Champions League 2008/2009

  • auch wenn ich sonst nicht so viel von FvB halte, er hatte meiner Meinung nach schon recht, dass bessere Dinge auf dem Feld passieren, wenn Andersson drauf war. Ich fands auch komisch, dass Andersson so selten abgezogen hat, nachdem es die Male, als er geworfen hat auch getroffen hat.


    Leider etwas enttäuscht war ich von Lövgren. Sobald er drauf war, erwarteten alle, dass sie sich nicht mehr zu bewegen brauchten und dann auch noch göttlich angespielt werden. Leider haben da wirklich die anderen zu arg abgeschaltet, wie auch z.b. am Ende Klein. Soabld Bewegung drin war, wie z.B. beim Anspiel an Kavticnik, hat es auch geklappt. Das lag auch teilweise ein bisschen am Trainer. Ich hab von Gislasson wirklich schon sehr starke Lösungen, gegen versch. Abwehrformationen gesehen, aber von der bleibenden Manndeckung war er offenbar überrascht. Außerdem konnte er nicht wirklich seinen Spielern gute Lösungen anbieten, denn ab dann war der Kieler Angriff mit Ausnahme der paar Anspiele von Lövgren ein einziges Anwackeln und hoffen, dass was gutes passiert.


    Alles in allem hat man gesehen, wie CR über einzigartige Emotionen ins Spiel gekommen ist. Außerdem hat der Talant ist offenbar grandios drauf eingestellt und konnte die Kieler taktisch etwas überraschen.

    Zitat

    Original von meteokoebes
    Wenn man sich demonstrativ hinter den Trainer stellt, bringt man sich nur in Stellung, um ihm in den Rücken fallen zu können ;)


    no pain, no glory

  • Die EHF lässt wirklich kein Fettnäpfchen aus:



    Da weiß man nicht ob man lachen oder weinen soll. :nein:

  • Ich hätte nie gedacht, dass sich der THW nach der 4-Tore Führung so dämlich anstellt.


    Fast jeder anderen deutschen Mannschaft hätte ich das zugetraut.


    Kaum zu glauben.

  • Zitat

    Original von Thorsten


    Na, das war ein schöner Abend für unseren Superexperten, oder? Na, wenn man sonst nichts hat...


    Ja, Herr ex-Webmaster,Gestalter, Realisierer & Co. Wer solchen Quaak vorwiegend in seiner Freizeit macht, braucht mit solch gescheiten Sprüchen nicht zu kommen, auch wenn du das wohl aus Profilierungsgründen brauchst.


    Ansonsten habe ich mit meinen Tippelbrüdern unter der Brücke den K.o. deines Scheiß-TeHaWeh in vollen Zügen genossen und anschließend gefeiert … schöne Grüße an die Küste und insbesondere an die Fans von Holstein Kiel - wird aber wohl am Sonntag gegen Lübeck ein schwerer Gang.


    Ich hörte auch, dass Omeyer zur Saison 2010/2011 die Fliege macht … der franz. Buschfunk vermeldete gestern am späten Abend so etwas! Ich könnte es ihm nicht verdenken. Da hält er wie ein Teufelskerl und trotzdem verkacken es die Blindgänger vor ihm. Er wird sich außerdem sagen, dass es auch ein Sportlerleben ohne Anti-Rheuma-Pillen, monatelang andauernden Korruptions- und Bestechungsverdacht und einem miserablen Image geben muss, von dem beschissenen Wetter mal ganz zu schweigen.


    Schöner Pfingstmontag noch!


  • nadiner: Dankeschön für Dein Unterhaltungsprogramm am Pfingsmontag. Du bist einfach klasse!!! Unglaublich wie Du es fast mit allen Deiner Beiträge schaffst mich zum Lachen zu bringen, ganz großes Kino. Ich wäre dafür, dass Du eine Unterhaltungssendung im deutschen Fernsehen bekommst :klatschen: :lol:

    "Mit dem Ende des Kinos werden wir vertrieben worden sein aus einem Paradies"
    ( Peter Handke)


    "Die Forderung, dass Auschwitz nicht noch einmal sei, ist die allererste an Erziehung"
    ( Theodor W. Adorno )

    2 Mal editiert, zuletzt von Outsider81 ()

  • Die Schiedsrichter waren auch in Kiel einen Tag vor dem Spiel anwesend.


