1. Bundesliga Frauen Saison 22/23

  • ich sehe Metzingen deutlich schwächer und eher auf 9/10. Bensheim auf 6 ist auch zu optimistisch. Kretzschmar ist kein Upgrade zu Ivancok. Der Kader ist ansonstn zusammengeblieben und letzte Saison gab es glaube ich Platz 11.

  • Ich wundere mich über die gute Einstufung von Buxtehude . Nach den Abgängen erwarte ich die junge Mannschaft im unteren Mittelfeld. Sie haben letzte Saison schon über ihre Verhältnisse gespielt und jetzt haben sie substantiell verloren! Der Abgang von Filter wiegt unter anderem schwer. Die Resultate der Vorbereitung bestätigen die Einschätzung. Sehe sie zwischen 9-11

    Interessante Anmerkung. Sehe ich gar nicht so. Lott wurde nicht ersetzt, das ist klar. Ich glaube aber nicht, dass die Mannschaft über ihre Verhältnisse gespielt hat. Eher waren andere Teams einfach schwächer und haben sich ebenfalls nicht deutlich verstärkt.


    Zudem hatte man ja massive Verletzungsprobleme in sämtlichen Mannschaftsteilen. Wenn alle fit sind, glaube ich, ist die Mannschaft um Platz 5 zu finden.


    Lea Rüther finde ich persönlich zudem sogar stärker als Filter. Allerdings hat sie anscheinend häufig Verletzungsprobleme.

  • finde ich im ansatz eigentlich gar nicht so schlecht aber ich würde blomberg auf 5 und metzigen auf 7 , auch finde ich buxtehude bei dem völligen ausverkauf ehr stark gefährdet auf 12-13. mögen die spiele beginnen

  • finde ich im ansatz eigentlich gar nicht so schlecht aber ich würde blomberg auf 5 und metzigen auf 7 , auch finde ich buxtehude bei dem völligen ausverkauf ehr stark gefährdet auf 12-13. mögen die spiele beginnen

    Lott ist beim BSV schon ein großer Verlust. In der letzten Saison war sie die Spielerin mit dem besten Feldtore-Schnitt der gesamten Liga (sogar mit Abstand: 6,8 Tore pro Spiel, danach kommt Stockschläder mit 5,6 Toren im Schnitt).

  • Es ist einfach jammerschade, dass die Buxtemannschaft auseinander geflogen ist. Es wäre richtig interessant gewesen zu sehen, was in 2 Jahren mit diesem talentierten Team möglich wäre. Jetzt fängt Leun wieder ziemlich von vorne an.

    Mit Lea Rüther gebe ich dir recht, ein tolles Talent aber sie ist leider nicht stabil

  • Beim Meister und den Mannschaften auf den Plätzen 2 - 9 sowie 10 - 14 sind wir uns weitgehend einig - da geht es nur um die Reihenfolge innerhalb dieser Gruppen. Die größten Meinungsverschiedenheiten gibt es zu Buxte. Vielleicht bin ich mit Platz 4 wirklich zu optimistisch, aber in der 2. Tabellenhälfte sehe ich sie nicht. Außerdem habe ich den Eindruck, dass Halle etwas unterschätzt wird, doch auch dort sind allerhand neue Spielerinnen zu integrieren, sodass man erst einmal abwarten muss, wo sie wirklich landen.

  • Dass Dirk Leun wieder von vorne anfängt, ist doch aber keine Überraschung. Dieser Zyklus wiederholt sich doch im Grunde so alle 3-4 Jahre. Ich habe wahnsinnigen Respekt, wie er das immer wieder und wieder neu annimmt.

  • Buxtehude war DIE ÜBERRASCHUNGSMANNSCHAFT 21/22. Wer wird es 22/23 sein? Oder werden es mehrere sein? Wir befinden uns im Spekulationsbereich und vermuten bloß. Ich habe keine so detaillierte Übersicht von allen Spielerinnen um realistisch einschätzen zu können wie die Tabelle am Ende der Meisterschaft 22/23 ausehen wird. Dazu kommt es auch auf die Synergien an-wie die Spielerinnen in einer Mannschaft zusammenpassen?


    Letzte Spielzeit ist es Andre Fuhr schnell und gut gelungen eine schlagkräftige Truppe in Dortmund zu formen. Die Müller-Brüder haben sich beim THC schwer getan. Diesmal setzt man in Thüringen auf die nordische/skandinavische Mentalität. Bin gespannt, wie es diesmal läuft. Vermutlich gut.

