Rund um die Rhein-Neckar Löwen

  • Man kann von den Dingern halten was man möchte, aber objektiv betrachtet ist es nunmal um einiges schlechter geworden. Wenn man sich zu jeder Zeit mit dem Nachbarn in normaler Lautstärke unterhalten kann, außer wenn du Musik aufdreht, dann ist das leider nicht normal und zu wenig. Und wir alle hier können ganz gut die "alten Zeiten" mit der aktuellen Zeit vergleichen. Das beschränkt sich nicht nur aufs Sportliche. Nach meinem Empfinden komme ich zum Schluss, dass es zu wenig Lärm ist.

    Lärm macht in der SAP-Arena hauptsächlich der DJ, dafür aber durchgängig mit mindestens 95 Dezibel lt. meiner Apple Watch. :pillepalle:

  • Wieso reden alle von eventuell finanziellen Problemen bzw das man kürzer treten muss , so dass man die ganz obere Kategorie der Neuzugänge nicht mehr einkaufen kann...?


    Es liegt in meinen Augen wohl eher daran , dass die RNL keine große Nummer mehr im europäischen Vereinshandball sind und solche Leute schlicht und ergreifend einfach nicht mehr bekommt ! Womit will man denn Leute der obersten ! Kategorie nach Mannheim locken ?


    Die Glanzzeiten sind doch längst vorbei ...

    😂😂

    Geld spielt leider immernoch eine große

    Rolle.

  • Wie war das grottig, mir fehlen die Worte....

    Ich weiß nicht

    Die Chancen Verwertung war katastrophal. Zweite Halbzeit hat dann irgendwann die Moral gefehlt.


    Ich kann nur nicht mit Schmid mitgehen,der Knorrs Leistung im weitesten Sinne lobt. Es gab mindestens 10 Mal eine Lücke, in die er rein stoßen kann. Er spielt stattdessen wunderbar auf außen weiter. Klar gibt es damit möglicherweise sogar noch eine bessere Chance möglich, aber er hätte gefühlt in all diesen Situationen 2 Minuten Strafen ziehen können...

  • unseren Spielern fehlt die wilde Gier aufs nächste Tor. Alles wirkt irgendwie verkrampft und freudlos. Der Ball wird weiter geschoben oder man zieht ein Foul, bloß nicht werfen. Ausnahme Kirkelokke. Damit passt er zu Flensburg. Wie die trotz klarstem Spielstand noch in den letzten Sekunden um ein Tor gekämpft und dieses dann gefeiert haben! Liegen dagegen die Löwen mal klar vorne, wird zurück geschaltet. In den letzten Sekunden verzichtet man freiwillig auf einen Wurf, lässt das Spiel austrudeln. Mentalität fehlt.

  • unseren Spielern fehlt die wilde Gier aufs nächste Tor. Alles wirkt irgendwie verkrampft und freudlos. Der Ball wird weiter geschoben oder man zieht ein Foul, bloß nicht werfen. Ausnahme Kirkelokke. Damit passt er zu Flensburg. Wie die trotz klarstem Spielstand noch in den letzten Sekunden um ein Tor gekämpft und dieses dann gefeiert haben! Liegen dagegen die Löwen mal klar vorne, wird zurück geschaltet. In den letzten Sekunden verzichtet man freiwillig auf einen Wurf, lässt das Spiel austrudeln. Mentalität fehlt.

    Dieses Austrudeln und besonders das Verzichten auf den letzten Angriff in den Schlusssekunden sieht man allerdings von ausnahmslos allen Mannschaften in schöner Regelmäßigkeit.

  • Ich weiß, ich drehe mich im Kreis. Genau deswegen wohl frage ich mich immer wieder: Was hat unsere Verantwortlichen dazu veranlasst, Lindenchrone, Oskarsson und Davidsson zu verpflichten? Dann noch Jensen im Nachgang? Davidsson hat vielleicht noch Potenzial, um als Ersatzspieler für Entlastung zu sorgen. Die anderen sind sportlich eine Katastrophe und helfen den Löwen nicht weiter. Gut, Oskarsson spielt ja schon gar nicht, Lindenchrone kann einen Wurf nach dem anderen versieben und Fehlabgaben in Masse fabrizieren, der kleine Oskar kommt schon gar nicht auf die Platte.