    Aus den Kieler Nachrichten vom 23.05.2009:


    Schiedsrichter - Anders als in den zurück liegenden K.o.-Spielen der Champions League werden die Schiedsrichter früher bekannt gegeben. Zuletzt wurde die Identität der Unparteiischen zwei Stunden vor dem Anpfiff gelüftet, die Final-Schiedsrichter treffen bereits heute in Kiel ein, werden vom dänischen Schiedsrichter-Betreuer Henrik La-Cure in Empfang genommen und ins Hotel Maritim begleitet. Markus Glaser, Wettbewerbsmanager der Europäischen Handball-Föderation (EHF) aus Wien, begründet die Neuerung mit den Besonderheiten des Final-Status'. "Die Schiedsrichter sollen sich atmosphärisch besser einstellen können", so Glaser. Die Finalspiele seien auch als Testlauf für die kommende Champions-League-Saison gedacht. "Bewährt sich die Vorgehensweise bei den Finals, werden wir diese Praxis generalisieren"

  • Zitat

    Original von nadiner
    Blabla gelöscht.


    Das Problem bei Dir ist, dass Du eben nur destruktiv bist.


    Ich habe in meiner Freizeit wenigstens *konstruktiv* etwas geschaffen, bei Dir ist es die kindliche (hoffentlich) oder eben pathologische (eher wahrscheinlich) Freude an der Zerstörung.
    Dein dauerhaft an den Tag gelegtes Verhalten lässt mich dieses hier zitieren:
    „Ich bin der Geist, der stets verneint! Und das mit Recht, denn alles, was entsteht, ist wert, daß es zugrunde geht; Drum besser wär's, daß nichts entstünde. So ist denn alles, was ihr Sünde, Zerstörung, kurz, das Böse nennt, mein eigentliches Element.“


    Aber jedes Forum braucht halt seinen Forumskasper.

    2 Mal editiert, zuletzt von Thorsten ()

  • Manchmal lob ich mir die Ultras. Die haben wenigstens den Schneid (wenn auch nur in der Gruppe), einem die Beleidigungen ins Gesicht zu sagen und verstecken sich nicht in der Anonymität des Internets.

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Hab mir das Spiel eben mal angesehen, erinnerte mich ganz stark an das Rückspiel letztes Jahr gegen Barcelona, als man danke einer großen Führung vom Hinspiel das Rückspiel komplett aus der Hand gab. Es wurde zwar nicht mehr allzu eng, aber auch da hat das komplette Team aufgehört, Handball zu spielen, genau wie gestern. Hätte ich mir nie träumen lassen, dass Kiel das Spiel noch aus der Hand gibt, nach einer 4 bzw. 9-Tore Führung, aber umso schöner dann im Endeffekt. Im Endeffekt war das ganze Team die letzten 20 Minuten eigentlich nicht auf der Platte, aber was sich wie so oft gezeigt hat, dass Klein noch lange kein Weltklasse Spieler ist und mit solchen Leistungen auch nie einer sein wird. Der Junge ist in der Bundesliga gut zu gebrauchen, aber international bringt er in wirklich großen und wichtigen Spielen selten seine Leistung, auch gestern wieder einen sehr entscheidenden Ball vergeben. :nein: Klar, nicht lange gespielt, aber wenn, dann wieder mal versagt. Meiner Meinung nach enorm überschätzt, der Mini.
    Bin gespannt, wie die Kieler sich nächste Saison schlagen werden, ohne 3 wird's einiges schwerer, Andersson schon die ganze Saison ein Totalasufall, Zeitzt mal so mal so und wie sich der restliche Rückraum entwickeln wird, bleibt abzuwarten. Ich bin mir sicher, dass die Kieler Vorherrschaf in Deutschland von Jahr zu Jahr mehr abnehmen wird und das komplette Feld wieder näher zusammenrückt, was auch zu wünschen wäre. Sollten sich die Manipulationsvorwürfe noch bewahrheiten, dann "Gute Nacht THW" :/:

