Frisch Auf Göppingen - MT Melsungen

  • ich fand das foul an heymann auch sehr robust, um es vorsichtig auszudrücken.
    der fiel dann ja auch bis hz aus-
    und man merkte fag den ausfall auch an. ein bisschen von der olle.
    grad bis auf 4 ran- jetzt 48. minute wieder minus 6 und eigener ballbesitz

  • ich fand das foul an heymann auch sehr robust, um es vorsichtig auszudrücken.
    der fiel dann ja auch bis hz aus-
    und man merkte fag den ausfall auch an. ein bisschen von der olle.
    grad bis auf 4 ran- jetzt 48. minute wieder minus 6 und eigener


    ballbesitz


    Richtige Schiedsrichter hätten auch Stürmerfoul pfeifen können

  • ich fand das foul an heymann auch sehr robust, um es vorsichtig auszudrücken.
    der fiel dann ja auch bis hz aus-
    und man merkte fag den ausfall auch an. ein bisschen von der olle.
    grad bis auf 4 ran- jetzt 48. minute wieder minus 6 und eigener ballbesitz


    Naja Julius Kühn hat es ja nicht absichtlich vorgesehen, dass er so blöde aufkommt. Der Heymann geht voll all in und Julius verteidigt. Da hat es mächtig gescheppert. Sein wir froh dass er sich nicht schlimmer verletzt hat.

    Richtige Schiedsrichter hätten auch Stürmerfoul pfeifen können

    Naja ein Stürmerfoul kann man da nicht pfeifen. Aber Heymann mußte wissen, wenn er so reingeht, dass man ihn nicht einfach freiwillig durchläßt. Ein Foul von Julius war es schon. Nur wenn so zwei Riesen bei so einem Angriff aneinandergeraten dann schepperts anders als wenn dies bei Kastening und Schiller gewesen wäre.

    Ahle Worscht schmeckt noch immer am besten

  • Ein Sieg der nachdenklich stimmt. Ohne die beiden besten MT Spieler Heinevetter und Simic wäre der Spielverlauf nicht so einseitig gewesen. Eine solide Leistung mit guter Abwehr und auch sehr guter Trefferquote, sprich Angriffsleistung bis Minute 25. Danach hat man dann viel zu früh den Fuß vom Gas genommen. Warum nue? Frisch Auf war gerade in HZ 2 einige Male kurz davor, wieder voll ins Spiel zu kommen und das macht mich nachdenklich. Jetzt gilt es die Leistung der ersten 25 Minuten möglichst lange zu stabilisieren und gegen Bittenfeld aufs Parkett zu bringen. Das Spiel erinnerte mich ein wenig an das Wetzlar Spiel als man vorher in Erlangen die Rutsche bekam und zu Hause gegen Minden nur Remis. Grüßt hier vielleicht das Murmeltier ?(

    Ahle Worscht schmeckt noch immer am besten

  • ich fand das foul an heymann auch sehr robust, um es vorsichtig auszudrücken.
    der fiel dann ja auch bis hz aus-
    und man merkte fag den ausfall auch an. ein bisschen von der olle.
    grad bis auf 4 ran- jetzt 48. minute wieder minus 6 und eigener ballbesitz

    Um ehrlich zu sein fand ich Heinevetters "Parade" bei der er Schiller entweder im Gesicht trifft, oder das mindestens im Kauf nimmt kritischer

  • Um ehrlich zu sein fand ich Heinevetters "Parade" bei der er Schiller entweder im Gesicht trifft, oder das mindestens im Kauf nimmt kritischer

    Ich sehe da nix kritisch, denn in dem Raum ist nur der Torhüter vorgesehen und wenn der Angreifer reinspringt um ein Tor zu erzielen, muss er damit rechnen, dass der Torhüter seinen Wurf abwehren will. Nichts weiter hat Heine getan ! Das Schiller unglücklicherweise getroffen wird, ist kein Foul und nur ein unglücklicher Zusammenprall. Dass man da Heine als Verursacher sieht, kann ich zu 0 % nachvollziehen. :nein:

