2. BL Frauen-Saison 2020/2021

  • Wirklich tolle Leistung, die haben einen Lauf. Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Liga vom Niveau deutlich schlechter ist als die Jahre davor. Es sind schließlich 2 Mannschaften aufgestiegen und es ist von oben keine Mannschaft dazugekommen.

  • Was ist mit Waiblingen los? Als Ziel den Aufstieg angegeben und nun
    mit 6:6 Punkten nur auf Platz 8, dabei war und ist es noch nie so leicht gewesen in die erste Liga
    aufzusteigen.

  • Wenn man den Spielbericht von Waiblingen liest muss man sich schon an den Kopf langen. Sätze wie " Waiblingen verpasst Sprung in die Spitzengruppe" sind doch sehr realitätsfremd. Das ist seit Wochen nur eine Schönschreiberei von Seiten der Lokalzeitung wie auch des Vereins. Jedes Jahr wird der Aufstieg ausgerufen und jedes Jahr gibt es eine Ausrede nach der anderen. Das Sprichwort "Geld wirft keine Tore" passt da perfekt.

  • Wenn man den Spielbericht von Waiblingen liest muss man sich schon an den Kopf langen. Sätze wie " Waiblingen verpasst Sprung in die Spitzengruppe" sind doch sehr realitätsfremd. Das ist seit Wochen nur eine Schönschreiberei von Seiten der Lokalzeitung wie auch des Vereins. Jedes Jahr wird der Aufstieg ausgerufen und jedes Jahr gibt es eine Ausrede nach der anderen. Das Sprichwort "Geld wirft keine Tore" passt da perfekt.

    Jetzt würde mich aber dann doch interessieren, wer von den Spielerinnen in Waiblingen so viel Geld bekommt, dass der Spruch "Geld schießt keine Tore" passt. Goldie scheint hier ja über ganz präzise Informationen zu verfügen. Nun habe ich einen persönlich sehr engen Kontakt zu einer Spielerin - auch Leistungsträgerin - und kenne die Vertragsinhalte, damit auch die Höhe der Aufwandsentschädigung, sehr genau, so dass ich diese Äußerung Goldies mit Fug und Recht als unverschämt bezeichnen könnte. Nur weil man aus einer bestimmten Ecke heraus immer wieder behauptet, Waiblingen würde mit Geld um sich schmeißen, wird das nicht richtig.

  • Exakte Summen liegen Wiener ja vor, wobei mich seine Aussage schon wundert, da seine Tochter schon
    ewig eine der bestbezahlten Spielerinnen ist.


    Es gibt Tatsachen die man nicht weglügen kann. Waiblingen hat mit Wohninvest den Sponsor schlecht hin. Lassen
    wir doch die Zahlen weg und kümmern uns um Fakten. Der Verein schmeißt seit Jahren mit dem Geld um sich.
    Das weiß man auch über den Rems-Murr-Kreis hinaus. In der 2. Frauenmannschaft (Württembergliga) lockt man Spielerinnen mit Geld,
    oder noch besser man befördert sie in den Perspektivkader obgleich man weiß das sie in der 2. Liga nichts zu suchen haben.


    Aber so kann man ein gewisses Salär rechtfertigen. Ich könnte jetzt noch bei den Männern weiter machen aber das tut
    hier jetzt nichts zur Sache. Fakt ist, dass in Waiblingen nie das Geld ausgeht und hier kommen wir wieder zu meinem Satz "Geld wirft keine Tore" zurück. Das war ein Satz auf dem Verein gemüntz war, nicht auf Spielerinnen.


    Ebenfalls Fakt ist, dass trotz des immens finanziellen hohen finanziellen Einsatzes sportlich nicht viel rüber kommt. Das wäre jetzt auch nicht weiter schlimm, das passiert im Sport. Aber wenn man immer vollmundig Aufstiegsparolen raushaut, dann muss man auch mal reflektieren warum das nicht
    funktioniert.


  • "Lassen wir doch die Zahlen weg und kümmern uns um Fakten", schreibt Goldie. Das hätte genau so auch von Donald Trump kommen können :wall: . Die Zahlen sind doch wohl Fakten schlechthin.
    Ja, ich kenne die exakten Summen einer einzelnen Spielerin, ärgere mich deshalb aus gutem Grund über Goldies Behauptung, der Verein schmeiße mit Geld um sich und erweckt damit den Eindruck, die Spielerinnen verdienen sich in Waiblingen eine "goldene Nase" und wären nur wegen des Geldes dort - Bullshit. Goldie wurde nun aufgefordert, die Behauptungen zu belegen und mit Zahlen zu untermauern.


