HSG Düsseldorf

  • Herecticus schrieb:
    einmal darf man als Staffelsieger auf den Aufstieg verzichten, ein zweiter Verzicht als Staffelsieger innerhalb von vier Jahren bedeutet Zwangsabstieg. Und da sich dort immer mal wieder Mannschaften tummeln, die kein Interesse haben in die 2.Bundesliga aufzusteigen (zum Beispiel der TuS Ferndorf als Meister der 3.Liga West in der letzten Saison).



    Jetzt ist es ja so das Lemgo nicht aufsteigen darf. So Ferndorf ist 2 was passiert denn wenn Ferndorf wieder nicht aufsteigen will? Oder spielt das nur eine Rolle wenn Ferndorf Meister wird? Wobei ja egtl egakl ist ob sie 1. oder 2. werden oder liege ich da falsch?

    Elias 09.02.2015 !!((14:22 Uhr 51 cm 3600 Gramm))!! Wir lieben dich kleiner Löwe!!!!!!
    Oberligameister : 2005, 2006, 2010
    HVR Pokalsieger :2001, 2004, 2008, 2011, 2014, 2016, 2022

  • Wir werden heute Abend nicht nur das Spiel HSG Düsseldorf - TV Emsdetten live übertragen, sondern auch ein Interview mit Christian Stein (Chefredakteur Handball-World) führen. Da werden wir das Thema DDHC Rheinland - DHC Rheinland - HSG Düsseldorf sicherlich aufgreifen.

  • Ich bin ja mal gespannt, wieviele Zuschauer sich heute im Castello verirren werden. von dem kurzfristig angesezten Spiel wissen nicht viele Bescheid ;)

  • Wir werden heute Abend nicht nur das Spiel HSG Düsseldorf - TV Emsdetten live übertragen, sondern auch ein Interview mit Christian Stein (Chefredakteur Handball-World) führen. Da werden wir das Thema DDHC Rheinland - DHC Rheinland - HSG Düsseldorf sicherlich aufgreifen.


    Wer ist wir?
    Wo ist die Live-Übertragung zu empfangen?

    "Wat? Dä Papst tritt zurück? Und wat säht sing Frau dozu?"


    BIELSTEINER JECK
    ungläubig auf die Nachricht vom Rücktritt Benedikts XVI.
    (aus OVZ vom 12.02.2013)

  • Ich bin ja mal gespannt, wieviele Zuschauer sich heute im Castello verirren werden. von dem kurzfristig angesezten Spiel wissen nicht viele Bescheid ;)


    ca. 100 Leute. Da machte es sicher richtig Spaß Handball zu spielen.

  • Herecticus schrieb:
    einmal darf man als Staffelsieger auf den Aufstieg verzichten, ein zweiter Verzicht als Staffelsieger innerhalb von vier Jahren bedeutet Zwangsabstieg. Und da sich dort immer mal wieder Mannschaften tummeln, die kein Interesse haben in die 2.Bundesliga aufzusteigen (zum Beispiel der TuS Ferndorf als Meister der 3.Liga West in der letzten Saison).



    Jetzt ist es ja so das Lemgo nicht aufsteigen darf. So Ferndorf ist 2 was passiert denn wenn Ferndorf wieder nicht aufsteigen will? Oder spielt das nur eine Rolle wenn Ferndorf Meister wird? Wobei ja egtl egakl ist ob sie 1. oder 2. werden oder liege ich da falsch?


    Die "Auf den Aufsteig verzichten"-Regel gilt glaube ich erst seit dieser Saison... ?(


    Ganz einfach: Wenn Lemgo im Westen Meister wird, gibt es eine Relegation mit allen Zweiten der anderen 3. Ligen... Sonst nicht. Und da kann man dann - z.B. wenn Ferndorf oder jeder andere Verein nicht aufsteigen will - ja auch ganz non chalong in ser 1. oder 2. Runde der Relegation verlieren und ausscheiden, oder? :D:D (So umgeht man auch der Aufsietgspflicht... Also kann Lemgo II von mir aus ruhig Meister werden, so sind die anderen Clubs, die nicht wollen schon mal etwas sicherer... :cool::cool: )


  • ca. 100 Leute. Da machte es sicher richtig Spaß Handball zu spielen.


