Der SC Magdeburg-Thread

  • Freundschaft!

    Ist das jetzt etwas schon ein Freispruch? :huh: Wie ist das zu bewerten?

    Das ist kein Freispruch in Hinsicht der Dopingprobe. Wohl aber ein starkes Indiz dafür, dass er nicht gedopt hat, sondern vermutlich zufällig mit dem Stoff in Verbindung gekommen ist. Dafür spricht einiges. Ich sehe die Chancen als gering an, dass er sportrechtlich freigesprochen wird. Wohl abef sehe ich Chancen für ein salomonisches Urteil mit einer Strafe deutlich unter zwei Jahren. Zu berücksichtigen ist auch, dass Portner durch die verzögerte Bekanntgabe der positiven Probe zusätzlich deutlich erschwert wurde, das Zustandekommen der positiven Probe irgendwie noch nachverfolgen zu können.

  • Einen Freispruch gibt es nur, wenn ein Strafverfahren eröffnet wurde. Das ist nicht der Fall. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft sind eingestellt. Keine "Anhaltspunkte" für strafrechtliches relevantes Verhalten.

    Da habe ich mich im Eifer des Gefechtes etwas missverständlich ausgedrückt. Mir ging es um die mögliche Aufhebung der Suspendierung. Für alles andere hast du selbstverständlich recht.

    "Die Magdeburger Börde ist der Olymp des europäischen Vereinshandballs!" Uwe Semrau

  • Betäubungsmittelgesetz heißt für mich, daß (wie ja bekannt) bei der Hausdurchsuchung nichts gefunden worden ist und Anti-Doping-Gesetz könnte heißen, daß die B-Probe negativ war oder herausgefunden worden ist, wo er mit dem Zeug in Berührung gekommen ist. Jetzt mal sehen, wie lange die HBL bzw. der DHB für eine Reaktion brauchen.

  • Der NADA ist es leider ziemlich egal, wie die Staatsanwaltschaft den Fall bewertet. Obwohl es für Portner natürlich wenigstens auf der strafrechtlichen Seite komplette Rehabilitierung bedeutet.

    The early bird may get the worm, but the second mouse gets the cheese!

  • Freundschaft!

    Das ist kein Freispruch in Hinsicht der Dopingprobe. Wohl aber ein starkes Indiz dafür, dass er nicht gedopt hat, sondern vermutlich zufällig mit dem Stoff in Verbindung gekommen ist. Dafür spricht einiges. Ich sehe die Chancen als gering an, dass er sportrechtlich freigesprochen wird. Wohl abef sehe ich Chancen für ein salomonisches Urteil mit einer Strafe deutlich unter zwei Jahren. Zu berücksichtigen ist auch, dass Portner durch die verzögerte Bekanntgabe der positiven Probe zusätzlich deutlich erschwert wurde, das Zustandekommen der positiven Probe irgendwie noch nachverfolgen zu können.

    Die B-Probe wird mit einer Wahrscheinlichkeit dicht an 100% ebenfalls positiv sein.

    Ich sehe das ähnlich wie du, frage mich aber, wie der Verein darauf reagieren soll und wird. Die folgende juristische Auseinandersetzung wird nicht in ein paar Tagen abgeschlossen sein. Die neue Saison naht. Ein "Übergangskeeper" für eine Saison, dann hat man Gewissheit, eventuell sogar zeitnah 3 Keeper? Eine echte Neuverpflichtung und Niko stellt man mit positiver B-Probe den Stuhl vor die Tür? Oder alles egal und wir haben dann eben für die kommende Saison 3 Top-Torhüter à la RNL?

    "Die Magdeburger Börde ist der Olymp des europäischen Vereinshandballs!" Uwe Semrau

  • Die sollen das einfach beenden und gut ist. Aber in Deutschland wird ja immer zweierlei Recht gesprochen. Ich sehe hier die NADA nicht über der Staatsanwaltschaft. Kann mich aber auch irren.

  • Freundschaft!

    Aber die NADA vertritt doch das Anti-Doping-Gesetz, oder irre ich mich da?

    Der Staat vertritt das ADG, wie jedes andere Strafrecht auch. Im ADG ist aber geregelt, dass und wie die NADA testen darf. Die sportrechtliche Seite wird dann vor einem Schiedsgericht geklärt (welches eben keine staatliche Institution ist).

  • Was haltet ihr eigentlich von demnächst Nationalspieler Grgic. Wäre das perspektivisch einer für den SCM. Ich finde zumindest offensiv bringt er gute Anlagen für unsere Spielphilosophie mit.