    Die Löwen sprechen großspurig davon, die Großen ärgern zu wollen und einen langfristigen Plan zu haben. Hinter dem "Plan" verstecken sie sich ganz gut. Niemand kennt ihn und niemand kann damit auch unbequeme Fragen stellen. Ich bin extrem enttäuscht und gefrustet.

    Wenn das Geld knapp ist und wir deswegen keine guten Spieler holen können, dann ist das für mich ok - nur, dann sagt halt, dass es so ist. Die Kommunikation der Löwen ist nicht vorhanden, dafür retten wir den Regenwald. Danke aber auch.

    Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

  • Ich kann nur nicht mit Schmid mitgehen,der Knorrs Leistung im weitesten Sinne lobt. Es gab mindestens 10 Mal eine Lücke, in die er rein stoßen kann. Er spielt stattdessen wunderbar auf außen weiter. Klar gibt es damit möglicherweise sogar noch eine bessere Chance möglich, aber er hätte gefühlt in all diesen Situationen 2 Minuten Strafen ziehen können...

    Ob das so oft war, da bin ich mir nicht sicher, aber selten war es definitiv nicht. Juri hat das im interview in der ARD selbst gesagt, dass er einige Male hätte selber gehen sollen. Wenn er nun daraus die richtigen Schlüsse zieht und die Balance besser wird zwischen Abspielen und selber aufs Tor gehen, wäre einiges gewonnen.

    San Francisco 49ers - Rhein-Neckar Löwen - Adler Mannheim -BVB

  • Mit Jaganjac und Ahouansou fehlen derzeit auch die Alternativen für einfache Tore aus dem Rückraum. Es hängt zu viel an Knorr und/oder Kirkelokke. Knorr hat es im Interview richtig gesagt, dass man seit Wochen mit einem durchgewürfelten Rückraum spielt. So bekommt man da auch keine Sicherheit und Stabilität rein. Gestern hat man sich von der starken Torwartleistung sehr früh den Schneid abkaufen lassen. Die Chancen waren ja in der ersten Halbzeit vorhanden.

  • Zum sportlichen ist alles bis zu dreißig Mal wiederholt woden, über die

    Stimmung in der Halle ebenso, aber dieses Informationsmanko des Vereins

    macht mich ratlos. Ich bin jetzt bereits seit 2005 DK Besitzer und es ist

    noch nicht so lange her, da fuhren wir mit der S-Bahn zum Spiel und wir

    konnten uns austauschen, wer heute wohl nicht auflaufen kann und heute

    kommst Du in die Halle und stellst beim Aufwärmen der Truppe fest Oh da

    fehlt ja dieser oder jener. Du kommst Dir dadurch vor, wie ein Gästefan, der

    sich ja im Vorfeld nicht mit unserer Mannschaft beschäftigen muß. Diese

    K ü h l e gegenüber seinen treuesten Anhängern ist sehr fragwürdig, denn

    Sie sollen ja auch nächste Saison eine oder zwei DK lösen. Diese Kälte war

    ja auch zu spüren bei einem gekündigten Mitarbeiter, den man nach Gerichtsverhandlung eine Abfindung zahlen mußte und den Umgang mit den Abgängen von Tollbring, Lagarde und Palicka wo heute die Hintergründe

    noch micht auf dem Tisch liegen.

  • Die Nichtkommunikation von fehlenden bzw. angeschlagenen Spielern hat sich inzwischen ja bei sehr vielen Vereinen durchgesetzt. Schließlich kann man schlecht die Fans darüber informieren, ohne dass es auch der Gegner mitbekommt. ;) Das hat also nichts mit Kühle zu tun, sondern mit Taktik, da man sich so wohl höhere Siegchancen ausrechnet.

  • Das mit den verletzten Spielern ist leider tatsächlich so ein ligaweites Ding, gibt ja auch keine Ausfallzeiten mehr.

    Trotzdem stimmt es, dass zu vielen ausgerufenen Zielen (5 Jahresplan, neuer Sportdirektor für die Kaderplanung, etc.) der Löwen, keine Mittel genannt werden, mit denen man das Ziel erreichen soll. Man wird einfach aufgerufen zu hoffen und weiß nicht mal auf was.

  • Das mit den verletzten Spielern ist leider tatsächlich so ein ligaweites Ding, gibt ja auch keine Ausfallzeiten mehr.

