• Gibt es hier ein paar Leute, die fleißig Darts gucken? Aktuell steht ja gerade des letzte Viertelfinale der WM an...

  • Ich gucke schon Dart seit Sport 1 mit Übertragungen begonnen hat. Das beste Spiel aller Zeiten war meiner Meinung nach das Wm Finale 2007 noch im Circus Tavern von Barney gegen taylor mit der epischen Entscheidung im sudden Death.

  • Dart gehört seit ein paar Jahren für mich zum festen Programm - aber nur die WM zum Jahreswechsel.
    In diesem Jahr bin ich etwas enttäuscht. Die Regie legt weniger Wert auf die Stimmung im Ally-Pally, die WalkOn-Zeremony wurde reduziert (was jetzt nicht entscheidend ist), der Kommentator auf Sport1 redet nur Blech...
    Man beschränkt sich mehr auf das Sportliche. Da es auch nicht mehr so viele "schillernde Figuren" unter den Spielern gibt, Phil Taylor nicht mehr am WM-Turnier teilnimmt, ist der Unterhaltungswert und die Spannung reduziert.
    Heute das Halbfinale Mighty Mike vs. Flying Scotsman ist wahrscheinlich schon der Höhepunkt, wobei sicherlich die Tagesform entscheidend sein wird - keiner hat bisher durchweg überzeugt.

    Schotty:
    "Das Ziel ist im Weg"

  • Ja, ohne Phil Taylor ist es irgendwie nicht mehr dasselbe. Insgesamt hat die Leistungsdichte enorm zugenommen und Spiele lassen sich weniger voraussagen - oft entscheidet die Tagesform mehr als das Grundlevel, welches selbst bei der Nr.50 der WRL mittlerweile sehr hoch ist. Heute denke ich dennoch, dass van Gerwen klarer Favorit ist, obwohl ich persönlich es Gary Anderson sehr gönnen würde. Er ist noch einer der letzten Sympathieträger der alten Garde.

  • Phil Taylor hat seine Zeit gehabt, er bleibt eine Legende, jetzt ist es Zeit für neue Gesichter. Klasse das Spiel Anderson- Dobey, so viele Highscores in einem Spiel hab ich noch nicht gesehen.Humphries, erst 23, biegt noch einen 0-2 Satzrückstand um, also da kommen junge Spieler nach, die den Sport noch prägen können.


    Ich bin überzeugter Anderson-Fan, das ist einfach klasse, dem zuzugucken, keine überflüssigen Mätzchen, immer ein Lächeln und Respekt gegenüber dem Gegner. Finale Anderson-Smith, das wärs.

    Es wäre das Paradies auf Erden, wenn jeder die Hälfte von dem täte, was er von anderen verlangt! (Ortega y Gasset)
    Wer sich nicht an die Gesetze halten will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten. (Goethe)
    http://www.volksverpetzer.de

  • Barney gegen Taylor wird wohl auf ewig unerreichbar bleiben.


    Ich hoffe Anderson kann MVG heute schlagen. Smith sehe ich souverän im Finale, aber was ist bei dieser WM schon sicher.

  • Dart gehört seit ein paar Jahren für mich zum festen Programm - aber nur die WM zum Jahreswechsel.
    In diesem Jahr bin ich etwas enttäuscht. Die Regie legt weniger Wert auf die Stimmung im Ally-Pally, die WalkOn-Zeremony wurde reduziert (was jetzt nicht entscheidend ist), der Kommentator auf Sport1 redet nur Blech...
    Man beschränkt sich mehr auf das Sportliche. Da es auch nicht mehr so viele "schillernde Figuren" unter den Spielern gibt, Phil Taylor nicht mehr am WM-Turnier teilnimmt, ist der Unterhaltungswert und die Spannung reduziert.
    Heute das Halbfinale Mighty Mike vs. Flying Scotsman ist wahrscheinlich schon der Höhepunkt, wobei sicherlich die Tagesform entscheidend sein wird - keiner hat bisher durchweg überzeugt.


    Bei mir ist dieses Jahr auch die Lust auf Dart so gering wie die ganzen letzten Jahre nicht mehr.
    Am schlimmsten finde ich, passend auch zur Fussballdiskussion, daß die beiden Kommentatoren von München aus kommentieren. Das nimmt der ganzen Veranstaltung schon eine Menge Güteklasse. Nur der Bandermann ist tatsächlich live vor Ort.

    EINMAL FLENSBURG - IMMER FLENSBURG!!!

  • Die HF verliefen ja nicht wie erwartet.
    Smith vs. Aspinall ein spannendes und auch hochklassiges Spiel mit unerwarteten Wendungen
    Und wie MvG Anderson regelrecht pulverisierte... und das trotz vergleichbarer 180er Quote, war schon fast mitleidserregend.
    Bin jetzt auf das Finale gespannt

    Schotty:
    "Das Ziel ist im Weg"

  • Mal abgesehen davon, dass es sich bei dem, was hier Stimmung genannt wird, meiner Meinung nach fast ausschließlich um ein hemmungsloses karnevalsähnliches Besäufnis ohne Bezug zum eigentlich wesentlichen handelt ("Boring Boring Tabels", "Yaya! Yaya! ... Kolo! Kolo!", ...), droht der eigentliche Wettkampf für längere Zeit relativ eintönig zu werden. Die Dominanz des flämischen Kampfzäpfchens ist doch meistens ziemlich erdrückend

    Irgendwann ist auch mal Schluss!!!

