Frisch Auf Göppingen Saison 2023/24

  • Für Frisch Auf ohne internationalen Auftritt leider nicht machbar.....Wagner geht nach Lemgo...hinten gut vorne war er mal gut....hätte ihn vielleicht als heymann Nachfolger gesehen...heymann braucht ein neues Umfeld...bei frisch auf geht's nicht mehr...Anspruch und Wirklichkeit zu weit auseinander leider...aber Kühn brauchen wir auch nicht....aber buchele und newel integrieren...und umbruch starten aber kneule noch ein Jahr behalten wie auch kozina...sind beide wichtig

  • Hätte mir falls Heymann geht auch Wagner gewünscht. Je länger da nichts feststeht (wenn es nicht intern schon lange klar ist) desto schwieriger wird es werden ordentlichen Ersatz zu bekommen..

  • Nach den ganzen RL Wechsel in der letzten Zeit, würde es mich nicht wundern wenn Julius Kühn in Göppingen landet.

    In Geschichte geschlafen, in Deutsch nur gepennt. Als Kind war er feige, als Teenie verklemmt. Dann wurde er Hater, denn dumm kann er toll. Ihr wisst, wen ich meine: den Internet-Troll.

    Einmal editiert, zuletzt von sMash8835 ()

  • Ein abgehalfterter und überteuer Kühn, niemals.

    Da gibt es doch bestimmt interessante Alternativen in Skandinavien oder Richtung Frankreich und Spanien.

    Ein Jaume könnte da helfen, oder ein Tahirovic Richtung Balkan.

    Da kann Schöne doch mal zeigen, was er kann.


    Basti ist einer der Topverdiener, auch Sego verdient gut, denn er wurde damals als Nummer 1 geholt.

    Mit dem Geld kann man doch was entwickeln.


    Auch ein Ahouansou fände ich nicht schlecht.

  • Ich bin jetzt nicht wirklich ein Julius Kühn Fan, aber ich könnte ihn mir zum Beispiel gut in Wetzlar vorstellen. Er ist halt ein reiner Werfer, aber gerade Mannschaften im unteren Teil der Tabelle können so einen Spieler doch gut gebrauchen. So viel mehr Potential sehe ich bei Lenny Rubin auch nicht.

    Ist zwar schon eine Weile her, aber in Gummersbach hat es ja auch funktioniert.

    Für Mannschaften weiter oben macht er keinen Sinn, aber wie gesagt ich hätte kein Problem mit ihm, wenn er nach Wetzlar kommen würde.

  • Soll er so machen, leider ist das Kapitel Heymann als Leader und Identifikationsfigur bei Frischauf nicht aufgegangen.

    Prinzipiell hat die Personalie Heymann Frischauf deutlich zurückgeworfen. Aufgrund der Verletzung und der Persönlichkeit war Heymann nie der geplante Leader bei Frischauf. Dass er jetzt geht finde ich persönlich sehr schade und auch etwas enttäuschend. Macht aber für Frischauf die Planung deutlich einfacher! Jetzt ist hoffentlich Geld frei!

    Ich kenne den Basti aus meiner Jugendzeit & finde das Du da schreibst deine exklusive Meinung.

    Hätte man wollen, hätte man ihn als Identifikationsfigur aufbauen können, das seine Verletzung schließlich für weniger Einsatzzeit gesorgt hat, ist den Umständen zuzuschieben.

    Letztlich hat FAG verpasst eine Mannschaft um ihn zusammenzustellen, andere Vereine bemühen sich auch stärker um Ihn.

    Frag doch mal euren Sportdirektor wann das besagte Angebot der FAG eintraf???

    Crunchtime ist SCM-time 8o

  • Nach den ganzen RL Wechsel in der letzten Zeit, würde es mich nicht wundern wenn Julius Kühn in Göppingen landet.

    Na wo denn auch sonst? Der geht doch nicht nach Wetzlar…um hinter Rubin zu versauern. Noch bezweifle ich das Wetzlar hier die Körner hat um Kühn zu bezahlen.


    Das passt besser zu FAG, gerade weil ein deutscher Nationalspieler den Verein verlassen wird.

    Crunchtime ist SCM-time 8o

  • Schade dass es hier keinen Lachsmiley mehr gibt

    Gute Idee mit Mittun - aber in die Liga solche Spieler zu holen, da ist FAG im Moment nicht in der Lage. Meine Meinung

    Crunchtime ist SCM-time 8o

  • Na wo denn auch sonst? Der geht doch nicht nach Wetzlar…um hinter Rubin zu versauern. Noch bezweifle ich das Wetzlar hier die Körner hat um Kühn zu bezahlen.


    Das passt besser zu FAG, gerade weil ein deutscher Nationalspieler den Verein verlassen wird.

