Atlético Stars zum HSV ?



  • mehr unter: http://www.sport.zdf.de/ZDFspo…/9/0,5676,8507593,00.html



    *edit: Bitte keine kompletten Artikel (und schon gar nicht ohne Quellenangabe) einstellen !

    Einmal editiert, zuletzt von Jenny ()

  • Freundschaft!


    Man kann ruhig die Quelle angeben, wenn man was postet.
    http://www.sport.zdf.de/ZDFspo…/9/0,5676,8507593,00.html

    "Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

  • Was sagt Onkel Rudi dazu? Er will doch Präsident beim Fc Köln werden, hat er dann noch Geld für Hamburg übrig?
    Bald ist die Bundesliga allein, Veszprem ist auch fast Pleite, das wird lustig...


    Zurück zur Normalität, auch nicht schlecht. Und die Schieberei und Verpfeiferei wird dann auch weniger. Schön.

  • Seltsame Geschichte. In Spanien ist die Presse eher ruhig bezüglich Atletico Madrid (dort ist nur der Ausverkauf in Leon Thema), gestern klang Erik Eggers noch eher skeptisch bezüglich der Verpflichtung von Talant Dujshebaev und selbst wenn die genannten Spieler ablösefrei wechseln könnten müsste der HSV die nicht geringen Spielergehälter aufbringen. Wieso überhaupt sollte Domingo Díaz de Mera plötzlich alles Hinschmeißen und Spieler mit einem Transferwert im mittleren siebenstelligen Bereich einfach so ziehen lassen?


    Das passt alles nicht so Recht zusammen.

  • ...für wen das alles überraschend ist, der hat die letzten 2 Jahre geschlafen ... :P

    VFL .... Leidenschaft vereint ! :hi:

  • @ Alf
    Entschuldigung, mein Fehler !!!


    Ciudad ist doch nach Madrid gezogen weil sie hofften mehr Sponsorengelder zu bekommen oder lieg ich da falsch ?

  • Zitat

    Bald ist die Bundesliga allein, Veszprem ist auch fast Pleite, das wird lustig...


    Was daran lustig sein soll, erschließt sich mir noch nicht wirklich..... :rolleyes:


    Zitat

    Zurück zur Normalität, auch nicht schlecht. Und die Schieberei und Verpfeiferei wird dann auch weniger. Schön.


    Im deutschen Handball gibt es doch auch schon lange keine Normalität mehr.... Und wenn ich das Gefasel von Bohmann lese, von wegen "Wir müssen Modelle finden, dass sich der Spitzenhandball nicht nur in Deutschland finanzieren lässt, das ist eine große Aufgabe." geht mir der Hut hoch...... Damit kommt man ja nicht mal in der HBL klar, bei 3 gegen 15....Mann, Mann, Mann, welch ein Käse....aber passt zu Ihm..... :wall:

  • Ich sehe auch ein Erdbeben kommen: Sollte Madrid von der Handballkarte fast verschwinden, und die anderen Top-Klubs ebenfalls finanzielle Probelem haben, sehe ich einen starken Rutsch der Gehälter nach unten. Sollte es so kommen, dass sowohl Trainer und auch Spieler zum HSV wechseln, dann nur unter stark reduzierten Bezügen. So hieß es schon mal aus Hamburg, dass man Dujshebaev nicht verpflichtet, weil er zu teuer ist. So ist man beim HSV jetzt in einer guten Position den Trainer für weniger Gehalt zu bekommen, als vorher geplant, da die Alternative dann für ihn heißt: Arbeitslos oder noch weniger verdienen. Genau so verhält es sich mit den Spielern: Ihr habt die Wahl gut bei uns zu verdienen, aber dann nicht mehr zu dem Gehalt, oder ihr verdient noch weniger oder werdet Arbeitslos. Die deutschen Vereine, voran die Vereine wie Kiel, HSV oder auch Füchse werden von einem Aus des spanischen Spitzenhandballs profitieren können (erstmal). Auch langer Sicht ist es natürlich für den Handball eine weitere Katastrophe. Aber vielleicht wechselt Athletico ja noch zu Real. Die wollten den Verein ohne hin schon mal haben, um auch im Handball das Clasico austragen zu können.


