DHB-Pokal 2023/24

  • Die Merz-Schwestern sind mir auch gleich eingefallen. Das hätte doch was . Bei der EM hätten si e auch das Finale pfeifen können...

    Es gab höchstens mal die Schilha-Schwestern. Die haben geheiratet und so wurde aus Schilha/Schilha Kuttler/Merz.

  • ganz schön erschreckend, dass die Füchse so viele Tickets zurück gegeben haben. Wenn ich das richtig auf der Ticketseite sehe, haben die gerade mal einen kleinen Block voll 😮

    In Geschichte geschlafen, in Deutsch nur gepennt. Als Kind war er feige, als Teenie verklemmt. Dann wurde er Hater, denn dumm kann er toll. Ihr wisst, wen ich meine: den Internet-Troll.

  • Was ist daran erschreckend ?

    Kartenpreise, Fahrt, Hotel , Verpflegung etc

    Da biste schnell bei 800-1000 Euro.

    Bin ich bei dir, aber die anderen Vereine scheinen mehr Tickets veräußert zu haben bzw. zu veräußern.

    In Geschichte geschlafen, in Deutsch nur gepennt. Als Kind war er feige, als Teenie verklemmt. Dann wurde er Hater, denn dumm kann er toll. Ihr wisst, wen ich meine: den Internet-Troll.

  • Zum Anzeigen anmelden oder registrieren
    Sieh dir auf Facebook Beiträge, Fotos und vieles mehr an.
    www.facebook.com


    Hier dazu mal ein Beitrag der Flensburger Fanclubs. Dass man aus dem Norden mehr reisen muss, ist eine Sache, aber akzeptabel. Aber alles weitere, was beschrieben wird, greift genau das auf, was den Handball bisher so angenehm von der Rasenrandsportart unterschieden hat.

    Handball ist hart, sollte aber immer fair sein...

  • Ich kaufe mir/uns auch keine Karten, da ich die aufgerufenen Preise als Wucher empfinde.

    Von dem Geld für drei Karten (unsere Familie) mache ich im dänischen Sommerhaus zwei Wochen Urlaub.

    EINMAL FLENSBURG - IMMER FLENSBURG!!!

  • https://www.facebook.com/share…DHN6NZPC/?mibextid=WC7FNe


    Hier dazu mal ein Beitrag der Flensburger Fanclubs. Dass man aus dem Norden mehr reisen muss, ist eine Sache, aber akzeptabel. Aber alles weitere, was beschrieben wird, greift genau das auf, was den Handball bisher so angenehm von der Rasenrandsportart unterschieden hat.

    Danke.

    In Geschichte geschlafen, in Deutsch nur gepennt. Als Kind war er feige, als Teenie verklemmt. Dann wurde er Hater, denn dumm kann er toll. Ihr wisst, wen ich meine: den Internet-Troll.

  • Jetzt stellt sich natürlich die Frage, welche Preise denn akzeptabel wären ...

    Bezahlbare ohne Abzocke


    …und den Text der Fanclubs kann ich nur unterschreiben! Voll auf den Punkt!

    EINMAL FLENSBURG - IMMER FLENSBURG!!!

  • https://www.facebook.com/share…DHN6NZPC/?mibextid=WC7FNe


    Hier dazu mal ein Beitrag der Flensburger Fanclubs. Dass man aus dem Norden mehr reisen muss, ist eine Sache, aber akzeptabel. Aber alles weitere, was beschrieben wird, greift genau das auf, was den Handball bisher so angenehm von der Rasenrandsportart unterschieden hat.

    Sehr treffend geschrieben.


    Die Stimmung war ja letztes Jahr größtenteils schon mau.

  • Bin ich bei dir, aber die anderen Vereine scheinen mehr Tickets veräußert zu haben bzw. zu veräußern.

    Die Leute haben mehr Geld, wohnen nicht in Berlin.

