Fanausschreitungen nach Minden - Flensburg - Mindener krankenhausreif geschlagen

  • Was war denn da nun wieder los?


    Während des Spiels habe ich schon zu meinen Nebenleuten gesagt, dass das mit Sicherheit noch Ärger gibt, so wie die Aggressionen verbal schon rüberkamen.




    von Volker Krusche - Westfalen-Blatt vom 17.11.06

  • Wenn das wirklich so vorgefallen ist, dann möchte ich mich, auch wenn ich damit Nichts zu tun habe, aus Flensburger Sicht entschuldigen. Ich kann mir leider schon vorstellen, wer das war und es k.... mich wirklich langsam an. Hoffentlich passiert endlich etwas, wenn Anders Dahl Nielsen Manager wird....Strom scheint dazu weder in der Lage, noch Willens zu sein.

  • Jetzt gilt es, den Sachverhalt zu ermitteln und dann alle Hebel in Bewegung zu setzen, um diese Geschehnisse aufzuklären. Dann muss alles daran gesetzt werden, dass solche Vorfälle im Handball nicht mehr vorkommen.


    Die Fotos aus der Halle werden ausgewertet werden (wer war alles da und wer hat geprügelt?) und wegen des zweifelsfrei bestehenden öffentlichen Interesses wird die Staatsanwaltschaft anfangen zu ermitteln. Dafür wird schon gesorgt werden. Immerhin geht es um Körperverletzung und Landfriedensbruch, kein Kleinkram also.


    In letzter Zeit war leider zu beobachten, dass immer mehr Gewalttätigkeiten unter Handball"fans" entstehen, die es bis vor kurzem nicht gab. Aktionen erzeugen Gegenaktionen.


    Das ist ein Thema, dem sich sowohl die HBL, die Presse als auch jeder einzelne Verein annehmen muss. Fanarbeit wird unumgänglich. Noch ist die Schraube am Anfang und sie kann mit ein paar gezielten Maßnahmen zurückdreht werden.


    Verharmlosungen von Vereins- und "Fan"seite (welcher auch immer) kann und will ich nicht mehr hören!


    Es muss dringend eine zentrale Kartei der auffällig gewordenen Chaoten angelegt werden und bundesweite Hallenverbote müssen möglich werden.


    Ich habe keinen Bock, dass man in naher Zukunft - wie beim Fußball - von der Polizei zur Halle eskortiert werden muss oder am Eingang abgetastet wird.

  • und zwar schnell! Stimme Lothar Frohwein zu, bei der Fussi WM hat es ja auch gut funktioniert. Also schnellstmöglich aufklären und raus mit dieser Art von Fan aus den Hallen.

    CU


    kermit :hi:

  • Zitat

    Original von horny01
    Wenn das wirklich so vorgefallen ist, dann möchte ich mich, auch wenn ich damit Nichts zu tun habe, aus Flensburger Sicht entschuldigen. Ich kann mir leider schon vorstellen, wer das war und es k.... mich wirklich langsam an. Hoffentlich passiert endlich etwas, wenn Anders Dahl Nielsen Manager wird....Strom scheint dazu weder in der Lage, noch Willens zu sein.


    Dem schließe ich mich an, man muß sich wirklich schämen, zum selben Verein zu halten, wie diese Typen. Ja, Herr Storm, das sind ihre Fans, die für die tolle Stimmung in der Campushalle sorgen, aber was ist der Support noch Wert, angesichts solcher imageschädigender Meldungen?


    Vielleicht gibt es ja mal wieder einen tollen Entschuldigungsbrief.

  • Wie gesagt, erst einmal muss in diesem Fall der Sachverhalt aufgeklärt werden.


    Aber unabhängig davon MUSS JETZT ETWAS VEREINSÜBERGREIFEND UND BUNDESWEIT PASSIEREN, ehe es den ersten Toten gibt. Hört sich jetzt dramatisch an, aber der Weg ist nicht mehr allzu weit, wenn erst einmal Gewaltspiralen entstehen und toleriert werden.

  • Unglaublich sowas :nein: .
    Stimme dir in allen Punkten zu, Helge, da muss so schnell wie möglich etwas geschehen, sonst sind wir bald so weit wie im Fußball :nein: .


    Wirklich schade, zumal ein einziger dann alle Fans in den Dreck zieht... Als Fan würde ich denjenigen, der rumgeprügelt hat nicht bezeichnen, das sind schlicht und ergreifend Hohlköpfe, die mit dem Sport einfach nichts mehr zu tun haben. :wall:

  • Tja, wer in beinahe allen Punkten dem Fußball nacheifert, muss auch den negativen Seiten dieses Trends stellen. Leider ist zu beobachten, dass in zunehmender Anzahl Fußball-Hooligans den Handballsport für sich entdeckt haben.


    Glücklicherweise sind Gewalttätigkeiten und Ausschreitungen noch Einzelfälle, aber die häufen sich mehr und mehr.


    Dabei kann es so sein wie Samstag in Göppingen! Nach dem Spiel feiern Fans beider Vereine zusammen im Vereinsheim!

  • Ich bin froh darüber, daß sich das Commando offensichtlich gestern abend gut
    verhalten hat. Die Aggression ging wohl von den Ultras aus, das war auch in
    der Halle während des Spiels schon zu beobachten.


