Euro 2022 Ungarn / Slowakei

  • Zu den ganzen Pöblern, die sich darüber aufregen, dass Spieler aus familiären Gründen absagen und behaupten, dass es das in anderen Nationen nicht geben würde... Vincent Gerard hat bei Frankreich für die EM abgesagt. Aus FAMILIÄREN GRÜNDEN!

  • Also ich kann es vorkommen nachvollziehen, dass Spieler aus familiären Gründen absagen, denn aus meiner Sicht geht, besonders in dieser Corona Zeit, die Familie vor dem Handball.

    GWD Minden ist mein Verein!

  • Ich habe gerade zum ersten Mal die Quoten für einen EM-Sieg von Deutschland gesehen und anhand dieser (naja, fiktiven Quote) wären wir hinter Dänemark, Frankreich und Spanien etc. die Nr. 8 im im 24er Tn-Feld.

    Ich finde unseren Kader höchstspannend, da wir viele neue Gesichter mit an Bord haben. Ob unser Kader hätte stärker sein können, wenn der eine oder andere sich für das Turnier entschieden hätte? Spielt für mich keine Rolle und kann es auch nachvollziehen, dass es in diesen belastenden Zeiten, Gott sei Dank, noch Wichtigeres als Handball gibt.

    Bei den Jungs, die dabei sind, gehe ich davon aus, dass sie richtig Bock haben und sich zeigen wollen. Es sind ja nun mal viele Spieler von Vereinen dabei, die jetzt eher seltener bis gar nicht im Verdacht stehen, international zu spielen.

    Herakles: Diese Aufgabe ist entwürdigend, ich bin ein mythologischer Superheld!

    König Augias: Du hast dort eine Stelle übersehen!

  • Bis 2025 werden alle deutschen EM-/WM-Spiele bei ARD und ZDF gezeigt, das steht schon seit der Heim-WM fest.


    Meines Wissens zeigt außerdem Sportdeutschland.tv alle Spiele (ggf. ohne die deutschen Spiele?) und Sport1 zeigt außerdem ausgewählte nicht-deutsche Spiele.

  • Also ich kann es vorkommen nachvollziehen, dass Spieler aus familiären Gründen absagen, denn aus meiner Sicht geht, besonders in dieser Corona Zeit, die Familie vor dem Handball.

    Das finde ich auch komplett in Ordnung und muss respektiert werden. Solange die Verbände sich nicht kümmern, um geringere Belastungen für die Spieler zu erreichen, müssen die es selbst und individuell tun.


    Ich will auch nicht die Wertedebatte befeuern, das muss jeder Spieler und auch Fan mit sich ausmachen.


    Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist, einen 35-Kader Anfang Dezember zu verkünden und 14 Tage später auf Spieler daraus verzichten zu müssen, bzw. im November diese Mannschaft zu haben und im Januar eine ganz andere, weil einige es sich anders überlegen.

    Das ist entweder schlecht besprochen oder trägt etwas Geschmäckle, man möchte gerne aktueller Natispieler sein und als solcher gelten, böse gesprochen erhöht es den Marktwert, kann aber gar nicht teilnehmen. Das ist unfair den potenziellen Mitspielern, bzw. Nachrückern gegenüber.

    Da wäre eine klare Kante besser: ich bin zurzeit nicht bereit für die NM, falls ihr mich in ein paar Jahren noch braucht, fragt gerne nach. So hat es Bitter damals gemacht und seine Rückkehr passte. Und es wurde nicht über Jahre gejammert und spekuliert, ob er wieder dabei sein kann.


    Also auch von Seiten der Spieler gerne Transparenz.


    Dann wird nicht dauernd über Absagen diskutiert, oh je x, y und z sind nicht dabei, sondern es gibt Zusagen. Wen der Trainer dann noch einladen wollte, interessiert dann auch nicht mehr.

    Ist vielleicht besser für alle Beteiligten.


    Und ich hätte lieber Heine statt Wolff gesehen. ;)

  • Pekeler hatte ja klar vorher gesagt, dass er aussetzt.

    Und aktuell ist er auch nicht fit genug für die EM, da sind Wiencek und Golla besser drauf gerade.

    Knorr ist auch nicht gerade im Leistungshoch...

    Wiede ist da schon ein Verlust, bei Drux bin ich mir nicht sicher.

    Wenn man rein nach Namen geht, sind es herbe Absagen, nach aktueller Form nicht so sehr.

    Da ist es vielleicht sogar wertvoller, dass andere wichtige Erfahrungen sammeln können.

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Es dreht sich halt immer um die namhaften Spieler, wegen ihres Leistungsvermögen und ihrer Belastung.

    Aber wenn jemand verzichtet, sollte es nicht schmerzen, die, die mitfahren, sind die aktuell besten Nationalspieler. So sollte man rangehen.


