem Verein SG BBM Bietigheim an den TVG herangetreten und hat darum gebeten den im Februar 2022 geschlossenen Vertrag rück ab zu wickeln

    Auch ein durchaus bemerkenswerter Vorgang an dieser Stelle!

  • Ist eine sehr gute Verpflichtung!

    Vlahovic ist halt noch ein junger Kerl und wird Angst vor dem grossen Schritt ins „Ausland“ gehabt haben.

    Pacta sund servanda - die Aufhebung wird für Bietigheim nicht ganz billig gewesen sein. Geld, das man beim TVG gut gebrauchen kann.

    Eines ist sicher: mit Bietigheim wird der Weg zur 8. Meisterschaft ein längerer sein ;)

  • Es freut mich für "Stulle", dass er zu euch gewechselt ist. Ich hoffe für ihn und den TVG, dass er von Verletzungen verschont bleibt. Er verfügt unbestritten über echte Shooter Qualitäten. Wenn er zukünftig mehr Spielanteile bekommen sollte, könnte er sich Stück für Stück vielleicht auch zu einem kompletteren Handballer mausern. Bei uns war es meist nur Licht oder Schatten. Mit seiner Athletik und seiner Wurfkraft verfügt er über tolles Potential, das er insgesamt nicht oft genug zeigen konnte.

  • Daheim Eisenach, dann nach Nordhorn, zu Hause Nettelstedt und ab nach Balingen. Wieder ein genauso beschissenes Startprogramm wie letztes Jahr.
    Mit wenig Glück hängen wir dann gleich hinten drin.

  • Daheim Eisenach, dann nach Nordhorn, zu Hause Nettelstedt und ab nach Balingen. Wieder ein genauso beschissenes Startprogramm wie letztes Jahr.
    Mit wenig Glück hängen wir dann gleich hinten drin.

    Mein Gedankengang gestern war ähnlich als ich gestern den Spielplan gesehen habe.


    Letzte Saison hatte man ja auch ein brutales Startprogramm und ist direkt mal mit 0:8 Punkten gestartet

    Das hatte dann zur Folge dass man erst mal ganz unten stand und quasi die gesamte Saison über das Mittelfeld der Tabelle immer nur von hinten gesehen hat.


    Letzte Saison war das erste Heimspiel gegen Elbflorenz, das mit 2 Toren verloren ging, in dem man aber beste Chancen hatte, dieses erfolgreich zu gestalten.


    Denke der Verlauf der letzten Saison sollte für alle im Verein Warnung´genug sein, dass jeder leichtfertig hergegebene Punkt am Ende extrem entscheidend sein kann und dass man leichtfertig hergegebene Punkte in den folgenden Wochen oder Monaten nicht einfach mal so wiederholen kann!!!


    Ich hoffe, dass die neue Mannschaft (7 Neuzugänge!) samt neuem Trainer so schnell wie möglich zusammen findet, damit man bereits vom 1.Spieltag an zu Hause (gegen Eisenach) möglichst schlagkräftig ist.

    Ansonsten wird dem TVG ein sehr ähnlicher Saisonstart wie schon letzte Saison blühen und dann wird es sicherlich wieder Monate dauern bis man das Mittelfeld der Tabelle erreichen kann, wenn man dann überhaupt über Monate mal aus dem letzten Drittel rauskommt...


    Aber Beschweren etc. hilft da eh nicht, der Spielplan ist wie er ist und da gilt es das Beste daraus zu machen, hoffentlich am Ende der Saison mit einer besseren Punkteausbeute als in der letzten Saison!

  • ich glaube, dass eisenach einen grossen vorteil hat : sie sind relativ gut eingespielt.......

    ich sehe tvg aber auch nicht mit 0 zu 8 starten....


    auch wenn ich sie relativ weit unten getippt habe- ich glaube, dass sie dies jahr nicht so lange bangen müssen.

    ich sehe es eher als ein jahr des stabilisieren- neuer trainer-viele neue spieler.

    spielerisch konsolidieren, ein jahr mehr unten, ein jahr gehobenes mittelfeld, dann der sprung zu dem

    bereich aufstieg.

    aber aufstieg aus hbl2 ist halt was besonderes geworden- manche steigen aus versehen auf-andere auch nach jahren nicht....da muss dann meist eine saison alles passen.

Anzeige