21. Spieltag: SG Flensburg-Handewitt - HC Erlangen

  • Vielleicht können die Jungs befreit aufspielen und mal wieder einen Großen ärgern-aber realistisch betrachtet wird wohl Flensburgs Serie halten

  • Gewinnen, egal wie und niemanden verletzt von der Platte schleichen sehen, ist mein Wunsch. Gegen Erlangen ist vor allem Letzteres leider nicht unrealistisch.

  • Gewinnen, egal wie und niemanden verletzt von der Platte schleichen sehen, ist mein Wunsch. Gegen Erlangen ist vor allem Letzteres leider nicht unrealistisch.

    Ist doch super, wenn es realistisch ist, dass sich niemand verletzt. :hi:

  • Die Anfangsphase von Flensburg in der Offensive ein Offenbarungseid. Vielleicht sollte man der SG mal sagen, dass ein Spiel nicht erst mit der zweiten Halbzeit startet.

  • wirklich schlechtes Niveau, außer von vereinzelten Spielern. Ich mach jetzt aus, das Spiel macht mich dumm. Erlangen außer den Schweden auf halb links, Einarsson, Hansen kann man sich echt nicht anschauen. Mensah und Jörgensen haben mir die Halbzeit immerhin etwas gerettet.

  • Teitur leider total von der Rolle, da ist kein Mut zum eigenen Wurf vorhanden. Leider sind die Linkshänder der Jugend wegen der Doppelbelastung in A-Jugend und 2. Männer keine Alternative.


    Der Start völliger Mist, glücklicherweise bei Erlangen genauso. Das wirkte zu verkrampft, einfach mies… mit Mensah und Möller kam mehr Power von der Bank, Jörgensen einfach ohne Worte 😃 es kann nur besser werden, vielleicht bekommt Oskar als nachträgliches Geschenk ein wenig Spielzeit.

    Handball ist hart, sollte aber immer fair sein...

  • Es ist einfach unerträglich und frustrierend, dass der HCE gegen die Top-Teams so gut wie nie ein Spiel längere Zeit offen gestalten kann. 9:17 zur Halbzeit! Irre!!!

    Guter Start, viele gute Abschlussmöglichkeiten mit freien Würfen (das ist das einzig Positive), die z.T. kläglich verworfen wurden und zu einer Wurfquote von 36% (!) führen.

    Da hätte man sich den Trip nach Flensburg via Flugzeug besser sparen können. Wäre billiger gewesen und zusätzliche Zeit für das Üben von Abschlüssen hätte man auch gewonnen.

    Und dass unser Trainer 3x Auszeit in einer Halbzeit nehmen will sagt auch mehr über die Konzentrationsfähigkeit aller Beteiligten aus, was man wissen möchte.

  • Ich gucke wirklich viele Bundesligaspiele und versuche, von allen Mannschaften etwas mitzubekommen. Aber die Mannschaft, die mich mit Abstand am wenigsten interessiert, ist Erlangen. Ich empfinde da nichts, wenn ich den HCE sehe, ich erkenne da keine Vision, kein Gesicht der Mannschaft. Ist jetzt sicher meine persönliche Sicht, aber wenn ich alle Teams durchgehe, dann schau ich mir lieber kein Handball an, als ein Spiel mit Erlangener Beteiligung.

  • Der Buzzer zur 3. Auszeit war mein persönliches Highlight......


    Stolperstart, dann aber wie gewohnt souverän zuhause. Wird schon.....

  • Die Anfangsphase von Flensburg in der Offensive ein Offenbarungseid. Vielleicht sollte man der SG mal sagen, dass ein Spiel nicht erst mit der zweiten Halbzeit startet.

    Wogegen man von den heutigen Heldentaten der Pyjama-Ponys ja noch in Jahrhunderten berichten wird.

    Ridderen siger til kongen: "Jeg holdt min ende af aftalen. Her er dragehovedet." - "Så vil jeg beholde min del af aftalen. Her er prinsessens hånd!"

  • Wogegen man von den heutigen Heldentaten der Pyjama-Ponys ja noch in Jahrhunderten berichten wird.

    Das eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun. Angesprochen habe ich es jedoch auch dort.

  • Das eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun. Angesprochen habe ich es jedoch auch dort.

    Möglich, bezogen auf dieses Spiel hier ist das aber eine Aussage die in Minuten schlecht gealtert ist und schon zum Zeitpunkt eher überzogen war.

  • Möglich, bezogen auf dieses Spiel hier ist das aber eine Aussage die in Minuten schlecht gealtert ist und schon zum Zeitpunkt eher überzogen war.

    Zu dem Zeitpunkt stand es 1-3 mach ca. 10 Minuten. Denke da hat Flensburg andere Ansprüche. Mit dem schlecht gealtert hast du jedoch Recht.

  • Gotte 0 von 0 (immerhin 100%) und Pytlick 0 von 3. Dafür Jörgensen 11 von 11. Lukas sollte öfters im Angriff spielen. Die Torhüterleistung jedoch war paradox zu der in Berlin. War trotzdem erste Sahne was der Kevin alles in HZ 1 weggenommen hat.

  • Ohne Möllers Leistung schmälern zu wollen, wirft der HCE in dieser Saison so ziemlich alle gegnerischen Torhüter "berühmt"... :wall:

Anzeige