TSV Bayer Dormagen 2014/2015

  • Mit einem 31:22-Heimerfolg gegen Bielefeld vor ca. 2.100 Zuschauern hat der TSV am vorletzten Spieltag der 3. Liga West den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht.


    Zeit für einen neuen Thread also ;)


    Die Eckdaten für das "Abenteuer 2. Liga" können unter dem nachfolgenden Link eingesehen werden.


    TSV Bayer Dormagen 1920 e.V. - Der Aufsteiger passt seine Strukturen an


    Der "neue" TSV setzt konsequent auf die Jugend und wirtschaftliche Solidität. Auch wenn es eine schwierige Saison werden wird:


    Dormagen freut sich auf die 2. Liga und ich denke die 2. Liga kann sich auch auf den TSV freuen :D.


    Gruß, TSV-Fuchs

  • Herzlichen Glückwunsch,


    Vereine wie Dormagen sind einfach ein Teil des deutschen Handballs. Ich hoffe, dass dieser Verein sich in der zweiten Liga etabliert und vielleicht in ein paar Jahren wieder in der Bundesliga spielen wird, denn da gehört dieser Verein eigentlich doch hin. Trotzdem habe ich kein interesse daran, dass wir nächstes Jahr gegen euch in der Liga spielen :cool: . Viel Glück und viel Erfolg in Liga 2

  • Der Aufsteig wurde letztendlich relativ sicher in trockene Tücher gebracht. Ausschlaggebend war mMn der Sieg in Ferndorf der das Selbstvertrauen enorm gestärkt hat. Über die gesamte Saison hinweg gab es kaum eine Schwächephase trotz zwischenzeitlichem Verletzungspech. Die jungen Spieler haben ihre Feuerprobe mit Bravour bestanden.


    Schade ist natürlich das mit Ernst, Preuss und Breuer drei wichtige Stützen den Verein verlassen. Ich denke das es für Ernst und Preuss richtiger gewesen wäre sich erstmal in Liga 2 zu beweisen. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Letztendlich hängt jetzt erstmal viel davon ab wie sich die finanzielle Seite weiter entwickelt. Der Etat ist ja relativ klein und bietet kaum Spielraum für Aufrüstungen im Mannschaftsbereich. Andererseits verfügt man aber noch über genügend Talente die man behutsam aufbauen kann. Mir ist es eh lieber wenn man solide wirtschaftet anstatt "Erfolg um jeden Preis" zu haben. DIesen Eiertanz haben wir lange genug mitgemacht und muss ich nicht mehr haben.


    Mit Bohrmann haben wir eine guten Trainer, das Mannschaftsgefüge ist intakt, die Zuschauer begeistert. Das Umfeld stimmt also schonmal.
    Auch wenn man am Anfang wohl Lehrgeld bezahlen wird denke ich das man sich über die Saison hinweg steigern kann und nicht zwingend gegen den Abstieg kämpfen muss.


    Ich würde mir wünschen das man sich über die Zeit hinweg erstmal in Liga 2 wieder etabliert bevor man sich Gedanken um höhere Ziele macht. Attraktiver Handball wird auch in Liga 2 gespielt - und selbst in Liga 3 gab es durchaus sehenswerte Auftritte.


    Fazit : lieber wirtschaftlich denken als gleich wieder in's Chaos zu versinken. Die richtigen Leute sind am Ruder - mal abwarten wo es hin steuert.

  • lieber wirtschaftlich denken als gleich wieder in's Chaos zu versinken

    Das ist aufjedenfall richtig. Zu viele Vereine, haben in der Vergangenheit für schlechtes Wirtschaten Lehrgeld zahlen müssen

  • Herzlich Willkommen in Liga 2, es ist für mich als Eisenacher Fan doch sehr erfreulich euch wieder in einer Liga mit uns zu sehen. Ich erinnere mich an so einige gute und interessante Spiele in Eisenach und auch im Bayer Center. Die Fahrt zu euch wird so sicher auch nächstes Jahr wieder Interessant.

    [size=8]Spieler komm'n und Spieler geh'n, doch nur eines bleibt bestehen.
    Gegner komm'n und Gegner geh'n, doch nur eines bleibt bestehen.
    Schulden komm'n und Schulden geh'n, doch nur eines bleibt bestehen.
    Egal was kommt und was geht Eisenach bleibt bestehn ....


    http://harlekins-eisenach.jimdo.com/

  • gerade folgendes gefunden - wissen die beteiligten vereine mehr, oder erfahren die auch nichts?


