EHF Champions-League 2023/2024

  • So übermotiviert wie du hier ständig neue Feuerchen anzündest, ohne inhaltlich zu werden.


    Erst O'Sullivan, jetzt Hornke, wer ist der nächste auf deiner Black List?

    Wo ist denn dein Inhalt?

    Und wie bewertest du die Situation?

  • Stinknormales Foul mit "Strafe folgte auf dem Fuße" buchstäblich. Das war weder für Eric schlimm noch für Hornke folgenschwer.


    Kein Vergleich zu Weber gegen Wiencek.

    Jag går och fiskar

    och tar en tyst minut

  • Wo ist denn dein Inhalt?

    Und wie bewertest du die Situation?

    Das lässt du weiterlaufen und gut ist. Bei O'Sullivan haben die Schiris ohne Videobeweis nicht mal auf 2min entschieden. Nach Einsicht der Bilder ist zwischen 2min und Rot alles möglich. Zu deiner hämischen Reaktion hatte ich mich schon geäußert.

  • Freunde, das war nun wirklich eine unnötige Aktion. Passiert aber in unserem tollen, emotionalen Sport! Und eine Aktion als „Dämlich“ zu bezeichnen, ist nun wirklich kein Angriff auf einen Spieler. Der SCM spielt tollen Handball und hat „ein grandios Saison gespielt“, um mal Jürgen Klopp zu zitieren, aber bitte fühlt euch doch nicht angegriffen, wenn mal eine Aktion eines Magdeburgers nicht ausschließlich gefeiert wird. :hi:


    Es war doch ein tolles Final4-Wochenende, mich beschleicht das Gefühl, dass ich den netten Umgang der Spieler miteinander und den Offiziellen bei der Fußball-EM noch vermissen werde.

    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    da der Bergische HC gewinnt!!!

  • Bei O'Sullivan haben die Schiris ohne Videobeweis nicht mal auf 2min entschieden. Nach Einsicht der Bilder ist zwischen 2min und Rot alles möglich.

    Wenn man sich das in Zeitlupe bzw. sogar Standbild anguckt, ist alles möglich, ja.

    Wenn man das in Originalgeschwindigkeit sieht, würde kein Schiri im Spitzenhandball auf die Idee kommen, da Rot zu geben.

  • Und wenn man bei so einer Aktion dem Gegenspieler in die Eier haut, würden das Schiedschrichter zu 80 % auch nicht sehen udn nur bei einem Videobeweis Rot zeigen.

    Auch wenn man das in Originalgeschwindigkeit sieht, dass er den im Gesicht trifft, würde man da niemals Rot geben.

    Zeitlupe und Standbild machen es zu Rot.

  • Wenn man sich das in Zeitlupe bzw. sogar Standbild anguckt, ist alles möglich, ja.

    Wenn man das in Originalgeschwindigkeit sieht, würde kein Schiri im Spitzenhandball auf die Idee kommen, da Rot zu geben.

    Also erstmal war ich überrascht, mit wieviel Kameraperspektiven jede Situation beleuchtet werden konnte. Da blieb nix offen, anders als das, was wir in der HBL zu diesem Thema schon angeboten bekamen.


    Ich bin nicht sicher, hat Johansson nicht sogar geblutet? War das vielleicht der Grund, sich das nochmal anzuschauen? Dann sah es bei den ersten abgerufenen Perspektiven so aus, als wäre es Wienceks Arm/Ellenbogen und erst, als die Perspektive drehte, hast du die Hand von Sully gesehen. Spannend.


    Aber die tollste Szenenaufbereitung nützt nix, wenn die Schieris dann doch wild entscheiden.

    "Die Magdeburger Börde ist der Olymp des europäischen Vereinshandballs!" Uwe Semrau

  • Man sieht aber eigentlich auch, dass er erst durch einen Stoß von Wieczek in den Bereich von Sullys Hand kommt.

    Aber hätte, wenn und aber. Das Thema ist durch und bei so einem Turnier ist es eigentlich (bis auf die €) egal auf welchem Platz man landet wenn es nicht der erste ist.

  • Ich war am WE auch in Köln beim FF und da hier das Niveau im Scharmützel zwischen SCM und Kiel immer weiter runter geht, wollte ich kurz mal meine Sichtweise niederschreiben.

    Das erste HF war ein Spiel auf Augenhöhe. Es war klar, die Mannschaft welche am Ende die eine TW Parade mehr hat, kommt ins Finale.

    Erstaunt hat mich, dass Aalborg seinen kompletten Kader genutzt hat und selbst in der Crunchtime die Youngster gespielt haben. Beim SCM hat Plan B (Shooter aus 8 bzw.9 Meter) im Angriffsspiel gefehlt, sodass Aalborg im 1:1 sehr offensiv verteidigen konnte. Ein Torwartwechsel für ein paar Minuten hat sich Benno auch nicht getraut. Ein gutes Spiel, was hätte auch anders ausgehen können.

    Zweite HF war eindeutig und langweilig, weil Kiel nicht dran geglaubt hat, sie keine TW Leistung hatten und Filipp durch die vielen Wechsel keinen Spielfluss zugelassen hat.

    Spiel um Platz 3 ist Kiel gut reingekommen, dann hatten sie den besseren TW und wollten den Sieg eindeutig mehr. Dann klappten auch wieder Sachen, welche im HF nicht funktionierten. Der SCM nach der HZ nochmal angezogen, aber unsere 6:0 Deckung ohne Sully wurde weiter häufig überworfen. Auch da fehlte mir ein Plan B für die Deckung, wenn Sully nicht dabei ist.

