MT Melsungen - Hauptthread

  • In der Wiederholung des Spiels bei dyn direkt nach dem Interview mit Allendorf, sagt Pommes das im Gespräch mit Schmiso (bei 11:30 ungefähr), das er mit dieser Bonus Aussage gar nix anfangen kann.

    Mich juckt immer ein wenig, wenn solche kernigen Aussagen von Leuten kommen, die ich nicht gerade wegen ihrer kernigen Spielweise in Erinnerung habe.

    Die Bmigos!!! "In meiner Hose wohnt ein Iltis"!!!
    Die kulturelle Evolution ist lamarckisch und sehr schnell, während die biologische Evolution darwinistisch und normalerweise sehr langsam ist. -> Edward O. Wilson!

  • Wenn ich bei Harzblut auf jemanden von den Handballern verzichten könnte, dann auf Mimi Kraus. Was der dort erzählt, ist meist völlig belanglos. Kein Wunder, dass es dann auch kaum längere (Print-) Interviews mit ihm gibt. Vermutlich hat er zu viel mit seiner Muckibude und seinem Klamottenshop zu tun.

    Sicher, der erwähnte Weltmeister macht da immer einen auf Klassenclown. Aber Harzblut hat auch nicht den Anspruch, eine ernsthafte Gesprächsrunde von Handball-Intellektuellen, analog dem "Literarischen Quartett" im ZDF zum Beispiel, zu sein. Klamauk oder im weiteren Sinn Unterhaltung mit Handballtouch, sehe ich da eher als Ziel an.

  • Mich juckt immer ein wenig, wenn solche kernigen Aussagen von Leuten kommen, die ich nicht gerade wegen ihrer kernigen Spielweise in Erinnerung habe.

    Weder Pommes (der Trash TV Dauergast) noch Mimi (das ewige Kind) und schon gar nicht Kretzsche (der Allwissende) stehen für besonders seriösen Sportjournalismus. Ich bin mal gespannt, wie sie ankommen, wenn die Generation die sie kennt rauswächst oder "vernünftiger" wird. Ewig von gestrigem Ruhm zu zehren, funktioniert auf Dauer auch nicht.

  • Mich juckt immer ein wenig, wenn solche kernigen Aussagen von Leuten kommen, die ich nicht gerade wegen ihrer kernigen Spielweise in Erinnerung habe.

    Ich habe die Äußerung von Allendorf im Interview vor dem Spiel, eher als seine ganz persönliche Meinung aufgefaßt. Ob er das so auch der Mannschaft vermittelt hat, wurde ja nicht erörtert. Hätte auf den Spielausgang mMn, auch keinen Einfluß gehabt. Wenn die MT ab der 1. Minute nur irgendwelche Grütze gespielt hätte, dann würde ich das sicher heute auch anders sehen. Aber der Wille zum Pokalsieg war schon bei der MT vorhanden, nur das Können reichte an dem Tag nicht.

  • Ich habe das nicht komplett mitgekriegt, aber Ex-Bravo-Posterboy Mimi Kraus hat sich bei Dyn darüber echauffiert, dass Allendorf wohl das Pokalfinale (oder das ganze FF???) als Bonusspiel oder Bonusspiele bezeichnet haben soll?

    Das war ihm als Ansage wohl nicht kämpferisch genug. Kann aber auch mit der schon besprochenen Quasi-Quali für den Döner zusammenhängen, der ja bereits über das HF eingetütet wurde.

    Wie sieht man das im Ahle Worscht-County? Hätte Allendorf da offensiver sein sollen oder ist das für die Turngemeinden-Supporter okay so?

    Im Endeffekt ist das natürlich ein Bonus für den Verein und für die Fans. Wenn man so eine Teilnahme aus Sicht des THW Kiels oder aus Magdeburger Sicht sieht, erwartet man ja fast so weit in einem Pokalturnier zu kommen. Für viele Melsunger ist das eben immer noch etwas Besonderes. Zum Glück.

  • Mich juckt immer ein wenig, wenn solche kernigen Aussagen von Leuten kommen, die ich nicht gerade wegen ihrer kernigen Spielweise in Erinnerung habe.

    Wen meinst du jetzt, Kraus oder Pommes? Kraus hat es geschafft, sein Talent zu vergeuden. Pommes würde heutzutage nicht mal mehr beim THW eine Rolle spielen.

  • Ok, Kraus hat sein Talent nicht voll ausgeschöpft, aber vergeudet ist mir zu hart, vor allem zu negativ. Er hat es so gemacht, wie er Spaß dran hatte und war damit doch trotzdem recht erfolgreich. Und er hat sich halt weder mental noch körperlich kaputt gemacht. Ein Nowitzky hat mit eisernen Willen das Maximale aus sich raus geholt als Basketballer, sagt aber heute, dass der Preis dafür wohl zu hoch war, weil er mit seinen Kindern im Garten nicht mal mehr Fußball spielen kann. Kraus ist nachwievor quietschfidel.

    Alles hat so seine Vor- und Nachteile, was jeder für sich selbst entscheiden muss.