    Also die 100 dürften heute richtig Spaß gehabt haben :D Ok, die Emsdettener eher weniger :hi:

  • Die "Auf den Aufsteig verzichten"-Regel gilt glaube ich erst seit dieser Saison... ?(


    Ganz einfach: Wenn Lemgo im Westen Meister wird, gibt es eine Relegation mit allen Zweiten der anderen 3. Ligen... Sonst nicht. Und da kann man dann - z.B. wenn Ferndorf oder jeder andere Verein nicht aufsteigen will - ja auch ganz non chalong in ser 1. oder 2. Runde der Relegation verlieren und ausscheiden, oder? :D :D (So umgeht man auch der Aufsietgspflicht... Also kann Lemgo II von mir aus ruhig Meister werden, so sind die anderen Clubs, die nicht wollen schon mal etwas sicherer... :cool: :cool: )

    Zur Frage im ersten Posting: Nur die Staffelsieger sind betroffen. Der Zweite rückt sowieso nicht direkt nach. Für Ferndorf ist es wichtig, Staffelsieger zu werden, wenn sie aufsteigen wollen. Wird Lemgo II Staffelsieger, steigt nämlich nicht der Vizemeister West automatisch auf, sondern der freie Platz wird unter allen Zweitplatzierten der 3.Liga ausgespielt (siehe unten). Auf die Teilnahme an dieser Runde könnte man dann ohne Weiteres verzichten, wenn man nicht aufsteigen möchte.

    Zitat

    DF-Bestimmungen 3.Liga 2011/12 Punkt 18.3:
    Staffelsieger, die innerhalb von vier Spieljahren zum zweiten Male ihr Aufstiegsrecht als Staffelsieger nicht wahrnehmen, sind Absteiger und können in der folgenden Runde nicht in die 3. Liga aufsteigen.

    Zum zweiten Posting:
    Die Regelung gilt erst seit dieser Saison (in den DF-Best. 2010/11 stand davon noch nichts), Ferndorfs Verzicht auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde letzes Jahr hat also keine Auswirkungen. Es gibt allerdings jetzt keine Aufstiegsrunde der Staffelsieger mehr. Die gab es nur 2011 wegen des Übergangs zur eingleisigen zweiten Liga. Die Staffelsieger steigen direkt auf.


    Aber Vorsicht: Verzichtet ein Staffelsieger in der 3.Liga oder darf nicht aufsteigen, rückt dafür nicht der Vizemeister aus dieser Staffel nach! In diesem Fall spielen die Zweitplatzierten aller vier Staffeln(!) um den freiwerdenen Platz:

    Zitat

    DF-Best. 18.1
    Sofern die Ordnungen einen Aufstieg in die 2. Bundesliga ausschließen [= Sperre oder II. Mannschaft, Anm. Hereticus] oder eine aufstiegsberechtigte Mannschaft verzichtet, werden freie Aufstiegsplätze durch Entscheidungsspiele der aufstiegsberechtigten Zweitplatzierten der vier Staffeln [...] ermittelt

    Das liegt daran, daß die 3.Liga formal eine einzige Liga in vier Staffeln ist, im Gegensatz zu den Regionalligen, die (außer zwischen 2000 und 2005) voneinander unabhängige Ligen waren. Hierdurch sind alle Staffelzweiten der 3.Liga praktisch gemeinsam "Fünfter" der Gesamtliga und haben alle das selbe Recht, einen freiwerdenden Nachrückerplatz einzunehmen, weshalb dieser ausgespielt werden muß.


    Wenn sich unter den Zweiten eine weitere nicht aufstiegsberechtigte Mannschaft befindet, darf diese dabei nicht mitspielen, es rückt aber keiner dafür nach. Falls auch nach einer Runde mit den Zweiten keine vier Aufsteiger zusammen sind (oder die auch alle nicht dürfen/wollen), wird kein anderer Aufsteiger ermittelt, sondern es steigen dann entsprechend weniger Mannschaften in die 2.BL auf (auch DF-Best. 18.1).


    Falls Ferndorf (oder Leichlingen, Wermelskirchen) nicht aufsteigen will, wäre es also dazu das Beste, wenn Lemgo II Staffelsieger würde. Dann würden die vier Zweiten für die Aufstiegsrunde angesetzt, an der der Vize West dann nicht teilnehmen muß, wenn er nicht will. Die anderen drei Zweiten würden dann (je nach dem, wer will) den vierten Aufsteiger ausspielen. Will gar keiner der Zweiten aufsteigen, gäbe es nur drei Aufsteiger in die 2.BL, was dort wiederum (erstmal für Chaos sorgt, weil der Fall natürlich nicht geregelt ist, aber vermutlich) den Abstieg verringern würde, so daß der eine sportliche Absteiger, den es nach derzeitigem Stand gäbe, drinbliebe.


    Es ist also noch wirklich alles möglich in dieser Saison :)

  • gute Vorhersage Michael

    Zitat

    Tolle Halle, aber keine Stimmung. Nur rund 100 Fans sind im Castello,

    Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
    1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

  • Mit einer starken Leistung fast über die gesamten 60 Minuten hinweg, konnte die HSG Düsseldorf am Dienstagabend in der vorgezogenen Partie des 26 Spieltages gegen den Tabellenfünften TV Emsdetten mit 31:26 (15:11) gewinnen und weitere zwei Punkte auf ihrem Konto verbuchen.


