Quo Vadis Christian Prokop?

  • ...und wie schon vermutet: Alfred wäre weg gewesen, wenn man ihn nicht jetzt direkt unter Vertrag genommen hätte.

  • Macht leicht den Eindruck, als würde Uwe Schwenker jetzt die Party schmeißen (wollen)


    Dann könnte auch die Zeit des Pulluden von Versace beim DHB zu Ende gehen.

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

  • Mir haben die Aussagen von Schwenker durchaus gefallen.


    Er kann zumindest fünf klare Sätze am Stück sprechen, ist eloquent und hat eine professionelle Ausstrahlung. Liefert Fakten und stellt genau das dar, was man von einem Präsidiumsmitglied eines solchen Kalibers erwartet.



    Michelmann ist hoffentlich der nächste der ausgetauscht wird!
    Was dieser sich zusammenstammelt. Untragbar! 8o


  • Er kann zumindest fünf klare Sätze am Stück sprechen, ist eloquent und hat eine professionelle Ausstrahlung. Liefert Fakten und stellt genau das dar, was man von einem Präsidiumsmitglied eines solchen Kalibers erwartet.



    Michelmann ist hoffentlich der nächste der ausgetauscht wird!
    Was dieser sich zusammenstammelt. Untragbar! 8o


    Ok, die Krone für den Oberstammler geht heute klar an Michelmann


    Aber mit der Frage "Warum Prokop erst gestern informiert wurde obwohl die Entscheidung schon am Montag feststand?" war ein Journalist in der Lage mit nur einer Frage das komplette Podium vor eine unlösbare Aufgabe zu stellen
    Da war dann der sonst so eloquente Bob auf einmal der Stammler mit Einflüsterungen von Kromer und Michelmann
    Da wusste dann keiner mehr so recht ob gestern denn nun erst Mittwoch oder doch schon Donnerstag war


    Also weiterhin keine Ahnung was da die Herren am Dienstag und Mittwoch so alles getrieben haben
    Warum denn Prokop, die Spieler und sonstigen Partner nicht bereits frühzeitiger informiert wurden.....


    Immerhin Schwenker dann noch recht unverhohlen mit der Info, dass man schon davon ausgegangen sei mit Prokop in die Olympia Quali und ins olympische Turnier zu gehen, aber die nur vorübergehende Verfügbarkeit von Gislason hat dann halt die Bombe zum Platzen gebracht


    Denn man hofft/denkt/glaubt/geht davon aus mit Gislason erfolgreicher zu sein als mit Prokop
    Das sagt an sich bereits alles aus, was erwartet werden kann/darf/muss: Olympia Quali Turnier ist Formsache
    Bei Olympia darf oder sollte es dann schon gerne weiterhin Gold sein
    In jedem Fall wäre Platz 4, 5 oder gar noch schlechter bei Olympia absolut daneben!!!
    Denn das hätte man auch irgendwie mit Prokop schaffen können, mit Gislason geht aber halt mehr (so die Denke des DHB)

  • Nachdem der Wechsel erfolgte damit die angestrebten sportlichen Ziele, insbesondere Olympia Medaille, erreicht werden, müsste das Präsidium dann eigentlich komplett zurücktreten falls dies ( völlig wider Erwarten natürlich ) dann nicht geschafft werden sollte.


    Man hat sich also quasi Alfred auf Gedeih und Verderben ausgeliefert.

  • Nachdem der Wechsel erfolgte damit die angestrebten sportlichen Ziele, insbesondere Olympia Medaille, erreicht werden, müsste das Präsidium dann eigentlich komplett zurücktreten falls dies ( völlig wider Erwarten natürlich ) dann nicht geschafft werden sollte.


    Man hat sich also quasi Alfred auf Gedeih und Verderben ausgeliefert.


    Korrekt!


    Im Schüren von Erwartungshaltungen war man schon länger Weltklasse, aber diese Woche / heute hat man da noch mal ganz dick was drauf gepackt!!!


    Olympia kann ja eigentlich nur supergeil werden für uns......

  • Prokop´s Standing in der Mannschaft haben doch gestern die beiden Interviews nach dem Spiel der Löwen gegen die MTM in Sky mit Julius Kühn und Kai Häffner eindeutig gezeigt - man konnte ziemlich viel zwischen den Zeilen lesen. Und ich denke Uwe Gensheimer (war der dritte Gesprächsparner nach dem Spiel) hat sich lediglich professionell verhalten. Kai Häffners haltung fand ich ehrlich gesagt daneben - auch wenn ich kein Prokop-Fan bin.


    Absolute Zustimmung!


    Fand es ebenfalls gehörig daneben wie sich Häfner gegeben hat, auch gerade in Anbetracht der abgelaufenen EM wo er als erfahrener Mann durch etliche Ausfälle ja viel Spielzeit hatte, aber alles in allem zu den größten sportlichen Enttäuschungen zählte.
    Viel gesagt hat er im Interview ja nicht, eher der Rückzug auf alt bekannte Floskeln a la "ist halt so im Sport".
    Ich hoffe Weinhold kommt zurück für die Quali (und dann auch für Olympia) und für Häfner hoffe ich, dass er in der Nationalmannschaft wieder Leistung bringt, hinter dem Prügelknaben Prokop kann er sich nun mit seinen zig Fehlpässen in jedem Fall nicht mehr verstecken!!!

  • Sehr gutes Telefon Interview von Christian Schwarzer gerade bei Sky Sport HD. Volle Breitseite gegen Hanning, richtig so!!!


    Wirklich einer der die Finger in die Wunde legt...

  • Wer erwartet dass das wankende Schiff des DHB mit dem Wechsel Prokop->Gislason nun wieder in ruhige Fahrwasser geraten wird, der irrt.


    Es bleibt weiterhin spannend! :D


  • Immerhin Schwenker dann noch recht unverhohlen mit der Info, dass man schon davon ausgegangen sei mit Prokop in die Olympia Quali und ins olympische Turnier zu gehen, aber die nur vorübergehende Verfügbarkeit von Gislason hat dann halt die Bombe zum Platzen gebracht


    Dieser Satz von Schwenker, und die Tatsache dass Schwenker und Gislason sehr gut miteinander können, ergibt doch ein Bild. Der Strippenzieher war demnach defintiv nicht Bob Hanning.

  • Dass Bob Hanning nicht der Vorrantreiber des Wechsels war, dürfte auch ohne Schwenkers Aussage und Nähe zu Alfred klar sein. Alles andere würde ja überhaupt keinen Sinn ergeben.

  • Dieser Satz von Schwenker, und die Tatsache dass Schwenker und Gislason sehr gut miteinander können, ergibt doch ein Bild. Der Strippenzieher war demnach defintiv nicht Bob Hanning.


    Der neue (?) starke Mann im DHB ist also definitiv Schwenker

    Schotty:
    "Das Ziel ist im Weg"

Anzeige