Die Eulen Ludwigshafen

  • Wie ich oben schrieb: Gerüchteküche halt.

    Wenn man richtig zu hören versteht, so müssen die Schwätzer verstummen. :hi:

    Lü Bu Wei, um 300 - 235 v. Chr.


    Niemand ist weiter von der Wahrheit entfernt als derjenige, der alle Antworten weiß.

    Zhuangzi


    Was nennen die Menschen am liebsten dumm?

    Das Gescheite, das sie nicht verstehen.

    Marie von Ebner-Eschenbach


  • für die eulen die nächste klatsche....

    9 minuten vor schluss mit 9 toren zurück in gummersbach

  • 21 zu 32 in gummersbach-

    man kann wirklich nur festhalten, dass der sportliche sachverstand der führung der eulen

    nicht der beste war,

    m.e. aber auch vorprogrammiert mit biegler

  • m.e. aber auch vorprogrammiert mit biegler

    Irgendwie schon.

    Ich mag Beagles Art schon sehr, aber mal objektiv zurückgeblickt, wann hatte er seine letzte große und auch nachhaltige Zeit bei einem Verein?

    Ich kann mich dunkel an Wilhelmshaven erinnern, danach waren das doch alles, ganz ganz kurze Gastspiele und nichtmal mittelfristige Highlights bei denen er am Ende eigentlich immer hinter den Erwartungen zurück blieb.

    Verstehe nicht, dass es immer noch Vereine gibt, die ihn als hauptamtlichen Trainer und vor allem "Feuerwehrmann" holen. Wahrscheinlich ist er trotz seiner Bekanntheit verhältnismäßig günstig zu haben, stärkere Argumente fallen mir nicht ein.

    Für mich passiert das nun alles irgendwie zu 95:5 mit Ansage.

    Da hätten die Eulen besser mal für Petko die Schatulle öffnen sollen oder Wandschneider oder oder oder einfach mit dem bisherigen die Saison sauber zu Ende spielen sollen.

  • Zumal es bisher in Lu solche Aktionen nicht gab. Es gab schon immer Unruhe. Das ist denke ich mal aber auch normal. Man wird in Vereinen nie absolute Ruhe haben. Da ist immer jemand der sich auf den Schlips getreten fühlt.

    Deshalb habe ich die ganze Aktion von Anfang bis Ende nicht verstanden 🤷🏻‍♂️

    Mit dem Argument Gefahr des Abstieg braucht mir keiner kommen, wenn es wirklich darum ginge hätte man auch früher schon agieren können bzw müssen

  • biegler selbst muss man ja ein bisschen leibhaben-

    knorrig-

    hemdsärmlig-

    sieht immer aus, als ob er gleich unter die dusche muss-

    und auch immer für einen (unüberlegten) spruch gut....


    aber erfolg in den letzten ca. 10 jahren....sieht irgendwie anders aus-

    irgendwie ortet man ihn auch nur noch in seinem eigenen sportlichen "umfeld " ein - trainer woanders sicher nicht mehr

  • Mit dem Argument Gefahr des Abstieg braucht mir keiner kommen, wenn es wirklich darum ginge hätte man auch früher schon agieren können bzw müssen

    Die Gefahr Abstieg (zumindest im leichten -sstrudel durchgeschüttelt zu werden) wurde mit der Aktion eher größer.

    Ich hatte eher erwartet, mit der Aktion wollte man u.a. das erreichen, was aktuell Eisenach bietet: ein sportliches Ausrufezeichen.

  • erreichen wollte man das sicherlich-

    vlt wäre die erkenntnis, dass mit dem kader das erreichte in einem gewissen rahmen hält, die bessere

    entscheidung gewesen, finanziell sicher die bessere, zumindest wird es dafür für die näcshte saison

    keinesfalls besser.

    hallen wieder mit zuschauern kommt somit auch zur ungünstigsten zeit- mehr zuschauer zieht diese serie von

    biegler sicher nicht.

    ich denke, dass die aktion die eulen einen niedrigen 6-stellingen betrag kostet, renomee kostet und gleichzeitig die möglichkeiten zur näcshten saison einschränkt.

  • Mit welchem Ergebnis... Eine Null Summen Aktion. Absolut konträr zum Ansehen des Vereins. Bisher galt Friesenheim als verlässlicher und erfolgsorientierter Verein in der Region.

    Keine RNL aber auch kein SGL (und das ist auch keine Wertung).

    Mit ein paar entsprechenden Leuten zur richtigen Zeit kann man da was entwickeln... Siehe Matschke!

    Aber doch nicht so!

    Ganz klarer Management Fehler und fertig.

    Und zum Rest hab ich mich schon genug geäußert und geärgert

  • Was ist eigentlich mit Wagner? Verletzt ist er wohl nicht mehr, aber zum Einsatz kommt er nicht. Ist da was vorgefallen, dass Biegler ihn nicht mehr spielen lässt? Aber wahrscheinlich ist er einfach noch nicht hundertprozentig fit.

    Einmal editiert, zuletzt von Marki ()

  • Es kommt häufiger vor, daß Spieler nicht mehr so eingesetzt werden wie gewöhnlich, wenn klar ist, daß sie den Verein verlassen.

