Frauen-WM 2023 in Dänemark, Norwegen und Schweden

  • Puh, ich hatte für heute keinen Sieg erwartet, aber das Schweden das deutsche Team jetzt komplett in Einzelteile zerlegt und sämtliche Schwachstellen brutal offenlegt, ist natürlich nicht schön.

  • Puh, ich hatte für heute keinen Sieg erwartet, aber das Schweden das deutsche Team jetzt komplett in Einzelteile zerlegt und sämtliche Schwachstellen brutal offenlegt, ist natürlich nicht schön.

    Wo ist eig unser Trainer ?

    Der steht da und klatscht sogar noch manchmal Beifall :hi:


    Aber vllt darf man heutzutage eine Damenmannschaft keine Standpauke mehr halten


    Spielerisch ist Schweden ja jetzt auch nicht sonderlich überragend

  • Die letzten 15 Minuten vom deutschen Team waren wild. Hoffentlich hat Bölk keine ernsthafte Verletzung.


    Aber so schnell kann es gehen. Wer hätte vor Wochen vorrausgesagt, dass wir im Rückraum minutenlang in der Crunchtime mit der Variante Reinemann - Lott - Leuchter agieren?

    Einmal editiert, zuletzt von Benson ()

  • Aber so schnell kann es gehen. Wer hätte vor Wochen vorrausgesagt, dass wir im Rückraum minutenlang mit der Variante Reinemann - Lott - Leuchter agieren?

    Jetzt wird man mal die gute Jugendarbeit sehen....


    Reinemann & Co. mit 3 Toren in den letzten 17 Minuten. Auf 60 min. wären das nicht mal 11 Tore.


    Man darf halt international nicht bei 9m abspringen und bei 7m werfen ... Und Thomaiers SpinMoves reichen auch nicht.


    Schweden hat sich mit Blohms Verletzung auch ein Problem eingehandelt. Was hinsichtlich Top4 interessant ist. Holland ist hinsichtlich Top4 auch noch nicht so ganz in Form ...

  • Ich glaube, dass dem Markus Gaugisch die Einspielung von Reinemann und Thomaier wichtiger war als das Ergebnis. Alle durften spielen und sich für die WM vorbereiten. Heute hat die Spielstärke und die Quatität der deutschen Mannschaft nicht gereicht um Schweden zu besiegen. Wenn es ernst wird dürfte Gaugisch etwas anders mit den Einsatzzeiten der Spielerinnen vorgehen. Es waren gute Testspiele sowohl für Deutschland als auch für Schweden. Beide Trainer dürften kurz vor der WM einige Erkenntnisse über ihre Mannschaften gewonnen haben.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Ich glaube, dass dem Markus Gaugisch die Einspielung von Reinemann und Thomaier wichtiger war als das Ergebnis. Alle durften spielen und sich für die WM vorbereiten. Heute hat die Spielstärke und die Quatität der deutschen Mannschaft nicht gereicht um Schweden zu besiegen. Wenn es ernst wird dürfte Gaugisch etwas anders mit den Einsatzzeiten der Spielerinnen vorgehen. Es waren gute Testspiele sowohl für Deutschland als auch für Schweden. Beide Trainer dürften kurz vor der WM einige Erkenntnisse über ihre Mannschaften gewonnen haben.

    Darf ich fragen , welche neuen Erkenntnisse du bezüglich Deutschland meinst ?

  • Nach diesem Spiel schaue ich für unser Team nicht sonderlich optimistisch auf die WM. Weder in der Abwehr noch im Angriff sehe ich eine Chance, gegen die besten Mannschaften mitzuhalten. Wenn Schweden ernst gemacht hat, sah es gar nicht gut aus. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Darf ich fragen , welche neuen Erkenntnisse du bezüglich Deutschland meinst ?

    Am besten wäre diese Frage dem Trainer zu stellen. Ich gehe davon aus, dass in der Vorbereitung die Mannschaft einige taktischen Pläne usw ausgearbeitet hat. In diesen Testspielen konnte Gaugisch sehen inwieweit alles geklappt hat oder nicht. Du schreibst selbst immer wieder, dass es Bananenegal ist wie ein Testspiel abgeht oder endet. Der Meinung bin ich auch. Man kann sich hohe Ziele setzen. Ob man diese erreicht und wie realistisch sie sind wird die Praxis zeigen.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Ein Lebenszeichen von Ungarn. 33:31 Sieg in Holland nachdem man am Vortag noch verloren hat.

    Österreich hat das letzte Testspiel gegen Rumänien klar verloren.

    Trotzdem erwarte ich mir Ungarn und Österreich in der Hauptrunde, in welche man jeweils auch einen Sieg mitnehmen sollte.

  • Darf ich fragen , welche neuen Erkenntnisse du bezüglich Deutschland meinst ?