    Trainer Ronny Rogawska hatte sich für diese Partie eine ganz besondere Deckungsvariante ausgedacht... mehr

  • Danke danke danke :-) für die Antworten.


    Wieder ebbes gelernt..

    Elias 09.02.2015 !!((14:22 Uhr 51 cm 3600 Gramm))!! Wir lieben dich kleiner Löwe!!!!!!
    Oberligameister : 2005, 2006, 2010
    HVR Pokalsieger :2001, 2004, 2008, 2011, 2014, 2016, 2022

  • Beim heutigen Gegner Emsdetten zeigte man sich verständlicherweise not amused wegen des unverschämten Verhaltens der HSG:


    http://www.tvemsdetten.com/news/news-detail.php?news_id=972


    Ich finde der Artikel beschreibt die ganze Angelegenheit sehr gut.


    Da kann Hildesheim ja nur froh sein das sie deise Saison in der 1 Liga spielen. Dieses Theater um Dusseldorf & Dormagen geht überhaupt nicht, sondern schadet nur den Handball.Den Artikel von Emsdetten trifft es auf den Kopf.Da wir Euch nächste Saison wieder beglücken werden,hoffe ich nur das es dann nicht wieder so ein Theater gibt. :verbot:

    ""Forever Eintracht""

  • Solche Leute wie Flatten gehören auf ewig aus der Handball-Szene verbannt. Es ist einfach nur beschämend. Erlangen Kohle aus der Tasche leiern...plötzlich doch wieder Kohle auftreiben und dann dies auch noch als tolle Leistung verkaufen. Widerlich!


    Dabei schließe ich ausdrücklich Spieler und Trainer der Düsseldorfer aus.


    Die HBL sollte auch hier schnellstmöglich ihre Regeln insoweit ändern, dass solche Possenspiele unmöglich gemacht werden.

  • Totale Zustimmung.


    Lieven mag ja ein verblendeter Großkotz sein, aber hat immerhin sein eigenes Geld mit verbrannt und tatsächlich einen -wenn auch falschen - Traum geträumt. Sicher auch einer, den der Handball nicht braucht. Aber ein FF ist von noch ganz anderer Güte. Soviel Unseriösität, so unverbindlich und so viel Blendung. Pfui. Ich versteh bis heute nicht, was ein honoriger Unternehmenr wie Schierle an dem gefunden hat, das er ihm solnage den Rücken stärkt. Für mich unerklärlich. Das Düsseldorf als Bundesligastandort gescheitert ist /sein soll ist vornehmlich auf seinen Manager und Ex-Präsidiumsmitglied HBL zurück zu führen. Den will in Düsseldorf ja keiner anpacken. Meine Meinung natürlich nur, von der ich sicher bin, diese nicht exklusiv zu haben.

  • Keine Ahnung, wer von den Beiden der üblerere Pleitier ist. Ist auch egal. Durch die überaus kompetente Geschäftsführung der Beiden stehen beide Klubs in einem Insolvenzverfahren. Die Abiturienten können das wegstecken, aber für die Vollprofis in den beiden Vereinen ist das richtig übel.


    Was Flatten alles "verbrochen" hat, wissen die Düsseldorfer Fans besser als ich. Zu Lieven fällt mir folgendes ein: Unfähigkeit, einen Verein zu leiten, gepaart mit Beratungsresistenz und der Skrupellosigkeit, mit HR-C einen Pseudosponsor zur Schließung von Etatlücken zu präsentieren. Das er da völlig arglos auf Betrüger hereingefallen ist, kann man glauben oder nicht. Ich glaube es nicht. Vor allem in Verbindung mit dem jetztigen neuen Insolvenzantrag stinkt der HR-C-Deal ganz gewaltig.


    Mit Korschenbroich, Düsseldorf und Dormagen verschwindet erstmal das ganze Rheinland in die handballerische Bedeutungslosigkeit. Die einen haben keine erst- oder zweitligataugliche Halle, die zweiten kein Fanpotential und die dritten dürfen nicht in die 2. Liga aufsteigen, weil die Bayer AG das nicht will. :(


    Gruß Flevo

    Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah. (Fernandel)

  • Mit Korschenbroich, Düsseldorf und Dormagen verschwindet erstmal das ganze Rheinland in die handballerische Bedeutungslosigkeit. Die einen haben keine erst- oder zweitligataugliche Halle, die zweiten kein Fanpotential und die dritten dürfen nicht in die 2. Liga aufsteigen, weil die Bayer AG das nicht will. :(


    Dann muss die handballbegeisterte Bevölkerung künftig eben zum Frauenhandball in Leverkusen gehen, wenn es erstklassiger Handball sein soll. ;)

    Original von rro.ch
    Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


Anzeige