Handball-WM 2023 - Platzierungsspiele

  • Freundschaft!

    Hatte Titi immer die besten Quoten? Oder war er nicht einfach nervenstark in spielentscheidenden Situationen. Man/frau sollte sich durch Quoten jedenfalls nicht täuschen lasssen.

    Und genau das nennt man einen recency bias.

    "Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

  • Landin hat nach meinem subjektiven Empfinden - unabhängig von der Spielstatistik gesehen - dem THW gerade in der Crunchtime so manches Mal den "A.." gerettet.

    Ich meine auch, dass sein Zitat eher in die Richtung ging, dass er sich die Wurfbilder, die Spieler aufgrund von Ermüdung/Stress in den letzten Spielminuten zeigen, besonders einprägt und daher in der Crunchtime mehr Bälle hält. In ausgeglichenen Spielen bzw. bei gleichwertigen Mannschaften ist das natürlich extrem wertvoll.

  • Ich meine auch, dass sein Zitat eher in die Richtung ging, dass er sich die Wurfbilder, die Spieler aufgrund von Ermüdung/Stress in den letzten Spielminuten zeigen, besonders einprägt und daher in der Crunchtime mehr Bälle hält. In ausgeglichenen Spielen bzw. bei gleichwertigen Mannschaften ist das natürlich extrem wertvoll.

    Hej Midsommar,


    dass die Torhüter die Wurfbilder auswendig lernen und für Reaktionen häufig nicht genug Zeit bleibt, ist aber doch selbst in zweiter und dritter Liga üblich und nichts, was Landin so herausragend werden ließ?!

  • Schiris sind keine Maschinen, die man mit Regeln füttern kann, sondern Menschen! Und die haben meistens ihren eigenen Stil. Die einen lassen eher etwas laufen, die anderen pfeiffen eher kleinkariert laut Regelbuch. Viele Situationen sind eh grenzwertig. Fehlentscheidungen kommen auch in jedem Spiel vor. Wichtig ist doch, dass keine Mannschaft während eines Spiels spielentscheident benachteiligt wird bzw. Schiris durch ihr Eingreifen Spiele entscheiden.

    Im Zitat von krösti-bull (auf das ich mich beziehe,#1.180 ) stand, dass die SR wussten/ahnten, dass es rot ist und aus taktischen Gründen lieber nicht den Videobeweis bemüht hätten um dann nicht rot geben zu müssen. Das ist der Kontext und das geht nicht. Wenn ich gesundheitsgefährdende Aktionen im Spiel habe, und ich sehe die, dann sind die zu ahnden. Und wenn das ein Spiel entscheidet, dann ist es trotzdem nicht verhandelbar sondern zwingend notwendig.

  • Ich bin mir eigentlich sicher, dass die SR in beiden Fällen sehr genau wussten, dass es Rot war.

    Ja ist eine These/unterstellung eines Users. Ich stelle mal dahin, dass die SRs es nicht wussten. Wissen wir welchen Blickwinkel beide SR in dem Moment auf den Arm von Overby hatten?

Anzeige