1 BL Saison 21/22

  • Halle gg. Dortmund fällt aus und wird für den BVB gewertet. Einfach nur noch traurig, was hier abgeht. Bitter auch die beiden schweren Verletzungen bei den Wildcats.

  • Durch die beiden Verletzungen verstärkt sich noch der Beigeschmack der Entscheidung der Spielleitenden Stelle zum Spiel in Rosengarten. Dieser ist wirklich mehr Augenmaß und Ausgewogenheit bei ihren Entscheidungen zu wünschen.

  • Halle gg. Dortmund fällt aus und wird für den BVB gewertet. Einfach nur noch traurig, was hier abgeht. Bitter auch die beiden schweren Verletzungen bei den Wildcats.

    Das ist aber inhaltlich nicht richtig zusammengefasst. Die Absage stammt derzeit einseitig aus Halle und in der PM steht sogar drin, dass es keine Bestätigung der spielleitende Stelle dazu gibt. Bin gespannt, ob da noch was nach kommt. Denn meiner Meinung nach sehen die Durchführungsbestimmungen der HBF diese Art der Spielabsage nicht vor. Es gibt auch keine definierte finanzielle Strafe für eine solche Spielabsage.

  • naja, für mich liegt der Fall recht klar: Halle tritt nicht an, setzt BVB in Kenntnis und ist sich bewusst, dass die nachträgliche Wertung zustande kommt. Man hatte offensichtlich und nachvollziehbarer Weise keine Lust nochmal über die spielleitende Stelle zu gehen, ist ja auch verschwendete Lebenszeit, wie man gesehen hat.


    Eher diskutieren kann man, ob man nicht schon beim letzten Spiel so hätte handeln sollen, um ein klares Zeichen zu setzen pro Gesundheit der Akteure. Aber da gibt es natürlich viel mehr noch abzuwägen.

  • Leverkusen hat es letztes Jahr ähnlich gemacht und das letzte Spiel gegen Bietigheim abgesagt , um die Gesundheit der Spielerinnen zu schützen. Zuvor sind sie teilweise mit 6 Feldspielerinnen incl reaktivierter Cotrainerin angetreten , was sportlich Schwachsinn war und unverantwortlich in Bezug auf die Gesundheit der Spielerinnen (Belastungssteuerung). Das Spiel wurde für Bietigheim gewertet , ob es eine Strafe gab, weiß ich nicht.

  • Das ist aber inhaltlich nicht richtig zusammengefasst. Die Absage stammt derzeit einseitig aus Halle und in der PM steht sogar drin, dass es keine Bestätigung der spielleitende Stelle dazu gibt. Bin gespannt, ob da noch was nach kommt. Denn meiner Meinung nach sehen die Durchführungsbestimmungen der HBF diese Art der Spielabsage nicht vor. Es gibt auch keine definierte finanzielle Strafe für eine solche Spielabsage.

    Über den Durchführungsbestimmungen steht die Spielordnung des DHB. Und da gibt es den § 47, der sich der Nichtaustragung von Spielen widmet.

    Ungeachtet möglicher finanzieller Strafen steht es damit jeder Mannshaft frei, nicht zum Spiel anzutreten. Die folgenden Paragraphen der Spielordnung regeln dann, wie das Nichtantreten geahndet wird.

  • passt vielleicht hier besser. PKO hatte ja im 3 Liga Thread über Bietigheims Auflösung des Nachwuchses geschrieben.

    Die Abhängigkeit zu Bezner Senior ist hier schon thematisiert worden.

    link


    Was fällt auf? Eine unlogische und wirre Argumentationskette.

    Zitat

    Bedingung des Sponsors?

