Neu Auflagen/Anpassungen in der 2 Bundesliga

  • ...

    Ok so kenne ich mich da nicht aus.

    Aber ich finde 2500 Euro pro Spieltag für Auf und Abbau schon überzogen.

    ...

    Auch die mehrfache Wiederholung macht es nicht besser. Mit den Angaben aus dem Beitrag im Unterforum Frauenhandball, kann man mal grob über den Daumen peilen, welche Personalkosten für Auf- und Abbau für ein kommerzielles Unternehmen anfallen würden. Da wären 2,5 T€ ruckzuck aufgebraucht und verdient hätte man dann nichts. Vielleicht brauchen Fachfirmen etwas weniger Zeit und/oder Personal, aber auch dann bleibt da nicht viel hängen. Freiwillige Helfer sind für einige Vereine unabdingbar.

  • Aber wieder zum Thema!

    Sind die neuen Auflagen, den auch richtig, bringt es die 2 Liga weiter nach vorne, wird das Niveau noch besser und ja was wird aus der 3 Liga.

    Denn mehr Anforderungen und Auflagen, bedeutet auch das mehr auf sportliche Aufsteiger zu kommt.

  • Bei HaDo könnte ich wetten dass er sich auf den TSV Bayer Dormagen bezieht

    Richtig ;)


    Die genannten Zahlen halte ich schon für glaubwürdig. Wie das in den einzelnen Vereinen mit dem Auf- u. Abbau umgesetzt wird, würde mich dann auch mal interessieren.

    Trotzdem meine ich, dass es für einige Zweitligisten finanziell nicht ohne ist. Zu Zeiten von Sportdeutschland.tv hat es auch ohne funktioniert. Aber wenn die Vereine dem alle angeblich zugestimmt haben 🤷‍♂️.

    Ich gehe mal davon aus, dass auf dem neuen Hallenboden Werbepartner von Dyn verewigt sind, oder?

  • HaDo

    Wie geschrieben, dies wurde vor rund 2 Jahren so beschlossen auf einer ordentlichen Mitgliederversammlung aller 1 und 2 Ligavereine.

    Ob alle Vereine zugestimmt haben, keine Ahnung, aber es wurde mit Mehrheit beschlossen.

    Die 2 Liga soll ja auch immer professionell werden.

    Und so wie ich es sehen, haben ja die meisten Vereine der 2 Liga doch schon einen HBL Boden an ihren Heimspielen.

    Dormagen spielt doch auch auf einem blauem Boden und dieser hat doch nur Handballlinien?


    Laut Auflagen, ist keine DYN Werbung auf dem Boden. Es muss in Richtung Haupttribüne im Mittelkreis das Vereinsloge des Heimvereins sein, und der Spielort stehen.

    Dann darf auf der blauen Spielfläche ohne das Linien bedeckt werden, Sponsorenwerbung der des Heimvereins sein.

    Das dort DYN Werbung machen darf ist nichts bekannt.


    Aber es gibt auch eine Auflage zu LED Banden, für Werbung auch von DYN oder deren Sponsoren, soweit ich es weiß´.


    Und ich hab auch bisher immer gedacht, das die Böden von den Vereinen bzw. der dahinter stehenden Gesellschaft gekauft werden und dann von freiwilligen immer verlegt werden.


    Und wer weiß evtl. setzt sich ja der Glasboden durch, den Dresden bereits hat und der in Großwallstadt/Elsenfeld ja auch kommt.


    Sicher ist es auch nicht ohne, doch je professioneller die 2 Liga wird umso mehr steigt auch das Niveau.

    Und ich denke niemand will mehr in Zeiten einer Liga Süd und Nord zurück oder an die Anfänge der eingleisigen 2 Liga, mit zum Teil sehr extrem Niveauunterschieden der Vereine.

  • Ich gehe mal davon aus, dass auf dem neuen Hallenboden Werbepartner von Dyn verewigt sind, oder?

    Nein. Die HBL gibt Größe und Position der Werbeflächen auf dem und um das Spielfeld vor. Die Wahl der Werbepartner obliegt aber den Vereinen.

  • Zu Zeiten von Sportdeutschland.tv hat es auch ohne funktioniert

    Ok aber dafür waren auch so einige Übertragungen mehr wie unterirdisch und nicht wirklich gut. Was jetzt nicht am Boden liegt.

    Doch auch da wird ja vieles anders sein, wie 3 Kameras und einer ganz anderen Technik also mit einer eher einfachen HD Kamera.

  • Nein. Die HBL gibt Größe und Position der Werbeflächen auf dem und um das Spielfeld vor. Die Wahl der Werbepartner obliegt aber den Vereinen.

    Ich sehe schon du bist da sehr fit.