    Aufsteiger in die 2. Handball-Bundesliga


    Über das Lizenzierungsverfahren der Aufsteiger in die 2. Handball-Bundesliga werden wir Sie schnellstmöglich informieren. Fest steht, dass nach Prüfung der vorliegenden Lizenzunterlagen vier Clubs aus den 3. Ligen in die 2. Handball-Bundesliga aufsteigen werden.


    Der unabhängigen Lizenzierungskommission gehören Dr. Siegfried Friedrich, Wirtschaftsprüfer der Firma Baker Tilly Roelfs, Rolf Nottmeier, Richter am Arbeitsgericht Minden und Holger Kaiser, Geschäftsführer der DKB Handball-Bundesliga, an.

  • Hallo Handballfreak83,


    das ist so auf Handballworld zu lesen (Ausschnitt):


    "Über die Anträge der Aufsteiger aus der 3. Liga ist noch nicht abschließend entschieden worden. "Fest steht, dass nach Prüfung der vorliegenden Lizenzunterlagen vier Clubs aus den 3. Ligen in die 2. Handball-Bundesliga aufsteigen werden", heißt es in der Pressemitteilung der HBL. Ob dies dann aber auch die Staffelsieger Henstedt-Ulzburg, Dormagen, Coburg und Baunatal sind oder Springe und Ferndorf noch hoffen dürfen, scheint hingegen noch unklar."



    (Quelle: Lizenzticker beendet: HSV k黱digt Beschwerde an, TVG und andere mit Auflage)




    Ich hoffe für "meinen" TSV trotz des kleinen Etat (~530.000€), dass die Lizenz ohne Bedingungen u. Auflagen erteilt wird :unschuldig: .

    :cool:

    Einmal editiert, zuletzt von HaDo ()

  • Ich erwarte als Auflage zumindest eine gewisse (vierteljährliche) Berichtspflicht. Das war bei allen Vereinen in den ersten Spielzeiten nach einer Insolvenz der Fall und wäre jetzt auch keine großartige Auflage. ;)

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • Zunächst freue ich mich über die Rückkehr des Traditionsvereines aus Dormagen in Liga 2...mit einem Etat von 530.000 Euro wird das aber ne verdammt schwere Kiste...man braucht ja eigentlich mindestens 750.000,00...die SGL konnte zuletzt nur noch einen Etat von soweit ich weiss 650.000 stemmen und selbst das hat wie man gesehen hat weder sportlich noch wirtschaftlich gereicht

  • Welchen Etat braucht man und wie setzt der sich zusammen?


    Der TSV setzt auf das duale System, spricht einige Kosten werden extern an Sponsoren über Ausbildungsplätze auch ausgelastet. Man profitiert auch von den Hochschulstandorten Köln (allen voran der SpoHo) und Düsseldorf. Das alles drückt die Personalkosten, zumal man die Talente durch das eigene Sportinternat früh und damit auch preisgünstig an sich gebunden hat.


    Sicher sind 530.000 € ne knappe Kiste, wirtschaftlich ist das aber alles kein Drama. Dormagen hat den Vorteil geographisch recht zentral zu liegen, sowohl die Reisen in den Norden, wie in den Süden und auch die in den Osten können alle als Tagesreise noch in Angriff genommen werden. Keine Übernachtungskosten drückt die wirtschaftliche Ausgabenseite erheblich, das ist ein Faktor, der für Teams wie Altenholz und Tarp nie darstellbar ist und selbst Leutershausen dürfte schon Mühe haben ohne Übernachtungen auszukommen, wenn es denn mal nach Rostock, Bad Schwartau,... ging.


    Also, wirtschaftlich ist das kein Problem mit dem Geld über die Runden zu kommen, sportlich wird es aber eben verdammt schwer eine konkurrenzfähige Mannschaft zu bekommen. Man bekommt es mit Mannschaften zu tun, die im Schnitt fast das doppelte, manche sogar das dreifache in den Spieleretat investieren können.

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.



  • Welchen Etat braucht man und wie setzt der sich zusammen?
    ......




    Sehr guter Beitrag, Steinar!!!