    Bei Pekeler störte mich das wie der Absage, als würde er bestimmen, wann er wieder dabei ist, so wird er die nächsten Turniere immer als Name mitgeschleift.

    Anders als bei Bitter fehlt mir da die Demut fürs Team.

    Noch ist er der beste deutsche Kreisläufer, aber das wird durch die anderen drei ausreichend kompensiert, ich hoffe, man braucht ihn zukünftig nicht mehr zu fragen. Vermutlich wird er irgendwann wieder mit Wiencek wechseln. ;)

  • Moin,

    Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist, einen 35-Kader Anfang Dezember zu verkünden und 14 Tage später auf Spieler daraus verzichten zu müssen, bzw. im November diese Mannschaft zu haben und im Januar eine ganz andere, weil einige es sich anders überlegen.....

    seh ich in den vielen Fällen sehr ähnlich (z.B. lange vorher bekannte Verletzungen, Vaterschaften mit errechnetem Geburtstermin in der Turnierzeit und ähnliche halbwegs vorhersehbare Grüne), jedoch wird es auch Gründe geben, die man bei der ersten Zusammenstellung der Kandidaten noch nicht kannte - auch abseits von kurzfristigen Verletzungen.

    Wiede hat z.B. aus familiären Gründen abgesagt, die so ziemlich alles bedeuten können. Solange nicht offen kommuniziert wird, welche familiären Gründe konkret dahinter stecken, können das auch sich sehr kurzfristige herausgestellte Gründe sein, die eben Anfang Dezember noch nicht absehbar waren.

    Bevor ich falsch verstanden werde: aus welchen Gründen konkret ein Spieler absagt geht die breite Öffentlichkeit nix an nur halte ich es für schwierig über den Zeitpunkt der Absage in bestimmten Fällen zu diskutieren, solange die Gründe nicht vollständig transparent bekannt sind.


    Bei Pekeler störte mich das wie der Absage, als würde er bestimmen, wann er wieder dabei ist, so wird er die nächsten Turniere immer als Name mitgeschleift.

    Anders als bei Bitter fehlt mir da die Demut fürs Team.

    Noch ist er der beste deutsche Kreisläufer, aber das wird durch die anderen drei ausreichend kompensiert, ich hoffe, man braucht ihn zukünftig nicht mehr zu fragen. Vermutlich wird er irgendwann wieder mit Wiencek wechseln. ;)

    Ich denke, dass die Absprachen zwischen Bundestrainerstab und Pekeler schon sehr deutlich sind und Pekeler stand auch nicht im 35er-Kader, so dass er dort keinen Platz blockiert und erst danach gesagt hat, dass er nicht mitfahren wird.

    Pekeler wird natürlich selbst bestimmt, wann er sich wieder bereit für die Nationalmannschaft sieht aber auch dann denke ich nicht, dass Gislason ihn einfach wieder mitnehmen wird wenn sich die bis dahin mitgenommenen Kreisläufer entsprechend präsentiert haben. Nur weil er wieder bereit ist, heißt das ja nicht, dass er gleich "gesetzt" ist.

    Mitgeschleift wurde sein Name für mein Empfinden nur in Fankreisen - Pekeler selbst hat doch eigentlich immer gesagt, dass er nicht spielen wird.


    Glück auf

    smoerf

  • Du hast in beiden Fällen recht, ich wollte auch nicht die näheren Umstände bei Wiede erfahren. Nur der Aufschrei durch Medien und Experten und seine eher patzige Erklärung darauf waren wieder so etwas drüber, als könne man nun nicht mehr Gold gewinnen. :/


    Und Pekeler hat sich selbst nicht mehr dazu geäußert, stimmt, aber nicht nur Fans, auch die Medien und Experten und selbst AG Anfang Dezember kauen darauf rum.

    Das ist nicht förderlich für das Team und ich wünschte, dass es mit Turnierbeginn dann nicht mehr um diese Spieler geht, sondern um die, die auf dem Feld stehen.

  • Coole Sache und mutig nominiert. Ich hätte den lahmen Wolff auf noch weggelassen. Heine brennt zur Zeit und der ist ein besserer Partner für junge TW. Für den Simon Ernst freut es mich total. Das Wille einiges bewirken kann sieht man an ihm. Der Gummersbacher ist ein Versprechen für die Zukunft. Das kann mal ein sehr Guter werden. Ich wünsche Alfred und seiner Rasselbande jedenfalls viel Glück, falls die EM stattfinden sollte.

    Glück werden sie gebrauchen können.

    Unter der Asche ist noch Gut. Die Tabelle lügt nicht.