    Es gibt doch auch neue Auflagen in Sachen LED Banden?

  • Danke

    also gilt dies so

    Werbung mit Videobanden
    Der Einsatz von LED-Videobanden in den Bundesligen ist auf der TV-relevanten Seite
    über die gesamte Längsseite verpflichtend.
    Im Folgenden wird der Einsatz von Videobanden in den in dieser Richtlinie genannten
    Wettbewerben in Bezug auf Animationserstellung und Mindestanforderungen an Technik
    geregelt.
    Der Einsatz von Videobanden entlang der Seitenauslinie und hinter der Torauslinie ist gestattet.
    Werden Videobanden hinter der Torauslinie verwendet, so sind diese auf einer gesamten Länge
    von mindestens 15 Metern einzusetzen und ein Sicherheitsabstand von 2 Metern zum
    Spielfeldrand ist zwingend einzuhalten. Dabei ist zu beachten, dass ein einheitliches
    Bandenbild gewährleistet wird. Dies betrifft Gestaltung, Stückzahl, Material, Aufbau und
    ähnliches. Die Banden sind in einer Reihe anzubringen. Doppelbanden sind nicht gestattet.

  • Nein. Die HBL gibt Größe und Position der Werbeflächen auf dem und um das Spielfeld vor. Die Wahl der Werbepartner obliegt aber den Vereinen.


    Die Richtlinie zur Verwertung der kommerziellen Rechte der Lizenznehmer ist auf der HBL-Website veröffentlicht.

    👍 Danke.

  • Sicher mag es dem ein oder anderen Verein leichter fallen und anderen schwerer, doch es wertet die Liga auf und macht sie unter dem Strich besser und bringt sie ein Stück mehr an die 1 Liga und hebt gewaltig das Niveau.

    Ob das Niveau dadurch "gewaltig" angehoben wird??? Da sollte man mindestens mal die Saison 23/24 abwarten.

    Es war ja auch schon vor vielen Jahren mal Thema, dass auch die 2.HBL einen Sponsornamen wie im Oberhaus (Liqui Moly) bekommen sollte! Da hört man auch nichts mehr von.

  • Also ich finde schon das in den letzten Jahren das Niveau der 2 HBL immer höher geworden ist und dies ist jetzt eben der nächste Schritt.

    Was die Qualität der Spiele angeht - eindeutig JA. Aber die finanzielle Situation, besonders nach Corona, ist für einige Vereine weiterhin angespannt. Das liegt natürlich auch an internen Dingen eines jeden Vereins und an den regionalen Bedingungen (viele höherklassige Vereine in der Umgebung??? die alle nach Sponsoren buhlen).


    Mir fällt da auch noch das Thema Ausbildungsabgabe ein. Auch da tut sich seitens der HBL bis heute nichts. Da erwarte ich persönlich auch nichts mehr. Sind bis heute nur Lippenbekentnisse des GF/HBL geblieben. Gerade der Ausbildungsstandort Dormagen kann da ein Lied von singen. Eine weitere jährlich zugesandte Urkunde (da ist eine Wand in unsere Halle schon mit zugepflastert!)?, das war's.

    :cool:

    Einmal editiert, zuletzt von HaDo ()

  • Was die Qualität der Spiele angeht - eindeutig JA.

    Dies liegt aber auch an Anpassungen, Auflagen und das eine 2 Liga immer professioneller wird auch in Sachen Vereinsstruktur.

    Gerade durch Auflagen, durch gewisse Bestimmungen und Vorgaben, wird dies ja erreicht.

    Es sei denn ich will eine Liga, jeder der sportlich aufsteigt, darf mit spielen, nur dann senkst du das Niveau ein Liga so richtig, sobald es immer höher geht.

  • Im Allris der Stadt Hagen kann man tatsächlich den Antrag des VfL Eintracht Hagen zur Bezuschussung eines Sportbodens in der Sitzung des Sport- und Freizeitausschusses vom 26.04.2023 einsehen. Dort werden die Kosten des Bodens mit 42.150,75 € beziffert. Hinzu kommen 1070 € für die Aufbaugerätschaften. Weitere Kosten scheint es nicht zu geben, der Erstaufbau und die Einweisung eines Aufbauteams ist im Preis inbegriffen.

  • Wer es ganz genau wissen will, wie kompliziert das Verlegen des Hallenbodens ist, der kann sich das offizielle "Floor Installation Manual" der EHF durchlesen:

    7_floor-installation-manual-202021.pdf

    Die Zeit- und Personalaufwände unterscheiden sich leicht von den Angaben, die man hier im Frauenbereich vom THC lesen konnte.

  • Ja ok dss es nicht nur wir Rollen da mal einen Boden rein, ist klar.