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
    ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
    möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
    Wolfgang von Goethe)

  • Es kommt bei den jungen Mannschaften oft auf den Start an, läuft es am Anfang gut , spielen sie sich in einen Rausch, das Selbstvertrauen ist da und alles geht quasi von alleine. So geschehen bei Blomberg in der vorletzten Saison und bei Buxtehude in der letzten. Wenn es am Anfang schlecht läuft, wird der Rucksack gross und die nervliche Belastung wirkt lähmend. Deshalb finde ich Prognosen immer relativ schwierig. Durch die sehr frühe EM-Pause gibt es dieses Jahr aber die quasi eine 2. Chance beim Restart

  • Ich finde das macht es als Fan auch einfach aus. Es ist ein Stückweit unberechenbar und sorgt für Abwechslung. Wenn ich garantiert einen Sieg sehen will, kann ich auch FC Bayern Fußball gucken xD Buxte wird, genau wie Blomberg zuvor, die Saison richtig einordnen können. Es war ein unerwarteter Erfolg und ist auch der schwäche der anderen Teams zu verdanken gewesen.

    Die Saisons seit beginn der Corona Pandemie sind halt einfach kein "normaler" Spielbetrieb mit den vielen Pausen etc. Das kann halt in einem Mannschaftssport ne riesen Herausforderung sein. Bei Teams wie Dortmund oder Bietigheim wird es extrem schwer dann jeder Spielerin auch die gewollten Spielzeiten zu ermöglichen, wenn der Spielplan vollkommen unplanbar ist.


    Um eine Prognose abgeben zu können, kann ich viel zu wenig zu den anderen Teams sagen. Bietigheim scheint für mich aber mit dem Anspruch auf die Meisterschaft gesetzt und da muss viel nicht funktionieren um das Ziel zu verfehlen. Dahinter scheint dann ein Zweikampf zwischen dem THC und dem BvB zu kommen. Das BSV Team hat wichtige Spielerin verloren (vorallem Lott mit ihrer Effizienz 2021/22) und muss sich neu finden. Das Duo Filter/Rüther war unglaublich für BSV Verhältnisse und sicherlich einige Zeit seines gleichen Suchen aber auch Lea Rüther hat bewiesen, dass sie Spiele entscheiden kann. Daher sehe ich die Hauptbaustelle eher im Zusammenspiel Rückraum/Kreis und im Mittelblock, da die Achse Filter/Lott/Antl nicht mehr da ist. Das Team hat aber auch schon während der Verletzungen dieser Spielerin gezeigt, was sie können.


    Am Ende sehe ich sie eher in den Top 6 als auf Platz 12 aber nach unten kann es für einige Teams sehr schnell gehen und die Frage ist, ob die beiden schwächsten Teams einen Abstiegskampf erreichen oder nicht. (Die bisherigen Testspiele der BSV Mädels sind leider wenig erfolgreich. Nur Niederlagen gegen Bundesligisten :( ) Als Aufsteiger wird Waiblingen wohl vom ersten Spieltag kämpfen müssen und aus der Gruppe Zwickau, Bensheim, Bad Wildungen, Oldenburg oder Leverkusen wird es dann wohl einen erwischen.

    Darüber sehe ich dann mit Buxte, Blomberg, Neckarsulm, Halle-Neustadt und Metzingen eine Art "Kampf der Wundertüten", die Ende das Team auf Platz 4 sein können. Aus beiden Gruppen kann es aber unerwartete Leistungen geben - in beide Richtungen.


    Freue mich, dass es bald los geht :)


    Edit: Jetzt kann ich auch Waiblingen schreiben :(

    5 Mal editiert, zuletzt von Fridulin ()

  • Als Aufsteiger wird Weiblingen wohl vom ersten Spieltag kämpfen müssen und aus der Gruppe Zwickau, Bensheim, Bad Wildungen, Oldenburg oder Leverkusen wird es dann wohl einen erwischen.

    Die Weiblinge als neue Konkurrenz zu den Tussies? ^^

  • Beitrag von InTheAirTonight ()

    Dieser Beitrag wurde von Ronaldo gelöscht ().
  • Beitrag von Kommentator ()

    Dieser Beitrag wurde von Ronaldo gelöscht ().
  • Beitrag von netter59 ()

    Dieser Beitrag wurde von Ronaldo gelöscht ().
  • Beitrag von InTheAirTonight ()

    Dieser Beitrag wurde von Ronaldo gelöscht ().
  • Beitrag von Kommentator ()

    Dieser Beitrag wurde von Ronaldo gelöscht ().
  • Beitrag von hamburgerjug ()

    Dieser Beitrag wurde von Ronaldo gelöscht ().
  • Beitrag von InTheAirTonight ()

    Dieser Beitrag wurde von Ronaldo gelöscht ().
Anzeige