    Ergänzend möchte ich noch erwähnen, dass man was die Sponsoren betrifft jetzt mehr in der Breite aufgestellt ist. Zwar haben wir mit Bayer u. der Rheinland-Versicherung sogenannte Hauptsponsoren. Aber wie Steinar schon über die externen Kosten (Ausbildungspl.) geschrieben hat, heißt das z.B. bei der Bayer AG, das trotz der Ausgliederung in eine Spielbetr.-GmbH für das TSV-Sportcenter keine Mietkosten anfallen. Das war zu den unrühmlichen DHC-Zeiten anders!!! Da musste man pro Monat 10.000€ nur für die Hallenmiete aufbringen. Beim derzeitigen Etat wäre damit alleine schon mehr als 1/5 der Gelder verbraten. Zusätzlich erlaubt die Bayer AG für die neue Saison jetzt auch endlich, dass man auf den Trikots (besonders auf der Vorderseite) mehr Werbepartner sehen darf als nur das Bayer-Kreuz. Im Vergleich zu den Trikots der Gästemannschaften, liefen unsere Jungs bisher immer mit sehr spärlich bestückten Trikots auf. Mittlerweile gibt es auch schon neue Werbepartner. Das wurde im Zuge einer Verlosung (40 Werbepartner haben je 1.000€ gegeben) umgesetzt, die sehr gut ankam. Der/die Gewinner ist/sind jetzt mit auf dem Trikot. Alle anderen haben keine Nieten gezogen, sondern erhalten Werbung in der Halle u./o. im Hallenheft. Wie ich finde eine sehr gelungene Aktion. Es gibt auch wieder mehr kleinere Sponsoren und man hofft durch den noch sehr frischen Zweitliga-Aufstieg, dass der ein o. andere noch die Schatulle öffnet.


    Sportlich kann es logischerweise nur darum gehen, die Klasse zu halten. Alles andere wäre Sensationell 8o .

    :cool:

  • Der Spielplan der 2. Handball-Bundesliga wurde gestern (Do., 10.07.) veröffentlicht. Demnach startet der TSV Bayer Dormagen mit einem Heimspiel in die Meisterschaftssaison am Sonntag, 24. August, 15 Uhr. Gegner ist DJK Rimpar Wölfe.



    Spielplan
    2. Handball-Bundesliga 2014/15 – TSV Bayer Dormagen

    Hinrunde
    So., 24.08.14, 15.00: TSV Bayer Dormagen - DJK Rimpar Wölfe
    Sa., 30.08.14, 19.00: TV 1893 Neuhausen - TSV Bayer Dormagen
    Sa., 06.09.14, 19.00: TSV Bayer Dormagen - ASV Hamm-Westfalen
    Sa., 13.09.14, 19.00: SV Henstedt-Ulzburg - TSV Bayer Dormagen
    Fr., 19.09.14, 19.30: TSV Bayer Dormagen - TV 05/07 Hüttenberg
    Fr., 26.09.14, 20.00: TV Bittenfeld - TSV Bayer Dormagen
    Sa., 04.10.14, 19.00: TSV Bayer Dormagen - SC DHfK Leipzig
    Sa., 11.10.14, 17.00: EHV Aue - TSV Bayer Dormagen
    Sa., 18.10.14, 19.00: TSV Bayer Dormagen - HSC 2000 Coburg
    Sa., 25.10.14, 19.00: TV Emsdetten - TSV Bayer Dormagen
    Mi., 05.11.14, 19.30: TSV Bayer Dormagen - VfL Bad Schwartau
    Di., 11.11.14, 19.30: TUSEM Essen - TSV Bayer Dormagen
    So., 16.11.14, 17.00: GSV Eintracht Baunatal - TSV Bayer Dormagen
    Sa., 22.11.14, 19.00: TSV Bayer Dormagen - HG Saarlouis
    So., 30.11.14, 16.30: HC Empor Rostock - TSV Bayer Dormagen
    Do., 04.12.14, 19.30: TSV Bayer Dormagen - HSG Nordhorn-Lingen
    Mi., 10.12.14, 19.30: ThSV Eisenach - TSV Bayer Dormagen
    Sa., 13.12.14, 19.00: TSV Bayer Dormagen - Eintracht Hildesheim
    Sa., 20.12.14, 19.30: TV Großwallstadt - TSV Bayer Dormagen