    Ich glaube diese Frage stellen sich viele Clubs.

    Wobei er sich in Eisenach super entwickelt hat und Stammspieler ist, warum sollte er dann wechseln. Denke Eisenach weiß um sein Juwel und wird ihn auch so behandeln.

  • Die sportrechtliche Seite wird dann vor einem Schiedsgericht geklärt (welches eben keine staatliche Institution ist).

    Dennoch müsste es gewisse Fristen geben, in deren Rahmen die NADA/ der DHB/ usw den Fall zum Abschluss bringen müssten. Und nicht so ein jahrelanges „ Rumgeeiere“

  • Was haltet ihr eigentlich von demnächst Nationalspieler Grgic. Wäre das perspektivisch einer für den SCM. Ich finde zumindest offensiv bringt er gute Anlagen für unsere Spielphilosophie mit.

    Habe ich doch vor längerer Zeit schonmal in den Ring geworfen.

    Interessanter Junge.

    Jönsson und Grgic für Michi und Flipsi.

  • Ich glaube diese Frage stellen sich viele Clubs.

    Wobei er sich in Eisenach super entwickelt hat und Stammspieler ist, warum sollte er dann wechseln. Denke Eisenach weiß um sein Juwel und wird ihn auch so behandeln.

    Nur will er sicher nicht immer um den Abstieg spielen.

  • Ich glaube diese Frage stellen sich viele Clubs.

    Wobei er sich in Eisenach super entwickelt hat und Stammspieler ist, warum sollte er dann wechseln. Denke Eisenach weiß um sein Juwel und wird ihn auch so behandeln.

    Gründe gibt es immer.

    Unter der Asche ist noch Gut. Die Tabelle lügt nicht.

  • Die sollen das einfach beenden und gut ist. Aber in Deutschland wird ja immer zweierlei Recht gesprochen. Ich sehe hier die NADA nicht über der Staatsanwaltschaft. Kann mich aber auch irren.

    Es ist in der Tat zweierlei Recht. Strafrecht und Verbandsrecht. Strafrecht gilt für alle, Verbandsrecht nur für Verbandsmitglieder. Das bist du automatisch mit Beitritt zum Verein/Verband.

  • Dennoch müsste es gewisse Fristen geben, in deren Rahmen die NADA/ der DHB/ usw den Fall zum Abschluss bringen müssten. Und nicht so ein jahrelanges „ Rumgeeiere“

    Bei Martin Galia wurde von seinen Verein April gesperrt , im Juli dann die offizielle Sperre aber rückwirkend, so dass er Oktober wieder spielen konnte

  • Bei Martin Galia wurde von seinen Verein April gesperrt , im Juli dann die offizielle Sperre aber rückwirkend, so dass er Oktober wieder spielen konnte


    Das Problem wäre allerdings dass der SCM nicht bis Juli warten kann ob Nico eine milde Strafe bekommt.

    Dann ist der Transfermarkt richtig abgegrast und man steht dumm da, wenn Nico länger gesperrt wird.

  • Das Problem wäre allerdings dass der SCM nicht bis Juli warten kann ob Nico eine milde Strafe bekommt.

    Dann ist der Transfermarkt richtig abgegrast und man steht dumm da, wenn Nico länger

    Eben- deswegen müsste es eine Fristsetzung mit einem überschaubaren Rahmen ( 2-4 Wo) geben.

  • Freundschaft!

    Das ist kein Freispruch in Hinsicht der Dopingprobe. Wohl aber ein starkes Indiz dafür, dass er nicht gedopt hat, sondern vermutlich zufällig mit dem Stoff in Verbindung gekommen ist. Dafür spricht einiges. Ich sehe die Chancen als gering an, dass er sportrechtlich freigesprochen wird. Wohl abef sehe ich Chancen für ein salomonisches Urteil mit einer Strafe deutlich unter zwei Jahren. Zu berücksichtigen ist auch, dass Portner durch die verzögerte Bekanntgabe der positiven Probe zusätzlich deutlich erschwert wurde, das Zustandekommen der positiven Probe irgendwie noch nachverfolgen zu können.


    Ich sehe es ähnlich wie Du...mit dem Unterschied, dass ich auf einen Freispruch hoffe.

    Die Aussage der Staatsanwaltschaft, es legen "keine Anhaltspunkte dafür vor, dass der Beschuldigte gegen das Anti-Doping-Gesetz oder das Betäubungsmittelgesetz verstoßen habe", sind ganz sicher hilfreich!

    Auf Grund welcher bekannten Fakten, sollte die Nada, zu einem anderen Schluss kommen?

Anzeige