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)

    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)

    "Der gößte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant" (Hoffmann von Fallersleben)


    AC/DC - Kick You When You're Down

    KALEO - I Walk on Water

    DOROTHY - Gifts From The Holy Ghost

  • Das Statement vom Fanclub der Flensburger ist wichtig und richtig. Ich finde da sollten sich viel mehr Fans und Vereine dran beteiligen. Aber auch der DHB Pokal in der jetzigen Form muss sich wieder ändern und der Modus von früher muss wieder her das jeder die Chance hat DHB Pokal zu spielen (so wie der DFB Pokal eigentlich gespielt wird). Das sollte man wie ich finde bei diesen Statement dazu tun. Denn kleine Vereine fühlen sich so auch nicht gewertschätzt vom DHB.


    Fanclub 'Hölle Nord'
    𝕊𝕥𝕒𝕥𝕖𝕞𝕖𝕟𝕥 𝕫𝕦𝕞 𝔽𝕚𝕟𝕒𝕝 𝔽𝕠𝕦𝕣 Mitte April wird im selbsternannten Mekka des Handballs wieder um den begehrten DHB- Pokal gerungen. Hierbei spielen vier…
    www.facebook.com

  • In Deutschland sind leider die Preise immer besonders hoch. Wenn das Final4 weiter in Hamburg geblieben wäre, wäre es von den Tickets auch nicht günstiger; eher teurer.

    Aber für die norddeutschen Fans kommt ja jetzt auch mindestens eine Übernachtung hinzu, die man in Hamburg zur Not hätte vermeiden können.

    Ich würde erwarten, dass die Fans in den Ecken die Karten deutlich billiger bekommen, als der Rest. Die Schwierigkeit wäre dann, den Weiterverkauf zu verhindern.

  • Das Problem ist die FIBU. Die findet jedes Jahr zur gleichen Zeit statt, wie das Final Four.


    Die Hitelpreise sind 4x so hoch wie sonst in diesem Zeitraum.


    - Ein Doppelzimmer ohne FIBU = ca. 80 Euro pro Nacht

    - Ein Doppelzimmer während der FIBU ca. 250 Euro aufwärts


    Die Hotelzimmer sind dauerhaft ausgebucht zu diesem Zeitraum durch die FIBU Teilnehmer.


    Da man im vorhinein nicht weiß, ob sich die eigene Mannschaft zum FF qualifizieren wird, buchen ein Großteil der Teilnehmerfans erst ab Februar. Vorplanen schwierig bis gar nicht möglich.


    Dann noch die Preise für die verschiedenen Kategorien. Warum gibt es nur in Kat3 eine Ermäßigung für Kinder und beeinträchtigte Personen?

    In Geschichte geschlafen, in Deutsch nur gepennt. Als Kind war er feige, als Teenie verklemmt. Dann wurde er Hater, denn dumm kann er toll. Ihr wisst, wen ich meine: den Internet-Troll.

  • Das Schreiben ist wirklich gut formuliert und manche Sachen unterschreibe ich sofort.


    Aber es wundert nicht, dass man sofort mit Hamburg anfängt.


    Die Kartenpreise sind teurer geworden, das stimmt. Aber sind die paar Euro pro Karte für die Flensburger Fanclubs wirklich der Hauptgrund, weshalb man so ein Schreiben verfasst ?


    Ich werde das Gefühl nicht los , dass der Hauptgrund dieses Schreibens ist, dass man sich immer noch nicht damit abgefunden hat, dass jetzt in Köln und nicht mehr im 150km entfernten Hamburg gespielt wird.

    Somit ist es für Kieler und Flensburger , die sich das Hotel nicht leisten möchten/können , nicht mehr möglich abends nach Hause zu fahren.


    Jetzt muss man deutlich weiter fahren und benötigt mindestens eine Übernachtung.


    Ich kann JEDEN verstehen, der sich das nicht leisten möchte.


    In der Vergangenheit mussten z.b. die RNL, Lemgo , Erlangen diese weiten Anreisen in Kauf nehmen.

    Und was sollen Berliner oder Magdeburger sagen, die mussten/müssen auch weiterhin ordentlich fahren etc.

    Jetzt sind es halt die Nordlichter, die früher fast ein Heimspiel hatten und jetzt fahren müssen.


    Jetzt liegt der Spielort halt zentral in Deutschland. Ich finde das fair , auch wenn Hamburg mir immer gut gefallen hat.

Anzeige