TSV Hannover-Burgdorf - SG Flensburg-Handewitt

  • ich schreib ja öfter "flensen" - hab das aber noch nie negativ gemeint, eigentlich einfach schreibfaul weil

    "flensen" sehr einfach von der hand geht.

    aber gut- wenn ihr es anstössig findet, werd ich in zukunft mal drauf achten.

    "Flensen" oder "Flense" klingt in meinen Ohren komisch, wird aber häufiger und keineswegs despektierlich gebraucht. Ist also PC ;-)

  • Die echauffiert-gespielte Doppelzüngigkeit gegenüber größeren Personengruppen bei gewissen 2-Wort-Äußerungen von so einigen Zuschauern einer Halle klappt also schon mal in 2 Himmelsrichtungen.

  • ich schreib ja öfter "flensen" - hab das aber noch nie negativ gemeint, eigentlich einfach schreibfaul weil

    "flensen" sehr einfach von der hand geht.

    aber gut- wenn ihr es anstössig findet, werd ich in zukunft mal drauf achten.

    Deine Schreibfaulheit dokumentierst Du für mich persönlich häufig genug durch Namenskürzungen, die für nicht zu 100% mit dem Verein Vertrauten Lesern das Lesen Deiner Postings ziemlich schwierig gestalten und mit dem ständigen Verzicht auf korrekte Groß- und Kleinschreibung, aber daran hat man sich ja inzwischen fast gewöhnt (auch wenn ich es nicht gutheißen kann). :hi:


    Zum Thema "Flensdorf", "Flensen", "an der schöneren Förde", "die Förde mit der besseren Luft / Wetter, was auch immer", "Scheiß in Verbindung mit irgendwelchen Vereinen", Spieler- oder Fanbezeichnungen als "Hxxxx-Söhne" oder ähnlichem: Das gehört für mich eigentlich nicht zum Sport - und zwar bei keinem Verein. Beim Fußball ist das leider inzwischen Standard aber für mich muss man sich dies nicht unbedingt abgucken und ebenfalls ausleben!


    Ja, Emotionensausbrüche passieren und dazu gehört es (leider auch), dass mal ein Fan wutschnaubend und mit den Fäusten schüttelnd irgendwo steht und sich auch Teile der Mannschaftsbank nicht immer unter Kontrolle haben, aber dieses Verhalten dann nur Fans einzelner Vereine oder Spielern einzelner Mannschaften zuzuschreiben, halte ich für falsch.


    Wir werden alle im "normalen" Leben schon in der ein oder anderen Situation falsch und vor allem total überzogen reagiert haben und dies trifft eben auch auf alle anderen Menschen zu. Der eine pöbelt an der Supermarktkasse weil der nächste Kunde zu dicht hinter ihm steht und er sich bedrängt fühlt, der zweite hupt wild, weil ihm im Straßenverkehr der andere Verkehrsteilnehmer auf den Senkel geht und der Dritte fühlt sich in der Halle durch das Verhalten der Bank oder der gegnerischen Fans provoziert. In allen Situationen reagieren ganz viele Menschen tagein tagaus total gelassen, während der eine völlig ausrastet und am nächsten Tag in der gleichen Situation die Ruhe in Person sein kann.


    Eine gewisse Rivalität ist schön und gut, aber das kann man meiner Meinung auch ohne jegliche Beleidigungen oder Verunglimpfungen ausleben.


    Glück auf

    smoerf

  • Zum Thema "Flensdorf", "Flensen", "an der schöneren Förde", "die Förde mit der besseren Luft / Wetter, was auch immer", "Scheiß in Verbindung mit irgendwelchen Vereinen", Spieler- oder Fanbezeichnungen als "Hxxxx-Söhne" oder ähnlichem: Das gehört für mich eigentlich nicht zum Sport - und zwar bei keinem Verein. Beim Fußball ist das leider inzwischen Standard aber für mich muss man sich dies nicht unbedingt abgucken und ebenfalls ausleben!