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Ok, Kraus hat sein Talent nicht voll ausgeschöpft, aber vergeudet ist mir zu hart, vor allem zu negativ. Er hat es so gemacht, wie er Spaß dran hatte und war damit doch trotzdem recht erfolgreich. Und er hat sich halt weder mental noch körperlich kaputt gemacht. Ein Nowitzky hat mit eisernen Willen das Maximale aus sich raus geholt als Basketballer, sagt aber heute, dass der Preis dafür wohl zu hoch war, weil er mit seinen Kindern im Garten nicht mal mehr Fußball spielen kann. Kraus ist nachwievor quietschfidel.

    Alles hat so seine Vor- und Nachteile, was jeder für sich selbst entscheiden muss.

    Ein Nowitzki hat auch mal gesagt, hätte er die letzten zwei Jahre nicht mehr gespielt, könnte er heute mit seinen Kindern Fußball spielen. So sind seine Sprunggelenke ziemlich kaputt.

  • Wen meinst du jetzt, Kraus oder Pommes? Kraus hat es geschafft, sein Talent zu vergeuden. Pommes würde heutzutage nicht mal mehr beim THW eine Rolle spielen.

    Im Prinzip beide. Die waren beide jetzt nicht die großen Durchreißer. Wenn ich an Pommes Intermezzo als Nationalkapitän denke, wird mir heute noch schlecht. Das war noch mehr Fehlbesetzung als uns Uwe und Kraus war eben genau so einer, der auch immer den letzten Biss hat vermissen lassen. Und genau die erzählen heute was vom Kampf bis zum letzten Blutstropfen. Es gäbe da glaubhaftere Äckspärten.

    Die Bmigos!!! "In meiner Hose wohnt ein Iltis"!!!
    Die kulturelle Evolution ist lamarckisch und sehr schnell, während die biologische Evolution darwinistisch und normalerweise sehr langsam ist. -> Edward O. Wilson!

  • Die MT hat sich nach einem schwachen Start ins Jahr 2024 scheinbar gefangen und auch gestern sehr gefestigt gespielt. Ich glaube, dass man aus dem ausgedünnten Kader vom Februar/März die richtigen Lehren ziehen sollte: Kristopans blüht z.B. gerade wieder auf, weil er eben nicht konstant auf der Platte stehen muss. Man hat den Kader vor der Saison schlicht ein wenig zu dünn aufgestellt. Vor dem Hintergrund stellt sich schon die Frage, ob man Aho nicht über 2024 binden sollte. Er ist sehr variabel, quirlig und auch von der Körpersprache gefällt er mir gut. Einzig die Sache mit Enderleit macht mir etwas Bauchschmerzen, weil er noch nie in der HBL gespielt hat und eine gewisse Verletzungshistorie hat. Mit Blick auf die kommende Dreifachbelastung hoffe ich, dass die neu gefundene Variabilität weiter ausgebaut wird und so manche Leistungsträger mehr Pausen bekommen. Das verhindert nicht zuletzt auch die ein oder andere Verletzung.

  • Die MT hat sich nach einem schwachen Start ins Jahr 2024 scheinbar gefangen und auch gestern sehr gefestigt gespielt. Ich glaube, dass man aus dem ausgedünnten Kader vom Februar/März die richtigen Lehren ziehen sollte: Kristopans blüht z.B. gerade wieder auf, weil er eben nicht konstant auf der Platte stehen muss. Man hat den Kader vor der Saison schlicht ein wenig zu dünn aufgestellt. Vor dem Hintergrund stellt sich schon die Frage, ob man Aho nicht über 2024 binden sollte. Er ist sehr variabel, quirlig und auch von der Körpersprache gefällt er mir gut. Einzig die Sache mit Enderleit macht mir etwas Bauchschmerzen, weil er noch nie in der HBL gespielt hat und eine gewisse Verletzungshistorie hat. Mit Blick auf die kommende Dreifachbelastung hoffe ich, dass die neu gefundene Variabilität weiter ausgebaut wird und so manche Leistungsträger mehr Pausen bekommen. Das verhindert nicht zuletzt auch die ein oder andere Verletzung.

    Ich halte die MT für die kommende Saison auch ohne Aho für breit genug aufgestellt. Mensing kommt für Kühn. Darmoul für Pavlovic, Enderleit für Martinovic. Abgesehen von Enderleit, bei dem Fragezeichen bestehen, ausschließlich Upgrades.

  • Wenn Aho bleiben sollte, wäre das Klasse. Kann das nur unterschreiben mit der Körpersprache und ich hab das Gefühl das er seit seiner Ankunft bei der MT an Körpermasse (Muskeln) zugelegt hat.


    Ich finde ihn einen sehr variablen und unberechenbaren Spieler. Zudem auf mehreren Positionen einsetzbar. Gestern zum Beispiel gab es eine Rückraumachse von Aho, Balenciaga und Martinovic. Da war Tempo drin. Und es hatte funktioniert.


    Ich hoffe ja insgeheim darauf, dass man Martinovic irgendwie halten kann. Auch wenn von Abschied gesprochen wurde/wird. Aber durch die neuen Ereignisse bei den RNL müsste doch irgendwas möglich sein. Schade das er sich sooooooo früüüüüüüh über einen Wechsel Gedanken gemacht hat...

