Ausländische Wechselbörse

  • Wenn ich die Wahl hätte, ob Hansen oder Karabatic, wäre meine Wahl ganz klar: Karabatic! Und das, obwohl ich Karabatic eigentlich gar nicht leiden kann.
    Aber Karabatic macht etwas ganz besonders gut, was ich bei anderen gar nicht oder selten sehe bzw gesehen habe. Er sucht gar nicht den freien Wurf, sondern nimmt ganz bewusst in Kauf, oder provoziert sogar, dass er im Wurf noch gefoult wird. So bekommt er bei einem Fehlwurf sehr oft einen 7 m oder bei Torerfolg der Abwehrspieler häufig noch eine Zeitstrafe. Das ist in höchsten Maße effektiv und so, glaube ich, bei keinem anderen Spieler der Welt ausgeprägt.


    Und vom Abwehrspiel wollen wir hier erst gar nicht reden, da ist bei Hansen doch wohl eher Schweigen angesagt

  • Wenn ich mir ein Team zusammenstellen dürfte, würde ich mir als erstes den besten Torwart wählen. Die schillernden Angriffskünstler dürften andere wählen. Dann würde ich einen Leader mit Herz und Hirn aussuchen wie Gottfridson, Lövgren oder Wislander. Wären Karabatic, Sagosen oder Jicha für die Zweitwahl noch im Topf, dann gingen auch die.


    Mit Hansen hast du Spektakel und höchstes Potenzial im Angriff. Für Dänemark klappt das, weil insbesondere das Fundament (Landin) steht und das Team durch den starken Trainer die Gesamtsituation voll im Griff hat. In Paris fehlte stets der moderne steuernde Trainer für das System Hansen. Für den dänischen Mäzenklub werden das Zusammenwirken Hansen + Trainer und die TW-Position entscheidend für den Erfolg sein.


    Es kann funktionieren mit Hansen. Mal sehen.

  • jacobsen hat seinen vertrag bei den dänen bis 2025 verlängert als nati- trainer.


    er wechselt also zu keinem verein....

  • Gibt es derzeit im Handball nen besseren Traimerjob als der des dänischen Nationaltrainers?
    Topfavorit auf alle Titel, gut bezahlt und weniger stressig als Vereinstrainer in der HBL.

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Sanchez Migallón ist tatsächlich Linksaußen, die Planstelle ist ja aber bereits mit Dylan Nahi aus Paris besetzt, der Ángel Fernandez ersetzen wird.


    Diese polnische Quelle vermutet, dass Sanchez Migallón tatsächlich kommt, um den Defensivpart des verletzten Dani Dujshebaev zu übernehmen, daher auch nur Vertrag für ein Jahr. In seinen Anfangen bei Atlético Madrid meine ich ihn auf RL gesehen zu haben, bevor er dann recht schnell zum LA umgeschult wurde (Idee war wohl einen zweiten Källmann zu entwickeln). Insofern will ich nicht ausschließen, dass er zumindest in der polnischen Liga in Spielen gegen Kellerkinder auch mal den RL machen kann, auch wenn er das seit 2013 in Logrono nicht mehr gespielt hat, soweit ich das nachvollziehen kann.


    In der Quelle wird Benoit Kounkoud aus Paris (RA) als zweiter Transfer für 2022 ins Spiel gebracht. Allerdings ist die Info eigentlich nur, dass es um einen RA geht, der beim Final Four aktiv ist, weshalb der Transfer noch nicht vermeldet werden könne. Und dann spielt der Schreiber des Artikels das Ganze im Ausschlussverfahren durch und kommt zum Schluss, dass es Kounkoud sein müsse, da Balaguer schon über 30 ist und in Barcelona beide RA noch länger Vertrag haben.

  • Freundschaft!


    Bei Kielce hört Jachlewski (möglicherweise ganz) auf und Angel Fernandez geht nach Barcelona. Sie behalten somit keinen LA und brauchten entsprechend zwei neue.

    "Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

  • Freundschaft!


    "brauchten". Mein Beitrag hatte ergo nichts mit Mortensen zu tun.

    "Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

  • Stas Skube ab 2022 für mindestens drei Jahre zu Kielce. Quelle: Handball World news.


    Kielce baut sich da ein ziemlich nettes Team zusammen.

  • Luc Abalo kommt aus seinem kurzzeitigen Handballruhestand zurück und folgt Igor Anic und Dener Janimaa nach Japan, allerdings nicht zu Phenix Daido Steel, sondern zu Siegstar Tokio (Zeekstar Tokyo).
    ハンドボールフランス代表のレジェンド、リュック・アバロ選手と契約 | ZEEKSTAR TOKYO

Anzeige