  • Zitat

    Original von MobyDick87
    Hab mir das Spiel eben mal angesehen, erinnerte mich ganz stark an das Rückspiel letztes Jahr gegen Barcelona, als man danke einer großen Führung vom Hinspiel das Rückspiel komplett aus der Hand gab. Es wurde zwar nicht mehr allzu eng, aber auch da hat das komplette Team aufgehört, Handball zu spielen, genau wie gestern. Hätte ich mir nie träumen lassen, dass Kiel das Spiel noch aus der Hand gibt, nach einer 4 bzw. 9-Tore Führung, aber umso schöner dann im Endeffekt.


    Als Fan einer Mannschaft, die innerhalb von vier Jahren zweimal insolvent geht, ist es ja schön, trotzdem irgendwas zu haben, an dem man sich erfreuen kann, gell? Ach ne, ich vergaß. Das Neidargument zählt ja nicht. :rolleyes:


    Ansonsten hinkt der Vergleich etwas. In Barcelona hat man das Spiel kontrolliert aus der Hand gegeben und immer noch ein Tor draufgelegt, bevors zu eng wurde. Gestern hat man ganz klar keine Luft mehr gehabt, aus den verschiedensten, bereits beschriebenen Gründen.



    Zitat

    Original von MobyDick87
    Im Endeffekt war das ganze Team die letzten 20 Minuten eigentlich nicht auf der Platte, aber was sich wie so oft gezeigt hat, dass Klein noch lange kein Weltklasse Spieler ist und mit solchen Leistungen auch nie einer sein wird. Der Junge ist in der Bundesliga gut zu gebrauchen, aber international bringt er in wirklich großen und wichtigen Spielen selten seine Leistung, auch gestern wieder einen sehr entscheidenden Ball vergeben. :nein: Klar, nicht lange gespielt, aber wenn, dann wieder mal versagt. Meiner Meinung nach enorm überschätzt, der Mini.


    Naja, er verballert gerne mal freie. Aber an guten Tagen hat er auch internationale Klasse. Ich erinnere mich spontan an das Viertelfinale gegen Zagreb oder das Halbfinale gegen Portland vor zwei Jahren. Wenn man ein CL-Finale gg Ciudad als Maßstab nimmt, jammert/kritisiert man natürlich auch auf hohem Niveau. ;)



    Zitat

    Original von MobyDick87
    Bin gespannt, wie die Kieler sich nächste Saison schlagen werden, ohne 3 wird's einiges schwerer, Andersson schon die ganze Saison ein Totalasufall, Zeitzt mal so mal so und wie sich der restliche Rückraum entwickeln wird, bleibt abzuwarten. Ich bin mir sicher, dass die Kieler Vorherrschaf in Deutschland von Jahr zu Jahr mehr abnehmen wird und das komplette Feld wieder näher zusammenrückt, was auch zu wünschen wäre.


    Die Chance für die Kieler Konkurrenz, die Vorherrschaft zu durchbrechen wird zweifelsohne in der nächsten Saison am größten sein. Allerdings dachte man das nach der Serdarusic-Demission auch diese Saison schon. Man darf nicht vergessen, daß mit Ilic und Sprenger (aller Voraussicht nach) zwei hochmotivierte Top-Leute kommen, die titelhungrig sind und sich freuen, wieder mit ihrem Ex-Trainer zusammen zu arbeiten. Wenn dann ggf. noch Duvnjak verpflichtet wird oder Palmarsson in seiner ersten Saison gleich einschlägt, kann die Chance für die Konkurrenz auch gleich wieder ganz klein sein, zumindest national. Hier ist jetzt AG gefragt, eine neue, erfolgreiche Mannschaft zu formen.