  • Bei allem, was man von außen beurteilen kann, ist F. Wiede als Persönlichkeit absolut integer und ein tadelloser Sportsmann. Da kann man seine Erklärung m.E. dann auch einfach mal ohne Nachfrage akzeptieren. In Normalform ist er für mich in Dtl. die klare Nr. 1 auf seiner Position und daher natürlich ein herber Verlust. Auf der anderen Seite ist seine Krankenakte mittlerweile auch ziemlich lang und er spielt (sicher auch deswegen) nicht konstant auf seinem eigentlichen Niveau. Bei Drux müsste man nach den letzten Wochen schon aus Fürsorgepflicht des Arbeitgebers von einer Teilnahme abraten. Nichtsdestotrotz hat mich die kolportierte Aussage von Kretzsche ein wenig amüsiert. Dass er die Absage begrüßt, ist aus Vereinssicht absolut nachvollziehbar. Somit wird dann das kleine Sommertheater der Berliner Vereinsführung ein wenig zum Bumerang. Man hat ja einen anderen Verein AUS SORGE UM DIE NATIONALMANNSCHAFT öffentlich angeprangert, da könnte man - wenn man gehässig wäre:) - ja nun ketzerisch fragen, ob die Sorgen um die Nationalmannschaft plötzlich verflogen sind :lol:oder am Ende das Hemd einfach nur näher als die Hose ist.:unschuldig:

    Bei Pekeler hatte ich es so verstanden, dass er schon beizeiten kommuniziert hat, dass er momentan nicht für die Nationalmannschaft zur Verfügung steht. Das finde ich einerseits schade und ärgerlich, auf der anderen Seite absolut verständlich bei dem Pensum, was er in den letzten Jahren gegangen ist.

    Am Ende landet man doch wieder genau beim immerwährenden Thema, dass es einfach zu viele Spiele sind, die gerade die Spitzenspieler abreißen müssen. Alle 4 Jahre EM/WM würde da schon ein wenig Abhilfe schaffen, aber das Thema hatten wir schon zur Genüge. Eine internationale Meisterschaft mitten in einer Saison ist ja für sich schon ziemlich strange (andere Sportler gehen danach in den Urlaub) aber auch das wird sich in absehbarer Zeit kaum ändern.


    Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!


    Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

  • Ich glaube Deutschland hat genug Handballer , die in der Nationalmannschaft spielen können...des einen Leid ist des anderen Freud oder so...egal aus welchen Gründen man nicht berufen wird , es sollte immer als Auszeichnung verstanden werden , für sein Land zu spielen. Wenn man dann noch selbst eine gute Leistung abliefert kann das bis zum Titel führen. Allerdings darf man nicht vergessen , dass die anderen Nationen ja auch Handball spielen können und es einem dann so schwer machen wie möglich !!!

    In diesem Sinne ein frohes neues Jahr und dann eine schöne Euro aus unserer Sicht !!

  • Alfred Gislason im Interview zu EM-Ziel:

    Wir sind kein Kandidat für eine Medaille, deshalb reden wir auch nicht davon. Das ist momentan weit weg. Wir konzentrieren uns zuerst auf die Vorrundengruppe, die sehr ausgeglichen ist. Natürlich wollen wir die Hauptrunde erreichen, aber das wird nicht einfach.


    [Vorrundengegner Belarus, Österreich, Polen]


    https://www.handball-world.new…r/news-1-1-29-138243.html

  • Ich erwarte bei dieser EM ein sehr ausgeglichenes Spitzenfeld. Die Dänen sind natürlich auf dem Papier Favorit, haben jedoch im vergangenen Jahr mehrfach gezeigt, dass sie in einem Spiel (Halbfinale oder Finale) zu schlagen sind. Hoch im Kurs ist für mich Schweden, sie verfügen auf den Außen und der Mitte über absolute Weltklasse und sind damit punktuell noch besser besetzt als die Dänen. Ihr Nachteil könnte die Kaderbreite im Rückraum sein. Frankreich hat viele Corona Probleme, am Ende rafft sie das aber vielleicht zusammen und ihnen gelingt abermals der große Wurf? Ungarn mit Heimvorteil und großer Eingespieltheit aufgrund von Blockbildung aus zwei Vereinen nicht zu unterschätzen. Spanien mit personellem Aderlass, aber eventuell mit der besten taktischen Marschroute. Island mit voller Offensivpower im Rückraum, aber Schwächen in der Defensive. Norwegen mit einer leichten Schwächeperiode aus den letzten Turnieren, aber mit dem Gefühl, jetzt auch mal dran zu sein. Nie zu unterschätzen Slowenien, Kroatien und eventuell auch Deutschland mit großem Kämpferherz. Sehr spannend, mein Tipp ist eine Neuauflage des letztjährigen Finals zwischen Schweden und Dänemark. Am Ende wird es auf die Torwartleistung ankommen, lassen wir uns überraschen.

  • Ich hab mal ein Seiten-Thread zum Thema Verletzungen und Ausfälle der EM aufgemacht ...

    » Ausfälle EM 2022

    Jo, und meinen Beitrag, der eigentlich hier her gehört, gleich mit...:nein:


    Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!


    Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

Anzeige