Handball-EM 2022 - Vorrunde, Gruppe D

  • Koffer packen und ab nach Hause.


    Was mich wundert das über die anderen Teans nichts verlautet wird.

    Alle coronafrei?

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart

  • Die Spieler stehen auf dem Feld so oft so nah beieinander, dass die Maßnahmen im Hotel doch eigentlich nur Alibi sind, vor allem, wenn Omikron so ansteckend ist. Das Turnier ist ein Brennglas für das, was uns wohl im alltäglichen Leben erwarten wird.

  • Ab welchem Punkt macht die Sache keinen Sinn mehr?

    Meiner Meinung nach: JETZT! Man sollte nicht noch mehr Erkrankungen riskieren. Es ist schade schade schade (oder sssünde, wie man bei uns sagt), aber man sollte genau jetzt zurückziehen.

    „Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen! Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer.“ - Otto Waalkes

  • Koffer packen und ab nach Hause.


    Was mich wundert das über die anderen Teans nichts verlautet wird.

    Alle coronafrei?

    Bei den Kroaten ist extrem viel Corona aktiv. Die haben auch schon 7 Spieler nachnominiert. Bei den Russen gehen die 2 besten Schützen in Quarantäne. Hier wird eben am meisten über Deutschland berichtet, was ja auch klar ist.

  • Der kriegt sein erstes.

    Das Kind ist seit Sonntag da hab ich irgendwo gelesen - also für die Geburt braucht er nicht mehr zu Hause zu bleiben, aber dennoch hab ich absolutes Verständnis dafür, dass er als frischgewordener Papa nicht zu diesem Turnier reist und sich -nach den vielen Positivtestungen- einer potentiellen Infektion aussetzt. Ich kann mir vorstellen, dass es weder für Ihn noch für die Partnerin wirklich toll wäre, wenn er die ersten Tage bzw. Wochen keinen Kontakt zu ihnen haben sollte aufgrund einer Positivtestung.


    Jogi Bitter und seine Partnerin haben anders entschieden aber vielleicht ist die Entscheidung beim vierten Kind auch einfacher als beim ersten. Ich denke, dass dies auch jeder für sich beurteilen muss


    Koffer packen und ab nach Hause.


    Was mich wundert das über die anderen Teans nichts verlautet wird.

    Alle coronafrei?

    Nö, bei den Schweden aktuell Ekberg positiv getestet und auch andere Teams haben immer wieder Positivtestungen vermeldet. Die Medienberichte hier beziehen sich eben stärker auf das Deutsche Team und nicht auf andere Länder.


    Gruß

    Smoerf

  • Wenn die Bundesliga wieder anfängt sind wohl alle Nationalspieler komplett durchgevirust und können dann ja in den mannschaften wohl niemand mehr anstecken.

    HELDEN MÜSSEN STERBEN-LEGENDEN LEBEN EWIG

  • Meiner Meinung nach: JETZT! Man sollte nicht noch mehr Erkrankungen riskieren. Es ist schade schade schade (oder sssünde, wie man bei uns sagt), aber man sollte genau jetzt zurückziehen.

    Ja, ich meinte es auch eher als rhetorische Frage.

    Ich denke, man erreicht am meisten, wenn man jetzt ungeschlagen zurückzieht. Und zwar deshalb, weil man Verantwortung zeigen und als Vorbild handeln würde. Verantwortung sowohl gegenüber anderen Nationen, die vielleicht nicht so betroffen sind und sich bei den weiteren Partien anstecken könnten als auch gegenüber den Familien und den Vereinen, die zu Hause warten. Und Vorbild für den Spielbetrieb zu Hause, in dem man zeigt, dass man zwar alles versucht hat, es aber so ist es vernünftiger ist. Was erzählt man denn sonst den ganzen Jugendlichen, deren Spielbetrieb wahrscheinlich auch wieder auf der Kippe steht und wo schon jetzt absehbar mit ganz viel Pragmatismus von Spieltag zu Spieltag entschieden werden muss?

    Die gute Nachricht ist ja, dass niemand ernsthaft krank zu sein scheint, vielleicht ist das ja bei Omikron so. Diese Erkenntnis ist aber noch nicht gesichert und kommt für dieses Turnier eben noch zu früh.

  • Die Frage, die sich mir stellt, ob die HBL unter diesen Bedingungen nicht pausieren sollte. Ich kann nicht erkennen, warum die Infektionsgefahr in Bratislava höher ist als zum Beispiel in Mannheim.


    Siehe auch die Beispiele Wagner und Heinevetter (nicht auf Mannheim bezogen).


    Also alle, die jetzt für eine Abreise der deutschen Nationalmannschaft sind, sollten auch mal über diese Frage nachdenken.

  • Seit vorgestern. Da werden die Spieler jetzt verschlissen, würde mich wundern, wenn beim letzten Spiel dann nicht mal mehr 16 Leute antreten können.


    Waren es gestern denn überhaupt noch 16 beim DHB?


    Ich meine inklusive der 5 zügig Nachgerückten aus DE, waren es doch gestern schon nur noch 14 oder täusche ich mich da?

