Trainerfreistellung #1 (19/20) - Wen erwischt es?

  • Das ist richtig ,kein Trainer der Welt kommt an so Spieler heran . Aber diese wollten nicht gewinnen . Das war ein Spiel gegen Trainer


    So könnte man das auch sehen.

    Wenn ich nicht irre hat die MT doch die ganze Zeit einen Trainer in der Hinterhand. Wenn ich mich nicht irre, hat Schorle noch Vertrag bis 2020. Wenn es so kommt wie hier so geschrieben wird, kann Schorle mit Grimm gemeinsam Tennis spielen :D

    Ahle Worscht schmeckt noch immer am besten

  • 13:10 Rückstand für FAG in Leipzig! Sollte Göppingen auch in Leipzig verlieren dann brennt dort der Baum und die Luft für den Trainer wird dort sehr dünn werden

    Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

  • also ich erwarte nicht, dass göppingen in leipzig gewinnt....


    aber tippe, es bleibt relativ ruhig dort...


    die wurmt eher, dass balingen gut gestartet ist und stuttgart auch besser als sie selbst...

  • also ich erwarte nicht, dass göppingen in leipzig gewinnt....


    aber tippe, es bleibt relativ ruhig dort...


    die wurmt eher, dass balingen gut gestartet ist und stuttgart auch besser als sie selbst...


    Das mit Balingen kann schon Stimmen :cool: Stuttgart ist mit nur 1 Punkt allerdings auch nicht wirklich viel besser gestartet als FAG.
    Die Niederlage von FAG ist nun fix, bei dem Anspruch und Möglichkeiten die FAG hat, stehen die in den nächsten 2 Heimspielen nun mächtig unter Druck!

    Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

  • ich glaube auch, dass sich göppingen auf dauer am wenigsten von den süddeutschen mannshcaften damit abfinden
    wird und kann, dass sie im niemandsland landen-
    die ersten plätze für international werden für die zunächst ein paar jahre unerreichbar sein-
    wohl dem der einen heymann gegen ablöse abgeben kann.....

  • wohl dem der einen heymann gegen ablöse abgeben kann.....

    die Frage ist aber m.E. eher ob sie Heymann abgeben sollen/können .....

    Wer etwas Wichtiges vorhat, sollte nicht lange Reden halten, sondern nach ein paar Worten zur Sache kommen.
    Sagoyewatha, RED JACKET (Seneca)

  • Hallo zusammen,


    bisher gab es in der laufenden Saison noch keine Trainerfreistellung. Die Ergebnisse bei der Abstimmung sprechen eine deutliche Sprache - allerdings sind die letzten Votes wahrscheinlich auch schon eine ganze Weile her.


    Mich würde eure Zwischenbilanz interessieren. Würdet ihr heute euer Kreuz woanders setzen? :-)

  • Aktuell schwer vorherzusagen. Am ehesten könnte ich mir Petko vorstellen. Die meisten Topspiele haben sie noch vor sich und mit der aktuellen Performance wird das eher schwer und dann zur Halbserie mit 14 Miesen oder so auf Rang 7 stehen, dürfte Bob nicht zufrieden stellen.

    Weiß und Blau, im Lipperland geboren

  • Ich glaube - und hoffe - noch immer, dass Petko gegangen wird. Das Potenzial des Kaders kann er nicht annähernd erschließen: Keine Kreativität im Angriff, null Variabilität in der Abwehr und kaum Entlastung für wichtige Spieler, obwohl die Bank einiges hergibt.
    So ein Highlight wie der Sieg über Magdeburg rettet ihm dann wieder für ein paar Wochen den Job. Aber so kann es nicht weitergehen. :nein:

  • :mad:


    Ich glaube - und hoffe - noch immer, dass sich die Basher von Petkovic nicht durchsetzen werden. Das Potential des Kaders ist vorhanden und es liegt nicht nur am Trainer es zu erschließen. Diese teils comicartige Summe von unforced errors gestern - was kan ein coach dafür!? Auch Spieler sind gefordert zB eine Hierarchie mitzuentwickeln. Die Kreativität im Angriff ist durchaus vorhanden (zwei KM, Einlaufen ...) dito Verteidigung, die Abwehrstatisik sieht im Vergleich zu anderen Teams im Rahmen aus. Gestern wurden bis aus Müller und Simak alle Spieler des großen Kaders gebracht.