    Rückrunde
    Fr., 26.12.14, 17.00: DJK Rimpar Wölfe - TSV Bayer Dormagen
    So., 28.12.14, 17.00: TSV Bayer Dormagen - TV 1893 Neuhausen
    So., 08.02.15, 16.00: TSV Bayer Dormagen - SV Henstedt-Ulzburg
    Mi., 11.02.15, 19.45: ASV Hamm-Westfalen - TSV Bayer Dormagen
    Sa., 21.02.15, 19.30: TV 05/07 Hüttenberg - TSV Bayer Dormagen
    Sa., 28.02.15, 19.00: TSV Bayer Dormagen - TV Bittenfeld
    Fr., 06.03.15, 19.30: SC DHfK Leipzig - TSV Bayer Dormagen
    Sa., 14.03.15, 19.00: TSV Bayer Dormagen - EHV Aue
    Mi., 18.03.15, 20.00: HSC 2000 Coburg - TSV Bayer Dormagen
    Sa., 21.03.15, 19.00: TSV Bayer Dormagen - TV Emsdetten
    Sa., 28.03.15, 19.00: VfL Bad Schwartau - TSV Bayer Dormagen
    Do., 02.04.15, 19.30: TSV Bayer Dormagen - TUSEM Essen (Grün-Donnerstag)
    Sa., 11.04.15, 19.00: TSV Bayer Dormagen - GSV Eintracht Baunatal
    Fr., 17.04.15, 19.30: HG Saarlouis - TSV Bayer Dormagen
    Sa., 25.04.15, 19.00: TSV Bayer Dormagen - HC Empor Rostock
    Sa., 16.05.15, 19.30: HSG Nordhorn-Lingen - TSV Bayer Dormagen
    Mo., 25.05.15, 18.00: TSV Bayer Dormagen - ThSV Eisenach (Pfingsten)
    So., 31.05.15, 17.00: Eintracht Hildesheim - TSV Bayer Dormagen
    So., 07.06.15, 17.00: TSV Bayer Dormagen - TV Großwallstadt

    Änderungen vorbehalten!
    (Quelle:[u] Homepage TSV Bayer Dormagen[/u]



    Die Spieltage unter der Woche erinnern mich auch wieder an alte Bundesligazeiten :)

    :cool:


  • Die Spieltage unter der Woche erinnern mich auch wieder an alte Bundesligazeiten :)



    Bitte dann auch für die Mittwochsspiele in die alte Dreifachhalle zurück, die man wohl warum auch immer gelegentlich Schweinehalle nannte. ;) ICH fands damals klasse dort. Hab mir immer meinen Stehplatz direkt am Spielfeld vor dem Gerätekabäuschen gesichert, um dort Jörg Scheuermann nach seinen Gegenstoßtoren abklatschen zu können...

  • Bitte dann auch für die Mittwochsspiele in die alte Dreifachhalle zurück, die man wohl warum auch immer gelegentlich Schweinehalle nannte.


    Das ist eine alte Geschichte. Irgendwann in den späten 80ern hat unser Management versucht, Martin Schwalb nach Dormagen zu holen. Seine Antwort soll sinngemäß gelautet haben: "Ich werde nicht nach Dormagen wechseln. Es reicht, wenn ich einmal im Jahr in dieser Schweinehalle spielen muss." Und damit hatte Martin Schwalb die Dreifachhalle an der Konrad-Adenauer-Straße unfreiwillig getauft. :lol: Ganz unrecht hatte er nicht: Die Halle war schon damals nicht bundesligatauglich.


    Nachträglich vielen Dank an alle Gratulanten zu unserer Rückkehr. :hi: Ich hoffe, dass wir bleiben können. Aber da wir nicht die Einzigen mit einem Minietat sind, sage ich mal: Wir werden mindestens 16.


    Eine Website für die 2. Liga wird gerade erstellt.


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • Da die neue Webseite noch nicht online ist, tippe ich mal den Kader der neuen Saison manuell aus dem Handballwoche-Sonderheft ab:


    87 Bartmann, Sven, 14.05.1987, Tor
    1 Jäger, Max, 30.11.1989, Tor
    2 Bettin, Maximilian-Leon, 07.09.1994 RL
    11 Eisenkrätzer, Jonathan, 02.06.1990 RL, Kreis
    27 Marquardt, Dennis, 12.05.1985 RL, RM
    14 Rudloff, Frederic, 07.02.1987, Abwehr
    5 Genz, Jo-Gerrit, 19.05.1995, RR, RA
    6 Plaz, Tobias, 26.01.1982, RR
    23 Blos, Pascal, 06.02.1996, LA
    21 Damm, Sebastian, 12.07.1995, RM, LA
    18 Doetsch, Robin, 14.12.1990, RA
    24 Strosack, Peter, 30.06.1994, RA
    25 Hüter, Patrick, 24.07.1995, Kreis
    19 Kübler, Alexander, 01.09.1989, Kreis


    Trainer: Jörg Bohrmann (12.10.1968), Co- und Torwarttrainer Joachim Kurth (29.05.1970)


    Zugänge: Maximilian-Leon Bettin (TV Groß-Umstadt), Max Jäger (Neusser HV), Pascal Blos, Patrick Hüter (beide eigene Jugend)


    Abgänge: Simon Ernst (VfL Gummersbach), Moritz Preuss (Bergischer HC), Jascha Schmidt, Markus Breuer (beide Neusser HV), Jannik Köhler (Unitas Haan), Roland Mainka (Karriereende, steht nach meinen Informationen für Notfälle noch als Torhüter zur Verfügung)


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

Anzeige