    Schwarz deutet jedoch auch an, dass Großsponsor Bezner seine Förderzusage daran gekoppelt haben soll, dass die drei Junioren-Nationalspielerinnen Matilda Ehlert, Magdalena Probst und Gianina Bianco dem Klub erhalten bleiben. Doch erst vor wenigen Tagen hatte die BZ den Wechsel von Bianco zum Zweitligisten Kurpfalz Bären Ketsch vermeldet. Und auch Ehlert und Probst werden den Verein definitiv verlassen. Sie werden offenbar beim möglichen Bundesliga-Aufsteiger VfL Waiblingen gehandelt. „Eigentlich hätten wir das Geld nur bekommen, wenn alle drei geblieben wären. Wenn nur eine geht, hätte man vielleicht einen Teil gekriegt. Da hätten wir uns nochmal mit Herrn Bezner zusammensetzen müssen“, spekuliert Schwarz

    und kurz zuvor wird den Spielerinnen der Schwarze Peter zugeschoben.

    Zitat

    Wir haben alles versucht, das Geld zusammenzubekommen. Ich habe gedacht, dass bis auf zwei bis drei Spielerinnen alle bleiben werden. Aber dann haben sie uns hingehalten. Letztlich geht es immer nur ums Geld. Ich hatte den Eindruck, da hatten einige gezockt“,

    naja. Zum einen würde ich mir auch als Drittligaspielerin (zumal als eine der drei genannten Keyplayerinnen) so meine Gedanken machen wenn der Etat Jahr für Jahr vom Wohlwollen einer Person abhängt und dann auch noch an Personalien fest gemacht wird. Es gibt durchaus Spielerinnen, welche Studium uns Sport verbinden und somit 2-3 Jahre planen.

    Zum anderen müssen auch die konkurrierenden Vereine ihre Planstellen füllen.


    Sehr schön, dass man so einen ausführlichen Artikel jenseits der Paywall mal zu sehen bekommt.

    Passt alles ins Puzzle mit der Kaderplanung der ersten Damen.

  • ...das klingt komisch, passt aber ins Muster und zeigt, dass das aktuelle Bietigheimer Konzept nicht langfristig ist und alle anderen Bereiche nicht so wichtig sind. Das gesamte Konstrukt ist auf Erfolge der ersten Damen ausgelegt. Das zeigt sich an den Aussagen und Argumentationen. Wenn es der SG wirklich wichtig gewesen wäre, dann würde sie nicht sagen: Lag nicht an uns, die Spielerin haben sich nicht an die Zeitpläne gehalten und waren so undankbar, dass sie uns nichtmal informiert haben oder bleiben wollten. Damit hätte man nicht rechnen können - welche Spielerin will den nicht in Bietigheim spielen???? Das eigene Handeln wird dabei nicht hinterfragt ?(

  • Also ich weiß nicht, wer da bei Bietigheim so einen Mist erzählt. Die haben mit der A-Jugend definitiv nicht für die Quali zur BWOL gemeldet, auch nicht mit der B-Jugend:


    https://www.handballbw.de/file…g_Qualifikation_22_23.pdf


    Wollen die das auch auf die Spielerinnen der 2. Mannschaft schieben? Die im von alter Sack verlinkten Artikel erwähnte Leonie Feil wurde schon am 10.04. von einem anderen Verein als Neuzugang für die A-Jugend gemeldet, kann also kaum zu denen gehört haben, die noch zur Verfügung standen:



    Offensichtlich hatte man sich also schon vor Wochen von der Idee verabschiedet, in der Jugend in der Spitze mitzuspielen und wahrscheinlich auch kein klares Konzept für die 2. Mannschaft gehabt und will jetzt den Spielerinnen die Schuld in die Schuhe schieben.


