1. Bundesliga Frauen Saison 22/23

  • Aus dem offiziellen HBF Liveticker: =O

    "Johan Petersson geht die Gegnerin zu stark an. Leverkusen muss nun die nächsten zwei Minuten mit einer Spielerin weniger auskommen."

  • Aus dem offiziellen HBF Liveticker: =O

    "Johan Petersson geht die Gegnerin zu stark an. Leverkusen muss nun die nächsten zwei Minuten mit einer Spielerin weniger auskommen."

    22:21 Gelb gegen Petersson

    54:02 2min gegen Petersson

    59:11 Rot gegen Petersson


    Hat der Mensch sich nicht im Griff?

    Im Stream war das nicht so gut erkennbar (wg. Zeitlupeneinblendung) - man sah nur, dass Petersson irgendwie neben die Bank "geflüchtet" ist. Hat jemand vielleicht live gesehen, was da los war?


    Da hat sich Buxtehude aber grad noch so einen Punkt abgefischt.

  • respekt für buxte- nicht jedes team schafft sowas noch (halb) umzubiegen,

    bei dem personalstand


    bei den anderen 3 begegnungen sieht es kurz vor halbzeit nach 3 auswärtssiegen für blomberg-bvb und bad wildungen aus.

  • KT73 Der ist bei seiner 2‘ Strafe mal für ne halbe Minute im Kabinengang verschwunden. Nach seiner Roten stand er dann wild gestikulierend auf der anderen Seite am Spielfeldrand, so dass ihn der Ref erst noch mal explizit ermahnen musste, weiter hoch auf die Tribüne zu gehen. Der hat schon in HZ 1 bei jedem Pfiff gegen Lev das HB Männchen gemacht.

  • Bei Klinke/Klinke kann aber auch man schon mal aus der Haut fahren.;) Sehr gewöhnungsbedürftig, deren Pfeifstil.

    Nun ja, zufällig hatte Dirk Leun die gleichen Schiris und nicht mal Gelb gesehen. Und die haben nicht pro Leverkusen gepfiffen. Liegt dann wohl vielleicht doch eher am Trainer selbst. ;)

  • wenn sie nicht "pro leverkusen" gepfiffen haben-

    ist es dann nicht logisch, dass dirk leun nicht mal gelb gesehen hat ?

  • klarer Erfolg des THC in Metzingen-Herbert Müller hat wohl dieses Jahr mehr Glück mit seiner Mannschaftszusammenstellung-somit sollten sich wohl der THC und der BVB um den zweiten und dritten Platz streiten...

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • klarer Erfolg des THC in Metzingen-Herbert Müller hat wohl dieses Jahr mehr Glück mit seiner Mannschaftszusammenstellung-somit sollten sich wohl der THC und der BVB um den zweiten und dritten Platz streiten...

    Am Ende doch recht deutlich. Auf jeden Fall ein Klasse-Saisonstart.

    Täuscht mich mein Eindruck, dass Herbert Müller so langsam schon wieder in sein altes Muster fällt, nur noch seine "Lieblinge" spielen zu lassen - am besten 60min lang (wären da nicht diese lästigen 2-Minuten-Strafen)?

  • Denke eher nicht-heute zb. haben sich fast alle in die Torschützenliste eingetragen-Angriff Abwehr Wechsel gabs auch zur Genüge

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • Ich glaube wir beschweren uns auch nicht. Mit dem 1 Punkt muss man bzw. kann man sehr, sehr zufrieden sein...So eine 1. Halbzeit sollte man sich nicht zu oft erlauben...gegen andere Mannschaften geht man da haushoch unter. Na ja erste Hälfte 10:17 und 2 Hälfte dann 18:11... das sagt doch schon alles... Man hat ganz einfach zu viele Bälle weggeschmissen und das Tor nicht getroffen , leider.... Tja der Trainer war schon nicht schlecht... Wäre der letzte Wurf noch ins Tor gegangen , dann wäre er durch die Hallendecke gegangen... Emotionen sind zwar okay , aber man kann sich auch im Griff haben bzw. das anders zeigen. Na ja ist ja nix weiter passiert und bei der anschließenden PK war er auch schon wieder ruhiger. So was können andere Trainer aber auch ... Tja wer hätte das gedacht , dass Buxte so eine schwache erste Halbzeit zeigt , vor knapp 700 Zuschauern... Stimmung kam auch nicht so richtig auf , erst so im Bereich von 19:21 ging es wieder los. Auch die gut 20-30 Ultra-Fans hielten sich erstaunlich ruhig im Hintergrund kamen dann aber auch wieder dazu. Jetzt die Länderspielpause tut glaube ich allen nochmal gut... Da können die Trainer etwas aufarbeiten mit den Mädels.

    Und sonst ?? Fast nur Auswärtssiege hier am Wochenende... THC , BVB stehen wieder mit oben .... BBM lass ich jetzt mal außen vor... haben ja in der CL gegen Bölks Mannschaft hoch gewonnen... Super drauf die Truppe...Wer kann sie schlagen ?? ( Ich weiß das gehört jetzt hier nicht unbedingt rein...)

  • Waiblingen scheint dann doch sehr überfordert zu sein in dieser Liga, 24-35 gegen Wildungen. Somit wohl dann doch weniger Spannung im Abstiegskampf.

    Ich denke Waiblingen hat ein Problem, dass schon viele Aufsteiger hatten. Man hatte eine funktionierende Meistermannschaft, die man umbauen musste, weil eine Leistungsträgerin zu einem stärkeren Club gewechselt ist und andere Spielerinnen den Weg in die 1. Liga nicht mitgegangen sind. Nun sind von den fünf Neuzugängen vier keine 20 Jahre alt. Die neuen Spielerinnen haben Potential, aber es wird noch dauern, bis man da bei Waiblingen eine stabile Leistung über 60min sieht.

  • Waiblingen scheint dann doch sehr überfordert zu sein in dieser Liga, 24-35 gegen Wildungen. Somit wohl dann doch weniger Spannung im Abstiegskampf.

    Nicht umsonst habe ich meinen z.T. kritisierten Beitrag nach dem Spiel in Bietigheim abgesetzt. Auch eine Vertragsverlängerung von Sinah Hagen hätte meine Meinung nicht geändert. Schade, denn 25km für ein Auswärtsspiel wären ideal.

  • Ja, Waiblingen geht quasi mit einem Nullbudget in die Liga (vom Verhältnis gedacht), da hab ich einiges gehört, was sie sich nicht mal leisten konnten 🙈 Sie werden mit Leistungsspitzen einige Punkte sammeln und sich unter einem guten Trainer weiterentwickeln, aber ernsthaft am Klassenerhalt schnuppern traue ich ihnen nicht zu. Da ist auch Zwickau stabiler und gefestigter, sehe aber auch dort nicht mehr möglich als die Relegation.


    Davor reihen sich Oldenburg, Halle, Leverkusen, Bad Wildungen ein, so meine Prognose.


    Oben sehe ich Blomberg auf 4 und auf 5-8 Metzingen, Buxte, Bensheim und SNU in variabler Reihenfolge.

  • Der VfL mit einem Punktgewinn, der vor allem der guten Torhüterleistung von Fasold zu verdanken ist. Im letzten Spieldrittel war klar zu erkennen, dass es bei einigen VfL Spielerinnen mit der Kondition knapp wurde, aber die Bank keine Option war. Halle einfach mit mehr Qualität und Breite im Kader.

Anzeige