32. Spieltag: VfL Gummersbach - Rhein-Neckar Löwen

  • Ja für mich als Löwen Fan das Spiel zweier Mannschaften die zum Saisonstart 22/23 mit fast dem gleichen Spielsystem für erfrischenden Handball in der Liga standen. Während sich die eine Mannschaft bis heute sehr gut entwickelt hat fast ohne namhafte Spieler, dümpelt die andere mit Nationalspielern gespickte von einer Blamage in die andere. Nicht auszudenken, wo der VfL stehen würde, hätte er einen der Löwen Keeper zwischen den Pfosten.

  • Ja für mich als Löwen Fan das Spiel zweier Mannschaften die zum Saisonstart 22/23 mit fast dem gleichen Spielsystem für erfrischenden Handball in der Liga standen. Während sich die eine Mannschaft bis heute sehr gut entwickelt hat fast ohne namhafte Spieler, dümpelt die andere mit Nationalspielern gespickte von einer Blamage in die andere. Nicht auszudenken, wo der VfL stehen würde, hätte er einen der Löwen Keeper zwischen den Pfosten.

    Prima Gedanke, aber wahrscheinlich nicht groß woanders. Für die Dicken würde es auch mit paar % mehr Torhüter nicht reichen. Aber der VfL ist schon da, wo man als Fan gerne mit dabei ist: Schnelles Spiel, Goggi als Trainer, Köster, Pregler, Schluroff +++. Freu mich für die und komm. Saison noch Mahé dabei. Nicht zu vergessen Big Heiner, als Botschafter. Sieht nach 'nem Plan aus. Ganz ohne

    5-Jahregedöns ;)

  • Was ist denn mit Späth los :cool: er jubelt ja völlig normal und angenehm nach Paraden :thumbup: :love: und flippt nicht mehr so übertrieben aus wie früher :lol:

    Ich frage mich eher, warum da nicht mal gewechselt wird im Tor.

  • Ich frage mich eher, warum da nicht mal gewechselt wird im Tor.

    Die Mods in der Halle spekulierten vorhin kurz, dass es für Hinze wichtiger sein könnte, Späth die Möglichkeit zum Sammeln von Erfahrungen zu geben als das Spiel noch zu gewinnen. Aufgrund der Bedeutungslosigkeit des Spiels für die RNL ein möglicher Aspekt. Dennoch für mich unverständlich :thumbdown:

  • Ein schönes und offensichtliches Beispiel für zwei Mannschaften von denen eine richtig Bock hatte ... und die andere dann halt doch nicht.

    Der eine Trainer erreicht sein Team, der andere bemüht sich redlich.

    Wenn man will kann man alles falsch verstehen.

    Man muss es nur wollen.

  • Ja dass Spiel hat der Löwentrainer mit dem festhalten an Späth mit entschieden.

    Dennoch für mich unverständlich :thumbdown:

    Als Birlehm hätte ich meine Loyalität, insbesondere mit dem Wissen wo ich ab Sommer eh eine Etage höher spiele, schon lange verlassen.

    Hut ab dass er das seit Monaten so mitmacht…

  • Gummersbach macht Spaß zuzusehen. Und Köster-Fan bin ich ja eh schon lange

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Als Birlehm hätte ich meine Loyalität, insbesondere mit dem Wissen wo ich ab Sommer eh eine Etage höher spiele, schon lange verlassen.

    Hut ab dass er das seit Monaten so mitmacht…

    Im Normalfall würde er auch bei Alfred eine größere Rolle spielen. Späth hat mich bei der EM nicht überzeugt.

  • Unabhängig vom Spiel. Bastian Roschek am Mikrofon empfinde ich als sehr angenehm.

    42


    Grüße aus der Barbarossastadt

  • Birlhelm hat sich nicht mal die trainingsjacke ausgezogen und Appelgreen keinen Zopf gebunden. Als wenn es abgesprochen war das das Späth drinn bleibt 60 Minuten.

    Köster fast 60 Minuten durchspielen zu lassen finde ich etwas fahrlässig. Seinen Disput kurz vor ende mit dem Trainer deutete darauf hin das er raus wollte. Kann mich aber auch täuschen.

    Fazit: Tolle Stimmung, Ideeenlose Löwen und ein VfL in spiellaune.

  • Birlhelm hat sich nicht mal die trainingsjacke ausgezogen und Appelgreen keinen Zopf gebunden. Als wenn es abgesprochen war das das Späth drinn bleibt 60 Minuten.

    Köster fast 60 Minuten durchspielen zu lassen finde ich etwas fahrlässig. Seinen Disput kurz vor ende mit dem Trainer deutete darauf hin das er raus wollte. Kann mich aber auch täuschen.

    Fazit: Tolle Stimmung, Ideeenlose Löwen und ein VfL in spiellaune.

    Wieso fahrlässig ?

    Gummersbach hat 1 Spiel in der Woche, da sollte das machbar sein


    Glückwunsch an Gummersbach.

    Tolle Saison , auch von den Leuten hinter dem Team👍

  • Weil mit der Ermüdung die Verletzungsgefahr steigt.

    Und mein Punkt ist, dass man als Profihandballer 1 Spiel in der Woche 60 Minuten durchhalten sollte.....

    Da nach 45 Minuten von Ermüdung bzw Verletzungsgefahr zu sprechen, finde ich komisch.


    Natürlich ohne internationale Zusatzbelastung wie Döna und CL !

Anzeige