1. Bundesliga Frauen Saison 22/23

  • Daran hatte ich gar nicht gedacht: Der VfL Oldenburg hat sich über das Pokalfinale nicht nur für die Euro-League qualifiziert, sondern darf auch noch mit dem Meister aus Bietigheim zusammen den offiziellen Saisonauftakt bestreiten. Denn mit dem Supercup am Wochenende des 03./04. September startet die neue Pflichtspielrunde.

  • ich denke, dass das spiel nicht fraglich ist-

    sondern einzig und allein der gemeinsame termin noch nicht gefunden wrude....

  • Bietigheim legt als erste Mannschaft in der neuen Spielzeit los.


    "Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt."

    Laotse

    21/22 ist alles perfekt gelaufen. 22/23 wird es etwas schwieriger da in der CL stärkere Gegnerinnen unterwegs sind. Bin gespannt wie sich der amtierende deutsche Meister (usw) in den nächsten Monaten vorstellen wird.

    https://www.handball-world.new…d.r/news-1-2-1-45891.html

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Kurze Frage. Wann wird der Spielplan für die neue Saison veröffentlicht? Danke!

    Hier ist der erste Spieltag: https://www.handball-world.new…d.r/news-1-2-1-45999.html


    Hinweis: Der vollständige Spielplan wird in geraumer Zeit bei handball-world.news verfügbar sein...

    Quelle: https://www.handball-world.new…d.r/news-1-2-1-45999.html

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Weiß jemand wann der THC die Vorbereitung auf die Spielzeit 2022/2023 beginnt?

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Zitat

    Dass am 1. Weihnachtstag oder Heiligabend junge Spielerinnen, die gerade erst 19 oder 20 Jahre alt geworden sind, mit Tränen in den Augen zum Training erscheinen und Heimweh zu ihren Familien haben

    Boah, was ein Schnacker.

  • Was sollen da erst die jungen Mädels beim THC sagen die müssen sogar 2 mal auswärts ran-für die fällt dann Weihnachten ganz aus und die haben noch nicht mal Zeit zum Weihen-wenn man sich in Dortmund zum Affen macht dann aber richtig....

    Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

  • Dieses Rumgeheule ist schon schwer verdaulich. Die HBF - also der Zusammenschluss der Bundesliga-Clubs, kein ominöses Gremium - hat die Weihnachtsspiele sicherlich unter Zustimmung der Top-Funktionäre der Vereine gemeinsam beschlossen (mit Euro-Zeichen in den Augen statt Tränchen? Vielleicht war dies damals "sozial unverträglich"?). Die Behauptung, die Vereine seien nicht einbezogen gewesen, kann ich so nicht glauben. Die Bundesliga gilt nun mal als Profiliga, nutzte dadurch auch während der Corona-Zeit die entsprechenden Vorteile. Meine Lösungsvorschläge für Heiermann: Entweder ab in die Bezirksliga oder nur mit regionalen Kräften spielen.

    Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
    1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

  • Tja, da zeigt sich halt welche Vereine auch zugeständnisse machen um Geld zu verdienen. Sicherlich wären alle Beteiligten gerne an den Feiertagen zu Hause aber es ist halt ein Termin mit wirklich vollen Hallen und oft ein besonderes Event für Spieler und Fans. Wenn du aber nur internationale Profis hast und deine Zuschauereinnahmen nicht so wichtig sind, dann kannst du so "rumheulen". Finde es auch mehr als merkwürdig, dass er gleich davon redet, dass die Frauen natürlich deswegen Heulen und nicht einfach "nur" unzufrieden sein können - immer diese Emotionen betonen.... Das zusammen mit einer Rückzugsdrohung.. Das muss ein wirklich sympatischer Verhandler sein...

    Einmal editiert, zuletzt von Fridulin ()

  • Über Weihnachtsspiele kann man generell noch diskutieren - viel härter find ich noch das Rumgenöle, dass während der EM ab Anfang November die HBF pausiert.


    Nuja früher hat er sich bestimmt beschwert, dass die Vorweihnachtszeit für die HBF wegfiel. Soll die HBF jetzt durchspielen während der EM?


    Das Ansetzen eines Spitzenspiels am 2. Weihnachtstag resultiert bestimmt auch aus der Eventmöglichkeit.

    Einmal editiert, zuletzt von Karl ()

  • mitleidsheischend ist das interview schon-


    in der sache hat er allerdigns in einigen bereichen recht.

    nach 5 spielen 5 wochen pause für die em- worstcase für marketing und sponsoren.


    wer mir jetzt von euch erzählen will, dass er selbstverstädnlich als fan am 2. weihnachtsfeiertag

    zu einem auswärtsspiel 450 km fährt...na ja...man kann das so locker in abrede stellen wenn er

    es bemängelt-aber wer nimmt das denn selbst auf sich ? und dann die fbl als profiliga dafür

    vorzuschieben- wie oft les ich hier was von derbys-kurzen anfahrwegen etc. zu bestimmten zeitpunkten.

    nur weils der bvb ist ? dafür ist mir die kritik zu oberflächlich.

    ihm dann zu unterstellen, dass er die unwahrheit sagt wenn er die nichteinbindung ins spiel bringt.....


    es kommen immer weniger fans in die hallen- und nehmen damit ja sogar die kurzen anfahrwege nicht in kauf-

    da scheint es mir schon luxus zu sein, dass es für die frauen natürlich das normalste der welt sein soll 450km zu fahren

    am 2. weihnachtsfeiertag...

    heiermann mag ja zurecht insgesamt öfter mal in der kritik stehen-er bringts halt nicht so tolle rüber.

    die frauen die dann spielen müssen, sind doch die, die tatsächlich darunter zu leiden haben-

    ich möcht nicht wissen , wie viele hier wieder motzen dass der bvb nichtmal 1.liganiveau hat, wenn sie dort mit -12 verlieren.....

    ich könnt mir auch vorstellen, dass 99 von 100 befragten auch antworten würden, dass sie ich durchaus besseres vorstellen könnten als diese reise...

  • Die Situation mit der EM Pause ist unglücklich, aber nicht zu ändern. Ist ja auch einmalig, wegen der blöden Fußball WM in Katar. Da lohnt es sich nicht, sich darüber aufzuregen sondern man sollte es dies Saison so akzeptieren. Die Spieltagansetzung am 26.12 ist wirklich für die Spielerinnen eine Zumutung! Wenigstens der 24. und 25. Dez sollte für die Familie reserviert sein, für ausländische Spielerinnen ist das ja auch so sehr knapp.(1 Tag vor dem Spieltag ist spätestens Trainingsbeginn) Für die paar Almosen, die meisten Bulispielerinnen bekommen, wird ihnen schon sehr viel abverlangt

  • Leute,

    Spielpläne sind längst bekannt und werden in den Mitgliederversammlungen diskutiert.

    BVB hätte sich einfach um einen anderen Spieltermin kümmern sollen.

    Jammern auf höchster Ebene

Anzeige