Abstiegskampf 21/22

  • Klar. Die Saison aber mit dem Elan und Enthusiasmus aus der Hinrunde durchgespielt und zumindest Minden und Balingen ohne Steigerung und es hätte klappen können.

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Ich würde Nettelstedt noch nicht abschreiben. Auch alle anderen der unten stehenden Mannschaften inkl. Balingen. Es sind noch so viele Begegnungen zu spielen. Nicht nur die Formkurve ist wichtig, auch die Verletzungen. Bei uns in Hamburg hatten sich bspw. in diesem Jahr viele wichtige Rückraum- und Abwehrspieler verletzt und schon gab es fünf Niederlagen am Stück. Hinzu kamen bisher in der gesamten Saison sieben Spiele, die man nur mit einem oder zwei Toren verloren hat und fünf Begegnungen, wo man so knapp gewonnen oder unentschieden spielte (wenn ich richtig gerechnet habe). Das dürfte bei einigen anderen Abstiegskandidaten auch der Fall sein. Ich will nur sagen, dass die Leistungsfähigkeit diese Saison in der unteren Tabellenhälfte recht ausgeglichen ist.

  • Bin mal gespannt auf das Spiel Balingen - Stuttgart nächste Woche.

    Nach dem heutigen Sieg hat Stuttgart dort schon die Möglichkeit, den Klassenerhalt im Falle eines Sieges so gut wie klarzumachen. Dann bräuchte es danach nur noch einen Sieg, der sollte daheim gegen Nettelstedt machbar sein. Im Falle einer Niederlage hingegen wäre man wieder/immer noch mittendrin im Abstiegskampf.

    Ein echtes 4 Punkte Spiel eben.

    Weiß und Blau, im Lipperland geboren

    Einmal editiert, zuletzt von Lemgoer Jung ()

  • Aktuell denke ich, werden es Balingen und Nettelstedt am Ende nicht schaffen. Dass beide noch 8-10 Punkte holen, glaube ich nicht wirklich dran.


    Gehen wir mal von den realistischen Punktegegnern aus:


    Stuttgart:

    Balingen, Hamburg, Nettelstedt, Lübbecke und durchaus noch eine Überraschung.


    Balingen:

    Stuttgart, Lübbecke, Hannover, Erlangen


    Nettelstedt:

    Balingen, Stuttgart, Hannover


    Minden:

    Stuttgart, Hannover, Erlangen und vielleicht eine Überraschung.


    Alle spielen noch gegen Stuttgart. Und dass Stuttgart alle drei Spiele verliert, davon gehe ich derzeit nicht aus.

  • Nettelstedt steigt ab, aber Balingen ist unberechenbar. Da können sich auch mal wieder berappen und wieder ein ganz anderes Gesicht zeigen. Zu Hause gegen Lemgo und Wetzlar sowie in Hamburg sind sie auch nicht chancenlos (dazu die 4 von dir genannten Spiele).

    Zwischen Balingen und GWD ist es echt 50:50.

    Weiß und Blau, im Lipperland geboren

  • Balingen ist unberechenbar.

    Ja, auf jeden Fall.

    Ich sehe allerdings bei Minden deutlich aufsteigendere Tendenz, bei Balingen irgendwie Stillstand mit minimalen Ausreißern.

    Bei Balingen fehlt mir das Kämpfergen gegen jeden Gegner, das sie in der Vergangenheit oft ausgezeichnet hat. Klatschen und früh entschiedene Spiele sind leider viel zu häufig. Das ist dann meist noch schwieriger, gegen Mannschaften die nominell auf Augenhöhe sind, top-Leistung zu zeigen.

  • Aktuell gefallen mit von den 4 Vereinen

    GWD und TVB am besten (in dieser Reihenfolge);

    Balingen und Lübbecke falle da schon ab.


    Wenn ich dann noch auf die Tabelle schaue, kann ich mir momentan nicht vorstellen das Balingen und Lübbecke nicht absteigen.

    ... Oder der Verletzungsteufel mischt die Tabelle noch einmal durch.

  • @RT

    Das in Göppingen hat mich nicht überzeugt, da spielen TVB und GWD in meinen Augen im Vergleich besser.

    Vielleicht bin ich auch verwöhnt habe die GWD in Lemgo gesehen, das war einfach eine andere Liga.

  • Ich glaube, dass Nettelstedt den Turnaround nicht mehr schaffen wird und Balingen gg Göppingen nur ein Strohfeuer abgebrannt hat.


    GWD hat Sehmisch und der TVB von den vier Abstiegskandidaten die größte individuelle Qualität.

  • Das mag generell stimmen. Aber im Abstiegskampf zählt nicht immer die theoretisch vorhandene grössere Qualität sondern oft die Nerven.


    Und ich traue es Balingen zu am Donnserstag zu Hause gegen Stuttgart zu gewinnen.

  • Tja und schon ist dein Tipp „verreckt“ :hi:

    Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

  • balingen hat am meisten erfahrung im abstiegskampf.

    wenn siee es schaffen wollen, dann als team.

    da liegt auch ihr vorteil gegenüber den anderen.

    wenn mindens tw nicht so tolle hält.......stuttgart vorne wieder versagt.....

    irgendwie kann jeder es schaffen und evtl. liegt es wieder daran, dass man keine verletzten mehr hat...


    vom kader her, müsste stuttgart deutlich höher stehen- aber sie stehen nunmal nicht umsonst derzeit so schlecht.

  • Tja und schon ist dein Tipp „verreckt“ :hi:

    Wieso schon verreckt? Dafür müsstet ihr gegen Stuttgart, Lübbecke, Hannover, Erlangen punkten.


    Es wird bei allen Teams sicher auch noch hier und da Spiele geben, die die positiven Überraschungen wieder aufwiegen.

  • Stuttgart damit auch mit einer sehr guten Ausgangspositionen. Brauchen noch max. 2 Siege.

    Die sollten bei dem Restprogramm möglich sein.


    Geht also dann quasi nur noch zwischen Minden und Balingen zur Sache, wobei Minden sicherlich jetzt favorisiert ist auf den Klassenerhalt.

    Weiß und Blau, im Lipperland geboren

  • Stuttgart damit auch mit einer sehr guten Ausgangspositionen. Brauchen noch max. 2 Siege.

    Die sollten bei dem Restprogramm möglich sein.


    Geht also dann quasi nur noch zwischen Minden und Balingen zur Sache, wobei Minden sicherlich jetzt favorisiert ist auf den Klassenerhalt.

    Naja, der TuSN gehört schon auch noch dazu.

    Sollte sich die erneute schwere Schulter-Verletzung von Saueressig bestätigen, wäre das ein großes Handicap für den HBW im Kampf um den Klassenerhalt

    Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

  • Naja, der TuSN gehört schon auch noch dazu.

    Sollte sich die erneute schwere Schulter-Verletzung von Saueressig bestätigen, wäre das ein großes Handicap für den HBW im Kampf um den Klassenerhalt

    Ich nehme mal an, dass der Lemgoer Jung keinen Cent mehr auf den TUS setzen würde und Stuttgart sich heute aus dem Abstiegskampf verabschiedet hat.

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

Anzeige