    Das kann sowohl von der Spieler als auch von der Vereinsseite kommen 🤷🏻‍♂️.

    Und ganz ehrlich... Mit dem Abstieg haben wir nix zu tun. Dafür ist dann doch zu viel Qualität da. Und Meyer Siebert macht mittlerweile nen guten Job. Der kann auch 1gg1. Wo Wagner noch große Probleme hat, genau wie Salger.

  • Wagner hätte ein Jahr vorher nach Wettlar gehen sollen. Verschenktes Jahr

    Definitiv hat das eine Jahr 2. Liga bei den Eulen seiner Karriere rein gar nichts gebracht. Ich bin ziemlich sicher, dass er nächste Saison unter Matschke aufblühen wird und in der Torschützenliste unter den Top 5 landet.

  • naja-

    ich finde dass er ein bisschen doll gehyped wird-

    lass ihn erstmal ankommen in hbl1-

    lass ihn dann unter die top25 torschützen kommen und alle wären zufrieden.

    er konnte in hbl2 bei den eulen sicher nicht der heilsbringer sein udn wird sich in hbl1 erstmal

    deutlich bestätigen müssen....

  • Er hat definitiv die Anlage dazu... Er wird seinen Weg machen! Ich seh da absolut die Möglichkeit durchzustarten. Und selbst wenn es nur eine normale Entwicklung nimmt, ist er absolut erstligareif. Seine 3 bis 5 Tore macht er... In der Abwehr und 1gg1 muss er besser werden. Ich hätte ihm einen Wandschneider gewünscht... Einfach noch einmal was anderes als Matschke. Matschke und Wetzlar werden ihn definitiv auf ein anderes Level bringen, das ist Fakt. Und ich freue mich darüber das wir ein Stück weit von ihm profitieren konnten und er seinen Weg macht.

  • da bin ich ja auch bei dir-

    aber m.e. wird er nächste saison nicht der absolute überflieger wie ihn manche sehen .

    solide reinfinden in hbl1- regelmässig tore-dazulernen-und dann vlt. im jahr darauf schon echter

    stammspieler mit weiteren ambitionen.....

    die anlagen dazu hat.


    sieh dir aber auch den kollegen aus hbl2 vom vfl an- der hat zb. m.e. dieses jahr einen wesentlich grösseren sprung

    nach vorne gemacht- was ja nicht bedeutet, dass wagner ihm das nicht nachmachen kann....

    ich bin froh über jedes deutsche talent, welches den sprung nach ganz oben schafft-

    allein die leistung muss dazu gebracht werden....in hbl1...dann international....

  • Top5? Top5 bedeutet im Normalfall mindestens um 200 Tore.

    Das hat selbst Lenny Rubin nicht und an dem wird er sich in Wetzlar messen müssen bzw. wird dieser im Normalfall wohl 50 % seiner Spielanteile abgeben müssen, damit Wagner überhaupt diese Chancen generieren kann, um auf Richtung 200 Tore zu kommen. ;)

    Auch das halte ich für unrealistisch zu erwarten.

  • Top5? Top5 bedeutet im Normalfall mindestens um 200 Tore.

    Das hat selbst Lenny Rubin nicht und an dem wird er sich in Wetzlar messen müssen bzw. wird dieser im Normalfall wohl 50 % seiner Spielanteile abgeben müssen, damit Wagner überhaupt diese Chancen generieren kann, um auf Richtung 200 Tore zu kommen. ;)

    Auch das halte ich für unrealistisch zu erwarten.

    Schau dir mal an, wie Wagner letztes Jahr unter Matschke in der 1. Bundesliga performt hat. In 37 Spielen hat er 182 mal genetzt und war damit 14. in der Torschützenliste, und das bei einem Absteiger. Ich bin sicher, dass er unter seinem Mentor Matschke wieder aufblühen wird, ok, Top 5 ist vielleicht etwas zu optimistisch, aber unter den Top 10 sehe ich ihn auf jeden Fall!

  • Bei den Eulen geht es nicht nur in der Profimannschaft drunter und drüber, nein auch die Nachwuchsabteilung zerlegt sich gerade in ihre Einzelteile :lol::lol::lol:

    Das vor 2 Jahren gegründete "Handball-Leistungszentrum" ist jetzt schon nur noch ein Scherbenhaufen.
    Christmann gefeuert, Meyer kündigt Vertrag bevor er überhaupt gestartet wäre.
    Chaos pur beim von Anfänger und Unfähigen geleiteten Nachwuchsbereich in der Pfalz.
    Sie sind gestartet um den Löwen Paroli zu bieten, damit die besten Talente aus der Pfalz nicht abwandern.
    Jetzt stehen sie ohne Trainer und führungslos da und keiner hat einen Plan wie es weitergehen soll :wall::nein:


    Ich weiß nicht, was die dort alle :smokin:
    Gut kann es nicht sein!
    Schon vor zwei Jahren mit dem nicht zu verstehenden Rausschmiss Baumanns haben sie sich ein Eigentor geschossen. Allgemein ist seit Jahren das einzig beständige die Unbeständigkeit.

    Gute Nacht! Wenn es so weitergeht, wird sich die Pfalz für längere Zeit vom Spitzenhandball verabschieden!

Anzeige