EHF Champions-League 2021/2022

  • Harter Brocken für Kiel im HF, aber machbar. Siehe Super Globe, da wollte Barca auch nicht verlieren. :hi:

    Also ein Finale Barca gg Kielce hatte spielerisch schon seinen Reiz.


    Wobei Kiel gg Kielce hätte auch was, wenn Wolf dem Landin die Show stiehlt.

  • kielce im halbfinale umgangen- also schon mal gut.

    barca oder vezprem sind eh 50-50 tagesform spiele.


    im endspiel ist eh immer alles offen, ich sehe aber kielce als heissesten favorit fürs endspiel.

  • Also ein Finale Barca gg Kielce hatte spielerisch schon seinen Reiz.


    Wobei Kiel gg Kielce hätte auch was, wenn Wolf dem Landin die Show stiehlt.

    Hat dir eigentlich mal ein Kieler das Schäufelchen weggenommen?
    Oder weshalb ätzt du dauernd in deren Richtung? :huh:

  • Also ein Finale Barca gg Kielce hatte spielerisch schon seinen Reiz.


    Wobei Kiel gg Kielce hätte auch was, wenn Wolf dem Landin die Show stiehlt.

    Glaubst du das wirklich? Ich habe Wolff eher als jemanden wahrgenommen, der vor wichtigen Spielen ne große Klappe hatte, die er dann nicht halten konnte. :/:

    Und selbst wenn es so kommen sollte, wie du mutmaßt, dann ist für mich Landin trotzdem der bessere Torwart.

  • Gegen Kielce hat der THW die letzten 8 Spiele nicht gewonnen. Von daher vielleicht ganz gut, dass Barca der Gegner ist.

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Da ich alle 4 Teams live in Flensburg in der Halle sehen durfte, heißt das favorisierte Finale Barcelona-Kielce. Barcelona mit der besten Offensive, Kielce mit einer unheimlich flexiblen Defensive. Kiel und Veszprem sind unheimlich abhängig von der individuellen Klasse einiger Spieler. Bei Kiel fehlt Pekeler in der Defensive, vor allem aber offensiv im 7-6. Außerdem spielen Barcelona und Kielce den deutlich attraktivieren Handball.

  • Da ich alle 4 Teams live in Flensburg in der Halle sehen durfte, heißt das favorisierte Finale Barcelona-Kielce. Barcelona mit der besten Offensive, Kielce mit einer unheimlich flexiblen Defensive. Kiel und Veszprem sind unheimlich abhängig von der individuellen Klasse einiger Spieler. Bei Kiel fehlt Pekeler in der Defensive, vor allem aber offensiv im 7-6. Außerdem spielen Barcelona und Kielce den deutlich attraktivieren Handball.

    Dann können wir uns die Halbfinals ja sparen. :lol:

  • Da ich alle 4 Teams live in Flensburg in der Halle sehen durfte, heißt das favorisierte Finale Barcelona-Kielce. Barcelona mit der besten Offensive, Kielce mit einer unheimlich flexiblen Defensive. Kiel und Veszprem sind unheimlich abhängig von der individuellen Klasse einiger Spieler. Bei Kiel fehlt Pekeler in der Defensive, vor allem aber offensiv im 7-6. Außerdem spielen Barcelona und Kielce den deutlich attraktivieren Handball.

    Beim Punkt Peke stimme ich dir zu, der wird uns fehlen und ist im Innenblock kaum adäquat zu ersetzen. Aber warten wir mal ab, so ein final4 ist auch immer sehr abhängig von der Tagesform und wir wissen nicht, was bei den anderen Teams noch passiert? Affenpest, Corona, Phimose etc....:ficken: #manweissesnicht

  • Das Final4 2022 bietet das Beste auf was der europäische Vereinshandball in den letzte Jahren zu bieten hat. Bei der dreizehnten Austragung in Köln wird der FC Barcelona zum zehnten Mal dabei sein, für den THW Kiel wird es die achte Teilnahme, für Veszprem die siebte und für Kielce die fünfte. Öfter waren keine anderen Vereine bei der Endrunde am Rhein!