    Wie bereits mehrfach angesprochen, ist es hier in Württemberg auch schwierig für die Bundes- und Zweitligisten mit der Jugendarbeit. Insoweit haben die Metzinger mit der Spielgemeinschaft mit den Stuttgarter Kickers wohl die richtige Wahl getroffen: Von den württembergischen Bundes- und Zweitligisten sind sie jedenfalls schon mal alleine in der BWOL der weiblichen B-Jugend vertreten:


    https://www.handballbw.de/home…asse-b-jugend-stehen-fest

  • sehe ja einiges so wie du-

    aber warum soll die jugendarbeit in würtemberg schwieriger sein als in restdeutschland ?

    diverse zuschüsse sind bundesweit gleich, mitbewerber sicher schwankend aber da liegts dann hauptsächlich

    auch daran , was der verein möchte.


    bietigheim hatte ja dies jahr eine gute a- jugend, nur pech, dass sie mit blomberg einen der top-favoriten als gegner

    hatten. die aussagen beim/ zum spiel gegen bietigheim liessen nicht darauf schliessen, dass man da insgesamt die

    jugend quasi "abschenken" will.


    mit diesen teilweise auch unterschiedlichen aussagen/ meldungen vom verein/ umfeld, tut sich bietigheim allerdings

    insgesamt sicher keinen gefallen.

    für mich wäre es trotzdem unverständlich, wenn ein solcher verein bei den investitionen im bereich fbl nicht in der lage wäre, auf dauer eine halbwegs vernünftige jugenarbeit aufrechtzuerhalten.

  • Herzlichen Glückwunsch an Bietigheim zur Deutschen Meisterschaft 2021/2022. Viel Erfolg noch weiter in dieser Spielzeit-speziell in der Euro League. Nächste Spielzeit geht es dann in die Liga der Meister in Europa. :thumbup::thumbup::thumbup:

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • keine grossen überraschungen- höchstens die höhe spielergebnisse, zwickau lange nah dran,

    blomberg mit dem auf und ab diesmal mit...auf

  • Zwickau mit durchaus gefälligem Spiel und allerhand sehenswerten Aktionen, aber auch sehr vielen Fehlern und fehlender Cleverness in entscheidenden Situationen. Deshalb wird es wohl nicht reichen, die Klasse zu halten.

  • Ja Glückwunsch nach Bietigheim zum Gewinn der Meisterschaft!!!

    Tja nach anfänglichen Schwierigkeiten in Buxte , wurde das Spiel dann doch noch sehr klar gewonnen. Im Moment läuft es recht gut würde ich sagen. Mal sehen was am Wochenende noch rauskommt.

    Schade das sich wieder eine Spielerin schwer verletzt hat , bleibt aber im Handball wohl nicht aus. Gute Besserung an Madita K. in Dortmund!

  • Tja nach anfänglichen Schwierigkeiten in Buxte , wurde das Spiel dann doch noch sehr klar gewonnen. Im Moment läuft es recht gut würde ich sagen. Mal sehen was am Wochenende noch rauskommt.

    Für mich ist Buxtehude in dieser Spielzeit die positivste Überraschung in der Bundesliga. Mit überwiegend jungen deutschen Spielerinnen-bis auf eine Schweizerin-schafft es DirK Leun höchstwahrscheinlich aufs Podest. Respekt.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Die Abgäng sind in der Tat schade und es wird spannend zu sehen wie die Mannschaft mit der Zusatzbelastung Europa umgehen kann. Allerdings finde ich das ein stabiler Kern des Teams erhalten bleibt und auch ohne die Stammspielerin wie Lott, Filter, Antl oder Ossenkopp wurden teilweise sehr starke Partien gezeigt. Bin vorsichtig optimistisch, dass auch nächste Saison eine gute Truppe auf der Platte steht und denke der Umbruch wird nicht so extrem sein. Die Mannschaft wird durch die Zugänge auch Älter und somit erfahrener.


    Ich bin auch sehr gespannt, wie sich die vier bei ihren neuen Vereinen schlagen werden. Für Anni Lott natürlich komisch, dass der BSV wohl international spielt und sie nicht ;)


    Nach dem gestriegen Spiel lege ich mich fest: Buxte packt den Dritten Platz :thumbup:

Anzeige