    Ich weiß ja nicht, ob das die Hannover Anhänger hier noch interessiert ;-), aber solange sich keiner beschwert....


    Sport ist zu einem guten Teil Rivalität, böse Zungen mögen behaupten, wir gehen in Stadien und Hallen, damit wir uns nicht gegenseitig mit Keulen bearbeiten und die Köppe einhauen. Ein gut gelungenes Bayern-Bashing gehört hier im Norden bei (fast) allen zum guten Ton, wenn es um den FCB geht, und der St. Paulianer blickt, weil moralisch viel höher stehender, auf den Proleten vom HSV herab (ich muß hoffentlich nicht überall einen Ironie Button setzen). "Die Kieler", und ich weiß wovon ich spreche, lebe ich doch schon seit Jahren in einer THW Hochburg, nehmen Flensburg zwar seit der ersten Meisterschaft anno 2004 ernst, haben sich aber eine gewisse Grundarroganz durchaus bewahrt, und blicken gerne mal auf die Provinzler aus Flensdorf herab (im besten Fall), oder halten (Stichwort scheiß THW) den gemeinen SG Fan für laut und ungehobelt, während man selbst, auf Wolke 7 sitzend (mit der Dauerkarte in der 6. Generation) , das Geschehen souverän beobachtet. Eine bestimmt Fangruppe aus FL ist an diesem Image natürlich nicht ganz unschuldig, aber in Kiel wird da so manches immer noch aus der Vergangenheit bewertet und letztlich auch künstlich hochgekocht. Rivalität halt.


    Letztlich macht es aber immer viel Spass hier in der Diaspora ein wenig zu frotzeln - wir wollen doch alle nur ein wenig unser Hobby ausleben.

    Einmal editiert, zuletzt von Crusty ()

  • Herrlich geschrieben, für‘n traurigen Clown:hi:

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

  • Jo, kann folgen. Auch aus eigener Erfahrung. Beim vorletzten Absatz musste ich kurz ans Zähneputzen im Bad vorm Spiegel denken:hi:


    Aber wo ich gar nicht mitgehe, beim 11.000er auf Schreibfaulheit zu verweisen.

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

  • obo....


    sonst wären es anstatt 11.000 doch nur 8742 gewesen- wär doch auch schade:hi:


    smoerf- du hast mit deinem 1. absatz ja recht- ich steh da aber zu.....

    1. ich kann so deutlich schneller schreiben

    2. gibts sogar habilitationen zu, dass weder kleinschreibung noch bis zu ca. 30% fehlende buchstaben oder verdrehte

    einen text "killen".

  • zu dem gegenseitigen frotzeln oder wie auch immer man das nennen soll-

    ich halte das für absolut normal- solange es keine beleidigungen gibt.

    wenn im fernsehen dann noch sachlagen zu sehen sind die jenseits von gut udn böse sind, ist für mich eine linie

    überschritten.

    hier im forum - und das kann man oft genug nachlesen - streiten sich zb. flensburg udn kiel- udn wehe ein user eines anderen teams sagt da was zu, dann gibts oft genug "haue" oder es wird sofort replik genommen, auf vermeintliche verfehlungen dessen eigenen teams.

    den anderen fehlt doch oft der gegenpart- die ostwestfälischen tun sich nichts mehr- die anderen liegen zu weit auseinander.

    füchse und scm war mal wesentlich mehr- haben sich die füchse deutlich zurückgezogen (und werden vom scm schon vermisst).


    ob man manches immer mit "emotionen" entschuldigen kann ?

    solange die user bei der spielanalyse oder dem eigenen verein bei den "fremden" die gleichen maßstäbe anlegen was "erlaubt" ist, sollte es eigentlich keine probs geben.

  • Zu deiner zweiten Aussage: Hast du mal einen Link. Mich würde nämlich interessieren, ob der Text genauso schnell aufgenommen wird. Mein Gefühl ist, dass ich bei deinem Stil länger brauche, als wenn jemand Groß- und Kleinschreibung (natürlich annähernd korrekt) benutzt.