    Interessant sehe ich dann auch die weitere Entwicklung in Hamburg, sollte tatsächlich Lazarov auf RR kommen. Wie sieht es dann mit Pfahl aus? Kommen daher auch die Aussagen, dass er noch ein Jahr in Gummersbach bleiben wird? Wie sicher ist der Vertrag mit dem HSV? Schon wirklich unterzeichnet, oder besteht nur eine mögliche Willensbekundung?


    Eine Pleite in Spanien kann sich eben gravierend auf den deutschen Handball auswirken...eben ein Erdbeben

    Viele Grüße
    :hi:

  • Aus dem artikel:


    Zitat

    Auch Ex-Nationalspieler Frank von Behren sorgt sich: "Das bedeutet, dass
    der europäische Handball einen großen Klub verliert", sagt von Behren,
    der als Experte den Wettbewerb beobachtet.

    Mal wieder eine messerscharfe Analyse des Experten...... ;)


    Viele "Wenns" und "Abers" in dem Artikel. Selbst wenn Madrid von der Handballlandkarte verschwinden sollte, sehe ich -das nicht als Katastrophe. Die spanische Liga hätte mit Barcelona ihr Kiel ;) , viele der noch Spieler in Madrid sind dem Rentenalter eh schon recht nahe und werden für den rest ihrer tage irgendwo unterkommen. Und wenn es HH ist.....

  • Wenn das denn so stimmt, würde mich mal interessieren, warum Mera nicht mehr löhnen will. Geld genug hat er doch trotz Krise noch genug.
    Jedenfalls mehr als Rudolph.


    Aber vielleicht bekommt er sonst massive Probleme mit seiner (schon oder noch zu entlassenen) Belegschaft.


    Und wie der HSV/Rudolph das finanziell wuppen soll, was Talant da so vorschwebt, frage ich mich auch.


    Abalo und Kiel ginge wohl, wenn Kim nach Kopenhagen geht und wäre dann auch sinnvoll.





    Sent from my iPhone using Tapatalk

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Moin moin,


    also ich persönlich würde eine HSV-Verpflichtung von Aguinagalde nur bedingt gut heißen... Immerhin hat man doch mit dem jungen Schweden Nilsson bereits einen talentierten jungen Spieler hinter Vori verpflichtet!?


    Und für RR würde ich statt Lazarov lieber Xavier Barachet beim HSV sehen, dieser sollte im Sommer von Chambery nach Madrid wechseln, ist noch jung und hat unter dem richtigen Trainer das Potenzial sich zum Weltklassespieler zu entwickeln... Dann hätten die Hansestädter auch gleich noch was für den Altersschnitt der Truppe getan.

  • Sterbik 22.11.79


    Källmann 17.7.81


    Lazarov 10.5.80


    Aguinagalde 8.12.82


    Nach Verjüngung des Kaders sieht das nicht aus.