    Finale dann war sehr gut anzusehen. Ich war wieder total begeistert, dass bei beiden Teams die Youngster auch in der Crunchtime gespielt und Verantwortung (Cikusa) übernommen haben. Das musst Du Dir als Trainer in einem CL Finale erstmal trauen.

    Barca hat es sich verdient und wenn es Aalborg geworden wäre, wäre es leistungsmäßig auch o.k. gewesen.

    Beim SCM haben diesmal ein paar Prozent gefehlt. Sperre (Portner) und Verletzung (Mika), sowie die Disqualifikationen vom Sully, aber auch der Verzicht auf den Einsatz des kompletten Kaders bringen am Ende Platz 4. Warum ein Weber das ganze WE nicht 1 Sek gespielt hat, kann ich nicht verstehen. Der hat Vertrag bis 2028 und bekommt keine Sekunde Spielzeit.

  • Auch wenn man das in Originalgeschwindigkeit sieht, dass er den im Gesicht trifft, würde man da niemals Rot geben.

    Zeitlupe und Standbild machen es zu Rot.

    Rheiner: Ich bin bei vielen Dingen bezüglich Regelauslegung bei Dir, aber zum Thema Gesichtstreffer muss ich sagen, dass ich in so einer Situation hoffen würde, Dich nicht als Schiedsrichter zu haben.


    Pekeler haut Kristopans ins Gesicht, für Dich keine rote Karte; O'Sullivan haut Johansson ins Gesicht, für Dich keine rote Karte. Und wenn ich mich nicht irre, gab es da in den letzten Wochen und Monaten noch die ein oder andere Situation, wo Du Gesichtstreffer ob der "nicht so hohen Intensität" als nicht rotwürdig beurteilt hast.


    In meiner Wahrnehmung dieses Sports, gehört beim Sprungwurf / in der Luft keine Hand in irgendein Gesicht, egal wie hart (die Definition der Härte ist ja eh nicht geregelt) der Einschlag ist. Es ist für mich übrigens ebenfalls ein Unterschied, ob der Kontakt gegen den Kopf oder das Gesicht ist. Einen Schlag ins Gesicht bewerte ich mit 8:5b ...insbesondere gegen Gesicht... oder 8:5c ...rücksichtsloses Verhalten...!


    Und schon alleine wegen der Häufigkeit dieser Aktionen bin ich ein klarer Verfechter hier auf eine rote Karte zu entscheiden, damit die Spieler sich des Risikos bewusst sind und diese Aktionen hoffentlich wieder nachlassen. Wenn man die Reaktion von Petrus nach seinem Gesichtstreffer gesehen hat, dem ist klar geworden, dass die Spieler sich des Risikos durchaus bewusst sind und über eine 2min-Strafe glücklich sind.


    Bernd-das-Brot angepasst 🤝

    Das Erste, was ein Kind lernt, ist gegen den Ball zu treten! Wenn es intelligent ist, nimmt es ihn später in die Hand !!!


    Die Wissenschaftler haben herausgefunden..... und sind auch wieder reingekommen :)


    Politiker sind wie Windeln, man sollte sie oft wechseln, und aus den gleichen Gründen! (Mark Twain)

    2 Mal editiert, zuletzt von gummiball ()

  • Es war kein Sprungwurf, beim Sprungwurf geb ich dir zu 100 % recht, das geht gar nicht. Hier sprangen alle hoch und wollten den Ball.

    Schwamm drüber, ist ja durch.

  • Ich bleib dabei: Wir führen diese Diskussionen erst seit dem Videobeweis.


    Kristopans fiel mit Verzögerung um, wälzte sich am Boden und wollte m.E nichts Anderes als Rot und Strafwurf.

    Das war kein Schlag von Pekeler, sondern ein vergleichsweise leichter Treffer. Schiedsrichter zeigten an "Spiel ist aus", der Delegierte klatschte sich mit Zeitnehmer und Sekretär ab. Spiel war aus - eigentlich.

    Dann sahen die Schiedsrichter Kristopans Rumwälzerei und die Melsunger Proteste und gingen zum Video.

    Dann haben sie es aber gut gemacht, weil sie m.E. die Reaktion von Kristopans richtig eingeordnet haben und wohl auch die Intensität (und das verzögerte Umfallen) berücksichtigt haben.


    Gestern sprangen 5 (?) Spieler zum Ball. Das Ganze dauerte Bruchteile von Sekunden. Dann kann eine Hand im Gesicht landen. Keine Absicht, 2 Minuten angemessen.

    Wenn es die Schiedsrichter ohne Videobeweis nicht sehen, kann ihnen keiner nen Vorwurf machen.

    Wenn sie es sich angucken können und dann 2 Minuten geben, ist es gut.

    Aber da Rot zu geben, ist einfach absurd und einzig und allein Standbild und Zeitlupe geschuldet, die die Situation völlig verzerrt wiedergeben.

    Da waren sich ja auch ausnahmsweise mal alle Kommentatoren/Experten (von DAZN und DYN) einig. Uwe Semrau war sekundenlang sprachlos, als die Rot gaben. :lol:

  • Davon mal abgesehen, dass das Beispiel Kristopans nichts mit der CL zu tun hat, was möchtest du uns damit jetzt sagen ?


    Du hast doch extra deinen EIGENEN Thread bezüglich Videobeweis % Entscheidung Schiedsrichter...

    Sag uns lieber, wieso du diesen Thread nie benutzt und stattdessen die Spiele immer zu deinem Lieblingsthema machst ?

    Du hast doch deinen Thread, nutze ihn doch dafür bitte.


    Oder antwortet dir dort keiner ?

Anzeige