Handball-WM 2023 - Vorrunde, Gruppe B

  • Gruppe B (Katowice, Polen)

    Frankreich

    Polen

    Saudi-Arabien

    Slowenien


    Spielplan:

    Mittwoch, 11. Januar 2023

    20:30 Uhr: Frankreich - Polen

    Donnerstag, 12. Januar 2023

    20:30 Uhr: Saudi-Arabien - Slowenien


    Samstag, 14. Januar 2023

    18:00 Uhr: Frankreich - Saudi-Arabien

    20:30 Uhr: Polen - Slowenien


    Montag, 16. Januar 2023

    18:00 Uhr: Slowenien - Frankreich

    20:30 Uhr: Polen - Saudi-Arabien



    Ich erwarte, dass sich die drei Europäer für die Hauptrunde qualifizieren, aber da dort die Spanier warten, kommt den Gruppenspielen bereits eine große Bedeutung zu. Der Gruppendritte wird sich nur noch geringe Chancen aufs Viertelfinale machen können. Für die polnischen Gastgeber ist die Gruppenauslosung fast schon der Worst case gewesen und zum Auftakt gegen Frankreich und Slowenien gefordert zu sein, hätten sie sich wohl auch lieber vermieden. Für die Stimmung in den Hallen wäre ein erfolgreiches Abschneiden der Polen förderlich - und in Kielce hofft man sicherlich auch auf einen neuen Handball-Boom in Polen.



    Mein Tipp:

    1. Frankreich

    2. Polen

    3. Slowenien

    4. Saudi-Arabien

  • Der Instagram-Account der IHF sagt 21 Uhr. Das sollte stimmen.

    Handball ohne Harz?! … Dann lieber gleich saufen!:saufen:

  • Beitrag von Stifler'sMom ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Auch wenn sich am Ende der Favorit Frankreich mit 26:24 durchgesetzt hat, können die Polen mit ihrer Leistung in den ersten 50 Minuten zufrieden sein. Knackpunkt war die polnische Überzahlsituation zehn Minuten vor Spielende, die sie mit 0:2 Toren verloren haben. Danach führte Frankreich mit 24:21 und das haben sie sich dann nicht mehr nehmen lassen. Polen unter dem Druck des Rückstandes mit zu vielen technischen Fehlern, um die Franzosen noch gefährden zu können. Am Samstag gegen Slowenien müssen die Polen die tolle Atmosphäre in der Halle nutzen, um zu gewinnen.


    Die Linie der Schiedsrichter bzgl, Zeitstrafen habe ich als (zu) kleinlich empfunden. Da bin ich gespannt welche Schwerpunkte sich in den ersten Gruppenspielen herauskristallisieren.

  • Die besten Zeiten der Polen sind lange vorbei.Das zeigen ja auch die Ergebnisse bei den letzten Turnieren. Im ersten Spiel hat man dann alles rausgehauen was man hat. Und jetzt ist man schon platt

  • Schon richtig, aber diesmal spielt man zu Hause. Da sollte man auch nach dem Spiel gegen Frankreich in der Lage sein, besser gegenzuhalten. Das war ein spielerischer und kämpferischer Offenbarungseid.

Anzeige