  • Ich sehe auch ein Erdbeben kommen: Sollte Madrid von der Handballkarte fast verschwinden, und die anderen Top-Klubs ebenfalls finanzielle Probelem haben, sehe ich einen starken Rutsch der Gehälter nach unten. Sollte es so kommen, dass sowohl Trainer und auch Spieler zum HSV wechseln, dann nur unter stark reduzierten Bezügen. So hieß es schon mal aus Hamburg, dass man Dujshebaev nicht verpflichtet, weil er zu teuer ist. So ist man beim HSV jetzt in einer guten Position den Trainer für weniger Gehalt zu bekommen, als vorher geplant, da die Alternative dann für ihn heißt: Arbeitslos oder noch weniger verdienen. Genau so verhält es sich mit den Spielern: Ihr habt die Wahl gut bei uns zu verdienen, aber dann nicht mehr zu dem Gehalt, oder ihr verdient noch weniger oder werdet Arbeitslos. Die deutschen Vereine, voran die Vereine wie Kiel, HSV oder auch Füchse werden von einem Aus des spanischen Spitzenhandballs profitieren können (erstmal). Auch langer Sicht ist es natürlich für den Handball eine weitere Katastrophe. Aber vielleicht wechselt Athletico ja noch zu Real. Die wollten den Verein ohne hin schon mal haben, um auch im Handball das Clasico austragen zu können.


    Interessant sehe ich dann auch die weitere Entwicklung in Hamburg, sollte tatsächlich Lazarov auf RR kommen. Wie sieht es dann mit Pfahl aus? Kommen daher auch die Aussagen, dass er noch ein Jahr in Gummersbach bleiben wird? Wie sicher ist der Vertrag mit dem HSV? Schon wirklich unterzeichnet, oder besteht nur eine mögliche Willensbekundung?


    Eine Pleite in Spanien kann sich eben gravierend auf den deutschen Handball auswirken...eben ein Erdbeben

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei den Spitzenspielern wie Lazarov, Abalo und Co. die Gehälter stark sinken. Da wird es genug Abnehmer geben, die das selbe Gehalt zahlen werden. Alleine schon weil sie keine Ablöse kosten werden. Kopenhagen wird sich mit Sicherheits einmischen und Barcelona wird die Gelegengeit auch sofort ergreifen. Auch Montpellier und der ein oder andere andere Verein werden sich um einzelne Spieler bemühen. Sicherlich kann MHB nicht 2-3 Spieler bezahlen, aber gerade z.B. Lazarov würde denen doch ernorm helfen. Ich glaube nicht, dass die Spieler von Atletico fürn Appel und Ei irgendwo spielen.


    Interessant an der ganzen Geschichte finde ich allerdings, dass nun der zweite Verein der von einem Mäzen getragen wurde kleine Brötchen Backen muss. Sollte es tatsächlich so kommen, dass Talant zum HSV wechselt und wegen mir auch die komplette Mannschaft mitnimmt, ist man da ja schon fast zum Siegen verdammt. Ich bin mir sicher, dass wenn der Erfolg ausbleibt (und das ist bei einer Konkurrenz wie dem THW ja nicht so unwahrscheinlich) man sich in Ciudad gerade seine eigene Zukunft anschauen kann.

  • Interessante Geschichte, wobei ich einen Zukauf von 4 Spielern aus Madrid auch nicht ganz glauben kann. Das Gerücht der fehlenden Ablöse hin oder her, die Spieler wollen sich finanziell ja auch nicht wesentlich verschlechtern und haben ja sicherlich nicht für ein Butterbrot beim Mäzenverein gespielt.
    Vielleicht kommt es am Ende ja doch ganz anders und der Rumpelstielzchen Trainer heuert doch im nahen/fernen Osten an und lässt vier Spieler gleich mit einbürgern ;)
    Luc Abalo würde ich allerdings nur allzu gerne in der BL sehen. Auch, wenn er häufig mit dem Kopf durch die Wand will, ist es ein Genuss, den Mann spielen zu sehen.

  • Freundschaft!


    Sterbik 22.11.79
    Källmann 17.7.81
    Lazarov 10.5.80
    Aguinagalde 8.12.82
    Nach Verjüngung des Kaders sieht das nicht aus.


    Warum denn nicht?
    Sterbik ist zwei Jahre jünger als Beutler. Lazarov drei als Lijewski bzw. fünf als Vugrinec. Källmann fünf als Jansen. Und Aguinagalde drei als Gille. Ist doch eine relative Frage und keine absolute.

    "Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

Anzeige