    Veszprem ist als einziger dieser vier Vereine noch ohne Titel in der Champions-League und u.a. deshalb drücke ich ihnen dieses Jahr einmal mehr die Daumen. Nach Jahrzehnten im Spitzenfeld des euroäischen Vereinhandballs (sie stehen auf Platz 2 der ewigen Tabelle der EHF Champions-League) und vier Finalniederlagen sind sie einfach mal an der Reihe! Am nächsten dran am Titel in Köln war Veszprem im Finale 2016 gegen Kielce als die Ungarn nach 45 Minuten mit 9 Toren in Führung lagen ehe sie den fast schon sicheren Titel noch verspielten und sich Kielce im Siebenmeterwerfen den Pokal sichern konnten. ;( 2019 konnte Veszprem im Final4-Halbfinale die Polen besiegen und in der diesjährigen CL-Saison verbuchten im direkten Vergleich beide Mannschaften je einen Heimsieg in der Gruppenphase.


    Trotz der zahlreichen Final4-Teilnahmen vom THW Kiel und dem FC Barcelona sind beide Mannschaften erst zweimal in Köln aufeinandergetroffen und sowohl das Finale 2010 als auch das Endspiel 2020 gewannen die Norddeutschen und es würde mich nicht wundern, wenn der Sieger dieses Halbfinales am Ende die Trophäe in die Höhe stemmen darf.

  • Beim Punkt Peke stimme ich dir zu, der wird uns fehlen und ist im Innenblock kaum adäquat zu ersetzen. Aber warten wir mal ab, so ein final4 ist auch immer sehr abhängig von der Tagesform und wir wissen nicht, was bei den anderen Teams noch passiert? Affenpest, Corona, Phimose etc....:ficken: #manweissesnicht

    Der Vorteil des THW ist sicherlich der große Kampfgeist. Außerdem halte ich den THW für die beste Turniermannschaft. Die Abwehr um Wienczek, Weinhold und Duvnjak ist trotzdem stark. Spielerisch bin ich aber nicht überzeugt worden. Weder in Flensburg, noch bei den CL-Spielen gegen Paris. Da freue mich tatsächlich auf die Magdeburger in der kommenden CL-Saison. ;)

  • sport1 überschrift für das f4 :


    schwerer gegner für kiel im halbfinale......


    was hätten sie anders geschrieben bei einem der 2 anderen gegner ?

    gabs auch einen leichten ?

  • Genauso wie TCLIP auf Click bait reingefallen ist, bin ich jetzt auf ihn reingefallen.


    Die Schlagzeile stand in dem Fall doch schon lange vorher fest. :lol:


    Sport1 und Journalismus ist hochgradig ambivalent.

  • Es gibt ja immer noch hunderte Karten. Sogar noch welche unmittelbar am Spielfeld auf'm Parkett.


    Und das trotz des Zuschauermagneten Veszprem und des ersten deutschen Teams mit Zuschauern seit 2016.


    :huh:

  • Da ich alle 4 Teams live in Flensburg in der Halle sehen durfte, heißt das favorisierte Finale Barcelona-Kielce. Barcelona mit der besten Offensive, Kielce mit einer unheimlich flexiblen Defensive. Kiel und Veszprem sind unheimlich abhängig von der individuellen Klasse einiger Spieler. Bei Kiel fehlt Pekeler in der Defensive, vor allem aber offensiv im 7-6. Außerdem spielen Barcelona und Kielce den deutlich attraktivieren Handball.

    Bis jetzt hat Kiel das aber sehr gut kompensiert. Wenn es ihnen gelingt, wieder solche Abwehr zu spielen, wie zu letzt, dürften auch für die Spanier die Tauben hoch fliegen, trotz der besten Offensive. Man kann auch einen Dika Mem abmelden. Selbst Schneewitchen mit seinen 7 Zwergen hatte das geschafft.


    Das Finale ist schwer vorauszusagen. Auch Kiel gegen Veszprem ist genauso möglich. Jedenfalls sind meine Daumen für den THW gedrückt.

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. LAUT." (Coco Chanel)


    "Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein" (Gandhi)


    AC/DC - Ride On

  • Bzgl. des DHB Final 4 habe ich da keine Bedenken für den Zuschauerzuspruch. Dafür machen ARD, ZDF und Sky vorher zu viel Werbung für die Veranstaltung. Die Halle wird voll.

  • Bzgl. des DHB Final 4 habe ich da keine Bedenken. Dafür machen ARD, ZDF und Sky vorher zu viel Werbung für die Veranstaltung.

    Wo haben die denn jemals Werbung dafür gemacht? Sky vielleicht mal in irgendwelchen Clips, aber die ÖR doch nicht. Und man hat dieses Jahr schon gesehen, dass es kein Selbstläufer war. Sicher, da spielte vermutlich auch corona die Hauptrolle. Aber bei einer Vergrößerung der Zuschauerkapazitäten um 50% darauf zu setzen, dass sich das von allein verkauft....

Anzeige