    Man darf das aber nun keineswegs auf die Flensburger Fans verallgemeinern. Im
    Fankeller hatten wir einige Besucher, wirkliche Fans, aus Flensburg, die sich absolut
    vorbildlich verhalten haben, und mit denen wir viel Spaß hatten. Euch begrüßen
    wir gerne wieder bei uns, die Chaoten dürfen gerne daheim bleiben, die braucht
    kein Mensch. Ich stimme Helge da voll und ganz zu, seine Vorschläge und Ansätze sind gut.


    Stefan

    Einmal editiert, zuletzt von hummel / GWD ()

  • Ich war nicht dabei und habe nur die Infos, die weiter oben stehen. Möchte aber darauf hinweisen, dass der Artikel zwar von einem seriösen Journalisten ist, aber aus der Mindener Lokalzeitung.


    Ich habe aber den Eindruck, dass hier eine Vorverurteilung der Flensburger Ultras erfolgt. Dabei gab es auch schon genug Diskussionen über das Mindener Commando, sei es letztes Jahr im Kreisderby oder im Zusammenhang mit dem Minden-Auswärtsspiel in Hildesheim.


    Angeblich war das Commando doch so gut mit den Ultras befreundet, das waren deren Vorbilder?


    Wenn jetzt offiziell ermittelt wird, dann ist das der einzige richtige Wert. Hier jetzt gleich Täter und Opfer zu identifizieren finde ich nicht richtig.

  • Zitat

    Original von Ronaldo
    Angeblich war das Commando doch so gut mit den Ultras befreundet, das waren deren Vorbilder?


    Mit den Ultras befreundet sind die Eveergreens, Ronaldo, die Mindener haben sich, wenn ich mich recht erinnere, mit den Kielern verbündet.


    Egal wer angefangen hat, wir müssen es stoppen!

  • Zitat

    Original von Micha


    Mit den Ultras befreundet sind die Eveergreens, Ronaldo, die Mindener haben sich, wenn ich mich recht erinnere, mit den Kielern verbündet.


    Egal wer angefangen hat, wir müssen es stoppen!


    Das mit den Evergreens sollte mir als Mitglied dieser Gruppierung bekannt sein ;)


    Nein, das Mindener Commando hat versucht den Ultras nachzueifern. Ich erinnere mich an Diskussionen (GWD-Forum?), als es darum ging, dass das Commando mal eine eigene Auswärtsfahrt nach Flensburg zu ihren Freunden machen wollte. Ging damals um einen Zuschuss oder so.


    Und dass es diese Entwicklung generell zu stoppen gilt, da stimme ich vollkommen zu! Mit generell meine ich alle in irgendeiner Form Schuldigen und eben nicht den Weg über schwarz-weiß und Täter-Opfer die einen allein an den Pranger zu stellen und die anderen reinzuwaschen.

  • Das war auch nicht die Absicht, ich wollte niemanden "reinwaschen". Wer Wind sät, der
    wird Sturm ernten. Natürlich sind die gestrigen Ausschreitungen auch ein Ergebnis dessen,
    was das Commando in den vergangenen Jahren versaut hat. Aber ich bilde mir ein, daß das
    Commando auf dem Weg der Besserung ist. Die Zeit wird es zeigen, ob sich das bestätigt.
    Gestern abend habe ich vor dem Spiel mit zwei, drei Commando-Mitgliedern gesprochen,
    die wollten das, was dann ausgehend von den Ultras entstanden ist, unbedingt vermeiden.


    Stefan

  • Zitat

    Original von Micha


    Dem schließe ich mich an, man muß sich wirklich schämen, zum selben Verein zu halten, wie diese Typen. Ja, Herr Storm, das sind ihre Fans, die für die tolle Stimmung in der Campushalle sorgen, aber was ist der Support noch Wert, angesichts solcher imageschädigender Meldungen?


    Vielleicht gibt es ja mal wieder einen tollen Entschuldigungsbrief.


    dem kann ich mich nur anschliessen. raus mit diesem versoffenen und aggressivem gesindel aus den handballhallen, es ist wirklich nur noch zum übel werden mit diesen typen. was nützen da irgendwelche "guten" aktionen, wenn einige hohlbirnen dann immer wieder negativ in erscheinung treten.
    einfach zum :kotzen: .


    ps: natürlich gehören nicht alle ultras zu der von mir beschriebenen kategorie, aber so lange die sich nicht von den krawallmachern distanzieren, landen sie natürlich mit im topf.

  • Ich glaube nicht, was ich da lese. :nein: Solche "Fans" gehören aus den Hallen verbannt, die braucht wirklich niemand. Ich war am Anfang recht neutral gegenüber solcher Fangruppierungen eingestellt, aber wer den Sport so kaputt macht... da fehlen mir die Worte (ist wahrscheinlich auch besser so).

    HANDBALL FÜR DIE FANS, NICHT FÜR DIE HBL-VERMARKTER

  • Also wenn ich mich recht entsinne sind die Commandos auch schon mal recht negativ mit Gewalt aufgefallen. In den oberen Ligen fallen mir neben Felnsburg und Minden keine anderen Fangruppierungen ein, die sich so dermaßen daneben benehmen.
    Man sollte, nicht wie im Fußball, den Fehler machen und weggucken. Dies wurde am Anfang der Gewaltgruppierungen gemacht, und jetzt ist es fast zu spät...

    Viele Grüße
    :hi:

Anzeige