    Auch dss es eine Zeit dauert.

    Aber danke Benson für den link.


    Nur die Frage ist welche Vereine machen es selbst mit oder ohne freiwillige Helfer und welche Vereine lassen es machen.

    Ich denke es spielt auch eine Rolle wem gehört die Halle/Arena

  • Na ja , das mit dem Hallen Boden ist ja nicht unbedingt die einzige neuere Anforderung in der 2. Liga.


    Der Hallenboden ist neu.


    Die mindesten 1000 Lux in Der Halle ist neu.


    Die auf der Längsseite Durchgehende ( 40 Meter ) LED Bande ist neu.


    und , Zumindest für Aufsteiger, Die Buzzer Technik ist neu.


    Ob ich da noch etwas vergessen habe weiß ich jetzt nicht. Aber wer da noch was weiß gerne dazu fügen.


    Das mit dem Boden ist ja durchaus schon diskutiert worden und wenn Die Vereine keine eigene Halle haben geht das ja auch, meiner Meinung nach, nur mit einen Verlegbaren Boden.

    Und auch da für Aufsteiger in Die 2. Liga, egal ob kaufen oder Mieten, ein nicht unerheblicher kosten Faktor.


    Ob und in wie weit in allen Hallen Die Lichtstärke von 1000 Lux erreicht wir weiß ich natürlich nicht, aber auch da ist das Bestimmt bei den einen oder anderen Verein mit eine erhöhten Kostenaufwand verbunden.


    40 Meter LED Bande sind auch nicht grade kostenlos zu bekommen und von denn Vereine selbst zu kaufen denke ich mal ist schon eher schwierig , also wahrscheinlich mieten was dann auch laufenden Kosten verursacht, wie hoch die sein könnten weiß ich nicht.


    Und Die Buzzer Technik , naja zumindest bei uns ist das ein netter 5. stelliger betrag der da investiert werden musste um das umzusetzen.


    Und JA natürlich sollte das jeder in Der HBL wissen und Aufsteiger aus Der 3. LIga sollten auch vorher wissen woraus sie sich da einlassen und sich gut überlegen ob das Budget die gesteigerten kosten her gibt.

  • MrSlow

    Es ist ja noch mehr, auch alleine der Platz für die Übertragungstechnik, allein 3 Kameras, ist für viele sicher nicht ohne.


    Sicher ist entscheiden wem gehört die Halle/Arena, kann z.b. eine LED Bande auch für andere Vereine oder Veranstaltungen genutzt werden. Gibt es ein festes Team aus Freiwilligen oder festen Angestellten in der Halle/Arena, die dort alles machen.



    Ok und wenn in der Halle/Arena, was selten der Fall ist, sollte sie dem Verein gehören, sind doch meist auch andere Veranstaltungen und es muss immer wieder ein anderen Boden gewechselt werden.

    Viele städtische Multifunktionshallen, haben da eher ein richtiges Lager mit verschiedenen Bodenbelägen, die je nach Event gelegt werden.


    Sicher muss sich ein sportlicher Aufsteiger aus der 3 Liga dies gewaltig überlegen, doch auch wenn es hart klingt, es zählt eben nicht nur die sportliche Qualifikation.

    Und wenn man an früher denkt, ich rede da nicht mal von der 2 gleisigen 2 Liga, auch die ersten Jahren der eingleisigen 2 Liga, da waren sehr große Unterschiede und zum Teil mehr wie unterirdische Hallen dabei, da hatten machen Dorfvereine bessere Dreifachturnhallen.

    So muss man es auch sehen, das höhere Auflagen auch ein gewisses Niveau steigern.

    Und sind wir ehrlich, trotz vieler Auflagen und Anforderungen ist die 2 Liga immer noch Meilen von der 1 Liga, Aufsteiger haben eher keine Chance wirklich die 1 Liga zu halten.

    Was ist da besser die 2 mehr an die 1 zu bringen oder wieder runter mit den Auflagen, damit 3 Liga Vereine mehr Chancen in der 2 Liga haben?

    Das Niveau ist mittlerweile so, das es selten eine 2 Klassengesellschaft in der 2 Liga gibt, wirklich mittlerweile vom Niveau jeder jeden schlagen kann.

    Noch vor ein paar Jahren, gab es ganz klare Unterschiede, da gab einige Vereine die wirklich nur Kanonenfutter waren.

    Und wenn ich die Auflagen wieder nach unten schraube, wird es wieder so passieren.


    Auch mit den 1000 Lux dürfte doch mittlerweile eher Standard sein.

    Denn darunter ist es schon arg dunkel, vor allem um eine Halle/Arena auszuleuchten.

Anzeige