EHF European League Frauen 2021/2022

  • Potenziell zwei dänische Teams + Heimvorteil sind vermutlich zu viele Hürden für Bietigheim. Klingt aber nach einem attraktiven Final Four.

  • Potenziell zwei dänische Teams + Heimvorteil sind vermutlich zu viele Hürden für Bietigheim. Klingt aber nach einem attraktiven Final Four.

    Glaube ich nicht. Wenn weder das Verletzungspech noch Corona zuschlägt, wird die SG das Final Four gewinnen. Tipp: Siege gegen Herning/Viborg mit jeweils mind. 5 Toren Unterschied.

  • Mit der Prognose lehnst du dich nicht weit raus, sondern du fällst schon aus dem Fenster :)

    Quoten von mindestens 3,0 wären dir auf jeden Fall sicher.

    Du darfst nicht vergessen, dass dänische Teams sehr ballsicher sind und wenig technische Fehler machen. Klar fehlen bei den dänischen Teams die ganz großen Namen (bis auf Haugsted und Jorgensen bei Viborg), aber das sind schon andere Kaliber als die rumänischen und französischen Teams auf die Bietigheim bisher getroffen ist. Völlig widersprechen würde ich dir auch nicht, in Bestbesetzung ist man tatsächlich nicht chancenlos, aber das zweite Spiel gegen Nantes war so holprig. dass ich nicht an deinen optimistischen Ausblick glaube.

  • Die Öffentlichkeitsarbeit der SGBBM scheint wohl Facebook zu bevorzugen.

    Ich war gerade beim lesen etwas verwirrt - aber tatsächlich, die Facebook Seite wurde nach vielen Monaten wieder von Facebook freigeschaltet.:thumbup:Wie hat man das geschafft?

  • Mit der Prognose lehnst du dich nicht weit raus, sondern du fällst schon aus dem Fenster :)

    Quoten von mindestens 3,0 wären dir auf jeden Fall sicher.

    Du darfst nicht vergessen, dass dänische Teams sehr ballsicher sind und wenig technische Fehler machen. Klar fehlen bei den dänischen Teams die ganz großen Namen (bis auf Haugsted und Jorgensen bei Viborg), aber das sind schon andere Kaliber als die rumänischen und französischen Teams auf die Bietigheim bisher getroffen ist. Völlig widersprechen würde ich dir auch nicht, in Bestbesetzung ist man tatsächlich nicht chancenlos, aber das zweite Spiel gegen Nantes war so holprig. dass ich nicht an deinen optimistischen Ausblick glaube.

    Die Quoten könnten sogar noch etwas höher liegen. Ganz gewiss gab es einige holprige Spiele - auch in der Bundesliga ( z.B. 1. Halbzeit in Halle, 1. Halbzeit gegen Bensheim). Ich ordne diese "Aussetzer" in die Kategorie ein: ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss.

    Be optimistic.


    PS: Habe ein Sprungtuch: der Erfolgshunger der Mannschaft und des Trainerteams :)


    Viele Grüße aus Bi-Bi

    bordon

  • Stichwort EHF Final Four und TV: Bei DAZN sind die beiden Halbfinalspiele schon seit einiger Zeit gelistet. Habe mal auf der Website des SWR nachgeschaut, ob dort eventuell parallel auch was läuft. Habe aber nichts gefunden. Gab es in der Lokalpresse in BW schon mal Anmerkungen zu dem Thema?

  • In jedem Fall eine unbefriedigende Situation für Frauenhandball-Fans. 363 Tage im Jahr geht DAZN Frauenhandball am *rsch vorbei, aber für 2 Tage ist man dann gerne der Rosinenpicker, der die Exklusiv-Lizenzrechte für die Erstverwertung wahrnimmt.


    Ich denke, die EHF hätte durchaus Möglichkeiten, sowas zu verhindern (z.B. mit einer Art "Ganz oder gar nicht"-Klausel). Aber die EHF ist vermutlich Teil des Problems. Der Frauenhandball ist halt immer nur Beiwerk zum Männerhandball.

  • das sehe ich zwiegespalten-

    dazn wird es nur bekommen haben, weil sicher kein anderer mehr geboten hat-

    aber sie übertragen es immerhin.


    bei den grundkosten für dazn finde ich selbst es durchaus angemessen, für so einen event dann ca. 30 euro für das we zu bezahlen - irgendwo muss das jahresabo dienlich sein-in anderen ländern europas verlangen sie meist noch höhere preise für sportevents- rechnerisch wären es 10 euro pro spiel- das wäre für mich jetzt im normalen bereich.

    klar- einzeln rausgehauen hören sich 30 euronen erstmal viel an....

  • Immerhin eine deutsche Spielerin hat es bis in Final Four geschafft. Und Eckerle hatte heute 44% gehaltener Bälle sogar einen nicht unerheblichen Anteil an diesem Erfolg für Esbjerg.

  • Immerhin eine deutsche Spielerin hat es bis in Final Four geschafft. Und Eckerle hatte heute 44% gehaltener Bälle sogar einen nicht unerheblichen Anteil an diesem Erfolg für Esbjerg.

    Ein richtig gutes Spiel und eine starke Leistung von Dinah Eckerle! Hat Spaß gemacht zuzuschauen.

  • Mist. Falsches Topic erwischt. Vielleicht kann das ja noch ein Mod versMhieben.

    Mein Fehler. Habe meinen Beitrag hier gelöscht und in CL Frauen 21/22 eingefügt. Tut mir Leid.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Natürlich drücke ich Bietigheim die Daumen am kommenden Wochenende. Erfreulich, dass Danick Snelder wieder spielen kann.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

Anzeige