  • Mal abgesehen davon, dass es sich bei dem, was hier Stimmung genannt wird, meiner Meinung nach fast ausschließlich um ein hemmungsloses karnevalsähnliches Besäufnis ohne Bezug zum eigentlich wesentlichen handelt ("Boring Boring Tabels", "Yaya! Yaya! ... Kolo! Kolo!", ...), droht der eigentliche Wettkampf für längere Zeit relativ eintönig zu werden. Die Dominanz des flämischen Kampfzäpfchens ist doch meistens ziemlich erdrückend


    Zu einer Sportart, die in Kneipen groß geworden ist, gehört auch eine Kneipen-Atmo... sollte man akzeptieren (meine Meinung). Das Fernsehen hat den Vorteil nicht selber Teil dieser Atmo sein zu müssen wenn man nicht will.

    Schotty:
    "Das Ziel ist im Weg"

  • Zu einer Sportart, die in Kneipen groß geworden ist, gehört auch eine Kneipen-Atmo... sollte man akzeptieren (meine Meinung). Das Fernsehen hat den Vorteil nicht selber Teil dieser Atmo sein zu müssen wenn man nicht will.


    Ich will dir nicht generell widersprechen, da steckt viel wahres drin.


    Allerdings habe ich selbst in Kneipen (E-)Darts schon wettkampfmäßig gespielt. Dort stand allerdings der Wettkampf im Mittelpunkt und wurde nicht durch das Besäufnis an den Rand gedrängt oder gar komplett ignoriert - das macht für mich den Unterschied.


    Ich denke, dass ist auch irgendwie ein englisches Phänomen - die haben keinen "richtigen" Karneval (die böse, böse Reformation), also nutzen sie andere Möglichkeiten, sich gepflegt umzuschießen. Letztes Jahr lief mal eine Übertragung eines deutschen Turniers der PDC auf sport1, da wurde zwar versucht, die "Athmosphäre" zu kopieren, hat aber nicht funktioniert.


    Aber OK - jedem Tierchen sein Pläsierchen ...

    Irgendwann ist auch mal Schluss!!!

  • Heute also das Finale! Smith ist sicherlich krasser Außenseiter. Seine Bilanz sieht auch ziemlich dürftig aus. Glaube nur 5 Siegen in 31 Duellen gegen MvG. Hoffe er scort so gut wie im Halbfinale, um MvG etwas unter Druck zu setzen. Wenigsten ein bisschen Spannung wäre ja ganz schön.


    Rund um das Finale wird auch bekannt gegeben, wer die 6 Wildcards für die Premier League bekommt. Ich hoffe auf Barney!

  • Allerdings habe ich selbst in Kneipen (E-)Darts schon wettkampfmäßig gespielt. Dort stand allerdings der Wettkampf im Mittelpunkt und wurde nicht durch das Besäufnis an den Rand gedrängt oder gar komplett ignoriert - das macht für mich den Unterschied.

    Hatte ich auch. Das Besaufen erfolgte dort immer routinemäßig nebenbei. Im Mittelpunkt stand aber das Rauchen.

  • Ab morgen regiert wieder der Ally Pally. Das Rennen um die Darts WM scheint in diesem Jahr offen wie selten zuvor zu sein. MvG mit einer äußerst durchschnittlichen Season - da sollte doch für seine Opponents etwas gehen....

  • Naja durchschnittlich für MvG. Für alle anderen wäre es eine super Saison!!!


    Freue mich auf eine spannende WM. Mal schauen ob Mr. Price seine Form halten kann. Wie spielt Barney bei seinem letzten Auftritt? Wie schlagen sich die Deutschen? Schafft es der Maximiser endlich ins Achtelfinale? Und, und, und...

  • Weltmeisterdämmerung! Barney und Rob Cross sind am zweiten Abend raus!
    Bei van Barnefeld vielleicht nicht soooo überraschend, aber Cross gegen Huybrechts mit einem Average unter 90 und einer Doppelquote um die 10%... 8o

  • Naja durchschnittlich für MvG. Für alle anderen wäre es eine super Saison!!!


    Freue mich auf eine spannende WM. Mal schauen ob Mr. Price seine Form halten kann. Wie spielt Barney bei seinem letzten Auftritt? Wie schlagen sich die Deutschen? Schafft es der Maximiser endlich ins Achtelfinale? Und, und, und...


    Im Prinzip hat Barney kein sooo schlechtes Spiel gemacht. Er hat ein undankbares Erstrundenlos. Der Ami hat wahrscheinlich das Spiel seines Lebens gemacht. Jedenfalls schade für Barney, dass er so sang- und klanglos abtritt. Ich hätte ihm einen würdigeren Abschied gewünscht, so wie es Taylor vor 2 Jahren vergönnt war.

Anzeige