    In Geschichte geschlafen, in Deutsch nur gepennt. Als Kind war er feige, als Teenie verklemmt. Dann wurde er Hater, denn dumm kann er toll. Ihr wisst, wen ich meine: den Internet-Troll.

  • Ich halte die MT für die kommende Saison auch ohne Aho für breit genug aufgestellt. Mensing kommt für Kühn. Darmoul für Pavlovic, Enderleit für Martinovic. Abgesehen von Enderleit, bei dem Fragezeichen bestehen, ausschließlich Upgrades.

    ....und Herr Calvalcanti kommt ebenfalls noch dazu. Nichts desto trotz würde auch ich die Weiterverpflichtung von Sindre Aho begrüßen.

  • ch hoffe ja insgeheim darauf, dass man Martinovic irgendwie halten kann. Auch wenn von Abschied gesprochen wurde/wird. Aber durch die neuen Ereignisse bei den RNL müsste doch irgendwas möglich sein. Schade das er sich sooooooo früüüüüüüh über einen Wechsel Gedanken gemacht hat...

    Der Zuch ist abgefahren, Martinovic wurde gestern nach dem Spiel beobachtet, wie er versucht hat sich in den Arxxx zu beißen. :lol:


    Nichts desto trotz würde auch ich die Weiterverpflichtung von Sindre Aho begrüßen.

    Finde ich auch aber was will man mit sovielen Spielern anfangen. RL: Jonsson, Cavalcanti,Mensing, RM: Balenciaga, Darmoul. Wo soll er da denn spielen? P.S. die Frage mag erlaubt sein, weshalb Parrondo den Aho erst so spät in der Saison gebracht hat. Balenciaga ist lange nicht mehr in Topform. Erst überspielt und dann verletzt. Das konnte man deutlich im FF und auch gestern sehen.

  • Finde ich auch aber was will man mit sovielen Spielern anfangen. RL: Jonsson, Cavalcanti,Mensing, RM: Balenciaga, Darmoul. Wo soll er da denn spielen?

    Wenn man den Kader vom SCM bspw. anschaut, haben sie auf dem Blatt Papier neun Rückraumspieler. Chrapkowski und O'Sullivan sind zwar (wie Cavalcanti) eher für die Abwehr eingeplant, aber nominell würden acht (statt sieben) Rückraumspieler der MT gut zu Gesicht stehen. Bei einer Dreifachbelastung fällt immer mal jemand aus. Daher mein Gedanke, dass man einen so variablen Spieler wie Aho wahrscheinlich gut gebrauchen kann. Darmoul hat ein Jahr Abstiegskampf in Liga 2 hinter sich und Enderleit -wie erwähnt- eben auch seine Verletzungshistorie. Wer weiß, ob die gleich zünden? Belastungssteuerung wird noch wichtiger werden, wenn man regelmäßig auch international reisen muss. Würde mich nicht zuletzt für Aho freuen, der in den letzten Wochen viel Eigenwerbung gemacht hat.

  • Wenn man den Kader vom SCM bspw. anschaut, haben sie auf dem Blatt Papier neun Rückraumspieler. Chrapkowski und O'Sullivan sind zwar (wie Cavalcanti) eher für die Abwehr eingeplant, aber nominell würden acht (statt sieben) Rückraumspieler der MT gut zu Gesicht stehen. Bei einer Dreifachbelastung fällt immer mal jemand aus. Daher mein Gedanke, dass man einen so variablen Spieler wie Aho wahrscheinlich gut gebrauchen kann. Darmoul hat ein Jahr Abstiegskampf in Liga 2 hinter sich und Enderleit -wie erwähnt- eben auch seine Verletzungshistorie. Wer weiß, ob die gleich zünden? Belastungssteuerung wird noch wichtiger werden, wenn man regelmäßig auch international reisen muss. Würde mich nicht zuletzt für Aho freuen, der in den letzten Wochen viel Eigenwerbung gemacht hat.

    100 % Zustimmung, Enderleit und Kristopans sind nicht in der Verlosung was Aho angeht. Außerdem kennt er das Team nun genauer, ist eingespielt und bringt immer frischen Wind in die Partie.Wie wird das bei Darmoul und den anderen beiden RL sein? Ein bißchen erinnert er an Sidorowicz seinerzeit. Ob das Michi Allendorf mit unseren Gedanken dazu genauso sieht, bleibt aber bisher offen. Im übrigen macht Aho einen sehr positiven Eindruck und gibt immer 101%. Mir ist er sehr sympathisch.

  • Die gleichen Diskussionen hatten wir damals bei den Verpflichtungen von Balenciaga, Kristopans und Sipos auch.


    We will see. Wird schon schief gehen 🫠

    In Geschichte geschlafen, in Deutsch nur gepennt. Als Kind war er feige, als Teenie verklemmt. Dann wurde er Hater, denn dumm kann er toll. Ihr wisst, wen ich meine: den Internet-Troll.

Anzeige