    Zitat

    Original von MobyDick87
    Sollten sich die Manipulationsvorwürfe noch bewahrheiten, dann "Gute Nacht THW" :/:


    Keine Frage, alle Aussagen des vorherigen Absatzes nur unter Vorbehalt dessen. Sollte was dran sein, gehen in Kiel für lange Jahre die Lichter aus. Es soll keine Ignoranz oder ähnliches sein, wenn ich das nicht in jedem Satz erwähne.
    Aber an alle, die sich evtl. darüber freuen würden, oder sich jetzt schon einen feixen, sei gesagt, daß es zwar erstmal nur den THW trifft, aber eine gewaltige Kettenreaktion nach sich ziehen würde, über die sich kein Handballfan freuen sollte.

    Einmal editiert, zuletzt von Borah ()

  • Kein Herz in der Brust,


    keinen Arsch in der Hose....


    In Kiel regiert der TuS H/M!!!!!!!

  • Freundschaft!


    Zitat

    Original von Borah
    Als Fan einer Mannschaft, die innerhalb von vier Jahren zweimal insolvent geht, ist es ja schön, trotzdem irgendwas zu haben, an dem man sich erfreuen kann, gell? Ach ne, ich vergaß. Das Neidargument zählt ja nicht. :rolleyes:


    Du bist wahrscheinlich noch nicht lang oder intensiv genug dabei. MobyDick wechselt das Wappen von Zeit zu Zeit. Ich fasse da mal als Zeichen auf, daß er eher allgemeiner Handballfan ist. Ich glaube, der THW war auch schon dabei.

  • Zitat

    Original von ALF
    Freundschaft!



    Du bist wahrscheinlich noch nicht lang oder intensiv genug dabei. MobyDick wechselt das Wappen von Zeit zu Zeit. Ich fasse da mal als Zeichen auf, daß er eher allgemeiner Handballfan ist. Ich glaube, der THW war auch schon dabei.


    Letzteres würd mich anhand seiner Aussagen überraschen. Aber Du könntest recht haben. Ich dachte, ich hätte mir das mit Stralsund kürzlich noch eingebildet... :D

  • [URL=http://www.tagesspiegel.de/sport/THW-Kiel-Ciudad-Real;art18150,2812331]Ein paar Zufälle zu viel[/URL]

  • Zitat

    „Deswegen finde ich die Ansetzung unmöglich, denn ein ungeschriebenes Gesetz besagt, dass ein Schiedsrichterpaar, das bereits ein Halbfinale geleitet hat, im Finale nicht noch einmal aufläuft“, kritisierte Reiner Witte, der Präsident der deutschen Handball-Liga (HBL), vor dem Anpfiff.


    Schon erstaunlich, dass in diesem Zusammenhang ausgerechnet Witte etwas zu sagen hat. War er es doch, der bei jeder Gelegenheit betont hat, dass die HBL hier in keinster Weise zuständig ist.


    Wahrscheinlich wollte sich vom Verein niemand die Finger verbrennen und Witte wurde als THW-getreuer Lobbyist vorgeschickt. :nein:

  • So jetzt fehlt noch ein Aspekt im Artikel. Alle Mannschaften die das Rückspiel zu Hause hatten, haben den Pokal geholt. Da kann doch was nicht stimmen oder? :pillepalle:

  • Zitat

    Original von Zwetschge
    So jetzt fehlt noch ein Aspekt im Artikel. Alle Mannschaften die das Rückspiel zu Hause hatten, haben den Pokal geholt. Da kann doch was nicht stimmen oder? :pillepalle:


    Vielleicht fehlt der Aspekt, weil er ganz einfach nicht stimmt. Oder hab ich da letztes Jahr was verpasst?? :P

Anzeige