Kronau/Östringen - Nordhorn

  • 18. Oktober 2006, Mi.:
    19.30: SG Kronau/Östringen - HSG Nordhorn : --:-- (--:--)
    vorgezogenes Spiel vom 14. Spieltag

  • Die GN von heute zur Verletzungssituation und ein wenig zum Spiel:


  • Glückwunsch nach NOADHOAN!

    MfG Felix0711


    "Deshalb unterstütze ich mit vollstem Enthusiasmus ein Projekt, das abendländischen Humanismus mit moderner Technik verbindet – den Bau eines unterirdischen Doms!"
    Harald Schmidt

  • Na wenn man die Aufstellung der Krösties sieht, ist das Ergebnis überhaupt keine Überraschung. Und Shelmenko ist wohl noch nicht der erhoffte Ersatz für Jurasik, oder?

  • Schwaches Spiel beider Teams, die Kröstis Rumpftruppe musste aber auch noch gegen die 2 Herren in schwarz spielen und verloren das Spiel, welches man am besten unter ABHAKEN einordnet !!!

    MsG
    ATOM

  • Das war schon ein komisches Spiel gestern.
    Mit lediglich 25 Gegentreffern zu Hause muss man ein Spiel in der BuLi eigentlich gewinnen.


    Aber leider waren gestern außer Caillat der komplette Rückraum der Löwen untergetaucht und Caillat war am Ende einfach "Platt".
    Siniak hätte eigentlich nach dem dritten geblockten Bodenpass zu Klimovets eigentlich merken müssen, dass es so nicht geht, aber er machte munter weiter, was immer wieder zu Ballverlusten führte. Zudem stellten Shelmenko und vor allem Haas ihre Angriffsbemühungen Mitte der zweiten Spielhälfte ein und Caillat allein konnte dies nicht kompensieren.
    Zudem kam das alte Überl der Löwen wieder zum Vorschein : sie spielen ohne Außenspieler; Gensheimer und Hrachovec verhungerten geradezu auf ihren Positionen. Exemplarisch ein Konter, wo Caillat in die Lücke zwischen RL und RM stiess, Uwe auf Außen völlig frei stand, der Pass aber in die Mitte kam und das bei einem Tor Rückstand kurz vor Spielende.
    Und warum lässt man seine Regiospieler auf der Bank verhungern , wenn man sie schon auf dem Bogen hat. Weniger als Haas oder Shelmenko hätte ein Scholte4s auch nicht gebracht und Caillat hätte ein Pause dringend nötig gehabt.

  • Ach Du dicker Schwan, völlig richtig: Juri ohne Mut, der Rückraum hätte dringend Entlastung gebraucht und Scholtes könnte die wirklich bringen. Spielerisch ganz dünne Vorstellung, wenn wir früher so oft trainiert hätten....und das mit den Außen ist auch richtig, die Löwen haben hier keine Konzepte. Bedenklich auch: tolle Halle streckenweise mit Grabesstimmung.....wird Zeit das hier ein Publikum heranwächst, gestern hab ich auf schwache Schiris gehofft, damit die Halle kommt, so wars dann auch aber leider konnte die Mannschaft nicht mit, die waren ziemlich platt am Ende......Ach ja, Gentzel hin oder her...Siebenmeter sollte man nicht mitten auf den Körper werfen....

    Louisl, am Schluß kommt immer der Gipfel

  • Zitat

    Original von Motztante
    liebe Noadhoaner!


    Was soll das? Running gag? Irgendwie geht der Witz grad an mir vorbei... ?(


    Egal, die GN berichtet:


  • Ganz wichtiger Sieg für unsere HSG und scheint ja ein toller Kampf gewesen zu sein mit dem entsprechenden Beton in der Abwehr.
    22 Gegentore auswärts. Alle Achtung :respekt:


    Aber wenn jetzt auch noch Börge, Piotr und vielleicht sogar Daniel ausfallen, wird das am Samstag gegen Großwallstadt echt ein noch schwereres Stück Arbeit als sowieso schon ... 8o


    Ich hoffe mal das Beste. Gibt´s schon genaueres über die Schwere der Verletzungen !?!?!


    mfg
    HSG-ole-ole :hi:

  • Zitat

    Original von Bienchen


    Was soll das? Running gag? Irgendwie geht der Witz grad an mir vorbei... ?(


    Liebes Bienchen, sei doch nicht so unlustig. Wenn die Nordhorner ihre Mannschaft anfeuern, hört es sich eben an wie "Noadhoan".

    MfG Felix0711


    "Deshalb unterstütze ich mit vollstem Enthusiasmus ein Projekt, das abendländischen Humanismus mit moderner Technik verbindet – den Bau eines unterirdischen Doms!"
    Harald Schmidt

    Einmal editiert, zuletzt von Felix0711 ()

  • Naja, dann lieber unlustig... aber: Humor ist wenn man trotzdem lacht...


    Zurück zum Spiel!

  • Sehr wichtige zwei Bigpoints für Nordhorn. Auswärts gegen einen direkten Konkurenten um den Europapokal und am Samstag winken zu Hause gegen den TVG schon die nächsten.
    Doch man sollte die verletzten nicht vergessen. Ärgerlich für Nordhorn, eventuell die Möglichkeit für den TVG ebenfalls etwas zu reißen.
    Nordhorn bleibt jedoch vorne dabei und spielt derzeit besser und erfolgreicher als ich es (und ich denke viele Andere auch) ihnen zugetraut hätten.

Anzeige