    Ahle Worscht schmeckt noch immer am besten

    2 Mal editiert, zuletzt von Nord Hesse ()

  • Ich sehe da nix kritisch, denn in dem Raum ist nur der Torhüter vorgesehen und wenn der Angreifer reinspringt um ein Tor zu erzielen, muss er damit rechnen, dass der Torhüter seinen Wurf abwehren will. Nichts weiter hat Heine getan ! Das Schiller unglücklicherweise getroffen wird, ist kein Foul und nur ein unglücklicher Zusammenprall. Dass man da Heine als Verursacher sieht, kann ich zu 0 % nicht nachvollziehen. :nein:


    Also erstens muss das „zu 100% nicht nachvollziehen heißen“ und zweitens, und das wurde auch schon öfter thematisiert, darf der Torwart trotzdem nicht alles! Und wenn der Ball schon vorbei ist, muss man nicht zwangsläufig immer das Bein nochmal hochziehen, wie es Heinevetter gerne macht und es mit Deiner Argumentation rechtfertigt. Aber ich muss tatsächlich zugeben, dass ich das Gefühl habe, dass er in Melsungen etwas gesitteter auftritt als in Berlin :) . Trotzdem war das Ding grenzwertig, da er den Kopftreffer billigend in Kauf nimmt, wohingegen er kollabiert, wenn ihm jemand die „Locken föhnt“ :hi: .

    Das Erste, was ein Kind lernt, ist gegen den Ball zu treten! Wenn es intelligent ist, nimmt es ihn später in die Hand !!!


    Die Wissenschaftler haben herausgefunden..... und sind auch wieder reingekommen :)


    Politiker sind wie Windeln, man sollte sie oft wechseln, und aus den gleichen Gründen! (Mark Twain)

  • „zu 100% nicht nachvollziehen heißen“


    Da hast du Recht war ein freudscher Verschwurbeler.

    darf der Torwart trotzdem nicht alles! Und wenn der Ball schon vorbei ist, muss man nicht zwangsläufig immer das Bein nochmal hochziehen, wie es Heinevetter gerne macht


    Da widerspreche ich dir. In dem Raum hat ein Feldspieler eigentlich nichts zu suchen. In der Szene hatte ich nicht den Eindruck, dass Heine sein Bein extra nochmal hochgezogen hat.

    Aber ich muss tatsächlich zugeben, dass ich das Gefühl habe, dass er in Melsungen etwas gesitteter auftritt als in Berlin :)

    Dazu kann ich nix sagen, da ich ihn meist nur im Derby gegen SCM, gegen die MT oder mal gegen den THW gesehen habe.

    Trotzdem war das Ding grenzwertig, da er den Kopftreffer billigend in Kauf nimmt,

    Andersrum wird ein Schuh draus. Schiller hat in Kauf genommen, dass er hart landet oder wie in diesem Fall mit Heine zusammenprallt.

    Ahle Worscht schmeckt noch immer am besten

  • Um das für mich zu verstehen, auch wenn ich jetzt etwas überspitzt darstelle:
    Gemäß Deiner Auslegung darf der Torwart dem einspringenden Spieler einen Crosscheck geben und der einspringende Spieler muss damit rechnen und das in Kauf nehmen?


    Den Torraum darf ausschließlich der Torwart betreten, aber es ist keine Wildwest-Zone, in der alles andere Freiwild ist!


    Die Regeln 8.3c, 8.4c und 8:5b betreffen tatsächlich auch die Torhüter, denn die gelten für alle. ;)

    Das Erste, was ein Kind lernt, ist gegen den Ball zu treten! Wenn es intelligent ist, nimmt es ihn später in die Hand !!!


    Die Wissenschaftler haben herausgefunden..... und sind auch wieder reingekommen :)


    Politiker sind wie Windeln, man sollte sie oft wechseln, und aus den gleichen Gründen! (Mark Twain)

  • Nix für ungut aber gerade der genannte TW nimmt schon gern mal Tuchfühlung auf. Ich erinnere mich spontan an ein Abrollen oder eher Rumrollen auf dem am Boden liegenden Hans der Füchse beim letzten Spiel, das war offensichtlich. Einem LA hat er in dieser Saison auch schon mal mit dem Fuß durchs Gesicht gewischt und alles dafür getan, damit es dazu kommt. Ich weiß leider nicht mehr, welches Spiel das war.... Offenbar ist das für die Schieris schwer zu sehen, da liegt halt kein Fokus drauf, gibt es sonst ja auch nicht bei anderen TH. Eigentlich gehört der dafür regelmäßig runter.

Anzeige