    Konkret gefragt:
    Was genau verdient die Spielerin, die im Post als "schon ewig eine der bestbezahlten Spielerinnen" bezeichnet wird?
    Wie ist gemeint "der Verein schmeißt seit Jahren mit Geld um sich", um welche Summen soll es sich dabei handeln?
    Welche Spielerin der 2. Mannschaft wurde mit Geld gelockt?
    Von welcher Spielerin weiß man, dass sie "in der 2. Liga nichts verloren hat" und wer ist "man"?
    Wie kann belegt werden, dass "Waiblingen nie das Geld ausgeht" (gibt es dort eine unbegrenzte Bankbürgschaft o.ä.)?
    Wie hoch ist exakt der "immens hohe finanzielle Einsatz", 50.000, 200.000, 1,5 Mio.? "Immens hoch" ist keine Größenangabe.


    Nun bin ich sehr gespannt.

    3 Mal editiert, zuletzt von wiener ()

  • wiener
    und wenn du deinen Beitrag noch mehrmals editierst kommt auch nicht mehr rüber wie blanker Hass gegenüber jemand


    der deinen geliebten Verein angreift. Ich erkläre es dir jetzt nochmal. Ich habe nicht behauptet das sich Spielerinnen eine
    goldene Nase verdienen, sondern habe explizit darauf hingewiesen das ich mit meinen Spruch "Geld wirft keine Tore" die
    Vereinspolitik schlechthin meine. Und wenn du das nicht verstehen willst dann kann ich dir auch nicht mehr helfen. So wie


    du dich hier aufführst, so hast du dich auch immer auf der Tribüne aufgeführt wenn deine Tochter nicht die Einsatzzeit
    bekommen hat, die du gerne gehabt hättest.

  • könnte mal einer der ADMIN den Privatkrieg hier beenden..man kann den 2 Spi....ja nicht mehr zuhören... :wall:

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • Da die beiden sich wohl persönlich kennen , sollen sie ihren Streit doch bitte vor ihrer Haustür austragen. :pillepalle: :pillepalle:

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart

  • könnte mal einer der ADMIN den Privatkrieg hier beenden..man kann den 2 Spi....ja nicht mehr zuhören... :wall:

    Wo wiener recht hat hat er halt aber halt recht. Goldie kann nicht einfach unwidersprochen irgendwelche Behauptungen raushauen und dann den Schwanz einziehen und beleidigend werden, wenn Butter bei die Fische verlangt wird

  • Haben alle Pop-Corn gegessen und dabei vergessen, den Beitrag zu melden? Ich fands durchaus unterhaltsam und hätte gerne Fakten gelesen. Allerdings hat dieser Streit hier nichts zu suchen und sollte persönlich geklärt werden...

  • Was versteht man unter viel Geld ??? Also wenn mich nicht alles täuscht verdient man als Handballerin keine 100.000,- Euro im Jahr hier ... das wäre in meinen Augen viel Geld ...und natürlich alles darüber geht... ansonsten müssen die meisten Mädels doch noch ganz " normal " arbeiten... um ein Leben nach dem Handball zu haben bzw. führen zu können....
    Tja mal sehen wer da aufsteigen will in die 1. Bundesliga... unter diesen Bedingungen... wie wir sie jetzt erleben.

  • Am Wochenende sind ja ca. 30 Spiele bei den Frauen, aber heute gibt es das weltexklusiv ab 20.30 Uhr auf sportdeutschland das Derby zwischen Waiblingen und Nürtingen zu sehen. :cool:

  • Die Corona-Bestimmungen führen derweil zu etwas seltsamen Situationen. Bei Werder - HCL (wie erwartet) keinerlei Bremer Fans auf der Tribüne, dafür aber gleich mehrere Leipziger Trommler, die ordentlich Lärm für ihre Mannschaft gemacht haben. Hatte am Ende aber keinen entscheidenden Einfluss auf den Spielausgang. ;)

Anzeige