    Markus Gaugisch zu den beiden Spielen gegen Schweden: „Aus den beiden Spielen nehme ich mit, dass wir schon wirklich viele gute Ansätze haben. Auf unsere Defensive können wir uns in voller Besetzung verlassen. Heute hat uns, besonders in der Abwehr, Xenia Smits sehr gefehlt. Auf so eine Weltklasse-Spielerin zu verzichten, tut in jedem Spiel sehr weh. Ansonsten haben wir uns sehr flexibel gezeigt und gesehen, dass alle Spielerinnen ihr Niveau auf die Platte kriegen können.“

    https://www.handball.net/news/…derspiel-schweden-stimmen

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Ich finde, man hat in beiden Spielen gesehen, was ich schon vorher geschrieben habe. Leuchter sollte erste Option im Angriff sein. Ja, Weigel macht weniger Fehler, aber sie übt auch kaum Druck auf die Deckung aus. Wenn Leuchter auf der Platte ist, wirkt der Rückraum ausgewogener und auch Antl profitiert im Zentrum, weil die Deckungsspielerin weiter rausrücken muss.

  • Ich finde, man hat in beiden Spielen gesehen, was ich schon vorher geschrieben habe. Leuchter sollte erste Option im Angriff sein. Ja, Weigel macht weniger Fehler, aber sie übt auch kaum Druck auf die Deckung aus. Wenn Leuchter auf der Platte ist, wirkt der Rückraum ausgewogener und auch Antl profitiert im Zentrum, weil die Deckungsspielerin weiter rausrücken muss.

    Sehe gut analysiert. Und je mehr Leuchter spielt umso mehr Selbstvertrauen wird sie bekommen.

  • Sehe gut analysiert. Und je mehr Leuchter spielt umso mehr Selbstvertrauen wird sie bekommen.

    Das ist mein reden ... Auf der Platte wird Erfahrung gemacht , auf der Bank weniger . Nur so können sie etwas lernen.

  • Ein Lebenszeichen von Ungarn. 33:31 Sieg in Holland nachdem man am Vortag noch verloren hat.

    Lag nur daran, dass Juhasz 5/7 von 9m machte. Zeigte, dass ein 9m-Werferin viel bringen würde. Wenn man sieht wie limitiert Juhasz hinsichtlich Schnelligkeit und Wurf als ehe. Abwehrspezialistin ist, dann kann man sich fragen, was da eine deutlich schnellere und bessere werfende Spielerin bringen könnte. Aus meiner Sicht hätte der unwichtige Platz 16 nicht an Simon sondern an Csikos gehen müssen. Da sie - wenn es nicht läuft - deutlich mehr Joker-Qualitäten hätte. Und bei Vac auch deutlich besser spielt als die derzeitige ung. Stamm-RL. Was im ersten Spiel auf RL gezeigt wurde war nur grausam. Ohne Biro hätten sie da eine richtige Klatsche bekommen


    Holland hat m.E. deutlich unter dem gespielt was sie mit so einer Mannschaft können müssten. Vielleicht ist es auch ein Problem, dass man 7 (!) recht gleichwertige Rückraumspielerinnen hat.


    Auf unsere Defensive können wir uns in voller Besetzung verlassen.

    Die hat man aber derzeit nicht und im Normalfall auch nicht das ganze Spiel.



    Und je mehr Leuchter spielt umso mehr Selbstvertrauen wird sie bekommen.

    Einfach mal die Verteidigung anschauen. Dazu wurden die Tore in der 1.HZ nicht gegen die Startformation geworfen. M.E. fällt die Bank bei Schweden deutlich ab. Als die kam war der Vorsprung schnell weg.

  • Es gibt immer was zu bemängeln, oder? Wahrscheinlich müsste Deutschland ungeschlagen Weltmeister werden, damit Du zufrieden bist. Wobei, sollten dann nicht alle Spiele mit zehn Toren gewonnen werden, wird vor allem Glück im Spiel gewesen sein.

    Die Auslosung bitte nicht vergessen 😉

  • Es gibt immer was zu bemängeln, oder? Wahrscheinlich müsste Deutschland ungeschlagen Weltmeister werden, damit Du zufrieden bist. Wobei, sollten dann nicht alle Spiele mit zehn Toren gewonnen werden, wird vor allem Glück im Spiel gewesen sein.

    Warum soll ich unzufrieden sein? Es tritt doch nur das ein was zu erwarten war. Mal schauen, ob sie die leichten Spiele gegen Japan, Polen, Rumänien und Serbien schadlos überstehen. Falls ja, dann sind sie im Schneckenrennen um Platz 4, der eigentlich den Russen gehört, voll dabei. Die Favoriten für diesen Platz Holland und Schweden haben ja am WE nicht wirklich geliefert.


    Die Leistungen von Reinemann und Thomaier überraschen nicht wirklich. Wäre interessant, wenn man sie auch mal bräuchte. Die letzten Jahre hatten ja nur die anderen Nationen Verletzungspech.


    Und die Verteidigungsproblematik auf den beiden rechten Positionen könnte gegen die Japanerinnen schon zum Problem werden.

Anzeige