THW Kiel Teamthread

  • Ich bete dir auch vor, dass die deutsche Sprache zum Zwecke des besseren Verständnisses auch mehr als Kleinschreibung vorgesehen hat, leider mit langfristig ausbleibendem Erfolg.


    Im Unterschied zu Kiel beschäftigen sich andere Vereine bereits mit Spielern, wenn allenfalls ihr Potenzial absehbar ist und integrieren sie in einen langfristigen Masterplan. Das sehe ich in dieser Langfristigkeit so nicht, weil man sich bislang gerne auf "Wir sind der große THW" ausgeruht hat und vielleicht auf frühzeitiges Scouting so (noch) nicht angewiesen war. Das sind einfach unterschiedliche Regale.

    Spielt ihr mal 20 Jahre (fast) am Stück CL und immer um die Meisterschaft, dann gucken wir mal, wie viele eventuelle Talente ihr dann noch so in euren Masterplan integrieren könnt. :)

  • Spielt ihr mal 20 Jahre (fast) am Stück CL und immer um die Meisterschaft, dann gucken wir mal, wie viele eventuelle Talente ihr dann noch so in euren Masterplan integrieren könnt. :)

    Ich hätte auch gerne mal gesehen, wie sich der THW in einer gleichsam politischen und wirtschaftlichen Wende bewährt hätte.

  • ich dachte auch immer, der scm wäre nach der wende gesamtdeutscher meister und cl- sieger geworden....:hi:


    da haben sie dann aber tüchtig die vorausschauende langfristigkeit mit dem dingsbums danach vergessen.....

  • ich dachte auch immer, der scm wäre nach der wende gesamtdeutscher meister und cl- sieger geworden....:hi:


    da haben sie dann aber tüchtig die vorausschauende langfristigkeit mit dem dingsbums danach vergessen.....

    Ich glaube trotzdem, dass der THW nach 1990 wohl kaum diesen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbruch zu vollziehen hatte oder wie der SCM später kurz vor der Pleite stand. Die Ausgangsbedingungen und Herausforderungen waren extrem unterschiedlich.


    Es konnte mit nahezu ausschließlich positiven externen Einflüssen wie dem Ausbau der Ostseehalle über Jahre etwas aufgebaut werden. Diese Gelegenheit hat der THW herausragend genutzt.

  • Einigen wir uns darauf, dass beide Clubs unter unterschiedlichen Voraussetzungen arbeiten. Beim THW und beim SCM wird herausragende Arbeit gemacht.

  • Alles richtig, bezweifle ich auch nicht. In Magdeburg wurde die letzten Jahre grandios gearbeitet, man hatte auch das notwendige Glück mit den Neuzugängen und darf zurecht auf weitere Erfolge hoffen. Worauf ich hinaus wollte, ist, dass es für den THW deutlich schwieriger ist, junge Talente anzuwerben, da man denen einfach nicht die notwendigen Einsatzzeiten garantieren kann. Kurzer Einschub und dummer Vergleich zum Fußball: Bayern holt einen Fiete Arp (warum auch immer) und was passiert? Dortmund holt irgendwelche 17 jährigen Engländer und was passiert? Genau. :)


    Dafür ist der Erfolgsdruck (finanziell) einfach zu groß. Das lässt sich aus meiner Sicht als "Verfolger" deutlich einfacher umsetzen und man wird sehen, wie es in den nächsten Jahren beim SCM diesbezüglich weitergehen wird. Sollte dort ebenfalls der Anspruch entstehen, jedes Jahr Meister werden und CL FF erreichen zu müssen, könnte ich mir vorstellen, dass es auch bei euch mehr "fertige" Spieler geben wird ;)


    Ich finde die Neuzugänge des THW gut, jung und mit sportlicher Perspektive. Man wird jemanden nicht holen und mit 5 Jahren Vertrag ausstatten, wenn es kein entsprechendes Scouting gegeben hätte und man ihn ihm nicht die entsprechende Möglichkeiten sehen würde.

  • och, die Qualität der zitierten Beiträge haben mich nicht zum direkten Zugang animiert... lass man stecken


    und ob deine Träume incl. deren Feuchtigkeitsgrad mehr Erkenntnisse bieten mag jeder für sich beurteilen...

    einfach nicht mehr zitieren wäre auch eine Möglichkeit, das hilft denen, die den Typen schon auf der Ignorierliste haben

  • Die haben doch genug ‚Tafelsilber in der Vitrine‘, um sich zu sanieren, wenn nötig.

    Tun sie ja gerade, aber beim nächsten mal haben sie das nicht mehr. Hat schon seinen Grund warum die nochmal klagen wegen der Super League. Das ist die einzige Überlebenschance für Barca, was natürlich indirekt auch für den Handball gigantische Auswirkungen hätte, nicht nur was da auf den Transfermarkt käme, sondern weil die ja momentan auch krassen Einfluss auf den CL-Modus und dergleichen ausüben, Ausbildungsverein für spanische Handballer sind usw.


    @Situation nach 1990

    Ist wirklich zu bezweifeln das Kiel das geschafft hätte, aber eher weil die Zahl der Vereine die es sportartenübergreifend rüber geschafft haben kaum an einer Hand abzuzählen sind. Magdeburg hat vor allem was dann auch den Erfolg betrifft ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal.

  • Ja, da kann man in Magdeburg richtig stolz drauf sein.

    Und schön für den deutschen Handball ist es auch.

    Ansonsten gäbe es da noch die Eisbären Berlin im Eishockey. Da ist ja stattdessen der Westberliner Klub verschwunden.


    Zurück zu Kiel.

    Die U 18 Jungs sind im Halbfinale.

    Pabst mit 4 und 5 Toren gegen Kroatien und Portugal

    Battermann 1 und 2

    Faust 6 und 3

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Landin hat sehr gut gehalten.

    Der Rueckraum mit Johansson, Bilyk und Weinhold/Reinkind gefiel mir am besten. Auch der Mittelblock mit Wiencek und Johansson. Dule auf Mitte war stockend. Zarabec mit der besseren Spielgestaltung.

    Und natuerlich viele Fluechtigkeitsfehler im Spiel.

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Die Wiedervereinigung gab´s nicht nur im Osten, sondern auch im Westen.

    :/die Bemerkung kann ich im Kontext dieser Diskussion gerade nicht nachvollziehen - inhaltlich natürlich richtig ;)


    Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!


    Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

Anzeige