    Trotzdem stimmt es, dass zu vielen ausgerufenen Zielen (5 Jahresplan, neuer Sportdirektor für die Kaderplanung, etc.) der Löwen, keine Mittel genannt werden, mit denen man das Ziel erreichen soll. Man wird einfach aufgerufen zu hoffen und weiß nicht mal auf was.

    Wirklich aus Interesse, weil ich das echt nicht mehr auf dem Schirm habe: Wann haben die Löwen gesagt, dass sie einen neuen Sportdirektor o.ä. suchen? Kann mich nur erinnern, dass es hieß, die Aufgaben in Sachen Kaderplanung sollen auf mehrere Personen aufgeteilt werden.

    San Francisco 49ers - Rhein-Neckar Löwen - Adler Mannheim -BVB

  • Wirklich aus Interesse, weil ich das echt nicht mehr auf dem Schirm habe: Wann haben die Löwen gesagt, dass sie einen neuen Sportdirektor o.ä. suchen? Kann mich nur erinnern, dass es hieß, die Aufgaben in Sachen Kaderplanung sollen auf mehrere Personen aufgeteilt werden.

    Im Mannheimer Morgen wurde das gesagt. Zitat: „Wenn wir bei unserem Fünfjahresplan aber an dem Punkt angelangt sind, dass wir wieder oben angreifen wollen, dann brauchen wir auf jeden Fall einen Sportlichen Leiter. Davon sind wir überzeugt und das ist auch klar mit Sebastian besprochen“, sagt die Managerin.

  • Im Mannheimer Morgen wurde das gesagt. Zitat: „Wenn wir bei unserem Fünfjahresplan aber an dem Punkt angelangt sind, dass wir wieder oben angreifen wollen, dann brauchen wir auf jeden Fall einen Sportlichen Leiter. Davon sind wir überzeugt und das ist auch klar mit Sebastian besprochen“, sagt die Managerin.

    Dann kann man wohl daraus deuten, dass die Löwen noch nicht wieder oben angreifen wollen. :hi:

  • Im Mannheimer Morgen wurde das gesagt. Zitat: „Wenn wir bei unserem Fünfjahresplan aber an dem Punkt angelangt sind, dass wir wieder oben angreifen wollen, dann brauchen wir auf jeden Fall einen Sportlichen Leiter. Davon sind wir überzeugt und das ist auch klar mit Sebastian besprochen“, sagt die Managerin.

    Danke! Dann schauen wir mal, wann der kommen wird.

    San Francisco 49ers - Rhein-Neckar Löwen - Adler Mannheim -BVB

  • Danke! Dann schauen wir mal, wann der kommen wird.

    Wenn wir wieder oben angreifen möchten, dann muss es jemand sein, der durchsetzungsstark ist UND Ahnung von Handball hat. Man braucht so Kretschetypen, die es schaffen Spieler zu uns zu holen, die eigentlich nicht erreichbar sind. Wie eben Kretsche mit Gidsel.
    Allein mir fehlt der Glaube, dass das passiert.

    Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

  • Man braucht so Kretschetypen ……


    …. und das nötige Kleingeld. Ohne dieses geht bei namhaften Verpflichtungen garnichts. Soll heißen: Kretsche ohne Kleingeld, kein Gidsel in Berlin. Ganz einfach.

  • Wenn wir wieder oben angreifen möchten, dann muss es jemand sein, der durchsetzungsstark ist UND Ahnung von Handball hat. Man braucht so Kretschetypen, die es schaffen Spieler zu uns zu holen, die eigentlich nicht erreichbar sind. Wie eben Kretsche mit Gidsel.
    Allein mir fehlt der Glaube, dass das passiert.

    Uwe Gensheimer als Sportlicher Leiter?


    Gibt es bei ihm schon einen kommunizierten Plan, wie es bei ihm nach dieser Saison weitergeht?

  • Ich würde lieber einen sportl. Leiter holen, der nicht aus unserem Stall kommt, bzw. schon etwas Abstand zum Team hat. Ob Uwe sich damit einen Gefallen tun würde?
    @Gerd59 wenn sie das nötige Kleingeld nicht haben, auch gut. Dann sollen sie das aber kommunizieren.

    Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

Anzeige