Beiträge von WoidBaller

    Mir war nach der 1.Halbzeit klar, dass Erlangen das dreht. Weil der BHC da schon schlecht war und bei Erlangen jede einzelne Position ein Totalausfall. Nur: beim BHC empfand ich das als Leistungsmaximum, während Erlangen einfach nicht schlechter spielen konnte als im ersten Durchgang. Wenn der Torhütervorteil dann auch noch dem HCE oblingt, ist es dann schwer für den BHC.

    Was ich auch nicht verstanden habe, warum Morawski bis zum Ende stehen durfte. Er hatte keine Hand am Ball. Simic hätte sicher eher noch mal einen gehalten.

    Ist eine schwierige Sache. Simic hat in der zweiten Hälfte auch nichts mehr zu packen bekommen, darum kann ich den Wechsel verstehen. Da darf die glorreiche Vergangenheit der ersten Hälfte auch keine Rolle spielen. Wenn der Trainer Morawski draußenlässt, fragen alle, warum er nicht noch mal was neues probiert hat. Wenn er Morawski bringt und er hält nichts, wird Parrondo geschimpft, wenn der Pole was hält und die MT einen oder zwei Punkte mitnimmt, feiern ihn alle. Auch mit Simic hätte die MT das nicht mehr gedreht, da war die Fehlerquote am Schluss einfach zu hoch.

    So ehrlich muss man sein, dass Melsungen heute sich nach 30/40 min eine Führung erarbeiten konnte lag zum einen daran, dass besonders in der Abwehr heute Mal wieder die Einstellung stimmte aber vor allen Dingen lag es doch an der überragenden Leistung von Simic.

    Genau das. Berlin wäre heute wieder mindestens über die 35 Tore, wenn nicht sogar in Richtung der 40 gekommen, hätte Simic nicht so eine übermenschliche erste Hälfte gespielt. Deshalb teile ich auch die Einschätzung von Rheiner nicht, dass sich Melsungen auf den Füchse-Angriff eingestellt hätte. Dafür hatten die Berliner zu viele freie Chancen!

    Ich muss dabei unwillkürlich an Mallwitz denken, der das bei der ersten Einblendung von Krzikalla bei jedem Leipzig-Spiel, das er kommentiert, das Outing erwähnen wird...

    30.09.22, 19:00 Uhr, HC Empor Rostock - HSG Nordhorn-Lingen

    30.09.22, 19:30 Uhr, TSV Bayer Dormagen - 1. VfL Potsdam

    30.09.22, 19:30 Uhr, HC Elbflorenz 2006 - ThSV Eisenach

    30.09.22, 19:30 Uhr, VfL Lübeck-Schwartau - Dessau-Rosslauer HV 06

    30.09.22, 19:30 Uhr, TuSEM Essen - SG BBM Bietigheim

    30.09.22, 19:30 Uhr, VfL Eintracht Hagen - HSC 2000 Coburg

    30.09.22, 19:30 Uhr, Eulen Ludwigshafen - TuS Nettelstedt-Lübbecke

    01.10.22, 19:30 Uhr, TV 05/07 Hüttenberg - Wölfe Würzburg

    03.10.22, 17:00 Uhr, HBW Balingen-Weilstetten - HC Motor Zaporizhzhia

    03.10.22, 17:00 Uhr, TV Großwallstadt - HSG Konstanz

    Durch die neue Zeitspielregelung wird diese Situation generell im Spiel viel öfter vorkommen, dass es ein Schirm gebildet und die Jeppssons und Kühns der Liga sich mit dem letzten Pass den Wurf über den Block nehmen. Bin gespannt, wie oft und wie konsequent da ein verfrühtes Heraustreten geahndet wird!

    Mich überrascht es, wie körperlich Erlangen verteidigt. Wenn Firnhaber sonst einen Zweikampf verliert, haut er den Geg manchmal um und kriegt zwei Minuten, aber heute lässt er ihn ohne Körperkontakt laufen. Da stimmt die Einstellung nicht.


    Ansonsten führt die MT wegen der besseren TW-Leistung!

    Wie macht sich eigentlich Lutz Heiny bei euch? Da ich Sky abbestellt habe, bekomme ich nicht mehr so viel mit. Hat er schonmal gespielt?

    Er ist vorgestern gekommen, als das Spiel schon entschieden war, und hat da sein erstes Tor im fünften Spiel geworfen. Und in keinem davon war er länger als fünf Minuten auf der Platte. Bin echt gespannt, ob Hejny über die Saison hinaus in Erlangen bleibt...

    Vor der Saison war gelegentlich zu lesen, Stuttgart hätte seinen Kader verstärkt. Bergendahl, aber sonst fällt mir niemand ein. Außerdem ist Kristjansson weg. Fällt sehr ins Gewicht. Bergendahl fragt sich inzwischen wahrscheinlich auch, warum er das gemacht hat.

    Heinevetter im Tor wurde da als Upgrade gegenüber Pesic und Thulin gesehen (naja) und Sliskovic wurde für die Königsposition geholt (ist halt jetzt verletzt). Dazu Forstbauer als Kristjansson-Ersatz (hat in der Vorsaison beim HSV Licht und Schatten gezeigt). Dazu kommt noch, dass Leistungsträger der Vorsaison (exemplarisch dafür Lönn) nicht ihr Potential abrufen (das auch in der Vorsaison nur fürs untere Mittelfeld gereicht hat).

    Hauptsache es wird ein besseres Spiel als das 19:15 in der letzten Saison ;)

    Damals war ich in der Halle... zwischendurch war es fast nicht mehr auszuhalten. :nein: Vor allem, als die ersten zehn Minuten in der zweiten Halbzeit ohne Tor vergingen. Lediglich die zwei überragenden Torhüterleistungen waren an dem Spiel attraktiv!


    So schlimm kann es heute gar nicht werden!;)

    Ich bin positiv überrascht. Meistens gab es ja nach einem Sieg weder einen Dämpfer, diesmal vier Siege in Folge gegen zugegebenermaßen keine Übermannschaften. Trotzdem hat man gegen FAG, HSG oder Stuttgart auch schon öfters in jüngerer Vergangenheit teils klar verloren.


    Am Sonntag gegen daheim Melsungen, die mit 3:5 Punkten durchwachsen gestartet sind, gibt es die nächste Chance die Serie auszubauen.

    Diese Chance hat man schon heute in Leipzig, die noch schlechter gestartet sind!

    Wie kommst du auf diese Aussage?

    Hätte irgendjemand damit gerechnet, dass Erlangen so einen Höhenflug hinlegt? Dass Teams wie Leipzig und Wetzlar kein Bein auf den Boden kriegen? Dass ein Aufsteiger den deutschen Meister am Rande der Niederlage hat? Klar sind jetzt erst vier Spieltage absolviert, aber es gab schon viele unerwartete Spielverläufe und Ergebnisse, da würde es mich nicht wundern, wenn das so weitergeht. Auch wenn nach den bisherigen Spielen die Favoritenrolle hier klar scheint!

    Diese Liga ist so verrückt, es würde mich nicht wundern, wenn in dem Spiel beim VFL überhaupt nichts zusammenläuft und Stuttgart die ersten Punkte holt, auch wenn es unwahrscheinlich ist. Aber das Gummersbacher Spiel steht und fällt mit Mappes. Er hat jetzt in 4 Spielen 40 Tore geworfen, keine schwache Leistung ist dabeigewesen. Der kann auch mal nen schwächeren Tag haben. Und Stuttgart hat trotz der Pleitenserie genug Qualität im Gegner, um einen Aufsteiger zu schlagen!

Anzeige