  • Zumindest ein Großbuchstabe am Satzanfang ist schon nett.

    So wie im Englischen, Schwedischen und vielen anderen Sprachen auch.

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Ich hatte mich gerade gewundert, warum es hier immer noch weitergeht und wollte doch mal schauen, ob ich etwas verpasse... Eigentlich war ja klar, wer seine Runden dreht. Super:lol:

  • Ich hatte mich gerade gewundert, warum es hier immer noch weitergeht und wollte doch mal schauen, ob ich etwas verpasse... Eigentlich war ja klar, wer seine Runden dreht. Super:lol:

    Ich muss hier mal zugunsten von lippi eingrätschen. Los ging’s mit Lelle in #21, weil er eine Burg nicht von nem Dorf unterscheiden kann. Dabei ist doch eine Burg nicht so ungeschützt und viel wehrhafter. Könnten die Zebras bald zu spüren bekommen :hi: Der Sauerländer sprang erst in #40 auf, um sich zu entschuldigen, dass er oft „flensen“ schreibt, es aber nicht bös meint. Danach ging’s weiter, ohne dass lippi viele Runden drehte. Es könnte eher schon die Einleitung auf den nördlichen Showdown sein, den ich mir ganz entspannt ansehen werde. Wobei meine Sympathie an diesem Tag ein wenig mehr den Flensburgern gehört. Also werde ich den linken Daumen für Flensburg etwas kräftiger drücken, als den rechten für Kiel. Nicht wegen der süddänischen Förde und auch nicht wegen dem Bier, welches flenst, sondern einfach aus Eigennutz und auch wegen der Spannung im Rennen um die Quali für die CL. Das wäre doch was, wenn Flensburg und Kiel in den restlichen Spielen auf Torejagd gehen müssten.

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

  • Auszug Crusty:

    "Ich weiß ja nicht, ob das die Hannover Anhänger hier noch interessiert ;-), aber solange sich keiner beschwert...."

    Ich hatte gerade angefangen, mich zu wundern, dass es zu dem Spiel noch soo viel zu erzählen gibt..

    Aber klar, nur zu, mich störts nicht - und die Hannover Fans halten sich hier doch merklich zurück.


    Vielleicht liegts auch daran, dass ich etwas spät mit dem Einstellen der Spiele dieser Woche dran bin. Zumindest der SCM-Rambo hat das anscheinend schon vermisst.:hi:

  • Obo:

    Kannst du natürlich und kann man so sehen, ich will auch niemanden pauschal abstempeln. Dabei sein ist aber auch hier alles und das wunderte mich dann aber auch nicht. Man kann das "Flensen" oder so auch einfach weglassen und gut. Der Fred wäre dann schon beerdigt, ich hätte nicht auf sensationelle News gehofft. z.B. Jim gegen fünf Mios Ablöse zu den Recken oder so;) .


    Ich hoffe auf Flensburg als Vize.

  • obo...

    "sauerländer"......:smokin:


    und lass doch den bernd seine runden drehen-

    wir verfüttern das alte brot immer an die pferde.....also noch 3 runden von ihm und ab in den trog :hi:

  • obotrit: Die Torejagd hatten wir schon mal vor einigen Jahren mit den Löwen. Da wurde die Unausgeglichenheit der Liga krass aufgezeigt. Löwen und Kiel haben die Spiele von Anfang bis Ende durchgezogen und viele Teams aus der Halle geschossen. Dann wirst du dir das mit den Trainingsspielen noch mehr anhören müssen :hi:

  • obo...

    "sauerländer"......:smokin:

    Nu komm, man kann doch Buchstaben verdrehen, Text weglassen. Gibt doch ne Studie. Das Wort endet mit …länder. Da weiß doch jeder, wer gemeint, ohne dass ich auf #47 verweisen muss:)

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

Anzeige