    Fabian Wiede spielt zu viel - stimmt. Aber die angeschossene Position mag den Petkovic auch dazu bewegen, auf Nummer Sicher zu gehen und den wichtigsten Spieler nicht rotieren zu lassen.


    Ich bin gegen (1) das bashing von Petkovic und (2) gegen eine überhastete Aktion a la Erlingur Richardson. Es kann nicht sein, dass man von Feuerwehrmann zu Feuerwehrmann agiert ohne echte Not am Mann. Velimir Petkovic macht IMHO einen ordentlichen Job und die Herren Spieler sollten sich NICHT hinter einem scheinbar geschwächten coach verstecken.


    Nun ohne Simon Ernst muss neu sortiert werden und das ist mir persönlich schon wieder genug Baustelle.

    mit Petko so geht nicht!
    (Velimir Petkovic
    [b]
    Mein Herz schlägt links, der Kopf arbeitet rechts und die Brieftasche ist in den USA (André Kostolany)

  • Vor ein paar Wochen, hätte ich auf Grimm gewettet. Und was ist jetzt? Er sitzt fester im Sattel als je zuvor. Manchmal ist evtl. doch besser den Trainer nicht zu früh abzuschießen. Ich habe mich über Berlin aber auch Magdeburg schon ein wenig gewundert. Deren Punkteausbeute bzw. die Art und Weise wie sie spielen bzw. verlieren gibt einen schon zu denken. Berlin hat nun schon einige Wochen nicht mehr die Ausrede zuviel Verletzte zu haben. Schon komisch, teilweise haben sie mit den vielen Verletzten besser gespielt als mit fast voller Kapelle. Magdeburg war vor dem Start der Schattenmeister. Und was ist jetzt? Keine Chance mehr auf Titel oder P 2. Ob dies nun alles an den Trainern liegt, kann man aus der Ferne auch nicht beurteilen. Aber wenn man so herumliest haben auch ein Wiegert oder Wandschneider mittlerweile eine ganze Menge Kritiker. Ich finde die Ausgeglichenheit in der Liga nicht schlecht. Es gibt immer viel Spannung und oft keinen eindeutigen Favoriten. Vieles aber nicht alles liegt an den Trainern.

    Ahle Worscht schmeckt noch immer am besten

  • Vor ein paar Wochen, hätte ich auf Grimm gewettet


    In der Tat. Keinen Pfifferling hätte ich auf Ihn gewettet. Mit der Truppe so untergehen muss man erstmal schaffen. Das nennt man eine Wiederauferstehung, bildlich. Wahrscheinlich alles geplant, Emotionalisierung, a la Brack und dessen Theorien.

  • ein magdeburger trainer hat es wie ein kieler-flense-rnl-bärliner -trainer immer etwas schwerer...
    sie stehen automatisch mehr im focus....beim scm sicherlich immer noch etwas mehr...


    wandschneider hat sicherlich nicht viele kritiker-
    den zuschauerschwund ihm anzulasten, ist doch ein bisschen arg abwegig-
    er ist auch von seinen kollegen einer der am meisten geschätzen-nicht umsonst trainer of the year...


    grimm hats schwer, weil seine aussendarstellung wirklich nicht der hit ist und die mt von aussen immer eher
    recht negativ wahrgenommen wird-
    ich bin eh dafür, den jüngeren trainern mehr zeit zu geben, sie müssen auch lernen und das braucht immer zeit...
    jemand wie kehrmann oder jicha hat da schon kleine vorteile- jahrelanges spielen auf sehr sehr hohem niveau
    gibt sicherlich zumindest das nötige selbstvertrauen

  • Von außen betrachtet kann ich eine generelle Kritik an Wandschneider auch nicht nachvollziehen. Denke auch, dass er recht viel aus den gegebenen Möglichkeiten herausholt. Mit Mannschaften wie der HSG, dem GWD, BHC oder TBV kann man aktuell nun mal nur, wenn alles optimal läuft, an EC-Plätzen kratzen. Wenn nicht, findet man sich auch mal ganz schnell ziemlich weit unten wieder (siehe TBV). Wetzlar hat zuhause schon einiges bewegt diese Saison (auh wenn man zu meiner immer noch anhaltenden Verwunderung den TBV nicht geschlagen hat). Aber so ist es eben, auf der anderen Seite hat der SCM auswärts nirgends gepunktet, abgesehen vom TBV ...