    Kein Verein der Bundesliga kann das Gehalt von Kphn stemmen, also muss er - wenn er noch spielen will - von seinen Gehaltssansprüchen abweichen um einen Verein in der HBL zu finden.

    In Geschichte geschlafen, in Deutsch nur gepennt. Als Kind war er feige, als Teenie verklemmt. Dann wurde er Hater, denn dumm kann er toll. Ihr wisst, wen ich meine: den Internet-Troll.

  • Ich kenne den Basti aus meiner Jugendzeit & finde das Du da schreibst deine exklusive Meinung.

    Hätte man wollen, hätte man ihn als Identifikationsfigur aufbauen können, das seine Verletzung schließlich für weniger Einsatzzeit gesorgt hat, ist den Umständen zuzuschieben.

    Letztlich hat FAG verpasst eine Mannschaft um ihn zusammenzustellen, andere Vereine bemühen sich auch stärker um Ihn.

    Frag doch mal euren Sportdirektor wann das besagte Angebot der FAG eintraf???

    Naja, ob ich die Meinung jetzt exklusiv habe weiß ich nicht.

    Ich hab Basti ja keinen Vorwurf gemacht. Ich finde ihn als Spieler top. Sonst kenne ich ihn nicht persönlich.

    Aber es ist einfach so, dass er die letzten Jahre (welche Umstände auch immer) Frischauf nicht genug sportlichen Input gebracht hat. Dass Frischauf da auch mal abwartet, wie es mit ihm läuft, ist doch in Ordnung. Genug Unterstützung hat er bekommen. Muss er dann selber wissen...

  • Gute Idee mit Mittun - aber in die Liga solche Spieler zu holen, da ist FAG im Moment nicht in der Lage. Meine Meinung

    Ja, wobei man die Mittel schon hätte... mit Sego, Ellebaek und Heymann, evtl. Kneule, Malus, Potenko,... gehen einige Spieler. Da hätte man zumindest Kapital frei.

    Man müsste halt mal ein sportliches Gesamtkonzept entwickeln....

    Also Potenzial wäre in Göppingen vorhanden. Und 2 Jahre in Göppingen zum Kennenlernen der Liga...

  • Gute Idee mit Mittun - aber in die Liga solche Spieler zu holen, da ist FAG im Moment nicht in der Lage. Meine Meinung

    Lemgo hat 2022 Laerke verpflichtet, obwohl ganz andere Kaliber an ihm interessiert waren. Ganz auszuschließen sind solche Wechsel nicht. Für einen Mittun könnte der Wechsel direkt zu einem Topklub der Bundesliga vielleicht auch zu früh kommen. Aber für Göppingen passt er vom Anforderungsprofil vielleicht nicht.

  • Lemgo hat 2022 Laerke verpflichtet, obwohl ganz andere Kaliber an ihm interessiert waren. Ganz auszuschließen sind solche Wechsel nicht. Für einen Mittun könnte der Wechsel direkt zu einem Topklub der Bundesliga vielleicht auch zu früh kommen. Aber für Göppingen passt er vom Anforderungsprofil vielleicht nicht.

    Stimmt schon. Mittun könnte man sich, finde ich, z.B. sehr gut in Hamburg für 1-2 Jahre vorstellen - aber ganz sicher unter Baur bei der Chaostruppe in Göppingen.

    An Göppingens Stelle würde ich - anstelle von Kühn als Heymann-Ersatz - mal bei Wallinius nachfragen, der ist noch nicht ganz so abgebrannt wie Kühn und immerhin etwas variabler, wäre doch ein guter Fit

  • Lemgo hat 2022 Laerke verpflichtet, obwohl ganz andere Kaliber an ihm interessiert waren. Ganz auszuschließen sind solche Wechsel nicht. Für einen Mittun könnte der Wechsel direkt zu einem Topklub der Bundesliga vielleicht auch zu früh kommen. Aber für Göppingen passt er vom Anforderungsprofil vielleicht nicht.

    Da hast du schon Recht, aber in dem Fall wird der Herr nicht so töricht sein und zu einem Club wechseln, wo gefühlt alle Spieler in den letzten fünf Jahren schlechter geworden sind

  • Da hast du schon Recht, aber in dem Fall wird der Herr nicht so töricht sein und zu einem Club wechseln, wo gefühlt alle Spieler in den letzten fünf Jahren schlechter geworden sind

    In den letzten 5 Jahren wurde man zumindest mal 5ter (2022) und 7ter (2021), ist im Europapokal einmal 3ter (2022) und einmal 4ter (okay, 2018) geworden.

    Das sich da alle Spieler konstant verschlechtert haben finde ich zu hart.


    Mittun wird man natürlich trotzdem nicht bekommen.

    Am Ende wird es Kühn oder irgendein unbekannter Skandinavier ala Ellebaek.

Anzeige