  • Puh. Das tut mir wirklich leid für die Mannschaft. Ich weiß nicht, wie das Turnier noch zu Ende gespielt werden soll. Man kann jetzt zwar sagen, dass bald alle infiziert waren, Kühn, Häfner und Co. auch schon bald wieder zurück sind (falls sie negativ getestet werden), aber man kann ja nicht immer wieder den Kader neu auffüllen.


    Es stimmt zwar, dass auch andere Teams Infektionen haben, aber bei den Spaniern hat man z.B. noch gar nichts gehört. Kroaten, Franzosen und Portugiesen waren vor dem Turnier stärker betroffen. Das ist ja auch so ein Thema. Es könnte sich als "vorteilhaft" erweisen, wenn man im Vorfeld schon zahlreiche Infektionen hatte. Bei den Deutschen geht die Welle jetzt leider pünktlich im Turnier los.

  • DHB und HBL wollen heute Nachmittag konferieren, wie man mit den kritisch zu sehenden Nachmeldungen umgehen soll!


    Ich wäre dafür einfach abzubrechen! (Auch wenn ich eigentlich weiter Handball gucken möchte...)

  • Puh. Das tut mir wirklich leid für die Mannschaft. Ich weiß nicht, wie das Turnier noch zu Ende gespielt werden soll. Man kann jetzt zwar sagen, dass bald alle infiziert waren, Kühn, Häfner und Co. auch schon bald wieder zurück sind (falls sie negativ getestet werden), aber man kann ja nicht immer wieder den Kader neu auffüllen.


    Habe heute gelesen, dass es bei Kühn morgen schon so weit sein könnte.

    Also er hat heute einen PCR Test gemacht, muss morgen früh noch einen machen.

    WENN beide Tests negativ, DANN dürfte er wohl morgen Abend schon wieder gegen Spanien auflaufen.


    Aber die Personalie Kühn ändert natürlich erst mal rein gar nichts an deiner Grundaussage, dass man die derzeitige Situation schon fast als katastrophal bezeichnen muss und das ständige Nachnominierungen ex DE einfach auch nicht die Lösung sein können.


    Selbiges hat wohl auch die HBL bereits erkannt, der Kicker schrreibt dazu online folgendes (Quelle: https://www.kicker.de/weitere-…m-dhb-team-886777/artikel)


    Nationalmannschaft und die Bundesliga (HBL) werden am Mittwochabend mit den DHB-Verantwortlichen konferieren. In den nächsten Stunden werde es dazu eine Telefonkonferenz geben, sagte HBL-Präsident Uwe Schwenker am Mittwoch der dpa. "Das ist das, was wir am meisten gefürchtet hatten - aber durchaus auch das, womit man rechnen musste", sagte Schwenker. "Es macht natürlich keinen Sinn, jeden Tag drei bis fünf Spieler aus der Bundesliga nachzunominieren, wenn neue Fälle auftreten." Alles Weitere solle nun aber zunächst mit den DHB-Verantwortlichen besprochen werden. "Was bislang immer gut geklappt hat, war der Dialog untereinander", so Schwenker weiter.

  • So langsam sollte der DHB darüber nachdenken, ob man die EM nicht abbrechen sollte, denn das Team befindet sich in einem Teufelskreis, es ist doch nur eine Frage der Zeit, wann auch die nachnominierten Spieler sich anstecken und immer wieder nachnominieren geht ja auch nicht, dann das machen irgendwann die Vereine auch nicht mehr mit. Außerdem ist es nicht fair gegenüber den anderen Mannschaften, die sicher Angst haben, sich beim Spiel anzustecken.

    Also ich würde sicher nicht meckern, wenn die DHB Auswahl die Koffer packt und nach Hause fährt. Es wäre nur konsequent und fair

    GWD Minden ist mein Verein!

  • Wenn es nur um Schutz geht, dann hätte man vor dem Polenspiel zurückziehen müssen. Mindestens ein paar dieser Spieler waren gestern auch infektiös und das wird sich auf die Polen übertragen haben. Zynisch gesagt wird der deutsche Kader wohl dann wieder voll sein, wenn es bei den anderen dann losgeht.

  • Die Frage, die sich mir stellt, ob die HBL unter diesen Bedingungen nicht pausieren sollte. Ich kann nicht erkennen, warum die Infektionsgefahr in Bratislava höher ist als zum Beispiel in Mannheim.


    Siehe auch die Beispiele Wagner und Heinevetter (nicht auf Mannheim bezogen).


    Also alle, die jetzt für eine Abreise der deutschen Nationalmannschaft sind, sollten auch mal über diese Frage nachdenken.

    Vielen Dank! Das ist ein Thema, das mir viel zu kurz kommt.


    In der aktuellen Situation ist die EURO ein Wahnsinn, der für mich keinen Sinn mehr ergibt.


    Aber... Die HBL ging vor Omikron in die EURO-Pause und wenn ich mir die aktuellen Absagen in der HBF anschaue - hätten wir aktuell 1-2 HBL-Spieltage pro Woche, es würde genauso aussehen wie bei der EURO.


    Aber bitte nicht falsch verstehen - das ist KEINE Fürsprache für die EURO. Das ist eher eine Frage an die HBL, die aktuell ja eine Rückkehr zu Zuschauern fordert, wie sie sich aktuell vorstellt in zwei Wochen den Spielbetrieb wieder aufzunehmen.

Anzeige