    Bei Petkovic war ich schon überrascht, dass er zu Saisonbeginn noch auf der Füchse-Bank saß. (Ähnliches galt auch für Hannovdft.) In dieser Saison hätte ich zuerst auf ihn, dann auf Grimm gesetzt (hatte anfangs allerdings auch Carstens bei GWD im Verdacht, bis zum Spiel in Berlin.) Melsungen scheint sich aber zu einem hübschen Beispiel dafür zu entwickeln, dass ein Trainerwechsel nicht das alleinige Alleinmittel (oder überhaupt das Hilfsmittel) ist. Finde ich gut. Ich persönlich war 2016/2017 auch irgendwann der Meinung, der TBV müsste den Trainer wechseln, um nicht abzusteigen, doch der Verein hat es nicht getan und am Ende Recht behalten (dafür leiste ich ja auch immer noch Abbitte ;-) ).



    Also, ich habe keine Ahnung und liege mit meinem Tipp, der zwischen Magdeburg und Berlin schwankt, sicher daneben, denn: In Magdeburg hat der Trainer den Vorteil, GF zu sein ;) , und in Berlin wartet man weitere Schritte sicher ab, bis der TV-Experte den neuen Job angetreten hat. Also, ich habe keine Ahnung und tippe daher auf: Rhein-Neckar Löwen (kommt eh anders ;) , der TBV wird es aber nicht sein).

    Teil 5 der Handball-Satire mit dem Titel "Wo die Bälle trudeln 2016 2017: (K)eine Strahlkraft" ist jetzt zum kostenlosen Download verfügbar.

  • Ich glaube, dass die Tage von Harmut Mayerhoffer gezählt sind.

    Auf der Suche nach einem Partner für einen Handball-Podcast.

  • Ich gehe eher davon aus, dass man in Göppingen mit Mayerhoffer verlängern will. Da kommen die letzten zwei Pleiten aber ziemlich ungelegen.

  • Ich glaube, dass die Tage von Harmut Mayerhoffer gezählt sind.


    Ich gehe eher davon aus, dass man in Göppingen mit Mayerhoffer verlängern will. Da kommen die letzten zwei Pleiten aber ziemlich ungelegen.

    Gegensätzlicher könnten die Aussagen nicht sein. Ist vielleicht auch etwas symptomatisch für diese Saison. Zu Saisonbeginn dachte man und da nehme ich mich nicht aus, daß die Arbeitstage einiger Trainer bald gezählt sind. Bis heute ist aber nichts passiert, was ich grundsätzlich mal als positiv bewerte.. Die jeweiligen Vereinsführungen haben da bisher deutlich mehr Geduld gezeigt, als z. T. die Fans.

  • Gegensätzlicher könnten die Aussagen nicht sein. Ist vielleicht auch etwas symptomatisch für diese Saison. Zu Saisonbeginn dachte man und da nehme ich mich nicht aus, daß die Arbeitstage einiger Trainer bald gezählt sind. Bis heute ist aber nichts passiert, was ich grundsätzlich mal als positiv bewerte.. Die jeweiligen Vereinsführungen haben da bisher deutlich mehr Geduld gezeigt, als z. T. die Fans.


    Das muss jetzt kein Widerspruch sein - FAG hat auch bei Brack erst verlängert um dann vorzeitig freizustellen. Also Mayerhoffer erst mal verlängert, aber vielleicht steigt er jetzt hier im Ranking ;)

  • Die Saison für FAG läuft aus meiner Sicht bislang ziemlich ernüchternd. Wundert mich, dass dann der Vertrag direkt und um 2 Jahre verlängert wird.

Anzeige